Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlagenberatung bis ca.800Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Vespa136
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2007, 12:37
Bin auf der Suche nach einer komplettanlage, Reciever, DVD und Lautsprecher. Ich habe mir ein Budget von 800 Euro gesetzt, auf dem Bild unten ist die Raumsituation zu erkennen, und die gewünschte Aufstellposition der (Stand)Lautsprecher, für andere Vorschläge bin ich dankbar. Ich höre zu 80% Musik, davon 50% radio und 50% CD-Charts.
die anderen 20% werden filme geschaut, was mir aber in stereo völlig genügt.

was ich noch sagen wollte, ich bin Yamaha fan weiß nicht warum aber...... vielleicht gibts ja da was empfehlenswertes.

baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2007, 13:20
Moin, Moin

dann schau dir doch mal die Yamaha Pianocraft 810Ean.

Fullsize bis max 800 Euro
Yamaha AX 397
Yamaha DVD-S559
LS
Monitor Audio Bronze R2
Kef iQ3
Focal Chorus 706V

Gruß
Bärchen
Vespa136
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2007, 13:32
servus und danke für deine antwort, also der ax397 ist ja ein verstärker kein receiver.....ich frage mich nur immer ob es lohnt einen so "teueren" dvd player zu kaufen, gibt es da schon merkliche unterschiede zu einem 50 euro gerät, welches meist noch mehr formate abspielt als der hier gezeigte?! Mit der aussage das ich yamaha fan bin, meinte ich nicht das ich ausschließlich yamaha hören will, bin natürlich auch für andere empfehlungen dankbar.

mfg
Vespa136
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jan 2007, 13:39
hab mich jetzt selber mal umgeschaut, was ist denn vom yamaha rx-797 (http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_rx-797-171505-ti.php) zu halten?? Mit Lautsprechern weiß nicht, die von Bärchen empfohlenen sind ja alles regallautsprecher, bin schon auf der suche nach Standlautsprechern.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 13:43
Hallo

dann kannste ja den RX 397 nehmen.

Beim CD-Klang macht sich ein teurer und meiß besserer DVD schon bemerkbar. Aber nicht weil die so überragend gut sondern weil die superbillig Player meistens schlecht sind.

Gruß
Bärchen
Vespa136
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 13:52
blöd gefragt warum nicht den 497 oder den 797?? bringts der mehrpreis nicht, oder welche wichtige ausstattung hat der 797 was der 397 nicht hat??
eger
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 13:57
Der Yamaha RX 796 ist ein super Receiver. Nur bei deinem beschränkten Budget würde ich auf den günstigeren Yamaha RX 397 ausweichen, denn für brauchbare Lautsprecher wirst du am Receiver sparen müssen. Teure Receiver/Verstärker an schlechten Lautsprechern sind zwar recht verbreitet, dennoch ist das nur Unsinn. Also zuerst die Lautsprecher aussuchen, damit nachher nicht das Geld fehlt.

Mein Vorschlag:
Nubert Nubox 481 (500 Euro)
http://nubert.de/web...D_{EOL}&categoryId=1

und Yamaha RX 397 (211 Euro)
http://hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_rx-397-171503-ti.php

und gebrauchten , guten DVD Player von Yamaha (80 Euro)
Wen kümmert es, dass er irgendein DVD-Format nicht kann.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 07. Jan 2007, 13:59 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 13:59
Hallo,

ich habe dir ganz bewußt Kompaktboxen empfohlen. Fürs gleiche Geld gibt es meißt bessere Qaulität und in so einem kleinen Raum kommt es zu keinen akustischen Problemen (aufgeblähter,dröhniger Bass).

Standls für max ca 400 Euro
Mission m34i
Elac FS 108.2

Gruß
Bärchen

Edit: den 397 deshalb weil es besser ist sein Geld in bessere LS und nicht in teurere Elektronik zu stecken.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Jan 2007, 14:03 bearbeitet]
Vespa136
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2007, 14:15
ah jetzt, danke für die antworten.
jetzt beginne ich zu verstehen also ist von standlautsprechern eher abzuraten? die focal würden sich an meiner wand ganz gut machen (hoffe das ist keine problematik wandbefestigung??) und zwecks reciever okay ich verstehe. ist yamaha überhaupt empfehlenswert, oder gibt es merklich besseres in dem preissegment??
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2007, 14:25
Moin, Moin

Yamaha ist schon ok, es gibt in dieser Preisregion noch Alternativen von Onkyo und Denon. Qualitativ tun die sich nichts, die kannst du nach optischen Gesichstpunkten auswählen.

Für die Focal würde eher zu Ständern raten
http://www.audiovision-shop.de/Preise/Produktinfo/Target/tap2.htm
Wandhalter: http://www.audiovision-shop.de/Preise/Produktinfo/Target/tap2.htm

Ständer und Wandhalter kann man sich aber auch mit Material aus dem Baumarkt für ein paar Euro selber basteln, wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat.

Gruß
Bärchen
Vespa136
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jan 2007, 14:30
okay, dann wäre ich ja mal soweit bedient und kann loslegen, ich denke das es keine ganz schlechte zusammenstellung ist, wieso eher ständer als wandhalter?? zwekcs übertragung von schwingungen!? wie siehts mit kabeln aus, beipackkabel verwenden oder zubehör kaufen??
eger
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jan 2007, 14:38
Auch Kompaktboxen kann man nicht so einfach an die Wand hängen. Das liegt am Bass, der bei zu wandnaher Aufstellung häßlich dröhnt. Somit ist auch nicht entscheidend ob Stand- oder Kompaktbox, sondern wie wandfern du die Boxen aufstellen kannst. Je näher sie an der Wand/Ecke hängen oder stehen, umso weniger tief darf der Bassbereich der Box gehen.

Mit Yamaha Receivern /Verstärkern habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 07. Jan 2007, 14:39 bearbeitet]
Vespa136
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Jan 2007, 14:43
ahja, also wäre die in meinem bild gezeigte aufstellposition vielleicht gar nicht so optimal?? mhh, alternativen?
eger
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2007, 14:52
Man könnte die Lautsprecher schon etwas aus den Ecken holen. Allerdings wirde es dann enger im Zimmer. Der rechte Lautsprecher sollte ohnehin nicht halb vom Schrank verdeckt werden.

Grüße
agnes
Vespa136
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Jan 2007, 14:56
ja, das ist das problem, ja jetzt werde ich mal schauen, und kaufen. wie siehts wegen kabeln aus??
eger
Stammgast
#16 erstellt: 07. Jan 2007, 15:05
Bei Lautsprechern nimmt man heute preiswerte Kabel mit 2,5 qmm Querschnitt und gute Cinchkabel kosten auch nicht viel.

http://nubert.de/web..._{EOL}&categoryId=19

http://nubert.de/web..._{EOL}&categoryId=21

Grüße
agnes
Vespa136
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Jan 2007, 15:14
okay, jetzt noch eine frage, was wäre wenn ich den zweiten LS anstatt neben dem Schrank über die Türe machen würde, das er quasi diagonal gegenüber dem einen hängt?? ungeeignet??
eger
Stammgast
#18 erstellt: 07. Jan 2007, 15:25
Idealerweise sollten die Lautsprecher (genauer gesagt, die Hochtöner der Lautsprecher) gleichweit vom Hörplatz entfrent sein und exakt auf Ohrenhöhe ausgrichtet sein.

Ich halte nicht viel von der Idee, die Boxen an die Wand zu hängen.
Selbst die winzigen Satelliten dieses Systems http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem klingen bei mir frei aufgestellt besser. Und diese Satelliten waren extra zum an die Wand hängen gedacht.

Es gibt auch heute noch Lautsprecher für die Wandmontage:
http://nubert.de/web...D_{EOL}&categoryId=3


Grüße
agnes
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 07. Jan 2007, 16:22
Moin, Moin

bei Kabeln reichen einfache Standartkabel (Beipackstrippe und LS-Kabel aus dem Baumarkt)aus. Nur wenn bei deiner Anlage die Kabel offen sichtbar sind, kannst du dir ja "schönere" kaufen z.B. Oehlbach Iceblue (gibt es bei unserm Saturn aktuell für 10 Euro) oder das oben genannte Nubert.

Nach meiner Erfahrung treten wirkliche Bassproblem eher bei Standboxen auf. Aber das es auch bei Kompaktboxen bei Wandnaher Aufstellung zu einer Basseranhebung kommt ist schon richtig. Aber viele Boxen profitieren auch davon. Letztlich hilft nur ein Hometest, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Bei meiner Nichte und bei meinem Neffen haben wir das Standplatz- und Bassproblem etwas unortodox gelöst. Sie hat sich aus Sisalseilen in Makrametechnik zwei Hängeampeln gebastelt und hat sich die LS mit etwa 30 cm Wandabstand auf halber Raumhöhe unter die Decke gehängt. Obendrauf noch eine Grünpflanze aus Seide (Mädchen ). Im Jungenzimmer haben wir das genauso gemacht. Nur war die Lösung da etwas rustikaler. Schwarze Zierketten und Blumendraht. Ist in Sachen Stereodreieck zwar nicht die Optimale Lösung aber geht schon. Bei Techno bum bum und Tokio Hotel kommt eh nicht so sehr auf die Raumdarstellung an. Hat sich im Grunde gut bewährt, ist billig und schnell zu realisieren und sieht bei meiner Nichte auch optisch nicht schlecht aus (muss ehrlich zugeben).

Würde sich bei dir rechts und links vom Schreibtisch oder links neben dem Schreibtisch und über dem Bett anbieten. Wenn neben dem Schrank genug Platz ist, kannst du ja dein Rack und darüber ein CD-Regal einbauen.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Jan 2007, 19:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlagenberatung
fatking am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  14 Beiträge
geringes budget für Stereo Lautsprecher und Verstärker
phanaton am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  48 Beiträge
Stereo Anlage/Lautsprecher ~ Budget bis 600?
InflamedSoul am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  9 Beiträge
Lautsprecher bis 5.000 Euro - was empfehlen zu Exposure 3010
sudden am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  52 Beiträge
Suche Stereo Anlage für Musik (und Filme)
Kalli90 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  22 Beiträge
Lautsprecher suche im 800? Budget
rtuszik am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  4 Beiträge
Komplettanlage/PC-Anlage bis 400 Euro
SlinL am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Cambridge Audio Azur 740A / schwierige Raumsituation
-hagbard- am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  25 Beiträge
Stereo Lautsprecher gesucht bis 200 Euro
DerJack85 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher und Receiver für ca 1300EUR
*qwert1234* am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Yamaha
  • KEF
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.239