Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RF-7 oder Canton Karat 711 DC oder ...?

+A -A
Autor
Beitrag
five_angel
Stammgast
#1 erstellt: 13. Mai 2006, 09:06
Brauche Eure Hilfe:

Habe seit ca. 14 Jahren einen B&W Matrix, die zwar leise und bei Klassik sicher ganz gut ist, mir aber für Rock und Pop eigentlich immer zu wenig Dynamik hatte.

Ein LS hat sich verabschiedet, will jetzt was neues.

Habe einen Marantz SM17 und PM17 mk II, Raum ist groß (40 qm) in offenes Treppenhaus übergehend.

Habe hier so ein bißchen gelesen, in Zeitschriften usw. und neige dazu mir entweder die Klipsch RF-7 oder Canton Karat 711 DC zuzulegen.

Was meint ihr?
plzhelpme
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mai 2006, 09:40
Hallo,

also wenn Du dynamik suchst,dann sind die Klipsch sicher schonmal eine gute Vorauswahl.
Denke mal, dass der Klang der Klipsch im vergleich mit den b&W sehr unterscheidlich sein dürfte(die Klipsch sind ja prinzipbedingt nicht sooooo räumlich in ihrem Abstrahlverhalten).
kenne die Rf7 Nicht, aber selbst meine "kleinen" klipsch sind auf jeden Fall sehr dynamisch.

MfG
sound67-again
Gesperrt
#3 erstellt: 13. Mai 2006, 10:31
Klipsch ist Dynamik, und Dynamik ist Klipsch.

Da bist Du schon auf der richtigen Fährte, solltest Dir aber bewußt sein, dass die RF-7 eine mächtige Trumm ist, die eigentlich v.a. für große Räume unkritisch ist. Es gibt auch kleinere Klipsches, die genug Dynamik haben.
darkraver
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2006, 17:51
Hi,

Hatte vorher die AR Chronos F und A 25 Lautsprecher also schon ordentlich LS

Jetzt aber habe ich auch die RF7 seit kurzem, genial, auch der Center RC7 ist 100% klasse.
Vorher wollte ich mir auch die L800 / 711DC kaufen aber als ich dann die RF7 gehort habe in Kombination mit der RC7 da stand fur mich klar da kommt die L800 bei weitem nicht mit. ( habe die L800 mehrmals spielen gehort )
Und dann nochmals zu einem preis von 21*0 euro Komplett fur die RF7 + RC7

Die L800 ist na klar ein toller LS aber die RF7 macht so viel Pegel und so viel Bass und bringt dies so sau trocken, gemein und impulsiv.....ist schon fast IRRE.
Hatte vorher mehrere W38 Subs, habe gestern nochmals kurz War of the Worlds angeschaut und bei -30 DB am RXV2600 habe ich dumm gekuckt, so viel Power, Tiefbass und druck und das schon bei so wenig Input Power :hail......
Um dies bei der L800 hinzubekommen brauchst du schon wirklich ne unheimlich Verstaerkerleistung....

Glaube habe irgendwo gelesen das die RF7 locker 120 DB schaffen

Vergleiche einfach mal die RF7 mit der Canton einer von beiden wird es bestimmt
five_angel
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mai 2006, 19:14
Danke für die Beiträge.

Bin jetzt noch auf die Canton Ergo 1002 Paarpreis 900,- Euro gestossen, das wär natürlich auch was, zumal ich momentan nicht soviel für Boxen ausgeben will.

Die Klipsch RF-7 hab ich bisher günstigts für 1700,- gefunden, ist ja schon ein Unterschied.

Statt der Karat 711/800 für bisher Best-Price 1400 Euro würd ich auch lieber die 709 kaufen, die gibt es für 900.

Weiß jemand ob es die Canton Karat L800 irgendwo günstig gibt?
sound67-again
Gesperrt
#6 erstellt: 13. Mai 2006, 19:41
Wenn Du eh nicht genug Geld hast, warum fragst Du dann nach den Klipsch ...
I.Q
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Mai 2006, 19:48
Also, L800 und Lautstärkeproblem ist doch wohl nicht ernst gemeint ! Eine KT 88 Röhre mit 2x50 Watt rockt bis zum abwinken. Gleicher Amp an einer Klipsch natürlich auch, bei dem Wirkungsgrad !
Gruss Frank
darkraver
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2006, 20:35
Hi IQ,

wo lest du das ich rede von einem Lautstaerkerproblem der L800

Na klar spielen die L800 auch laut und druckvoll aber bei weitem nicht wie die RF7 wenn es wirklich zur sache gehen soll

Ist eigentlich doch logisch das die RF7 bei 102 DB/W/M ein vorteil zur L800 hat was benotigte Verstaerkerleistung angeht, die L800 bringt es ja auf etwa 88 DB/W/M ( schon ein guter Wirkungsgrad ) also benotigt die L800 wirklich sehr viel mehr Input Leistung um genauso viel DB zu schaffen als eine RF7.

Uebrigens will ein hoher Wirkungsgrad nicht sagen das der max. Output in DB standard dadurch hoher liegt
tobimanlein
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mai 2006, 11:18
Hallo five_angel,
vielleicht wäre für dich die Canton Ergo RCA der richtige Lautsprecher, weil die sehr dynamisch klingen und einen straffen Bass vorweisen. Die RCA gehen momentan bei ebay so für ca. 1000€ weg.

MfG
Tobi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat 920 DC (Bj. 1995) oder Klipsch RF 82
JustinNoobie am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  19 Beiträge
Canton karat dc 711 oder Heco celan 800
mtmapollo1 am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  13 Beiträge
Klipsch RF 7 oder RF 7 II
UltraViolent-Bass am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  36 Beiträge
Klipsch RF 83 oder RF 7 Classic
Ingo-3 am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  34 Beiträge
KLipsch RF-7 MK1 oder Klipsch RF83
riod am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  11 Beiträge
Klipsch rf 7 oder Dali helicon 400
Robin_h_18 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  12 Beiträge
Klipsch RF-7 welchen Verstärker?
toni1 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  3 Beiträge
Canton Karat M80DC oder Chrono 509 DC
r4d0n am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  5 Beiträge
Dali Zensor 7 oder Canton Ergo 690 DC
rbehrhof am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 29.09.2016  –  20 Beiträge
Klipsch RF-10 oder Magnat Altea 7 oder?
Sn0wman am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitglied-frosch-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.916