Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger sucht verstärker/Tuner/DVD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Fab96
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jul 2006, 20:51
Hi, als erstes muss ich sagen ich bin absoluter anfänger in sachen hifi und hatte selber nur wenn micro anlangen oder übern pc mit kopfhöhrer musik gehört(Audigy 2)

Nun möchte ich mir aber nachdem ich umgezogen bin etwas höherwertiges leisten.

Nachdem ich hier im forum geschnüffelt habe bin ich auf die Jamo 570 gestoßen die ja anscheind recht nett sind und ein recht gutes preis-/leistungs verhältniss bietet.

Nur fehlt nun noch der Verstärker Tuner etc. aber am besten schreib ich erstmal was ich haben möchte.

Verstärker ist muss, soweit klar, daran möchte ich meinen PC anschließen und möglichst meinen fernseher, Soundkarte ist ne Audigy und hat damit wohl die wichtigsten ausgänge zum fernseher kann ich es grad nicht sagen aber hat die standardsachen.
Wichtig ist es auch das er auch mit den LS harmoniert.
Klanglich sollte es ausgewogen sein, also von Rock über Metall zu classic theoretisch.

Weiter wäre mir Radio noch wichtig, sprich Tuner, da wären so sachen wie senderspeicher etc. wichtig die wohl standard sind, aber empfang sollte schon gut sein da die Anlage im ganzen wohl 30-50 cm vom Monitor entfernt stehen wird/muss und etwa 30cm übern Rechner.
Beides ist entweder durch Bücher oder durch die Tischplatte getrennt.

Nr3 was für mich interessant wäre ist ein DVD-Player für mp3 DVD's da ich gern querbett höhre und CD Wechseln doch recht nervig ist, grad beim arbeiten etc.
Film DVD's damit schauen wäre natürlich noch ideal aber kein muss.


Das wäre es imgrunde und wie man vielleicht sieht bin ich in dem bereich wirklich noch recht neu aber bin auf den geschmack gekommen und möcht mir sowas nun selber gönnen.

Preisregion wäre hm geschenkt ideal
Aber ich sag mal bis max 400-500€ wäre gut, wobei ich auch nicht auf 5€ schaue wenn ich dafür deutlichen mehrwert bekommen könnte und es auch möglichst noch in 10Jahren benutzbar sein sollte, sprich anschaffung für einen langen zeitraum.

Für ideen anregungen etc. wäre ich dankbar, wenns auch nur links sind


[Beitrag von Fab96 am 29. Jul 2006, 20:52 bearbeitet]
lex220
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jul 2006, 08:55
ich empfehle mal den marantz pm 4001 (300€) mit marantz st 6001 (200€) und dvd.player,der auch mp3 usw abspielt gibts bei saturn o.ä.schon für 50€! wenn das zu teuer ist vielleicht nen reciever (also amp und tuner in einem) z.b. marantz 4320 (400€).
den verstärker (marantz pm 4001) hab ich mit den jamos gehört und fand ihn sehr passend.
Fab96
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jul 2006, 11:37
irgendwie gefallen mir die marantz dinger nicht so, allein weil ich eher auf silber stehe da schwarz so naja beerdigungs like aussieht.
Aber ich werd sie auf jedenfall in meine liste mit aufnehmen.
Was ich noch inder liste hätte wäre die Denon 201AA Serie sieht nett aus und denon soll ja ganz gut sein, was haltet ihr von den teilen und wie passen sie zu den LS, die ich mir eben auch bestellt hab nun endgültig.
lars92
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jul 2006, 12:04
Hi!
Bin auch Einstieger im HiFi Segment und hab mir vor ca. 3 Wochen als Einstieg den Yamaha AX-396 (Verstärker) und den TX-492RDS (Tuner) gekauft. Bin persöhnlich super damit zufrieden. Klang find ich gut, und in Titan sehen die echt Klasse aus.

Hab allerdings nicht so viele Vergleichmöglichkeiten, und ob der AX nun zu den Jamos passt kann ich auch nicht sagen.
lex220
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jul 2006, 13:25

irgendwie gefallen mir die marantz dinger nicht so, allein weil ich eher auf silber stehe da schwarz so naja beerdigungs like aussieht.

den 4001 und 6001 gibts doch auch in silber (ich sehe sie sogar meistens in silber)!auf der marantz-page sind sie auch in silbern abgebildet.

denon ist aber auch ne gute wahl.

yamaha ist mir persönlich oft zu spitz... andere sehen das natürlich anders, also bitte verschohnt mich liebe yamaha fans

nur DEIN ohr kann entscheiden was zu DEINEN boxen passt und was nicht
Fab96
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Jul 2006, 13:33
mit den ohren stimmt, werd mich die tage auch mal bei nem Fachhänderl was anschauen, aber was ich noch gefunden habe was auch preislich noch hinhaut wäre:
NAD 302BEE und dazu den C422
oder auch einfach nur:
NAD C720 BEE

wobei es da auf den preisunterschied ankommt und auf die qualität, da ich mich da nicht so wirklich auskenne.

Allgemein sind mir 2 einzelgeräte lieber da wenn ein teil kaputt geht das andere noch geht und nicht beides schrott ist. Aber wie gesagt da kommts auf die qualität und dem preis unterschied an.

Würde nur mal wissen was ihr von den beiden teilen haltet(Reciever sowie dem Tuner über den Verstärker hab ich eigentlich schon genug gutes hier gelesen)


Denke die genannten sachen in dem Thread sind alle auf meiner liste und werde wenn nicht was gravierend dagegen gesagt wird etc. das "billigste" nehmen, wobei die NAD sachen mir noch am besten gefallen etwa vom design
lex220
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jul 2006, 15:00
also ich besitze den nad 414 (sozusagen nen vorgänger von dem nad c 422). obwohl der jetzt schon 10 jahre, oder so alt ist bin ich immernoch sehr zufrieden!!!
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 30. Jul 2006, 16:41
Hallo

die Denon sieht edel aus und wäre in Leistung und Qualität mit Sicherheit ein guter Partner für die Jamo. Auch die NAD's sind als Partner für die Jamo über jeden Zweifel erhaben. Beide haben aber einen entscheidenden Nachteil. Sie sprengen dein im ersten Beitrag vorgegebenes Buget.

Als die Jamo auf den Markt kam, habe ich sie an einer Onkyo-Kette gehört und beinahe gekauft.

Deswegen habe ich mir gerade mal neue Infos über Onkyo eingeholt. Es finden sich in der Onkyo-Familie Geräte, die in der Qualität und Leistung der Jamo entsprechen und deine o.g. Vorgaben einhalten.

Variante 1: Vollverstärker Onkyo A 9211, DVD DVSP402E, Tuner 4211 zusammen für 540 Euro incl. Versand

Variante 2: Stereoreceiver Onkyo TX8211, DVD DVSP402E für 413 Euro incl Versand.

beides bei www.audiovision-shop.de. Über www.idealo.de habe ich den Amp und den Tuner auch etwas preiswerter gefunden, so dass auch in Variante 1 die 500 Euro-Marke nicht überschritten wird.

Daher wären sicher noch klassengerechte Kabel drin. Das Clicktronic Chinch-Kabel und als LS-Kabel das Sommer Orbit 4.0 von www.hifi-shop.org.

Gruß von der Ostsee
Bärchen

P.S. Ich würde Amp+Tuner nehmen. Die Jamo gehört schon in die Qualitätsklasse in der man den Klangverlust bei Verwendung eines Receivers hören kann.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 30. Jul 2006, 17:52 bearbeitet]
Fab96
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Jul 2006, 17:54
ja die sehen auch nett aus, aber rein von der qualität sindd ie NAD teile besser?

ich kaufe dann lieber 1 teil nach dem anderen über paar monaten und hab dann bessere qualität als dann nur 100€ oder so zu sparen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 30. Jul 2006, 18:46
Hallo,

Nun, auch wenn viele High-Ender behaupten NAD sei besser als die Massenware von Onkyo, Pioneer und Co. so liegt das für mich im Reich der Fabeln. Wenn man klassengerechte Vergleiche macht, stehen, auch was die langfristige Qualität angeht, die Massenhersteller den vermeindlichen Edelmarken in nichts nach. Allerdings umgeben die veremeindlichen Edelmarken ein gewisser Hauch von Exclusivität. Was letztlich zählt, ist dein Ohr und dein Geldbeutel. Und frage dich mal eines, warum mehr Geld auszugeben als nötig? Es gibt Dinge die wenigstens genauso wichtig sind wie eine Stereoanlage. Die gesparten Mehrkosten könnte man z.B. in die Urlaubskasse stecken,oder?

Gruß von der Ostsee
Bärchen
lex220
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jul 2006, 19:51

Was letztlich zählt, ist dein Ohr und dein Geldbeutel

genau! aber geiz ist nicht immer geil... erst hören, dann entscheiden
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 31. Jul 2006, 00:10
Hallo!

Richtig! Geiz ist nicht immer geil. Nur darf man Geiz nicht Bescheidenheit oder Sparsamkeit verwechseln.

Hier stehen, was zu respektieren ist, halt nur ca. 500 Euro für die Elektronik zur Verfügung. Dafür ist die Onkyo-Kette sicher keine schlechte Wahl. Ich denke außerdem, dass der zu erwartende Klangsprung mit besseren Komponenten nicht so gewaltig ist, dass eine Investition in bessere und teurere Geräte umbedingt zu rechtfertigen ist.

Um zum Schluß zu kommen. Eine sinnvolle Aktion wäre es also, etwas in Benzin zu investieren, um zu Ille (www.hirschille.de) nach Ludwigshafen zu fahren. Dort wird bekanntlich die Jamo 570 gerade zum Spottpreis verhökert. Das würde ich unverzüglich machen, denn die Bestände halten bestimmt nicht ewig. Vorher sollte man dort anrufen und sich ein Paar durch eine Anzahlung sichern, damit man nicht vergebens hinfährt.

Bei Ille kann man die Box sicher mit verschieden Amps aus dem vielseitigen Programm hören (die Lieblings CD's nicht vergessen). Ist das richtige dabei, kann man die Sachen gleich mitnehmen und spart dann die Versandkosten.

Gruß von der Ostsee
Bärchen

P.S.: Interessant wird es über Alternativen im Gesamtbuget von ca 750 Euro nachzudenken wenn die Jamo vergriffen ist oder nicht den gewünschten Vorstellungen entspricht.
Fab96
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Jul 2006, 00:41
Voort kaufen ist naja ichdenke mal doppelt so teuer, hab heute mittag 2 LS bestellt den hinfahren ist aus Hannover doch, naja nen tick weit

die 500€ sind auch nur nen richtwert, es soll halt was gutes sein was man auch noch in 10 jahren oder mehr herzeigen kann ohne zu denken was ist das für ein schrott, 750€ ist auch noch in ordnung wenn man dafür was wertigers bekommt, was technisch beser ist etc.

darum finde ich die NAD teile auch so gut, scheinen wohl recht hochwertige komponente zu haben was wie ich hoffe die langlebigkeit auch erhöht, vom design her finde ich die auch noch am schönsten auch wenn sie nicht mit der mit etwas glück bald bei meinem stief-vater an der wand hängenden bang-olufsen anlage mithalten kann, aber das ist ja wohl wirklich mehrere klassen höher.

Mein Standpunkt bei elektronik ist es muss nicht DAS beste sein, aber es sollte schon wirklich gut sein und ein akzetablen preis haben, und lieber 50€ mehr und dafür eine version besser als sich später zu ärgern.
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 31. Jul 2006, 03:15
Hallo,

beim Vorortkauf hätte man reichlich Vergleichsmöglichkeiten gehabt und man hätte man sich eventuell eine Endtäuschung erspart.

Aber so bleibt nur zu sagen: Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß.

Wie gesagt letztendlich entscheidet das Ohr, der Geldbeutel und natürlich auch das Auge, das Ohr sollte aber möglichst vorrangig sein.

In Hannover gibt es genug Hifi Studios. Klemm dir die Jamos unter den Arm und gehe probehören. Wenn das Ohr die richtige Elektronik gefunden hat, zuschlagen. Wenn es dann die NAD's sind die als richtig erscheinen, bitte schön. Mit Sicherheit keine schlechte Wahl.

Die technische und optische Langlebigkeit ist heute bei keiner Marke ein Problem mehr. Fachgerechte Behandlung vorausgesetzt. In der Preisklasse über die wir reden tendiert nach 10 Jahren der Wert jeden Gerätes unabhängig vom Hersteller gegen null. Da gibt dich mal keiner Illusion hin. Darum ärgere ich mich eher, wenn ich mehr ausgebe als notwendig.

Grüße von der Ostsee
Bärchen

PS.
Was die B&O anbelangt mach dir mal keine Sorgen, da wird deine Anlage besser aussehen. Ich finde die Kisten an der Wand pott häßlich.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 31. Jul 2006, 03:23 bearbeitet]
lex220
Stammgast
#15 erstellt: 31. Jul 2006, 06:38

auch wenn sie nicht mit der mit etwas glück bald bei meinem stief-vater an der wand hängenden bang-olufsen anlage mithalten kann, aber das ist ja wohl wirklich mehrere klassen höher.


die b&o ist aber nur vom preis und design um klassen besser. meine schwiegereltern in spee haben auch son beolab system (konnt sie keines besseren belehren) und klanglich wird dein system denen um längen voraus sein...

viel spass!
Fab96
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Aug 2006, 00:08
So, paar tage vergangen überlegt und samstag wird probegehört etc.

Momentan denk ich werdichden NAD C320BEE nehmen für momentan 290€

Frage ist jetzt nur ob der C422 als Tuner sowie derT524 als DVD-Player was taugen.

Hat da einer erfahrung mit den beiden teilen ?

C422 hab ich momentanden preis von 265€ sowie den T524 für 320€

Wäre aber sicher noch nen tick billiger zu bekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe, ich bin ein Anfänger.
Canoxa95 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  13 Beiträge
Anfänger sucht Receiver !
mefju am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  40 Beiträge
Anfänger Kaufberatung
-MrMoe- am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  5 Beiträge
Hifi - Anfänger sucht schönen Verstärker
MyDyingBride am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  7 Beiträge
Receiver oder Tuner und Verstärker?
summer-of-69 am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  9 Beiträge
Anfänger sucht HiFi Anlage
lars92 am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  104 Beiträge
anfänger sucht boxen+verstärker
Hernzmansch am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  15 Beiträge
Anfänger sucht Einstiegs-Anlage
Approximat am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  16 Beiträge
Blutiger Anfänger sucht Hilfe (Lautsprecher)
WarlordXXL am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  13 Beiträge
CD-Player und Verstärker
S42486 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Onkyo
  • NAD
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.463