Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neuer verstärker bis ca. 700 € (für kappa 6.2i + phono-betrieb)

+A -A
Autor
Beitrag
amp_el
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jan 2007, 03:25
hallo, liebe hifi-enthusiasten,

dies ist mein erster eintrag hier im forum und ich hoffe natürlich auf unterstützung von eurer seite!

nachdem sich mein denon pma-737 nach 22 jahren (er war mein erster und bisher einziger) verabschiedet hat, darf es nun ein neuer sein.

ich habe mich natürlich in letzter zeit entsprechend informiert und tue es noch (merkt man vielleicht auch daran, dass ich um diese uhrzeit noch ins forum schreibe), würde aber euren sachkundigen rat zu schätzen wissen.

jetzt aber tacheles:

meine preisliche grenze liegt so bei 700 euro, bin aber auch nicht traurig, wenn's nur 500 werden.

bei meinen boxen handelt es sich um infinity kappa 6.2i, die wohl eher einen kräftigen verstärker vorziehen (hab ich gelesen. daher evtl. meine weiter unten folgende vorauswahl zu schwach an watt?)

zuspielgerät ist ein technics sl 1210 mk II sowie mp3 vom mac über eine wireless-verbindung.

außerdem möchte ich mir auch einen neuen cd-player anschaffen, dazu freue ich mich natürlich auch über tipps (vielleicht aber erst mal den amp, wegen evtl. system-kompabilität, also z. b. rotel amp + rotel cd).

in meine engere auswahl sind bisher folgende geräte gekommen:


Cambridge Azur 640A (Version 2)
(leider ohne phono-eingang, hinzu käme ein phono-verstärker für ca. 100 euro; die fernbedienung finde ich sehr edel)


NAD C352
(auch ohne phono-eingang, außerdem empfinde ich die billige haptik der plastikregler als manko)


Rotel RA 06
(mit ca. 750 euro leider etwas über meinem budget, dafür allerdings mit phono-eingang)


ich hatte bisher noch nicht die zeit/gelegenheit, probe zu hören. ich weiß, das sollte ich tun, werde ich auch, doch kann ich vielleicht vorher die suche durch eure tipps noch eingrenzen, bzw. erweitern!?

ums noch etwas komplexer zu machen, habe ich auch die möglichkeit, die anlage weiterhin an einem mischpult (hi-level pm 4000) zu betreiben. habe nämlich zwei plattenspieler (frühere dj-tätigkeit). mit dem mixer könnte ich den phono-verstärker einsparen, der ist da nämlich integriert. außerdem bestände so auch die möglichkeit, statt eines vollverstärkers eine stereo-endstufe anzusteuern. die könnte ich ggf. später nach lust und finanziellen möglichkeiten mit einem vorverstärker ergänzen (dann kann auch der mixer abgebaut werden). aber wahrscheinlich werden sich die meisten aus audiophilen beweggründen ob des mixers an den kopf greifen. also, wer mag, diesen absatz einfach ignorieren und bitte weiterhin vom "normalbetrieb" mit vollverstärker, einem plattenspieler + x und ohne mischpult ausgehen!

tja, was sagt ihr dazu? welches gerät passt am besten zu den boxen? kann man das überhaupt so festlegen? lieber gleich einen amp mit phono-eingang nehmen? ... fragen über fragen ...

so, da hab ich ja ne menge text fabriziert. ich würde mich aber sehr freuen, wenn mein eintrag trotzdem einige von euch interessieren könnte und sage schon im voraus vielen dank für eure antworten!

beste grüße,
hendrik
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2007, 06:12
Hallo amp el,

herzlich willkommen im Forum.

In der von Dir gesetzten Preisklasse erfüllt der Denon PMA-1500 AE Deine Anforderungen.

Der passende CD-Player wäre der DCD-1500 AE mit SACD-Abspielmöglichkeit.

Den Betrieb mit einem Mischpult würde ich vermeiden.

Carsten
amp_el
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jan 2007, 12:28
hallo carsten,

danke für deine antwort.

den denon pma 1500 hatte ich auch schon mal in der auswahl. für das geld würde ich allerdings wohl auch den rotel ra 06 bekommen, von dem ich einen besseren eindruck habe.

ADVANCE ACOUSTIC MAP 103 wäre vielleicht auch eine alternative? hat phono eingang und scheint allgemein auch nicht schlecht bewertet zu werden.

viele grüße,
hendrik
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 13. Jan 2007, 22:14
Hallo amp el,

Rotel RA-06 und Advance Acoustic MAP-103 kenne ich leider nur aus Testberichten.

Ich habe mal den PMA-1500 AE an einer Kappa 8 (Vorgänger?) gehört. Das gefiel mir ganz gut, es war jedoch kein Vergleich möglich. Die Kappa 8 soll, was die Stromlieferfähigkeit des Verstärkers angeht, auch recht anspruchsvoll (gewesen) sein.

Carsten
amp_el
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2007, 16:20
schwanke momentan zwischen dem nad 352 und dem cambridge audio 640 v2.

der denon ist sicher gut, mir kommt es aber neben inneren werten auch auf design und optischen eindruck an. werde das gerät ja auch eine weile anschauen müssen/wollen. von diesem gesichtspunkt her tendiere ich nach wie vor zum cambridge, wobei der nad in titan auch ganz nett aussieht.

bin aber nach wie vor offen für ratschläge, die über die optik hinausgehen.

grüße,
hendrik
amp_el
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jan 2007, 23:06
ehe ich's vergesse:

es ist der nad c 352 geworden.


und der nad pp 2.

und der nad c 542.

und der nad c 422.

wie's manchmal eben so geht, wenn man nur einen verstärker kaufen wollte ...


jedenfalls erfreuen sich ohren & augen.

erst mal gut ausgestattete grüße,
hendrik
Frankman_koeln
Inventar
#7 erstellt: 24. Jan 2007, 23:19
ich denke das war die beste wahl in der preisklasse ...

herzlichen glückwunsch ...
amp_el
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jan 2007, 10:09
na, da freu ich mich natürlich, danke!

würde momentan auch am liebsten neben der anlage schlafen, um immer mal wieder nen blick drauf zu werfen ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker zu infinity kappa 6.2i?
P.i.L. am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  2 Beiträge
Onkyo 5VL für Infinity Kappa 6.2i
Hobst am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für Kappa 8.2i
crash64 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  32 Beiträge
Neuer Verstärker für Kappa 8.2i
Matteo am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  3 Beiträge
neuer verstärker für VICTA 700?
ZackVII am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  4 Beiträge
Neuer Verstärker bis 1000,- gesucht
cello7784 am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  12 Beiträge
Kaufempfehlung neuer Subwoofer bis ca. 700?
xenophilie am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  5 Beiträge
Alter oder neuer verstärker bis max 700 ?
Erico1982 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  72 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht.
jones25 am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht
Deadlock78 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Cambridge Audio
  • Advance Acoustic
  • Marantz
  • Denon
  • Rotel
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedDocko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.780