Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Vollverstärker für Wharfedale

+A -A
Autor
Beitrag
Mus1k
Stammgast
#1 erstellt: 11. Feb 2006, 15:00
Ich schau mich gerade nach einem guten Vollverstärker für meine Wharfedale 9.5 um. Der Verstärker sollte mehr die Höhen betonen und auch schon bei leiseren Pegeln gut auflösen und Details heraus arbeiten. Kosten sollte er so um die 300 €. Habt ihr da Empfehlungen? Bin auch gebrauchten Verstärkern nicht abgeneigt.

Gruß
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2006, 17:52
einmal den hier:
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

verarbeitung: spitze
leistung: geht gut und gerne auch mehr als zimmerlautstärke 50watt an 8ohm und 75watt an 4ohm.

der teac klingt frisch.etwas wenig bassbetont.passt imho gut zu deinen wharfedale.

oder NAD C 320 (BEE)

http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem

da müsstest du dich aber beeilen
klang: direkt,genau,präzise
verarbeitung: nicht ganz so edel wie der teac aber abfallen tut nix
leistung noch ein tick mehr als der teac.
neu kostet er UVP 395Euro beim händler lässt sich bestimmt noch verhandeln oder du nimmst nen aussteller.



höhenbetonter klingen auch noch die yamaha AX (396,496,596)
haben für den preis viel leistung! verarbeitung und klang sind jedoch nicht so hoch angesiedelt wie vom NAD oder teac.



grüße
Manu


[Beitrag von zwittius am 11. Feb 2006, 17:54 bearbeitet]
cpace
Gesperrt
#3 erstellt: 11. Feb 2006, 18:12


[Beitrag von cpace am 11. Feb 2006, 18:17 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2006, 18:13
klingt besser als was???

hast du den teac oder NAD schonmal gehört? oder den denon?



grüße
Manu
cpace
Gesperrt
#5 erstellt: 11. Feb 2006, 18:19
war unlängst im esch, da stand ein ding von nad, naja klang ist ja immer relativ und weiß auch nicht ob mans vergleichen kann, aber ich finde en tx9031 klingt besser, is wohl auch en bissle höherwertiger

hab generell den eindruck dass alte geräte der gleichen preisstufe besser klingen...weiß auch ned warum, en vergleich stell ich mal außen vor

zum bleistift der erste, damals 1400dm, also heute 700euro, denke nicht dass man für 700euro sowas findet heute...


[Beitrag von cpace am 11. Feb 2006, 18:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Receiver zu Wharfedale
Mus1k am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  20 Beiträge
Passender High End Vollverstärker
like_a_g6 am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  17 Beiträge
passender Vollverstärker für Swans D3.2
Finneauskeh am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  15 Beiträge
passender Verstärker für Wharfedale 70th Anniversary
seggg am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  9 Beiträge
Vollverstärker für Wharfedale Diamond 9.6
Stift09 am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  10 Beiträge
Passender Vollverstärker für Magnat Vector 77
SilverPearl am 14.09.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  17 Beiträge
passender Vollverstärker für Heco Victa 700
mp3freak am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  2 Beiträge
Passender Vollverstärker für ASW Sonus DC-90?
Sodan am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
Passender Vollverstärker für B&W 601 S3
-Seehas- am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  13 Beiträge
Passender Vollverstärker für B&W 803 Diamond
frieda1412 am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedcoldanddistant
  • Gesamtzahl an Themen1.344.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.337