Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SUCHE VERSTÄRKER in der Preisklasse von 150 - 250 Euro! Welchen / Erfahrungen?

+A -A
Autor
Beitrag
coseil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2007, 11:12
Hallo,

ich suche einen Verstärker - sollte EUR 250 allerdings
nicht überschreiten...

Lautsprecher: Magnat Monitor 220
Zimmergrösse: ca. 25qm/ Lautstärke im "mittleren" Bereich
Musikrichtung: Klassik und Rock

Bin für jede Hilfe dankbar!
insoman
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2007, 11:16
das sollte Deinen Bedürfnissen gerecht werden:


http://www.hifisound...-AE-VOLLVERSTAeRKER/
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2007, 15:27
Yep, den kleinen Denon hätte ich auch vorgeschlagen...

Gruß,
Jochen
coseil
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jan 2007, 08:18
Gibt es keine Alternative dazu - zum Beispiel
von "nad"?

Oder gleich eine receiver/amplifier Kombination kaufe (oder sind doch Einzelkomponenten - selbst im unteren Preisbereich) besser?
insoman
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jan 2007, 09:01
ich würde auch den NAD vorziehen, dieser ist allerdings nicht in Deinem Preisrahmen
coseil
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jan 2007, 10:47
- um welchen NAD-Verstärker würde es sich denn handeln?

Sollte der Qualitätssprung wesentlich sein, so bin ich auch
gerne bereit etwas mehr zu bezahlen.



+ gibt es im Netz günstige Anbieter
von HiFi-Komponenten (welche)?
insoman
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jan 2007, 10:55
NAD 320 BEE - liegt bei 299 € im Ausverkauf

m.E. der Verstärker in dieser Preisklasse, den es zu schlagen gilt


http://www.hifisound...7e501474421.21546327


[Beitrag von insoman am 11. Jan 2007, 10:56 bearbeitet]
coseil
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jan 2007, 08:14
Danke - mit dem habe ich auch schon geliebäugelt...

Aber, wie hiess der Vorgänger des NAD 320?
Evtl. vergleichbare Qualität - aber zum günstigeren Preis...?!
insoman
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jan 2007, 09:15
meinst Du etwa den 3020 ?


der ist aber nur noch gebraucht erhältlich - und man trennt sich höchst selten von dem Teil
hifi-packman
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jan 2007, 10:39
Hallo coseil!

Was wäre mit Geräten von Yamaha?
Der ax 396, 496 und auch evtl der 596 liegen in deiner Preisklasse. Ne Überlegung wert!

LG Dominik
jokki39
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jan 2007, 14:16
Nimm nen HK 675 Neu aus Ebay oder anderswo-ist noch besser eingestuft als der NAD.
Ist aber Geschmacksache.
Luicypher
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jan 2007, 14:37
Tach,

wie wär's, wenn wir erst mal deine Anforderungen abklären, bevor alle ihre Tips in den Raum werfen?
Gibt es bevorzugte Eigenschaften, Designs, Ausstattungsmerkmale, Killer-Eigenschaften? Wie sieht es mit gebrauchten Geräten aus?
Ist Lautsprecherseitig für absehbare Zeit die Wahl getroffen oder könnte es sein, dass die in nächster Zeit weichen müssen?

Gruss, Jan.
Mo_2004
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jan 2007, 14:59

coseil schrieb:
Hallo,

ich suche einen Verstärker - sollte EUR 250 allerdings
nicht überschreiten...

Lautsprecher: Magnat Monitor 220
Zimmergrösse: ca. 25qm/ Lautstärke im "mittleren" Bereich
Musikrichtung: Klassik und Rock

Bin für jede Hilfe dankbar!



mach doch nicht so einen radau. bei deinem ls lohnt sich kein besonderer verstärker kaufe dir irgendeinen preiswerten markenverstärker der der vom aussehen gefällt. achte darauf das er nicht verfrickelt aussieht und gut ist es.

gruss
coseil
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Jan 2007, 17:26
also, nochmals zu meinen vorstellungen:

sehr wichtig ist für mich schon auch das aussehen/ design
des verstärkers - und da finde ich auch die recht schlicht gestalteten nad's recht formvollendet.

bei den lautsprechern solls vorerst bleiben (sind für den preis doch ganz gut) -
musikrichtung wie gesagt, klassik und rock

bevorzuge nicht zu hellen klang.


nun kam mir auch noch in den sinn, vielleich doch
gleich einen receiver zu besorgen (qualität zwar nicht ganz so gut)- für "nicht-high-end gebrauch" doch nicht sooo schlecht, oder?
hifi-packman
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jan 2007, 17:39

nun kam mir auch noch in den sinn, vielleich doch
gleich einen receiver zu besorgen (qualität zwar nicht ganz so gut)- für "nicht-high-end gebrauch" doch nicht sooo schlecht, oder?


Richtig. Du hast halt nur 2 Geräte in Einem. Die Yamaha Reihe habe ich ja bereits angesprochen, gibts auch alle als Receiver (halt rx 396, ...), ist da nichts bei?


[Beitrag von hifi-packman am 12. Jan 2007, 17:44 bearbeitet]
Mo_2004
Stammgast
#16 erstellt: 13. Jan 2007, 11:15
deine ls kostet neu 100 euro das paar. was willst du da gross in einen verstärker investieren? und dann noch dicke 250 euro!?

kauf dir lieber einen preiswerten verstärker mit einer phonoplatine und für den restbetrag einen plattenspieler den du in unmittelbarer umgebung abholen kannst.

gruss
coseil
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Jan 2007, 10:15
also, ich weiss nicht, was das mit den Monitor 220ern soll...

Die Alternative liegt bei 400/ 500 Euro - will man
einen deutlichen Qualitätssprung.

So schlecht sind die Magnat LS nicht. Man bedenke das Preis-/Leistungsverhältnis!
Habe mir die Diamonds 9.1 und Kef IQ1/3 angehört - na, also für den Aufpreis (im Vergleich zu dem Preis für die Magnat), sind die wirklich nicht so dolle!

Irgendwann sind man andre LS dran - aber da nun mein alter Vestärker nach 15 Jahren den Geist aufgegeben hat, steht eben was gutes Neues an.
alexandrososa
Stammgast
#18 erstellt: 14. Jan 2007, 10:51

jokki39 schrieb:
Nimm nen HK 675 Neu aus Ebay oder anderswo-ist noch besser eingestuft als der NAD.
Ist aber Geschmacksache.


Den HK 675 würde ich Dir auch empfehlen - läuft manchmal bei Ebay so um die 150,- € aus.
Den hatte ich vor meinem NAD 372 gehabt, hat ordentlich Power, für Rock sehr gut
In dieser Preisklasse meiner Meinung nach absolut empfehelnswert. Ansonsten bißchen drauflegen und zum NAD 320 greifen, vielleicht findet sich ein Händler der den für 280 abgibt - sind ja überall für 299,- € zu haben.
Der DENON PMA 500 ist o.k., sieht optisch zumindest ganz gut aus, an die Kraft des HK 675 wird er glaub ich nicht rannkommen (habe aber nur den PMA 1500 gehört).
Gruß
goldenage07
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Jan 2007, 11:33
der nad 320, neu für 269€

http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem

vlt. hilft das.
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 14. Jan 2007, 11:37
Hallo,

laß dich nicht beirren.
Selbst wenn deine Lautsprecher eher im unteren Preissegment zu finden sind,wirst du aber mit einem vernünftigen Verstärker (Denon, NAD, HK)
bei einem evtl. späteren Neukauf von LS keinen Schiffbruch erleiden.
Mein Vater hat auch die Magnat, sind gar nicht so schlecht. Aber irgendwann, weden deine Anforderungen steigen und dann ist es auf jedenfall gut,
wenn man schon einen ordentlichen Verstärker besitzt.
Jetzt schon an Morgen denken

HK 675 bei Ebay


[Beitrag von Herr_E_aus_A am 14. Jan 2007, 11:43 bearbeitet]
coseil
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Jan 2007, 13:58
nochmals zur "Verstärker-Suche":

1.
kann man die einzelnen Verstärker-Hersteller
grob einstufen in eher hellklingende oder zum Beispiel eher dunkel, weicher klingende Verstärker (untere Preisklasse)?

D.h. kann man z.B. annähernd sagen, die NADs sind eher etwas dunkler klingendere Verstärker, Denon-Verstärker eher hell klingend, HKs eher ...?


2.
da sich die Suche im unteren Preissegment abspielt -
sind die Unterschiede zwischen einem Receiver oder einzelnen Komponenten (Tuner+Verstärker) so gross -
oder
spielt es in dieser Preis-Kategorie eigentlich noch keine grosse Rolle,
ob man zu Einzelkomponenten, oder gleich zu einem Receiver greift?
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 14. Jan 2007, 14:49
Wie gesagt, mein Vater hat auch deine Boxen.
Dazu hat er sich folgenden Denon Receiver geholt.
Ich finde es wirklich gut. Wobei ich bei Stereo trotzdem lieber zu Einzelkomponenten tendiere.
Nicht nur wegen der Qualität, sonern auch wegen der besseren austauschbarkeit der einzelnen Komponenten.

Der Receiver kostet im MM (bei uns in Aachen) übrigens 250 Euro.

Schau und höre ihn dir mal an, er wird dich nicht entäuschen.
coseil
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Jan 2007, 08:36
- sollte man den z.Z. denn nicht gleich zu einem digitalen DAB-Receiver greifen?

Um 2010 soll doch das analoge Radio abgeschaltet werden, oder?
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 15. Jan 2007, 17:39
Klar, für Geld bekommt man alles.
Dj_Dan360
Stammgast
#25 erstellt: 16. Jan 2007, 17:32
hi,
meiner meinung nach bringt der gute, alte stereoverstärker immer noch am meisten fürs geld.
Allerdings ist der denon reciver auch nicht von schlechten eltern (vor allem für den preis)

mfg
lord_clumsy
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Jan 2007, 19:46
der NAD mag ja ganz gut sein, aber ich finde den absolut häßlich.
hast du dir schonmal einen Denon PMA500AE oder 700AE angehört? klingt für meinen geschmack nicht nur gut, sondern sieht auch edel aus...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker; Preisklasse 150-250EUR
dernikolaus am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  3 Beiträge
Suche neuen Verstärker (150-250?)
Moonlight3 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  5 Beiträge
Nahfeldmonitore zwischen 150-250 euro.
tyr00n am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  6 Beiträge
Nahfeldmonitore, Preisklasse 150 Euro
dodd am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  3 Beiträge
Suche Kompaktboxen für ca. 150 Euro/Stck.
Sirius2612 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  16 Beiträge
Welchen Verstärker kaufen?
croxxx69 am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  12 Beiträge
Welchen Verstärker
kaeskopp am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  4 Beiträge
Suche Verstärker
dD1210 am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker? max 150?
alex_d am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  12 Beiträge
Suche LS bis 250 Euro
Tenobaal am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Yamaha
  • KEF
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.518