Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubox 580 plus Modul an NAD C 372?

+A -A
Autor
Beitrag
borgnagar
Stammgast
#1 erstellt: 20. Apr 2007, 18:45
Hallo zusammen !

Momentan betreibe ich 2 Nubert Boxen (580) mit einem Harman/Kardon Verstärker (HK 970)!

Ich spiele jetzt mit dem Gedanken mir einen neuen Verstärker anzuschaffen und zwar denke ich hier an den NAD C 372! Den Harman werde ich entweder verkaufen, oder für den Dachboden benutzen, obwohl dafür er fast zu Schade ist !

Nun meine Frage: Harmonisiert Nubert mit dem NAD? Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt?

Für ein paar Anregungen wäre ich sehr dankbar!

PS: Wohnzimmer hat etwa 25 m2, hohe Decke und Holzboden. Meine Musikrichtung liegt eher im harten Rock-Bereich (Killing Joke, NIN, Dimmu Borgir, aber auch Snow Patrol, U2, Genesis, usw)! Jedenfalls sehr vielschichtig!

Grüsse

Claus
Wilder_Wein
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2007, 19:27
Hallo,

also bisher habe ich nur gutes vom Gespann NAD und Nubert gehört, und dies sowohl hier wie auch im Nubert Forum.

Allerdings behaupte ich jetzt ganz einfach mal, dass auch der C 352 genügen dürfte. Klanglich sind die beiden nicht zu unterscheiden, der große hat lediglich mehr Leistung, die ist beim C 352 allerdings schon mehr als ausreichend.

Die Beiden trennen mittlerweile immerhin knapp 400 Euro, da wäre ein vorheriger Quercheck doch sinnvoll.

Gruß
Didi
borgnagar
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2007, 20:00
Hallo Wilder Wein,

danke schon mal für die Antwort! Was die Power der beiden Verstärker betrifft: der C 352 wird mit 80 W pro Kanal an Power angegeben, während das grössere Modell mit 150 W.

Mein jetziger Harman hat eine Leistung von 100 W pro Kanal, die reicht zwar, weniger dürfte es aber nicht sein (lieber ein bisschen mehr)!

Ich bin mir zwar bewusst, dass Watt hier nicht unbedingt Lautstärke bedeutet, dennoch ist mir der Harman fast ein bisschen zu schwachbrüstig! Ich habe ihn zwar noch nie ganz aufgedreht, aber an Leistung kommt mir hier proportional mit Bedienung des Lautstärke-Reglers einfach zu wenig!

Hier spielt auch so ein bisschen die Psyche eine Rolle, man hat eben gerne noch ein paar Reserven! Ist wie beim Auto und der PS-Zahl. Hört sich doof an, trifft aber bei mir nunmal zu

Grüsse

Claus
Wilder_Wein
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2007, 07:40

borgnagar schrieb:
Hier spielt auch so ein bisschen die Psyche eine Rolle, man hat eben gerne noch ein paar Reserven! Ist wie beim Auto und der PS-Zahl. Hört sich doof an, trifft aber bei mir nunmal zu


Hallo Claus,

was meinst Du, warum ich mir damals einen NAD C 372 zugelegt habe? Es war einfach das Gefühl den vermeindlich besseren zu besitzen.....die Psyche spielt in der Hifi Welt allegemein eine sehr große Rolle....und schaden kann die Power des großen sicherlich nicht.

Gruß
Didi
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2007, 12:36

Ich habe ihn zwar noch nie ganz aufgedreht, aber an Leistung kommt mir hier proportional mit Bedienung des Lautstärke-Reglers einfach zu wenig!

Daran darfst du dich niemals orientieren, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!


Wenn du gerne laut und/oder mit reingedrehten Bässen hörst, nimm den C372. Der würde reichen, um dich zum Hörsturz zu bringen.
Davon rate ich natürlich ausdrücklich ab!

Er hat sogar mehr als 150 Watt:

stereophile.com schrieb:
At clipping (1% THD+N), the NAD gave out 190 W with both channels driven (22.8dBW), slightly higher than the specified 180W.


[Beitrag von Amperlite am 21. Apr 2007, 12:39 bearbeitet]
tillus30
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Apr 2007, 13:07
Hallo Claus,
ruf' doch mal bei Nubert an. Nach meinem Wissen verkaufen die auch NAD und sollten Dir bei deiner Entscheidung helfen können, selbst wenn Du den Verstäker nicht bei Denen kaufst.
Ich selber hab' auch die nu580, allerdings mit einem anderen Verstäker.
Gruß Till
borgnagar
Stammgast
#7 erstellt: 21. Apr 2007, 14:03
Hallo Leute,

danke für eure Anregungen. Ich glaube der NAD ist schon so gut wie bestellt

Ich möchte hier noch mal kurz erwähnen, warum ich mich vom Harman trennen möchte:

- fehlender Vorverstärkerausgang, keine Monitorfunktion-->dadurch umständlicher Anschluss des Nubert-Moduls!
- es stört mich wirklich, dass ich jedesmal die Einstellungen neu vornehmen muss. (Höhen, Tiefen, Pure direct off)! Über nacht stelle ich nämlich die Netzleiste aus! Inzwischen vermisse ich einen Verstärker mit den guten alten manuellen Einstell-Reglern!
- und wie bereits schon oben erwähnt, irgendwie ein bisschen schwachbrüstig an den Nubert 580! Muss aber dazu sagen, dass ich ausser dem Yamaha AX 596 und den Harman keine grossen Vergleiche anstellen kann.

Im grossen und ganzen ist der Harman trotzdem ein tolles Gerät, glaube aber, dass ich zu diesem Zeitpunkt bei einem Verkauf besser wegkomme als in ein paar Jahren. Vor allem hat er noch seine Garantiezeit.

Grüsse

Claus


[Beitrag von borgnagar am 21. Apr 2007, 14:17 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2007, 14:29

borgnagar schrieb:
Muss aber dazu sagen, dass ich ausser dem Yamaha AX 596 und den Harman keine grossen Vergleiche anstellen kann.

Wenn es finanziell eng wird, kannst du auch guten Gewissens zum AX 596 greifen.
borgnagar
Stammgast
#9 erstellt: 21. Apr 2007, 16:27
Hallo Amperlite,

ich kann über den AX 596 schreiben, weil ich ihn schon einmal besessen hatte!

Und im Vergleich zum Harman hat der Yamaha mehr Power gehabt!

Nochmal zum NAD und dem Bass-Modul von Nubert: Wenn ich das richtig verstehe, ist der Vorverstärker und die Endstufe getrennt. Also sozusagen gebrückt. Wenn ich die Brücken entferne, müsste sich ja da das Bassmodul anschliessen können. (Also zwischen Vorverstärkerausgang und Endstufeneingang)!?

So ist es jedenfalls auf der Nubert-Page angegeben. Wenn das nicht funktioniert gibt es ja immer noch die Monitorfunktion

Grüsse

Claus
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2007, 17:46
Ja, die Auftrennung haben sowohl alle NAD wie auch (nur) der große Yamaha.
Da kann man sein ABL eigentlich ideal einschleifen.
borgnagar
Stammgast
#11 erstellt: 21. Apr 2007, 19:21
Hhhhmmm, jetzt stehe ich noch vor einer weiteren Überlegung:

Sollte ich mir den NAD c 372 zulegen (was ich eigentlich fest vorhabe), wollte ich mir auch den passenden CD-Player anschaffen. Denke da an den c 525 Bee.

In der aktuellen Audio musste ich jetzt feststellen, dass der Player 5 Punkte unter meinen jetztigen (HD 970)liegt und somit auch in einer anderen Klasse. Lt. Audio würde ich mich dann von der High-End Klasse (der Harman mit 95 Pkt.)in die Spitzenklasse (der NAD mit 90 Pkt.) "verschlechtern".

Irgendwie kann ich mir das gar nicht vorstellen

Ich könnte ja den Harman-Player behalten, doch leider passt der ja opt. überhaupt nicht zum NAD-Verstärker. Für mich macht hier eigentlich auch nur ein opt. harmonisierendes Gespann Sinn.

Mit dem NAD-Verstärker würde ich einen "Aufstieg" von der Spitzenklasse (Harman 75 Punkte) in Oberklasse (NAD 85 Punkte) vollziehen.

Ich denke, dass trotzdem das Gespann, NAD Player und Verstärker, auch vom Klang besser harmonisiert, als wenn ich einen "fremden" Player, der ein paar Punkte mehr in der Beurteilung bekommen hat, an den NAD Verstärker anschliessen würde.

Will damit sagen, es müsste doch schon alleine zu einer Verbesserung kommen, wenn ich einen besseren, kräftigeren Verstärker benutze

Na ja... verdammt jetzt bin ich wieder voll infiziert vom Hifi-Wahn.... das kann sicher der eine, oder andere von euch nachvollziehen!?

Grüsse

Claus


[Beitrag von borgnagar am 21. Apr 2007, 21:36 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#12 erstellt: 22. Apr 2007, 10:40
Hallo Claus,

lass dich von den Testergebnissen nicht beirren, diese dienen oft als Anhaltspunkt, aber die Enstufungen sind für mich oft schwer nachvollziehbar.

Gerade was die CD Player anbelangt sind die Unterschiede doch mehr als minimal.

Ich hatte sowohl den NAD C 521BEE wie auch den C 542 in meinen Besitz. Klanglich konnte ich die Beiden absolut nicht auseinanderhalten, sie spielen für meine Ohren in einer Liga.

Was mich nur am kleineren Modell störte, ist das deutlich schlechtere Display. Erstens ist dies nicht gerade optimal ablesbar, zudem sorgt es bei dem Ein oder Anderen für einen leichten Pfeifton. Ich muss gestehen, dass ich auch einen großen Wert auf die Optik lege. Wenn Du also Verstärker, Tuner und CDP von NAD besitzt, dann wirkt das Display des kleinen CDPs wie ein Fremdkörper....es passt nicht im geringsten zu dem des Tuners.

Die Jungs wissen schon warum sie das machen, sonst würden wohl die meisten zum kleinen NAD CD Player greifen.....

Ich habe mich letztlich für den NAD C 542 entschieden.....aber da wären wir auch wieder bei der Psyche.....das Gefühl, den vermeintlich besseren zu besitzen spielte hier natürlich auch eine Rolle.

Klanglich wird der kleine NAD auf alle Fälle mit deinem Harman mithalten können.....mach dir da mal keine Gedanken.

Gruß
Didi
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 22. Apr 2007, 12:55

borgnagar schrieb:
In der aktuellen Audio musste ich jetzt feststellen, dass der Player 5 Punkte unter meinen jetztigen (HD 970)liegt und somit auch in einer anderen Klasse. Lt. Audio würde ich mich dann von der High-End Klasse (der Harman mit 95 Pkt.)in die Spitzenklasse (der NAD mit 90 Pkt.) "verschlechtern".

Irgendwie kann ich mir das gar nicht vorstellen

Diese Tabellen sind auch (größtenteils) unvorstellbarer Unsinn.


borgnagar schrieb:
Ich könnte ja den Harman-Player behalten, doch leider passt der ja opt. überhaupt nicht zum NAD-Verstärker. Für mich macht hier eigentlich auch nur ein opt. harmonisierendes Gespann Sinn.

Kaufe den Spieler, der dir in Optik, Haptik und Austattung am besten gefällt.
borgnagar
Stammgast
#14 erstellt: 22. Apr 2007, 14:58
Hallo Amperlite und Wílder Wein!

Danke für eure motivierenden Worte. Inzwischen tendiere ich sogar schon zum C 542, denn er sieht wirklich etwas schicker aus und passt vom Leistungsverhältnis wohl eher zum grossen Verstärker.

Ist zwar schon wieder 200 Euro teurer, dass spielt aber sowieso keine Rolle mehr, denn die ganze Aktion ist ein finanzieller Super-Gau !

Dann sind eben 3 Monate Toast mit Mineralwasser angesagt!

Morgen muss mein Auto zur Inspektion und wenn mich da keine böse Überraschung erwartet, werden die "Mopeds" nächste Woche bestellt!

Achso, wenn mir jemand Geld überweisen will... auf Anfrage erhaltet ihr meine Kontonr.

Weiss nur noch nicht, wie ich diese Aktion meiner Frau erklären soll!?

"Ne mein Schatz, dass sind die gleichen Geräte wie gestern, die sind nur in der Mauser, deswegen so grau!" Oder: "Mein Engel, als du gestern ins Bett gegangen bist, hat ein unbekannter Mann an der Tür geklingelt und hat gefragt, ob ich nicht zufällig ein Harman Verstärker und CD-Player zu verschenken hätte, als Gegenleistung hätte er 2 NAD Geräte für mich..."

Na ja, für Vorschläge diesbezüglich bin ich jedenfalls offen!

Grüsse

Claus
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 22. Apr 2007, 15:13

borgnagar schrieb:
Ne mein Schatz, dass sind die gleichen Geräte wie gestern, die sind nur in der Mauser, deswegen so grau!" Oder: "Mein Engel, als du gestern ins Bett gegangen bist, hat ein unbekannter Mann an der Tür geklingelt und hat gefragt, ob ich nicht zufällig ein Harman Verstärker und CD-Player zu verschenken hätte, als Gegenleistung hätte er 2 NAD Geräte für mich..."

Hat noch nie funktioniert!
Es kann zwar evtl. ein paar Tage dauern bis alles neue entdeckt ist, aber es kommt raus!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C 372
RonaldRheinMain am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  8 Beiträge
Verstärker Gesucht für Nubox 580 plus ABL 580
Breschdleng am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  4 Beiträge
Frage zum Verstärkerkauf - NAD C 352/372
CombatWombat am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2008  –  6 Beiträge
NAD C-372 Testergebniss ?
Boxtrot am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  15 Beiträge
NAD C 372
RonaldRheinMain am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  18 Beiträge
NAD C 352+C 272 oder lieber C 372 Amp
Nachtmond70 am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  5 Beiträge
lautsprecher für nad c 372
boraxin am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  35 Beiträge
Vollverstärker,Vor-Endstufe oder C 372 behalten?
Steve_Howe am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  3 Beiträge
nad 272 endstufe o. 372 vollverstärker
Baierle am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  5 Beiträge
Canton Vento 809 mit NAD C 372?
vokka am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedDieselist
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.791