Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


brauche Stand LS für Klassik / Opernmusik (max.600€ pro Paar)

+A -A
Autor
Beitrag
das6Mio$ohr
Stammgast
#1 erstellt: 23. Feb 2007, 16:28
Ich suche gute Stand LS für max. 600€.
Es müssen neue LS sein ,da sie verschenk werden sollen.
Zu 95% werden Opern von CD gehöhrt.
Zimmer:
Dachstuhl mit Holzboden .Distanz zu den LS wird ca. 3,00m sein.

Könnt ihr mir ein paar tips geben ?
noexen
Stammgast
#2 erstellt: 23. Feb 2007, 17:32
600 stck oder paar?
das6Mio$ohr
Stammgast
#3 erstellt: 23. Feb 2007, 18:09
Das Paar.
Steht aber auch in der Überschrift.
Janophibu
Stammgast
#4 erstellt: 23. Feb 2007, 18:34
Ich kann dir den Rat geben, dass der Beschenkte die zukünftigen Lautsprecher lieber selber hören sollte
Hannes2k2
Stammgast
#5 erstellt: 23. Feb 2007, 18:36
n Abend!

Da kann ich Dir die Monitor Audio BR5 empfehlen. Das ist für diesen Preis ein wirklich ausgezeichneter Lautsprecher, der mich bei so ziemlich jedem Musikstil überzeugen konnte.

Alternativ, speziell für Klassik/Oper würde ich auch die Wharfedale Diamond 9.5 mal probehören. Diese ist etwas zurückhaltender im Hochtonbereich, was bei manchen Aufnahmen ganz angenehm sein kann. Außerdem soll sie "eine größere Bühne aufbauen" als die MA. Dazu kann ich aber nichts sagen.

Ich würde mal sagen zwischen den Beiden kann nur der persönliche Geschmack entscheiden. Da Du die LS wohl verschenken willst, weiß ich nicht, wie man ein Probehören veranstalten sollte.. vielleicht nur einen Gutschein schenken?

In letzter Zeit hört man auch viel positives über die neue GLE Reihe von Canton; auch die Mission 3xi Reihe könnte passen...
Die habe ich aber nicht selbst gehört.

Hör Dich am besten mal um; vielleicht kennst Du den/die Beschenkte(n) ja gut genug, um das selbst zu entscheiden.

Viel Sßaß dabei!
Esche
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2007, 18:37

Janophibu schrieb:
Ich kann dir den Rat geben, dass der Beschenkte die zukünftigen Lautsprecher lieber selber hören sollte ;)




der einzig vernünftige vorschlag bis jetzt
mach nen gutschein


gr
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 23. Feb 2007, 18:40

Esche schrieb:
...der einzig vernünftige vorschlag bis jetzt :prost...

war ja bis dato auch der Einzige

Gruß ( und Zustimmung )
Esche
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2007, 19:08
ne, war er nicht
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 23. Feb 2007, 19:12

Esche schrieb:
ne, war er nicht :prost


Post 1 Post 2 Post 3 Post 4 . . . vorher war kein Ratschlag vorhanden, oder ?

Gruß
Esche
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2007, 19:16
egal ist ja nicht die frage 4 u. 5 sind für mich ratschlage u. 6 war meiner, also zweee
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2007, 19:21
Gut - nun zurück zum Thema.

Ich persönlich würde zu gebrauchten Dynaudio oder Phonar greifen.

Aber da die LS ja nicht für mich persönlich sind, weiß ich ja eben nicht, ob deren Klang den Beschenkten überhaupt erfreuen würden.

Oder hat er Dir die Freigabe gegeben, einfach welche zu beschaffen ?

Dann wären Zusatzinformationen wichtig, um überhaupt annähernd Rat geben zu können.

( welche LS hat er jetzt ? Raumgröße ? Vorlieben im Klang ? Optik wichtig ? )

Grüße
anon123
Administrator
#12 erstellt: 23. Feb 2007, 19:31
... welchen Verstärker hat er (man braucht eben z.B. traditionell ein kräftiges Kerlchen an einer Dynaudio), wie ist der Raum beschaffen und eingerichtet, müssen es unbedingt Stand-LS sein? ...

Es ist eine wirklich feine Sache, Lautsprecher verschenken zu wollen. Aber es spielen genügend individuelle Faktoren hinein, die eine ausgiebige eigene Probe aus meiner Sicht unumgänglich machen.

Ich würde ja irgend eine Mistkrücke für einen Euro nehmen, was Hübsches nebst Einladung zum Probehören drumherum basteln, und das dann verschenken. Ist besser, als in's Blaue ein paar LS zu kaufen.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 23. Feb 2007, 19:32 bearbeitet]
das6Mio$ohr
Stammgast
#13 erstellt: 24. Feb 2007, 17:04
Da bin ich wieder.

Als Verstärker dient zur Zeit ein Onkyo ca.10Jahre alt.

Mein Schwiegervater ist nicht grade ein Profi in sachen Klang.
Ich möchte trotzdem das klanglich beste für 600€ verschenken.
Für einen 58 Jährigen Opernfan sollten die LS auch nicht zu Abgedreht aussehen.

Bei Opernmusik sollten die Stimmen und die Instrumente klar und gut klingen.
Tiefbass ist nicht so wichtig.
Mir ist schon klar das man für 600€ keine Spitzenboxen bekommt.

Die Canton kann ich mir mal evtl beim MM anhören ,aber bei ausgefallenen Marken muß ich auf euren Rat vertrauen.
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2007, 17:27
AudioTrip
Stammgast
#15 erstellt: 24. Feb 2007, 17:37
Also für 600€ bekommt man schon ganz gute LS!
Ich werfe mal die hier rein:

http://www.audiovisi...Mission/m30/m34i.htm

http://www.audiovisi...adral/Ascent/650.htm

http://www.audiovision-shop.de/Preise/Produktinfo/Tannoy/R/r2.htm

Wie groß ist eigentlich der Raum der zu beschallen ist?
Wie werden die LS aufgestellt, (wandnah)usw.?
das6Mio$ohr
Stammgast
#16 erstellt: 24. Feb 2007, 18:47

Wie groß ist eigentlich der Raum der zu beschallen ist?
Wie werden die LS aufgestellt, (wandnah)usw.?


Der Raum ist ca.8m x 4m mit Dachschrägen an den 8m Enden.
Die LS sollen ca.40cm vor einer Bücherwand stehen.


[Beitrag von das6Mio$ohr am 24. Feb 2007, 18:47 bearbeitet]
noexen
Stammgast
#17 erstellt: 24. Feb 2007, 23:58
also für 600 das paar und wenn er sie sowieso nicht vorher hören kann/soll und als geschenk, also möglichst wertig... dann würd ich vielleicht eine asw cantius IVse nehmen?
http://audiovision-s...s/asw_cantius4se.htm
sollte schwierig werden was für 500 euro in der verarbeitung und qualität zu bekommen... wäre zumindest meine wahl.

ansonsten mal ebay neu angebote checken? findet man ja auch immer was schönes...
das6Mio$ohr
Stammgast
#18 erstellt: 26. Feb 2007, 11:18
Danke an alle.
Ihr habt mir sehr weitergeholfen.
Ich werde micht die Tage entscheiden müssen ,da der Gerburtstag meines Schwiegervaters naht.
Ich werde berichten für welchen LS ich mich entschieden habe.
das6Mio$ohr
Stammgast
#19 erstellt: 26. Feb 2007, 11:19
Danke an alle.
Ihr habt mir sehr weitergeholfen.
Ich werde mich die Tage entscheiden müssen ,da der Gerburtstag meines Schwiegervaters naht.
Ich werde berichten für welchen LS ich mich entschieden habe.
das6Mio$ohr
Stammgast
#20 erstellt: 26. Feb 2007, 20:37
Habe meinen Schwiegervater zu unserem HiFi-Spezi mitgenommen.
Hier kommt die Auflösung eurer Bemühungen.
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v

Er wollte unbedingt die BOSE AM5 haben.
Also doch nix mit Standboxen.
armindercherusker
Inventar
#21 erstellt: 26. Feb 2007, 20:48
Aaaarrrgghhhh...... _ _

Nun denn - Jedem was er möchte.

Viel Spaß noch - Dir , aber auch Deinem Schwiegervater !

Gruß
Esche
Inventar
#22 erstellt: 26. Feb 2007, 20:54
nein, diese folge sollte nicht in beziehung unserer bemühungen gesehen werden.

gr
xutl
Inventar
#23 erstellt: 26. Feb 2007, 20:59

das6Mio$ohr schrieb:
Habe meinen Schwiegervater zu unserem HiFi-Spezi mitgenommen.
Hier kommt die Auflösung eurer Bemühungen.

Er wollte unbedingt die BOSE AM5 haben.
Also doch nix mit Standboxen.


Für Klassik

UNBEDINGT Umtauschrecht einräumen lassen
das6Mio$ohr
Stammgast
#24 erstellt: 26. Feb 2007, 21:36
Meine Wahl währe auch anders ausgefallen.
Angehört haben wir uns diverse Canton,Tannoy und Quadral.
Aber ihm muß es gefallen.
Ich habe ja gesagt er ist kein Profi in sachen Klang.
Die Stimmen waren schon sehr klar bei den AM5.
Nur der Bass war mir etwas zu dürftig.
xutl
Inventar
#25 erstellt: 26. Feb 2007, 21:48
Klemm Dir mal Deinen Schwiegerpapa nebst 2 oder 3 seiner Lieblingsklassikcds unter den Arm.
Rein in den Boseladen und AUSGIEBIG probegehört.
Bose benutzt bei seinen Demos speziell abgemischte Musik (eigene Erfahrung).
Die Verkäufer bei Sonderaktionen werden immer ganz nervös, wenn einer seine Musik hören will.

Bose ist einfach für das Gebotene zu teuer!
Streich die letzte Null und die Relation stimmt


[Beitrag von xutl am 26. Feb 2007, 21:50 bearbeitet]
das6Mio$ohr
Stammgast
#26 erstellt: 26. Feb 2007, 22:47
Er hatte seine eigene CD mit und es hat ihm gefallen.
Wie gesagt meine Wahl währe auch anders ausgfallen.
xutl
Inventar
#27 erstellt: 27. Feb 2007, 08:23
OK!
Wenn´s IHN glücklich macht!

Wie sagt doch gleich noch der Dichter:
Jeder ist seines eigenen Glückes Hilfsarbeiter.

IMHO nur schade ums Geld.
Hoffentlich verfügt er über den gleichen Verstärker/Verzerrer wie beim Probehören.

Auf Umtauschrecht achten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand LS max. 600?
kpro am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  18 Beiträge
AV-Receiver & 2 LS max.600€ ?
Bjo:rn am 06.05.2003  –  Letzte Antwort am 07.05.2003  –  6 Beiträge
Kaufberatung für ein PAAR Stand-LS max. 550 ?
Freeze110 am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  14 Beiträge
Stand-LS für max. 400?
Tomi28 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  38 Beiträge
Lautsprecher paar max 600 ?
schpongo am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  16 Beiträge
Stereoanlage für max. 600 €
ainzi am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  32 Beiträge
Suche Stand-LS bis 600? für 20 qm Wohnzimmer
oli1965 am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  17 Beiträge
Stand LS bis 1000? pro Paar
ironbase26 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  27 Beiträge
Metal LS für 600?/Paar
the_descendant am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  19 Beiträge
neue anlage bis 600€
hugo85 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.576