Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage upgraden - Tipps gewünscht

+A -A
Autor
Beitrag
Chrispi
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2006, 13:33
Hallo!

Ich habe eine inzwischen schon etwas in die Jahre gekommene Denon Anlage bestehend aus: PMA 480R, DCD 635, TU 280 sowie ein altes Tapedeck von Akai GX 75 MK II. Boxen sind von JBL TLX 5000. Nu sieht es so aus, als ob der CD Player seinen Geist aufgibt - schafft es manchmal erst nach mehrmaligem Öffnen und Schließen der Lade die CD einzulesen bzw. zu spielen, manchmal auch gar nicht.
Also habe ich mir überlegt, welch guter Zeitpunkt statt nur zu Ersetzen vielleicht ein kleines Upgrade durchzuführen, beginnend mit einem guten CD Player. Da ich mich nun aber wirklich so gut wie gar nicht auskennen bräuchte ich da eure Hilfe. Würde eigentlich gerne bei Denon bleiben, war ich bis jetzt immer zufrieden mit, Preisklasse muss auch nicht die höchste sein, solides Mittelfeld würde ich sagen, es sei denn es lohnt sich für eine Teil wirklich mehr Geld auszugeben, um den Klang deutlich zu verbessern. Schätze die Boxen sind nicht so richtig gut und der Verstärker gehört ja nun auch schon einer älteren Generation an.
Ratschläge erwünscht!!!!
Achso, von der Musikrichtung her höre ich eigentlich alles außer deutscher Volksmusik, also auch ganz gern mal Klassische Sachen oder auch Techno, muss aber nun nicht der Bass im Bauch dröhnen bis es einem schlecht wird.

Freue mich auf eure Tipps und meinen neuen CD Player. Wenn es gute ältere Geräte gibt wäre ich auch offen für so eine Lösung.
Ok, ich weiß nun sind die Möglichkeiten wahrscheinlich schier unendlich geworden, aber vielleicht könnt ihr mir doch was raten!
Danke für eure Mühe!


Chrispi

P.S.: Bestehe auch nicht unbedingt auf Denon.
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2006, 14:04
Hi,

die entscheidende Frage dürfte sein: bist du mit deiner Anlage an sich zufrieden?

Wenn ja, dann tut's so ziemlich jeder CD-Spieler so zwischen 100 und 200 Euro. M.E. unterscheiden sich die Geräte da nicht sonderlich stark, und du kannst natürlich auch bei Denon bleiben. Mein Favorit wäre allerdings der kleine Onkyo DX 7333 (ab ca. 180 Euro), mit dessen Vorläufer ich sehr zufrieden bin. 'Mittelklasse' ist ein dehnbarer Begriff, den ich so zwischen 500 und 1000 Euro ansiedeln würde, und das brauchst du ganz bestimmt nicht.

Wenn dir der Klang deiner Anlage aber nicht (mehr) gefällt, dann kommt es natürlich sehr darauf an, wie viel Geld du ausgeben willst/kannst. Den Denon-Verstärker kenne ich nicht, aber die kleinen Denons waren eigentlich für ihr Geld nicht schlecht. Auch der CD-Spieler dürfte nicht das schwächste Glied deiner Kette sein. Vermutlich würde ich daher dennoch nicht viel mehr als 200 Euro für den CD Spieler ausgeben, und das Restbudget (wenn vorhanden) zunächst in Boxen anlegen bzw. als Anspargrundstock zurücklegen...

Falls Verbesserung gewünscht, gib doch mal noch die Raumgröße (brauchst/willst du wieder Standboxen?) und dein Budget an, dann kommen eher Vorschläge.

Gruß,
Jochen
Chrispi
Neuling
#3 erstellt: 18. Dez 2006, 14:57
Danke erstmal für die Einschätzung! Ich entnehme deiner Antwort, dass du die Boxen für das schwächste Glied meiner Kette hälst?!
Also ich wäre bereit derzeit so ca. 800 - 1000€ auszugeben, da kann dann aber später nochmal ein anderes Teil dazukommen.
Ich lege ehrlich gesagt inzwischen überhaupt keinen Wert mehr auf Standboxen, nehmen sowieso nur Platz weg. Und der Raum ist derzeit ca. 20 qm (4x5m) groß und ca. 3,50 hoch. Da ich aber absehbar umziehe kann sich das auch wieder ändern. Vielleicht helfen diese Angaben weiter!

Gruß
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2006, 18:36
Hallo Chrispi,

ich würde CD-Player und Boxen austauschen. Verstärker, Tuner und Tapedeck sind gut.

Die aktuellen Denon-CD-Player sind anerkanntermaßen sehr gut. Um von der Programmquelle her gute Qualität zu bekommen, würde ich den DCD-700 AE ins Auge fassen. Der hat von der Stereo (8/06) eine sehr gute Kritik bekommen. Interessante Alternativen sind der Onkyo DX-7333, der NAD C 521, sowie der Teac C-1D. Die genannten Gerät liegen zwischen 200 und 350 EUR.

Was die Boxen angeht, gehen bei 20 qm kleine Standboxen (Größe wie Castle Pembroke, Monitor Audio RS 5) oder größere Regalboxen auf Ständern, wie z.B. Elac BS 204.2 oder Canton Ergo 602. Da hier die Auswahl sehr groß ist und jeder Geschmack bedient werden dürfte, empfehle ich Dir den Hörtest zu Hause.

Für die Aufwertung Deiner Anlage würde ich zwischen 700 und 1000 EUR ansetzen.

Viel Erfolg!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tipps zum Receiver-Kauf gewünscht
Palpatine01 am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  8 Beiträge
Ratschläge zur ersten Anlage gewünscht
fragender_gast am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  18 Beiträge
Tipps für neue Anlage
GermanKraut77 am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  14 Beiträge
Anlage für Bar! tipps?
Squirrelsushi am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  6 Beiträge
tipps für neue anlage
Slash99 am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  19 Beiträge
Zusammenstellung Anlage-Tipps?
Töbel am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  3 Beiträge
Tipps für Anlage
Da_Baua am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  9 Beiträge
Heco Celan XT301 Upgraden aber gegen welche
wishmaster1 am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  29 Beiträge
Langsam Upgraden, 300-400 ? pro Komponente
MoMo9 am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  32 Beiträge
Neue Anlage - Bitte um Tipps!
Sonntagskind am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Onkyo
  • Canton
  • Monitor Audio
  • NAD
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.100