Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einkaufstipps für Receiver + CD/DVD

+A -A
Autor
Beitrag
Led_Zeppelin
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Dez 2006, 19:30
Hallo,

ich benutze nun seit über 10 Jahren eine Kompaktanlage für damals 400 DM, die logischerweise kaum was hergibt.
Nun hab ich endlich ein bisschen Geld, wenn auch nicht viel, um in etwas neues zu investieren.
Ich hab offen gesagt vom Hifi Bereich keine Ahnung, aber dem Verkäufer im Media Markt glaub ich auch nicht, dass ich mit einem Budget von ungefähr 500 Euro nichts passables bekomme (benötigt werden Receiver und CD bzw. DVD Laufwerk und Lautsprecher; - Plattenspieler hab ich bereits).
Die Lautsprecher höre ich mir am besten selbst vor Ort beim Händler an, deshalb brauche ich eben Einkaufstipps für einen anständigen Receiver und CD/DVD Player.
Wie zukunftssicher sind denn die CD Player noch? Ich habe wie gesagt nicht viel Geld und es wäre schön, wenn ich mich in 10 Jahren noch an der Anlage erfreuen könnte.
Dass in dem Preisrahmen keine Sprünge möglich sind ist mir natürlich bewusst, ich habe auch keine riesigen Erwartungen, doch kann es von meiner alten Kompaktanlage ausgehend jetzt nur besser werden. Einsatzgebiet ist übrigens ein kleines WG Zimmer, also geschätze 5*5 Meter, allerdings etwas verwinkelt, nicht völlig quadratisch. Musikalisch geht es hauptsächlich in den Hardrock und Metal Bereich.
Wieviel könnte man den so als Faustregel veranschlagen bei meinem Budget für die 3 benötigten Komponenten?
Habe mich im Internet und beim Händler schon etwas umgeschaut, kommt man etwa hin mit 100 Euro CD Player, 200 Euro Receiver, 200 Euro Lautsprechern oder sollten die Anteile völlig anders verteilt sein?
Würde mich über konkrete Produktempfehlungen und gegebenfalls Hörberichte sehr freuen!



Danke und viele Grüße
Tobi


[Beitrag von Led_Zeppelin am 12. Dez 2006, 19:32 bearbeitet]
drdimtri
Stammgast
#2 erstellt: 13. Dez 2006, 07:19
IMHO ist deine Frage zu generel. Man kann kaum jemanden beraten was zu kaufen ist, wenn nicht wenigstens ein par Parameter erst vestgestellt worden sind. z.B. muss Du klar machen wieviel Geld Du insgesamt ausgeben moechtest und was fuer Komponente Du Dir anschaffen moechtest. Soll es ein THX sein? Sind dir 2.1 LS genug? Soll es ein 5.1 oder ein 7.1 system werden? Da Du Dich um eine Sourround Anlage interessierst, wenn ich das richtig verstanden habe, solltest Du vielleicht nach einer Kaufberatung im Surround&Heimkino Forum suchen.


Wie zukunftssicher sind denn die CD Player noch? Ich habe wie gesagt nicht viel Geld und es wäre schön, wenn ich mich in 10 Jahren noch an der Anlage erfreuen könnte.


Ich glaube CDs wirds noch laenger geben als Du denkst. Das hat schon bei den DVD-Audios und den SACD gesegen. Diese Formate haben bis jetzt den CD Markt ueberhaupt nicht beinflussen koennen.
Led_Zeppelin
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Dez 2006, 11:52
Tut mir leid wenn ich mich unklar ausgedrückt habe!

Ich habe wie gesagt 500 Euro Budget für Receiver, CD Spieler und Lautsprecher.
Brauche eigentlich kein Sourround, weil ich die Musikanlage fast ausschließlich eben zum abspielen von Musik aus CD Spieler, Plattenspieler (bereits vorhanden) und Computer.


[Beitrag von Led_Zeppelin am 13. Dez 2006, 11:53 bearbeitet]
eger
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2006, 14:59
Für 500 Euro ist die Auswahl nicht unbedingt riesig.

Hier zwei Vorschläge:
Wharfedale 9.2
Yamaha RX 497
gebrauchten CD oder DVD Player aus dem Internetvesteigerungshaus oder dem "Biete" Bereich des Forums.

Nubert Nubox 311
Gebrauchten CD-Player und gebrauchten Receiver


Grüße
agnes
drdimtri
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2006, 15:11
Gut, also Dir stehen eigentlich zwei Wege zur Verfuegung:

1. Du kaufst Dir ein komplettes Mini system, wie z.B. von Denon, dan hast Du alles dabei und brauchst Dir nicht den Kopf zerbrechen:

http://www.denon.de/site/frames_main.php?main=prod&MID=3&action=gdet&sub=3&ver=0

So was gibt's natuerlich auch von anderen Herstellern.

2. Du suchst Dir die Komponente selbst aus. Dabei wuerde ich Dir volgendes raten. Teil Dein Budget irgendwie so ein:
40% Lautsprecher, 35% Verstarker und was uebrig bleibt geht in alle anderen Teile. Schlieschlich hoerst Du Musik von den Lautsprechern, da kann Dir nichts helfen wenn den besten CD spieler hast aber bloede LS.

Was deinen Plattenspieler betrifft pass darauf auf dass der Verstarker einen Phono Eingang hat, sonst brauchst Du einen Phono-Vorverstaerker. Dabei muss Du auch noch klaeren ob Du einen MM (Moving Magnet), MC (Moving Coil) oder high-output MC Tonabnehmer hasst. Meistens haben die Verstaerker einen Eingang fuer MM (ob ueberhaupt).

Falls Du einen Phono-Vorverstaerker brauchst muss Du sicher stellen dass Dein Verstaerker einen freien Line-In Eingang hat.
Led_Zeppelin
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Dez 2006, 17:32

eger schrieb:

Wharfedale 9.2
Yamaha RX 497
gebrauchten CD oder DVD Player aus dem Internetvesteigerungshaus oder dem "Biete" Bereich des Forums.



Das sagt mir soweit schonmal zu, die Lautsprecher hab ich hier als Austellungsstück für 99/Stck. gesehen, den Receiver gibts für 240 Euro, also wären noch ein paar Euro für einen relativ günstigen CD/DVD Player vorhanden. Sind die DVD Player eigentlich allgemein Alleskönner oder gibt es spezielle für Musik bzw. Filme? Weil wenn ich nach DVD Playern suche, werden die größtenteils in erster Linie für ihre angeblich tolle Bildqualität angepriesen. Filme werd ich allerdings damit nie anschauen.. Wieviel macht der CD Player denn letztlich überhaupt aus? Ist bei einem System in der Preisklasse vielleicht ohnehin der Lautsprecher das schwächste Glied in der Kette?
eger
Stammgast
#7 erstellt: 13. Dez 2006, 17:41

Led_Zeppelin schrieb:
... Wieviel macht der CD Player denn letztlich überhaupt aus? Ist bei einem System in der Preisklasse vielleicht ohnehin der Lautsprecher das schwächste Glied in der Kette?


Genau so ist es (leider).

Grüße
agnes
Led_Zeppelin
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Dez 2006, 23:01
Also, ich werd wohl folgende Komponenten kaufen:
Wharfedale 9.2 (Vorführmodell, 2 * 100 Euro)
Yamaha RX 497 (240 Euro)
Yamaha CDX 496 (eBay - 100 Euro)

Ist die Kombination soweit in Ordnung, oder mach ich etwas grundlegendes falsch?

Danke nochmals für Eure zahlreichen Tipps, ist nicht leicht sich als Laie durch den Hifi Dschungel zu kämpfen. ;-)

Viele Grüße
Tobi


[Beitrag von Led_Zeppelin am 14. Dez 2006, 00:37 bearbeitet]
drdimtri
Stammgast
#9 erstellt: 13. Dez 2006, 23:53

Sind die DVD Player eigentlich allgemein Alleskönner oder gibt es spezielle für Musik bzw. Filme? Weil wenn ich nach DVD Playern suche, werden die größtenteils in erster Linie für ihre angeblich tolle Bildqualität angepriesen. Filme werd ich allerdings damit nie anschauen.


Ich wuerde keinem einen DVD Player als CD player raten. (und vor allem bei einem kleinem budget). Die sind tatsaechlich allespieler, aber das reicht nicht aus. Allein der Laerm des Laufwerkes der meisten DVD players ist stoerend genug. Am besten man kauft sich einen relativ guten CDP und wenn das Geld nicht ausreicht und man trotzdem 'nen DVD braucht gibt's manche schon ab unter 50 Euro. Da Du uberhaupt keine Filme anschauen moechtest brauchst 'nen DVD ueberhaupt nicht. Was Dich vielleicht interessieren koennte waere die moeglichgeit vom CD Spieler auch MP3s abzuspielen. Das kann der Yamaha aber leider nicht. (Bin uebrigens auch auf der Suche nach einem CD Spieler. Ich hab den Denon 700AE im Auge, ist aber ein bischen ueber Dein budget. Trotzdem schau ihn Dir mal an.)
Led_Zeppelin
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Dez 2006, 00:15
Ich schließ die Anlage an den Computer an, das heißt MP3s höre ich dann über den PC, brauch gar keinen MP3-fähigen CD Spieler.
Wie gesagt, meine Ansprüche sind ähnlich klein wie mein Budget, das passt so schon, denk ich.
eger
Stammgast
#11 erstellt: 14. Dez 2006, 08:07

Led_Zeppelin schrieb:
Ich schließ die Anlage an den Computer an, das heißt MP3s höre ich dann über den PC, brauch gar keinen MP3-fähigen CD Spieler.
Wie gesagt, meine Ansprüche sind ähnlich klein wie mein Budget, das passt so schon, denk ich.


Ich benutze an meiner Hauptanlage im Moment einen DVD-Player (gebraucht gekauft) als CD-Abspielgerät. Klanglich ist für mich kein Unterschied feststellbar, aber die Einlesezeit ist etwas länger und das Abspielgeräusch etwas lauter. Dafür stehen aber ein Gerät und eine Fernbedienung weniger herum.

Grüße
agnes
Led_Zeppelin
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Dez 2006, 17:18
Ich hab keinen Fernseher, hab im Computer eine Fernsehkarte und benutz dann das DVD Laufwerk vom PC und deshalb steht bei mir da dann ohnehin kein zusätzliches Laufwerk rum.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dvd-receiver
koekkenpoedding am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  2 Beiträge
Verstärker/Receiver für CD/TV/DVD?
petermanfredini am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  4 Beiträge
Receiver oder Verstärker? CD- oder DVD-Player?
zmikhail am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  10 Beiträge
Welchen CD/DVD Receiver?
Schroennko am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  2 Beiträge
CD/DVD-Player
chriscolumb am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  3 Beiträge
CD oder DVD
Sandro1 am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  4 Beiträge
Stereo Receiver für TV, CD, DVD, Phono, Radio
TDKtape am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  2 Beiträge
DVD- oder CD-Player
Marlowe_ am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  9 Beiträge
DVD Receiver für 2 Boxenpaare gesucht
Caesar_AT am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  18 Beiträge
Brauchbarer CD-Receiver?
Trollpatsch am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedStimmchen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.243