Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


was haltet ihr vom harman-kardon 970 verstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
dertrottel
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2007, 16:38
Moin Jungs,

nachdem ich durch dieses SUPER geniale Forum in der Lage Ware meine scheiß Kirsch Lautsprecher umzutauschen, möchte ich die Kohle jetzt in etwas sinnvolles anlegen und wollte doch einfach mal die spezis fragen, ob meine vorauswahl sinn macht.

als verstärker wollte ich den
- harman-kardon 970 zum einsatz bringen mit
- 2 canton cd3500 wireless lautsprechern
...die kabellage geht mir im wohnzimmer einfach auf die....
habe etwa 45qm zu beschallen. kann man das machen oder bekommt man für weniger geld bereits mehr ???
für eure ratschläge wäre ich seeeeehr dankbar !!!!!

bis bald, pierre
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2007, 17:15

dertrottel schrieb:
als verstärker wollte ich den
- harman-kardon 970 zum einsatz bringen mit
- 2 canton cd3500 wireless lautsprechern
...die kabellage geht mir im wohnzimmer einfach auf die....
habe etwa 45qm zu beschallen.


Hallo Pierre,

die Kombination macht nicht viel Sinn. Die Canton CD 3500 wireless ist eine Aktivbox, für die Du bei einem Aufbau mit einem Abspielgerät nichts weiter brauchst. Also: CD 3500 + CD-Player = Anlage. Falls mehr Quellen da sind: Umschaltbox, Vorverstärker oder Mischpult.

Diese Box dürfte allerdings für 45 qm zu klein sein. Wenn Du am Canton-Sound interessiert bist, würde ich da eher Vento 809, Ergo 609 oder Karat 709 in Erwägung ziehen. Die dürften auch mit dem HK 970 zusammen spielen.

Carsten
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Mai 2007, 17:24
Hallo,

mein Vorschlag wäre die Monitor Audio GS 20 oder GS 60.
Kosten 2000 bzw. 3000 Euro pro Paar. Müsste aber verkabelt werden. Vom Klang mit Sicherheit der Canton Wireless überlegen.
Zumindest die Stiftung Warentest hält dieses Konzept bezogen auf die Klangqualität für überteuert.
Allerdings habe ich keinen konkreten Verstärkervorschlag zur Hand.

Hier findest Du die Lautsprecher sowie ein Händlerverzeichnis.
Monitor Audio

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 11. Mai 2007, 18:21 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2007, 17:52

aol-fuzzi schrieb:
Hallo, mein Vorschlag wäre die Monitor Audio GS 20 oder GS 60. Kosten 2000 bzw. 3000 Euro pro Paar.


Hi Robert, ist aber klanglich eine ganz andere Richtung, ne?

Carsten
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Mai 2007, 18:13
Hallo Carsten,

ist richtig. Da Pierre aber noch nix probegehört hat (wenn ich seinen Text mal so interpretieren darf) können wir bzgl. Vorschlägen aus dem Vollen schöpfen.

Und von Säulenboxen bin ich weniger begeistert. Nehme an die Canton ist ihm nur deshalb aufgefallen weil so, wie er bereits erwähnt hat, die Verkabelung überflüssig wird.

Gruß
Robert
P.i.L.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Mai 2007, 07:34
Ich kann die Empfehlung sehr gut nachvollziehen.
Betreibe MA GS60 an H/K970 und bin nach langer Suche ganz zufrieden.
olibar
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mai 2007, 11:41
...ehrlich gesagt halte ich von HK seit der Einführung des zweifarbigen Designs mit den vielen Knöpfen nicht mehr so viel

Früher war HK bekannt für schnelle, geradeaus spielende Amps mit Netzteilen, die vor Kraft nur so strotzten und selbst die "schlimmsten" LS á la Infinity Kappa oder Quadral Titan oder Vulkan antreiben konnten. Das Ganze gepaart mit bombenfester Verarbeitung machte die Geräte absolut begehrenswert. (HK 6800, HK680, HK1400)

Heute sind sie leider von der Haptik her (meine Meinung, bitte nicht persönlich nehmen!!!) eher suboptimal, klanglich zwar nicht schlecht, aber eben auch nicht überragend. Ich glaube, da gibt's besseres für's Geld.

Und ob ich auf Lautsprecherkabel verzichten würde, stattdessen mit Funk leben könnte, weiß ich auch nicht. Ich fürchte, mir würde dabei zuviel verloren gehen. Aber kann sein, dass ich da noch zu konservativ denke und die kabellosen LS klasse klingen. Da hab ich mich bislang noch nicht rangetraut. Meine bessere Hälfte schimpft aber auch immer wegen der dicken Kabel


[Beitrag von olibar am 28. Mai 2007, 11:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon HK 970 + boxen ?
xs1 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  11 Beiträge
Harman Kardon HK 670
DerOlli am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Harman Kardon 970
Saarkater am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  2 Beiträge
Harman Kardon HK 970 weg, was nun ?
Maverick. am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  12 Beiträge
HARMAN / KARDON HK 970
majorocks am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK 970?
Hifisoundpaule am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  13 Beiträge
Harman/kardon tuner!?!
waide am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  4 Beiträge
Passt diese Anlage? Harman Kardon HK 3480, HD 970
Arizona1991 am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  3 Beiträge
Was haltet ihr von Harman Kardon / Elac
gimme-bass am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  10 Beiträge
Harman Kardon HK 970 oder NAD 315BEE
guido16 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedRabowke
  • Gesamtzahl an Themen1.362.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.944.566