Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha CD-Spieler empfehlenswert ?

+A -A
Autor
Beitrag
mecki23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Dez 2006, 21:25
Guten Tag,
ich bräucht bitte mal Eure Meinung.
Nachdem ich mir einen RX-797 gekauft habe, bräuchte ich einen passenden CD-Spieler. so 200-300€.
Schwanke zwischen dem Yamaha CDX-497 und dem Denon DCD 700.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Geräten , Klang, Verarbeitung und so ??
Würde mich freuen.
Gruss mecki23
Insomniac
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2006, 22:40
Hallo!


Hat jemand Erfahrungen mit diesen Geräten , Klang, Verarbeitung und so ??


Nicht direkt. Ich kenne die neuen Yamaha Modelle leider noch nicht. Ich kenn die Vorgängermodelle. Ich konnte bei Yamaha noch nie schlechte Verarbeitung feststellen (auch generell gesehen). Jetzt hat Yamaha die Player ja auch endlich MP3 und WMA tauglich gemacht (das war in der Serie davor ja noch nicht so). Am Klang hatte ich auch noch nie was auszusetzen.

Zudem wirst du hier im Forum die Meinung hören dass der CDP eh den geringsten Teil zum Gesamten beiträgt.
Zu der Überzeugung bin ich selber auch gekommen.
Des weiteren denke ich dass sich die CDP einer Preisklasse sich nicht sooo viel tun werden.

Ich würde wahrscheinlich in deiner Situation rein nach der Optik gehen (damit auch alles schön zusammenpasst) und den Yammi nehmen



Gruß Chris


[Beitrag von Insomniac am 01. Dez 2006, 22:55 bearbeitet]
Moosman
Stammgast
#3 erstellt: 02. Dez 2006, 01:43
Also ich hab den Yamaha CDX-596 und bin außerordentlich zufrieden damit. Das ist ein sehr gut verarbeitetes Gerät mit imho recht edler Optik und Haptik. Die Ausstattung ist gut und vor allem das Display macht was her (ich steh' auf CD-Text).
Der einzige Kritikpunkt ist das nicht ganz laufruhige Laufwerk - aber es ist noch im Rahmen, kenne weitaus schlimmere.

Bei CD-Player - Klang bin ich grundsätzlich sehr skeptisch und habe mich beim Kauf vor zwei Jahren nur von der Optik und den Features leiten lassen, was ich dir hiermit auch rate.
cr
Moderator
#4 erstellt: 02. Dez 2006, 03:14
Der 396 ist zB nach meiner bisherigen Erfahrung absolut in Ordnung und empfehlenswert.
Die neuen Modelle sind natürlich durch ihre MP3-Fähigkeit etwas anders aufgebaut, sodaß man nicht unbedingt Rückschlüsse von den vorigen Modellen 396/496/596 ziehen kann.
springer750
Stammgast
#5 erstellt: 02. Dez 2006, 18:38

Zudem wirst du hier im Forum die Meinung hören dass der CDP eh den geringsten Teil zum Gesamten beiträgt.
Zu der Überzeugung bin ich selber auch gekommen.
Des weiteren denke ich dass sich die CDP einer Preisklasse sich nicht sooo viel tun werden.


das sehe ich auch so. Nimm den, der Dir persönlich besser paßt, optisch oder sonst wie. Große Unterschiede wirst Du klanglich sicher nicht feststellen.
mecki23
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Dez 2006, 11:41
Danke allen Leuten für ihre Meinungen!
Werde wohl beim YAmaha zuschlagen. sieht auch ganz gut aus.
Gruss mecki23
Wolfgang_K.
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2006, 17:06
Mein Yamaha CDX 890 läuft schon bald 13 Jahre ohne jede Macke.....
fb2606
Neuling
#8 erstellt: 15. Dez 2006, 12:09
Schwanke auch zwischen dem Yamaha und dem Denon.
In der aktuellen stereoplay ist der Yamaha getestet worden, allerdings gegen den kleineren Denon,den 500er. Der Yamaha gewinnt den Test sowohl beim Klang als auch in der Ausstattung! Und da der Rest meiner Anlage aus Yamaha Komponenten besteht, werde ich mir wohl auf Grund der endlich vorhandenen mp3 und WMA Kompatibilität den Yamaha zu Weihnachten gönnen.

Gruß Frank
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 15. Dez 2006, 17:35
Wenn man in der Stereoplay den Testbericht unabhängig vom Testergebnis liest, heißt dann der Sieger immer noch Yamaha?

Yamaha: "Charakterlich reihte sich der Yamaha weniger bei den ätherischen Spielern ein, sondern kann mit seinem forschen Antritt auch im Partykeller begeistern."

Denon: "Die Stärke des Denon liegt in seinem warmen, röhrenähnlichen Charakter. ... breitete der DCD 500 AE die Gitarrenklänge und das Schlagzeug wuchtig und voll aus, ohne überzogene Höhen mit rabenschwarzem Bass."

Welcher verbreitet mehr Vorfreude?

p.s.: Ich mag Denon.
cr
Moderator
#10 erstellt: 15. Dez 2006, 23:15
Gegenüber derartigen Klangbeschreibungen bei CDPs bin ich skeptisch. MM völlig aussagelos und wertlos.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 16. Dez 2006, 06:30
Hallo cr,

ich bin insgesamt skeptisch, wenn es um Vergleichstests geht. Allerdings kann ich die Testergebnisse weder befürworten, noch ablehnen. Es gab Tests, die widersprachen meinen Erfahrungen (Bsp.: Pioneer CT-900 S: Test super, schlechte Erfahrungen, Castle Pembroke: rote Laterne im Test, im Vergleich mit zwei anderen Testkandidaten zu Hause super) und es gab solche, die deckungsgleich waren (Bsp.: Creek CD 50 II und 5350 SE).

Worin siehst Du die Unterschiede bei CD-Playern? Ich habe mehrere, und jeder klingt anders. Im Vergleich zu Boxen um Nuancen anders.
cr
Moderator
#12 erstellt: 17. Dez 2006, 01:07
Nach meiner Erfahrung lösen sich die meisten Klangunterschiede schon mal auf, wenn man die Lautstärke beim Vergleich exakt angleicht (Spannungsmessung, nicht mit Phonometer).
Die dann verbleibenden lassen sich tw. erklären mit nicht-linearem Frequenzgang bzw. unterschiedlicher Filterauslegung (was den oberen Frequenzgang tangiert). Bei weitgehend identischen Frequenzgängen sind bei CDPs mM die Klangunterscheide meist nicht mehr eindeutig nachvollziehbar (es sei denn das Gerät hat eine gravierende Schwäche, wie sehr schlechte Wandlerlinearität - nicht zu verwechseln mit Frequenzgang), noch schwieriger zu sagen, was nun besser oder schlechter ist.
Ältere Wandler kann man meist bei Signalen mit geringer Lautstärke (-60dB) - übermäßig laut beim Abspielen angehoben - entlarven, bei normaler Musik und korrekter Abhörlautstärke dennoch meist unauffällig.
Ein weiterer möglicher Grund für Klangunterschiede sind Intersample-Overs, die heute leider weit verbreitet sind, und wo manche Wandler schlecht reagieren, siehe auch hier:

http://www.hifi-foru...ead=283&postID=38#38
Mario9873
Neuling
#13 erstellt: 17. Dez 2006, 12:17
Also ich habe mir den cdx 993 gekauft. Der letzte Yamaha Bolide...10 kg!!!Meiner Meinung nach der beste Yamaha Cd-Player.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlenswert?
Fendor am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  24 Beiträge
CD-Spieler, Sony oder Yamaha?
JanHH am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  5 Beiträge
Yamaha CD-Spieler und CD-Wechsler
markusb42 am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  10 Beiträge
Yamaha CD CDX-550E = guter CD-Spieler ?
radeonspeedy85 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  8 Beiträge
Yamaha Ax 497 empfehlenswert?
vinz0s am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  21 Beiträge
CD Spieler kaufen.
hummer_sven am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  22 Beiträge
CD-Spieler-Auswahl
JanHH am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  5 Beiträge
Welchen CD Spieler?
Centurio81 am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  33 Beiträge
Neuer CD Spieler ohne Fernbedienung
hirnhaut am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  46 Beiträge
CD-Spieler oder Multidisc (Linn)?
cidercyber am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Creek
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedMatthen_KING
  • Gesamtzahl an Themen1.345.956
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.378