Marantz 1530

+A -A
Autor
Beitrag
kida
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Nov 2003, 19:03
Hallo ich möchte mich erstmal kurz vorstellen...

Ich bin der Alex bin 25 Jahre und beschäftige mich nun seit ca. 1 Jahr intensiver mit dem HIFI Umfeld. Da ich aber nicht so gut bei kasse bin hab ich mir jetzt erst mal Lautsprecher selbst gebaut da der schallwandler ja wie wir alle wissen das wichtigste elemant ist. So meine HobbyHifi Jota stehen nun seit ca. 2 Monaten fast fertig lackiert (weiß pigmentierter schellack) bei uns im Wohnzimmer. Allerdings haben wir momentan nur eine MicroAnlage von (bitte nicht lachen) Aiwa. Die Lautsprecher sind der hammer ich hab die mal in der arbeit dabei gehabt und mein arbeitskollege hat seinen Denon PMA1500 und seinen Sony CDP-XB740QS mitgebracht. Der Sound war beängstigend!!! Ich hab vorher noch nie so krass Musik gehört. Mir ist sofort aufgefallen wie sich der Klang von den Lautsprechern gelöst hat und es entstand eine riesige Bühne (wahnsinn).
Ich hätte nie gedacht das so etwas möglich ist. Zuhause ist das so extrem nie der fall gewesen, der sound ist zwar auch gut aber nicht so wie er in der Arbeit war, dort war es ein ganz anderes erlebnis.

Meine frage mag zwar jetzt etwas dümmlich sein aber darf ich so ein Erlebnis auch von einem alten Marantz 1530 Receiver erwarten oder ist das mit so einem altem gerät nicht möglich?

Ich muß dazu sagen, ich finde diese wunderschönen alten geräte sehen einfach toll aus! Ich hab mich eigentlich in einen Marantz 2270 verliebt. Allerdings baue ich gerade an neuen lautsprechern deswegen spuckt der Geldbeutel erstmal nur einen Marantz 1530 aus. Wie ist denn der Unterschied zwischen einem 2270 und einem 1530 kann mir das jemand sagen?

Oder evtl. andere kostengünstige alte Empfehlungen?

Danke schonmal
LG
Alex
kida
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 05. Dez 2003, 17:31
Also ich hab es nun getan ich hab mir den Marantz 1530 gekauft! Ein sehr gepflegtes Gerät hat so gut wie keine Macken (außer Balance rauscht etwas wenn man dreht) sonst 100% in Ordnung der Klang hat mich absolut überzeugt. Ein sehr kräftiger warmer Bass und trotzdem extrem detailreich und räumlich bis in die Höhen!

So, das wollte ich euch jetzt mal gesagt haben.
Der einzige nachteil ist man hat keine Fernbedienung aber wen das nicht stört (so wie mich) der hat mit einem günstigen und gut erhaltenen Marantz 1530 ein sehr sehr gutes Gerät!

LG Alex

I LOVE MY MARANTZ!


[Beitrag von kida am 05. Dez 2003, 17:52 bearbeitet]
detegg
Administrator
#3 erstellt: 05. Dez 2003, 18:09
Hi Alex,

habe Deinen Beitrag erst heute gelesen, hätte sonst früher geantwortet.
Die Marantz-Receiver der späten 70er sind auch heute (oder gerade heute) noch zu empfehlen. Sehr gutes Frontend (Empfangsteil), kräftige Endstufen (die 2x30W/8Ohm RMS beim 1530er sind ECHT!), hervorragende Verarbeitung!
Ab ca. Mitte 1977 hatte Marantz/USA die Produktion nach Japan ausgelagert, bis dann 1980 die Übernahme durch Philips erfolgte, danach kam nichts wirklich gescheites mehr. Heute besinnt sich Philips wieder auf die "Edelmarke" Marantz, die aktuellen Geräte beweisen das.
Die gebrauchten (Ebay-) Geräte der Marantz/Japan Ära kann ich uneingeschränkt empfehlen, bei den alten "amerikanischen" bin ich vorsichtiger. Wenn Du auf einen grossen Boliden-Receiver a la 2270 (71-75) schielst, versuche lieber einen 2265B/2285B (77-80) o.ä. zu bekommen. Billig sind sie alle nicht - aber meistens den Preis wert!

Info´s zu den alten Teilen findest Du unter http://www.classic-audio.com/marantz/mindex.html, bei Problemen mit der Hardware (Schalter, Poti´s etc.) einfach hier im Forum fragen....

Viel Spaß mit Deinem "neuen" Receiver!

Detlef
kida
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Dez 2003, 18:14
Hallo Detlef,

schön das Du eine Antwort geschrieben hast, und danke für das wirklich wertvollen Hintergrundwissen ist wirklich interessant was man noch so alles erfährt. Also ich bin wirklich überaus zufrieden mit dem gekauften receiver... aber das hab ich ja schon geschrieben.

LG
Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstäker / Boxen für nur 2-3 mal im Jahr
Mikeauszier am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  3 Beiträge
Marantz 1530
Sober am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  22 Beiträge
Plattenspieler für Schellack und Vinylplatten gesucht!
Elayha am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
Microanlage für Wohnzimmer
daniel0411 am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  8 Beiträge
Microanlage kaufberatung 600?
Migga00 am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  6 Beiträge
Hab ich Mist gebaut?
crypticjester am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  19 Beiträge
Lautsprecher, 25 qm, ca. 150?
khelias am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  10 Beiträge
Schallwandler bis 4000 ?
SelmerC am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  26 Beiträge
hier bin ich!
solarfire am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  4 Beiträge
microanlage mit kabellose boxen Erweiterung.
schmitz12345 am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.12.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedArnoBerner
  • Gesamtzahl an Themen1.371.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.117.362