Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


wenig HiFi Ahnung, aber anspruchsvolle Ohren

+A -A
Autor
Beitrag
aluando
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2007, 06:27
Hallo zusammen,

ich bin kein besonderer HiFi-Experte; Nachdem der Laser meines bisher als Cd-Player genutzten DVD-Players (Yamaha DVDs-530) kaputt gegangen ist, will ich mir einen anständigen CD-Player kaufen. Ich höre sehr häufig Musik (hauptsächlich Alternative, Indie und Klassik) und da lohnt es sich wohl schon, mal ein bisschen mehr zu investieren. Ich bin völlig hilflos und kenne mich kaum aus.
Ich will aber nicht auf das Wissen der Audio-Sekte zurückgreifen, diese Community ist mir viel sympathischer. Ich spare mir die Kohle echt vom Mund ab, deshalb sollte sie natürlich möglichst effizient eingesetzt werden.

Bisher lief der DVD-Player in Verbindung mit dem Verstärker Yamaha RXV-430-RDS. Mein Budget liegt beim CD-Player um die € 500. Im Auge hatte ich bisher entweder den Pioneer D6 oder den Denon Pma 770 AE, wobei mir letzterer ein besseres Preis-Leistungsverhältnis zu haben scheint.

Ich frage mich nun, ob es Sinn macht, ebenfalls einen neuen Verstärker zu besorgen. Was meint ihr, reicht der Yamaha? Das käme mir finanziell natürlich sehr gelegen, ich könnte das Geld in gute Boxen investieren.
Wenn nicht könnte ich für Cd-Player und Verstärker insgesamt 700 Euro ausgeben.

Dann sollten mittelfristig natürlich gute Boxen her, für die den Betrag von € 800,00 nicht überschreiten sollten (bis ich armer Student das zusammengespart habe, fließt noch viel Wasser die Dreisam runter ). Was meint ihr, kriegt man da was Gutes? Ich hab keine Ahnung, was ich da nehmen soll, die Focal Chorus 726S hab ich für € 900 gesehen, hatte aber noch keine Gelegenheit, die zu hören. Sie liegen zwar oberhalb der finanziellen Schmerzgrenze, haben aber gute Referenzen.

Für Tips bin ich sehr dankbar, liebe Grüße aus Freiburg
aluando


[Beitrag von aluando am 26. Apr 2007, 06:44 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2007, 07:17

aluando schrieb:

Bisher lief der DVD-Player in Verbindung mit dem Verstärker Yamaha RXV-430-RDS. Mein Budget liegt beim CD-Player um die € 500. Im Auge hatte ich bisher entweder den Pioneer D6 oder den Denon Pma 770 AE, wobei mir letzterer ein besseres Preis-Leistungsverhältnis zu haben scheint.
.
.
.
Ich frage mich nun, ob es Sinn macht, ebenfalls einen neuen Verstärker zu besorgen. Was meint ihr, reicht der Yamaha?
.
.
.
Dann sollten mittelfristig natürlich gute Boxen her, für die den Betrag von € 800,00 nicht überschreiten sollten (bis ich armer Student das zusammengespart habe, fließt noch viel Wasser die Dreisam runter ). Was meint ihr, kriegt man da was Gutes? Ich hab keine Ahnung, was ich da nehmen soll, die Focal Chorus 726S hab ich für € 900 gesehen, hatte aber noch keine Gelegenheit, die zu hören. Sie liegen zwar oberhalb der finanziellen Schmerzgrenze, haben aber gute Referenzen.


bei dem Verstärker halte ich einen CD-Player für 500 € für etwas übertrieben.

Lieber einen guten gebrauchten für max. 200 € kaufen.

Das gesparte Geld solltest du lieber in die Boxen investieren.
braunschweiger35
Stammgast
#3 erstellt: 26. Apr 2007, 08:28
Hallo,
bezüglich des CDP's schließe ich mich der Meinung von dharkkum auf jeden Fall an!
Ob du einen neuen Verstärker "brauchst" kannst du nur herausfinden, wenn du deinen Verstärker gegen einen neuen im Vergleich hörst - und dann auch bereit bist, zu akzeptieren, wenn die Unterschiede nur sehr gering sind!
Ich vermute (ohne deine jetzigen LS zu kennen), dass ein neuer Verstärker deine Anlage klanglich deutlich weniger stark verbesssern wird als neue LS.
Also: Spar für die Lautsprecher! Für 800 Euro gibt es definitiv gute Lautsprecher (wenn du nicht gerade einen Konzertsaal beschallen willst)

Und noch etwas: Bilde dir dein eigenes Urteil (durch Probehören) und glaube nicht (zu sehr) an das was in den Fachzeitschriften steht!

Gruß,
Carsten
Wolfgang_K.
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2007, 08:56
In der letzten Ausgabe der Stiftung Warentest haben die Lautsprecher getestet, da waren ein paar ganz gute Boxen dabei. Obwohl ich diesen Tests etwas reserviert gegenüber stehe, lohnt es sich schon bei diesen Tests etwas genauer hinzusehen. Die würden ganz gut in Dein Budget passen.

Um mich dem Vorredner anzuschließen: An Deiner Stelle würde ich mir als erstes die LS wechseln, es gibt kaum eine Komponente die mehr Klangqualität bringt als die Lautsprecher. Mit denen steht und fällt eine Anlage. Und für 800 Euro kriegst Du schon verdammt gute Boxen....
EinerVonVielen
Stammgast
#5 erstellt: 26. Apr 2007, 12:59
Der RX-v430RDS ist doch nen Surround Receiver oder irre ich da?

Naja wenn ja, dann würde ich auf einen Stereoverstärker umnsteigen, denn den Unterschied hört man ehr als einen teuren CD Player!
aluando
Neuling
#6 erstellt: 26. Apr 2007, 16:38
Hall zusammen,

danke für die zahlreichen, hilfreichen Antworten. Mein Yamaha ist tatsächlich ein Dobly-Sourround Verstärker, er verfügt aber über einen "Stereo"-Modus, der über Knopfdruck aktiviert wird.

Weil mein DVD-Player, den ich bislang auch als CD-Player nutzte numehr nur noch DVDs abspielt, muss ich mir ohnehin einen neuen CDP zulegen.

Aber aus den bisherigen Antworten ging hervor, dass das Geld am besten in neue Boxen investiert werden sollte und der Verstärker erstmal langt.(@dharkkum:danke Bisher lief bei mir alles über ein Canton-Sourround-Boxenset.

@ Carsten: Danke für Deine Antwort.
Du hast natürlich Recht, Selberhören ist der Ausgang aus der audioverschuldeten Unmündigkeit. Aber ein paar Hinweise wären hilfreich, weil ich von den Angeboten schier erschlagen werde.

Hat jemand Vorschläge für neue Boxen?

@ Wolfgang: Vielen Dank für den Hinweis mit Stiftung Warentest, dem werde ich nachgehen.


Liebe Grüße und nochmals Danke,
aluando


[Beitrag von aluando am 26. Apr 2007, 17:21 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Apr 2007, 17:42

Hat jemand Vorschläge für neue Boxen?


Zusätzlich zu den Boxen aus StiWa

-Monitor Audio Bronze oder Silver-Serie
-Warfedale Diamond
-KEF iQ

Händlerverzeichnisse zwecks Probehören findest Du auf der jeweiligen Hersteller-Homepage.

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi-Boxen für anspruchsvolle Ohren.
Marko@Rockvoice am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  28 Beiträge
Meine erste "anspruchsvolle" Anlage
penzlb am 12.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  14 Beiträge
Neue Lautsprecher gesucht (bis 300?), aber noch viele Fragen und wenig Ahnung
TotalEclipse am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  4 Beiträge
Hifi/Heimkino für wenig Geld
Framussen am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  2 Beiträge
Hohe Ansprüche, wenig Ahnung und 400? Budget
Cheche09 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  4 Beiträge
Neue Lautsprecher ? -> bestehender Verstärker ! -> wenig Ahnung!
PersilNbg am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  8 Beiträge
Nich viel Ahnung und möchte wenig ausgeben
Ghiai am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  7 Beiträge
Anfänger sucht HiFi Anlage
lars92 am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  104 Beiträge
hifi anlage .aber welche?
ikorys am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  18 Beiträge
Welche anspruchsvolle Kompaktbox? (Proac, Dynaudio, Wilson Benesch, Naim, Penaudio.)
Aladdin_Sane am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedpremy1994
  • Gesamtzahl an Themen1.345.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.506