Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche euren Rat: Lautspecher (evtl Verstärker) für den iPod

+A -A
Autor
Beitrag
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Okt 2006, 19:54
Hallo Leute,

Hab' jetzt schon einige Tage im Internet recherchiert... und kann mich nicht recht entscheiden.

Ich bin vor kurzem umgezogen und möchte nun in meinem neuen Arbeitszimmer entspannt Musik genießen.

- Als Audioquelle dient mein iPod (5. Generation).
- Es sollte ein 2 oder 2.1 System sein.
- Es muss kein integriertes iPod Dock haben - ein Dock mit Fernbedienung hab ich schon!
- Ich würde es sehr begrüßen, wenn ich meine Sennheiser HD 555 Kopfhörer an dem Verstärker/Aktivboxen/Was-Auch-Immer anschließen könnte und so, den im iPod integrierten "Verstärker", umgehen könnte.
- Die "Anlage" wird wohl in einem Regal untergebracht werden.
- Über die Lautsprecher will ich nicht die ganze Straße beschallen!

Finanzieller Rahmen: <=300€

Beim rumsurfen bin ich auf folgende Lösungen gestoßen:
- Harman/Kardon SoundSticks II
- Altec Lansing FX6021 2.1
... wobei ich letztere des Klangs wegen (Testberichte) vorziehe!

Ist der Sound dieser "PC-Brüllwürfel" oder auch "Schreibtischhupen" überhaupt genießbar?
Gibt es vielleicht eine Lösung mit Kompaktverstärker und 2 Lautsprechern!?

Apples iPod Hi-Fi oder Bose SoundStage (und wie sie alle heissen) - da bin ich mir nicht sicher, ob ich da nicht nur den iPod-Anschluss und das design bezahle...!?

Ich werde wohl, wenn ich Musik pur will, die Kopfhörer nutzen...
... und da ich kein "AKG K 701", sondern ein "Sennheiser HD 555" Nutzer bin, könnt ihr vielleicht auch meine Ansprüche abschätzen

Vielen Dank im voraus an alle!
MasterRabbit
Stammgast
#2 erstellt: 26. Okt 2006, 20:07
Hi,
wenns gebraucht sein darf lässt sich da schon was besseres machen als dieses Pc-brüllwürfel.

Viel hier empfohlen wird die Yamaha pianocraft.
Sollte auch in dein Budget passen.
Wenns was gebrauchtest sein sollte dann schau doch mal bei ebay nach alten gebrauchten Verstärkern udn LS.
WIe zb diese Hier:
Klick
Oder den Yamaha Ax396 den es neu auch sehr günsitg giebt. WEiss gerade net wie teuer aber sollte vll. gerade noch so in dein budget passen.
Als LS zb diese:
Klick
Diese sind aber neu. KAnnst auch nochmal bei nubert gucken : Nubert

VIele grüße max
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Okt 2006, 20:37
Wow, hey, danke für die schnelle Antwort!

Der Verstärker bei eBay und der Yamaha Ax396 finde ich schon fast etwas überdimensioniert von der Leistung (und baugröße)
Obwohl der Pioneer Verstärker bei eBay echt ne Überlegung wert ist...

Bei der Suche nach "Yamaha PianoCraft" bin ich auf den Verstärker "Teac A-H300mk3" gestoßen. Taugt der was?

Bei den "Nordaunt Short" Lautsprechern müsst ich dir einfach mal blind vertrauen

Die "Yamaha PianoCraft CRX-E 300" ist in Moment mein Favorit... scheint alles gut aufeinander abgestimmt zu sein, und das E300 Modell hat auch kein DVD, ... und anderes unnötiges Zeug an Bord! ... gibs PianoCraft auch als Version aus reinem Verstärker mit Lautsprechern (Radio könnte notfalls drin sein )?
MasterRabbit
Stammgast
#4 erstellt: 26. Okt 2006, 21:26
HI,
vertrauen ist so ne sache ne, also nicht das ich nicht vertrauenswürdig bin ne
Aber jeder geschmack sit unterschiedlich.
Achja.. es heist Mordaunt short
Pianocraft
Die würde in deinem budget liegen.
Es geibt natürlich noch andere möglcihkeiten als mordaunt short.
Zb nubert. die Nubox 310 oder 380 . nubert
Die nubox 380 mit dem pioneer sogar genau 300€ kosten.
Hör dirs einfach alles mal an udn wenn es dir gefällt dann kaufste es. Aber verglcih mit andern in der preisklasse.
Am besten du gehst mal zu einem Händler udn fragst was er da hat in deiner preisklasse.
Als LS gäbs da auch noch die Wharfedale9.1
oder die kef iq1
Wäre zwar nicht mehr ganz in deinem Budget mit der KEf aber soltlest du dir mal anhören .

So genug für heude abend.

Viele grüße max
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Okt 2006, 08:21
Hmm...
jetzt bin ich an einem Punkt, wo ich sage ... ich spare lieber noch etwas und kauf mir was "g'scheits"

Die "KEF IQ1" scheinen ja schon mal ne gute Grundlage zu sein.

Wie würde denn der Verstärker "Teac A-H300mk3" dazu passen?
Der ist (von den Funktionen) genau das was ich suche:
- klein
- kein Radio
- kein CD
- kein anderer Schnickschnack
... einfach nurn Verstärker mit Kopfhörerbuchse und Input-Selector.

Ist der Verstärker gut? Gibts was vergleichbares (evtl. günstiger)? Oder bin ich mit nem gebrauchten "Rießenverstärker) von eBay besser dran? (z.B.: Pioneer A-443, Yamaha Ax396, ...)
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Okt 2006, 10:00
... oder sind die Wharfedale Diamond 9.1 besser als die KEF IQ1?

Mal so gefragt: Ist ein selbst zusammengestelltes System (z.B. mit den Wharedale od. KEF + Vollverstärker wie der TEAC) von Preis/Leistung besser als die PianoCraft?

Bei dem "custom" system würd ich ja das geld, das für den unnötigen CD-Player+Radio im PianoCraft drauf geht, in den Verstärker und Lautsprecher stecken können!?
MasterRabbit
Stammgast
#7 erstellt: 27. Okt 2006, 10:30
Hi,
Also die LS sind auf jeden fall besser als die von der pianocraft.
ICh kenne den Teac nicht.
Aber ich persöhnlich finde die MS besser wie die Kef aber das ist wie gesagt geschmackssache. Wenn du noch ein bisschen sparst, und auch standlautsprecher drin sind kann ich dir auhc noch die jamo D 579 bei hirsch-ille empfehlen.
ALso ab zum Händler und hören .

Viele grüße max
Cha
Inventar
#8 erstellt: 27. Okt 2006, 10:35
Wo wohnst Du?

Die Wharfedale unterscheiden sich klanglich sehr stark von den Kef.

Da kann man nicht von besser oder schlechter reden sondern eher von anders.
Vielleicht hast Du ja einen Händler in der Nähe, wo du die LS probehören kannst!?
MasterRabbit
Stammgast
#9 erstellt: 27. Okt 2006, 10:39

Wo wohnst Du?


SChau doch ins Profil und da steht Karlsruhe

Viele grüße
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Okt 2006, 11:33
Stimmt genau: Karlsruhe.

Standlautsprecher sind wohl etwas überdimensioniert.

Die Wharfedale 9.1 scheinen wohl die treffensten für mich zu sein (hab mich da in ein paar Beiträge reingelesen...).
... ist nun also fast entschlossene Sache (naja, bis jemand mit nem besseren Vorschlag kommt )

Nun bleibt die Frage mit dem Stereo-Vollverstärker...
Weiss niemand was zu dem "Teac A-H300 MK III" ?
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2006, 11:49

latinopinhead schrieb:

Die Wharfedale 9.1 scheinen wohl die treffensten für mich zu sein (hab mich da in ein paar Beiträge reingelesen...).
... ist nun also fast entschlossene Sache (naja, bis jemand mit nem besseren Vorschlag kommt )



Hallo,

naja ein paar anhörenswerte Alternativen gibt es zur 9.1er aber schon noch z.B. die neue Bronze Reference BR 1 von Monitor Audio und die Mission M 31 i.

Viele Grüsse

Volker
MasterRabbit
Stammgast
#12 erstellt: 27. Okt 2006, 11:50
HI,
Hör dir die genannten ls alle mal an
UDN zu dem teac: wenn du kannst hör dir den mal in verbindung mit den wharfedales udn co. an .
ALso 2* 45 watt sollten eign reichen.
KEnne den Klang und so aber nicht .
Hörs dir einfach mal an. Such dir einen Händler der dies führt und mach nen termin.

Viele grüße max
Cha
Inventar
#13 erstellt: 27. Okt 2006, 11:55

MasterRabbit schrieb:
HI,
Hör dir die genannten ls alle mal an
UDN zu dem teac: wenn du kannst hör dir den mal in verbindung mit den wharfedales udn co. an .
ALso 2* 45 watt sollten eign reichen.
KEnne den Klang und so aber nicht .
Hörs dir einfach mal an. Such dir einen Händler der dies führt und mach nen termin.

Viele grüße max :prost


100% agree
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Okt 2006, 12:48
OK.

So sieht also der Aktuelle Stand aus:

Verstärker:
- Teac A-H300 MK3 ... 299€

Lautsprecher:
- Wharfedale Diamond 9.1 ... 199€
oder
- Audio Monitor Bronze Reference RB1 ... 248€
oder
- Mission M31i ... 228€

... ich werde dann wohl zum HiFi Laden hier um die Ecke gehn:
SG-Akustik
Kaiserstr. 69
76131 Karlsruhe
Phone: 0721-9414580

Was muss ich beim Probehören beachten?
Ist so ein Händler arg viel teurer als Shops im Internet?
Mediamarkt und Konsorten würd ich gern vermeiden!
... ich hätt' ein schlechtes gewissen, Probe zu hören und dann im Internet zu bestellen... wenns beim Händler 50€ mehr kostet ists ok, aber wenns 100 oder 200€ sind...!?
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 27. Okt 2006, 12:58

latinopinhead schrieb:

... ich werde dann wohl zum HiFi Laden hier um die Ecke gehn:
SG-Akustik
Kaiserstr. 69
76131 Karlsruhe
Phone: 0721-9414580

Was muss ich beim Probehören beachten?
Ist so ein Händler arg viel teurer als Shops im Internet?
Mediamarkt und Konsorten würd ich gern vermeiden!
... ich hätt' ein schlechtes gewissen, Probe zu hören und dann im Internet zu bestellen... wenns beim Händler 50€ mehr kostet ists ok, aber wenns 100 oder 200€ sind...!?


Hallo,

Du kannst gerne zu dem Kollegen gehen nur wirst Du dort keine der von Dir genannten Lautsprecher hören können

Viele Grüsse

Volker
TrottWar
Gesperrt
#16 erstellt: 27. Okt 2006, 13:01
Soll ich dir noch einen Rat geben für einen Händler im Großraum Karlsruhe/Heidelberg, dessen Serviceangebot und Preis-Leistung auch noch dem Kauf noch GUT KLINGT?!? *Wortspiel mach*
Ich könnt jetzt noch einen drauf setzen und sagen, dass es für 299€ im Sommer/Spätsommer auch den NAD C320BEE gab, der nachweißlich auch größere Lautsprecher zu ordenlichen Pegeln bringen kann. Ob das Angebot noch gilt, weiß ich aber nicht, auch hier kannst du dich ja mal bei genanntem Händler z.B. erkundigen.
Und die Kombination NAD/Wharfedale "schmeckt" nachweißlich nicht nur mir ganz gut


[Beitrag von TrottWar am 27. Okt 2006, 13:04 bearbeitet]
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 27. Okt 2006, 13:02
Oh, nicht gut.
Wieso?

Ich kenne aber sonst leider keinen "hochwertigen" Hifi-Händler in der Nähe...


... es bleibt natürlich auch der "Blindkauf" übers Internet.
Ich frag mich sowieso, ob ich da einen entscheidenden Unterschied zwischen den Lautsprechern hören werde!?
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 27. Okt 2006, 13:04
So so

Gibts denn Forumsrabatt
Cha
Inventar
#19 erstellt: 27. Okt 2006, 13:07

latinopinhead schrieb:
Oh, nicht gut.
Wieso?

Ich kenne aber sonst leider keinen "hochwertigen" Hifi-Händler in der Nähe...


... es bleibt natürlich auch der "Blindkauf" übers Internet.
Ich frag mich sowieso, ob ich da einen entscheidenden Unterschied zwischen den Lautsprechern hören werde!?


Ja wirst Du!!

Wenn Du keinen Unterschied zwischen der MA Bronce und den Wharfedales hörst rate ich Dir zu 15€ Computer LS
TrottWar
Gesperrt
#20 erstellt: 27. Okt 2006, 13:08
Das berede am besten direkt mit Volker!
Ich hab bislang noch immer preislich für beide Seiten sehr zufriedenstellende Angebote erhalten. Und ich bin mir sicher, dass das bei dir nicht anders wäre!
Mach dir's einfach, setz dich in's Auto oder den Zug (je nach Mobilität) und fahr zum Volker (er holt dich bekanntlich auch gerne am Bahnhof ab und fährt dich wieder zurück, wenn du mit der Bahn anreisen magst), hör dir ein paar deiner CDs auf den verschiedenen Anlagenmöglichkeiten probe (am Besten keine mp3-Sachen, wobei das freilich Geschmackssache ist. Aber zu Tode konvertierten Musikdatenmüll - den es ja auch gibt - zum Anlagentest zu nehmen, ist vielleicht nicht das Klügste!) und entscheide dann, was dir gefällt oder nicht.
Selbst, wenn du nach der Hörsession Volker nicht zu 100% vertrauen solltest (was imho unmöglich ist, aber nur Gesetz den Falls), frag doch hier nochmal nach, was wir dann drüber denken!
Bin sicher, so findest du eine gute Lösung, zumal, ganz in deiner Nähe ansässig!
Cha
Inventar
#21 erstellt: 27. Okt 2006, 13:10

TrottWar schrieb:
Das berede am besten direkt mit Volker!
Ich hab bislang noch immer preislich für beide Seiten sehr zufriedenstellende Angebote erhalten. Und ich bin mir sicher, dass das bei dir nicht anders wäre!
Mach dir's einfach, setz dich in's Auto oder den Zug (je nach Mobilität) und fahr zum Volker (er holt dich bekanntlich auch gerne am Bahnhof ab und fährt dich wieder zurück, wenn du mit der Bahn anreisen magst), hör dir ein paar deiner CDs auf den verschiedenen Anlagenmöglichkeiten probe (am Besten keine mp3-Sachen, wobei das freilich Geschmackssache ist. Aber zu Tode konvertierten Musikdatenmüll - den es ja auch gibt - zum Anlagentest zu nehmen, ist vielleicht nicht das Klügste!) und entscheide dann, was dir gefällt oder nicht.
Selbst, wenn du nach der Hörsession Volker nicht zu 100% vertrauen solltest (was imho unmöglich ist, aber nur Gesetz den Falls), frag doch hier nochmal nach, was wir dann drüber denken!
Bin sicher, so findest du eine gute Lösung, zumal, ganz in deiner Nähe ansässig!


@Micha: sorry, auch wenn ich ungern wiederspreche aber warum soll er mit CD's probehören, wenn er danach nen IPod an die Anlage anschließt?

Gruß
klingtgut
Inventar
#22 erstellt: 27. Okt 2006, 13:10

latinopinhead schrieb:
Oh, nicht gut.
Wieso?


ganz einfach weil die Kollegen die genannten Hersteller nicht im Programm haben.


latinopinhead schrieb:
Ich kenne aber sonst leider keinen "hochwertigen" Hifi-Händler in der Nähe... :(


dann schau doch mal auf den Herstellerseiten nach:

www.monitoraudio.de/dealer.htm
http://www.wharfedal...6de73e486c7d17d2b250
http://www.mission.c...d82b092aa435ee816628




latinopinhead schrieb:

... es bleibt natürlich auch der "Blindkauf" übers Internet.
Ich frag mich sowieso, ob ich da einen entscheidenden Unterschied zwischen den Lautsprechern hören werde!?


Du wirst deutliche Unterschiede hören,Lautsprecher und Hifi Elektronik kauft man nicht blind sondern erst nach einem ausführlichen Probehören schließlich soll Dir die gekaufte Anlage ja auch klanglich gefallen und das auch noch in ein paar Jahren.

Viele Grüsse

Volker
TrottWar
Gesperrt
#23 erstellt: 27. Okt 2006, 13:15

Cha schrieb:

@Micha: sorry, auch wenn ich ungern wiederspreche aber warum soll er mit CD's probehören, wenn er danach nen IPod an die Anlage anschließt?

Gruß

Hallo David!

Ich ging jetzt von unsereins aus, das zwar teilweise auch mit so "Gedanken" an mp3 und so Zeugs angefangen hat (vielleicht), irgendwann den Geschmack gefunden hat und dann doch mehr wollte...
Und ich mein, ich hab schon Leute gesehen, die mit 64kbit/s mp3-Dateien Anlagen vergleichen wollten *huuuust*

Ansonsten kann ich den Aussagen von Volker bezüglich des Blindkaufs (imho das Schlimmste, was man bei einer Anlage in der Preisklasse sich antun könnte!!!) nur zustimmen: kauf einmal ordentlich, höre verschiedene Sachen probe, erläutere mit deinem Händler oder gern auch uns, was dir gefällt und was nicht und suche dann gemeinsam mit deinem Händler und auch uns nach den für dich richtigen Komponenten. Wenn die dann feststehen, alles nach deinem persönlichen Geschmack eingekauft wurde, hast du nämlich länger als nur 5min Freude dran. Und tauscht auch nicht gleich in kompletten Geräte-Wechseln, wenn der Geschmack nach mehr kommen sollte... wobei das natürlich auch nicht kommen muss, aber ggf. irgendwann kommen kann, der Geschmack kommt ja beim Essen!
Daher: lass dir Zeit, schnapp dir einen guten Händler an deine Seite, diskutiere mit uns darüber, wenn du dir unsicher bist und höre unbedingt Probe!
Und von KA bis Malschenberg ist's ja nun nicht unbedingt eine Weltreise...
Cha
Inventar
#24 erstellt: 27. Okt 2006, 13:20

TrottWar schrieb:

Cha schrieb:

@Micha: sorry, auch wenn ich ungern wiederspreche aber warum soll er mit CD's probehören, wenn er danach nen IPod an die Anlage anschließt?

Gruß

Hallo David!

Ich ging jetzt von unsereins aus, das zwar teilweise auch mit so "Gedanken" an mp3 und so Zeugs angefangen hat (vielleicht), irgendwann den Geschmack gefunden hat und dann doch mehr wollte...
Und ich mein, ich hab schon Leute gesehen, die mit 64kbit/s mp3-Dateien Anlagen vergleichen wollten *huuuust*



Schon richtig. Aber falls er irgendwann mal das Hifi-Fieber bekommt, kann er dann noch immer um / aufrüsten.

Imho sollte man aber immer mit dem Material probehören, das man danach auch auf der anlage zu hören gedenkt, und wenn es 64kb mp3's sind.
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 27. Okt 2006, 13:25
Genau mein Gedanken!

Die Technik wie auch Ich entwickeln sich weiter...
Das soll also schon eine Investition in die Zukunkt sein - aber nicht Übertrieben .
... sonst hätt ich mir ja so ein iPod Hi-Fi Dingens gekauft

Ich werd auf jeden Fall zu Volker gehn! ... nur wird das wohl erst in 4 Wochen sein, da ich das nötige Kleingeld erst in 4-5Wochen zusammen haben werde... (Es sei denn es gibt irgendwie ne Möglichkeit verzögert zu zahlen oder so...)

@Voker: Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du die diskutierten Komponenten vor Ort?


[Beitrag von latinopinhead am 27. Okt 2006, 13:27 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#26 erstellt: 27. Okt 2006, 13:30

latinopinhead schrieb:

Ich werd auf jeden Fall zu Volker gehn! ... nur wird das wohl erst in 4 Wochen sein, da ich das nötige Kleingeld erst in 4-5Wochen zusammen haben werde... (Es sei denn es gibt irgendwie ne Möglichkeit verzögert zu zahlen oder so...)


Hallo,

ruf mich am besten mal an oder schreib mir ne Mail dann können wir alles näher besprechen und einen Termin vereinbaren.


latinopinhead schrieb:
@Voker: Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du die diskutierten Komponenten vor Ort?


ja alle genannten Lautsprecher sind vorführbereit

Viele Grüsse

Volker
latinopinhead
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 27. Okt 2006, 15:33
Naja, iPod ...
... da achte ich schon darauf, dass alles mindestens 192kBit VBR encodet ist... ist halt der Preis für die Mobilität!

... da es offensichtlich doch was größeres werden wird, werd ich wohl auch meinen Sony CDP-797 CD-Player und meinen Technics SL-1210 MK2 anschließen können...8)



Saludos,
Jordi
TrottWar
Gesperrt
#28 erstellt: 27. Okt 2006, 15:34
Aaaaaaaaaaaaalter, du hast den gleichen CD-Player wie ich, ich fass es nicht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche euren Rat
1Andy1 am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  2 Beiträge
Brauche euren Rat!
jeff2k am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  3 Beiträge
Brauche dringend euren Rat!
arzeuge am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  4 Beiträge
Brauche Rat für Standlautsprecher
MACMAC1978 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  4 Beiträge
(Fast) Ahnungslose braucht euren Rat
Melliwelli am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  4 Beiträge
brauche Rat für guten Plattenspieler
flanders71 am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  5 Beiträge
Stand-LS + Amp 1000 ?: Hilfe brauche euren Rat!
Spencer01 am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  30 Beiträge
Lautsprecherkauf bräuchte euren Rat
Cybershooter am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  22 Beiträge
breuche euren rat
sezgoo am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  3 Beiträge
Brauche EURE Meinung und Euren Rat.....
nobody66 am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Wharfedale
  • Yamaha
  • KEF
  • Harman-Kardon
  • Technics
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 130 )
  • Neuestes Mitglieddemerzel
  • Gesamtzahl an Themen1.346.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.849