Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung für komplette Anlage bestehend aus Bausteinen

+A -A
Autor
Beitrag
matzmantu
Neuling
#1 erstellt: 01. Sep 2006, 03:40
Moin,

ich wollte mir demnächst eine neue Anlage zulegen, die aus folgenden Bausteinen bestehen soll: Stereo-Receiver (ca. 50-100 Watt RMS), CD-Player, Plattenspieler und Kassettendeck. Zwei kleine aber feine - am besten 3-Wege-Lautsprecher - nicht zu vergessen. Preislich sollte das ganze komplett max. 500 Euro kosten und auch ein ansprechendes Design haben.

Es kommt mir nicht darauf an, den perfektesten Klang bei viel Leistung zu bekommen. Es reicht - sagen wir -, wenn sie "mittelmäßig gut" ist, geringe Leistung genügt auch.
Ich höre vorwiegend Klassik.

In Sachen Hifi habe ich zwar schon ein bißchen Ahnung, allerdings kenne ich mich auf dem Markt nicht wirklich aus. Deswegen wäre es schön, wenn mir jemand ein paar Kauftipps geben könnte.

MfG
Metal_Man
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2006, 13:12
Hallo!

Als erstes stellt sich mir die Frage: Warum willst du unbedingt 3-Wege-Boxen?

Mit 500 Euro wird es nichts mit neuen Komponenten - dafür sind es zu viele. Aber was ordentliches bei ebay sollte drin sein.

Am besten wäre es natürlich, wenn du dich mal bei einem Händler "umhören" könntest.

Grüße
Markus
Schwarzwald
Inventar
#3 erstellt: 01. Sep 2006, 13:28
mindest-neupreise in der einsteigerklasse:

lautsprecher + 180 euro (tannoy m1)
verstärker + 300 euro (zb nad)
plattenspieler + 300-500 euro (technics, rega, project)
cd-player + 300 euro aufwärts (zb nad)

=

ca. 1200

sonst mußt du dich wohl auf dem gebrauchtmarkt umschauen, befürchte ich.

grüße, christian
eger
Stammgast
#4 erstellt: 01. Sep 2006, 13:54
Ein Vorschlag:
Receiver Yamaha RX 396 (bei eb_ay ca. 100 Euro)
Nubert Nubox 380 (neu für 370 Euro)
CD-Player Yamaha CDX 470 (bei Eb_ay für ca.40 Euro)
Kassettendeck später bei ersteigern, z.B. Yamaha KX 393 für 40 Euro

Alternative:
Boxen: Wharfedale Diamond 9.2 für 279 Euro
Receiver Yamaha RX 497 für 260 Euro

Grüße
agnes
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Sep 2006, 14:00
jamo d 570 (250 euro mit versand, ebay, suchfunktion nutzen, echtes schnäpchen)

verstärker: kleiner denon, yamaha, pioneer,... 150-200 euro

cd player? quark! der aktuelle aldi dvd player reicht. 50 euro. wenn noch geld übrig ist, möglicherweise auch einen markenplayer von pioneer, denon, panasonic,... 100-150 euro.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2006, 02:39
Moin, Moin

bei deinem umfangreichen Gerätebedarf, wirst Du für dein Buget keine Neuteile bekommen. Da bleibt nur der Weg zu Onkel Ebay. Alternativ käme noch, ein entsprechendes vorhandenes Equipment vorausgesetzt, ein "Step-by-Step-Neukauf" in Frage. Dazu würde ich zunächst das alte Equipment in eine Fachwerkstatt zur Inspektion bringen (Innenreinigung+Kalibrierung), wenn möglich den vorhandenen Plattenspieler mit einem hochwertigen Tonabnehmer nachrüsten, die Anschaffung eines Phonverstärker z.B: Project Phonobox erwägen und mich nach neuen Lautsprechern umsehen. Und später step by step die weitere Elektronik austauschen.

Die o. g. Lautsprecher von Jamo ( zu erhalten bei www.hirschille.de ) sind schon mal ein guter Tipp.

Diese Elektronik würde innerhalb deines Buget dazu passen, wenn es Gebrauchte sein dürfen.

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Tapedeck (anerkannt gutes 3-Kopf-Deck) und CD-Player gleichen Typs arbeiten bei mir an der "kleinen" Anlage ohne Probleme. Mein Receiver der SX-205 ist derzeit leider nicht in der Auktion, die o. g. sind aber auch nicht zu verachten
Als Plattenspieler habe ich das Neugerät herausgesucht, weil es einen integrieten Phonoverstärker hat und somit direkt an einen Hochpegeleingang (nicht Phono) angeschlossen werden kann. Das Phonoteil von Receivern in dieser Klasse ist, gelinde gesagt, i. d. R. nicht so besonders. Bei Verwendung eines anderen Plattenspielers würde sich also ein externer Phonoverstärker -s.o.- rentieren. Der PS kann auserdem mit hochwertigen Tonabnehmern nachgerüstet werden (Z.B Ortofon OMB 10, OM10 Super, Venylmaster White).

Diese Gesamtlösung kostet 562,10 Euro incl. Versandkosten (ohne Phonovertärker und Nachrüsttonabnehmer)

Für dein Buget wirst Du zwar noch etwas anderes, aber nicht unbedingt etwas besseres finden. Da ich dein vorhandenes Equipmet nicht kenne, weiß ich natürlich nicht, ob Du damit wirklich einen Fortschritt machst. Wenn nicht, dann bleibt nur der Weg "Step by Step". Nach den Lautsprechern von Jamo der Receiver. Mein Vorschlag wäre da der Yamaha RX 497, Onkyo TX 8522 oder Harmann Kardon 3380

Grüße von der Ostsee
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 02. Sep 2006, 13:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger benötigt Beratung für komplette Anlage (1000? - gebraucht möglich)
Scooti123 am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  4 Beiträge
Komplette 2.1 Anlage für 800?
Detektiv am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  13 Beiträge
beratung
Hänsen am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
BERATUNG :-))
para am 14.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  4 Beiträge
Neue Anlage - Beratung
Lukas_the_brain am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  10 Beiträge
Beratung: Homogene HiFi Anlage für neue Wohnung (Rahmen ca. 1.500?)
Imkerhonig am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  28 Beiträge
Beratung für Anlagen-Neuaufbau
BenCologne am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  40 Beiträge
Komplette Anlage, keine vorherigen "besitztümer"
MaxRink am 13.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  50 Beiträge
Empfehlungen für komplette Anlage bis 1000,- ?
Timmitus am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  6 Beiträge
600euro für komplette anlage
erixxx am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Pioneer
  • Jamo
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedAnil-C
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.083