Pianocraft mit B&W 685

+A -A
Autor
Beitrag
blackblade85
Inventar
#1 erstellt: 27. Aug 2007, 20:50
Moin,

Ich würde gerne mal meine kleine Zweitanlage, meine Pianocraft 410 etwas aufwerten.
Jetzt lese ich am Wochenende zufällig die neue Stereo und da stechen mir die B&W 685 Lautsprecher ins Auge und dachte dabei sofort an meine Pianocraft.

Was meint ihr, würde das zusammen passen oder wäre der Sprung von den Original Lautsprechern zu den B&W's nicht allzu groß? Oder hättet ihr noch eine Alternative in dem Preisbereich parat?

PS: Es ist und bleibt meine Zweitanlage, also mehr als 800€ würde ich nicht gerne ausgeben wollen.

Mfg Thomas
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 27. Aug 2007, 21:10
Hi!

Das sollte schon sehr schön zusammen passen. Eine Steigerung der Klangqualität würde ich stark vermuten.
Bei LS ist Anhören natürlich Pflicht. Die Boxen müssen Dir schließlich gefallen.

Grüße

Frank
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 28. Aug 2007, 00:41
Hi,

also ich würde mir für bis zu 800 Euro auch mal dringend andere Boxen anschauen.

Alternativen, die mir da spontan einfallen:

Tannoy Sensys DC1
Acoustic Energy Aesprit 300
Dali IKON 2

...oder eine Preisklasse tiefer:

Nubert NuWave 35
Monitor Audio RS1
KEF iQ3

Die neue 600er scheint "obenrum" ja nicht sonderlich viel zu bieten. Zumindest wenn man dem Frequenzdiagramm folgt. Direktes Resultat ist zum einen positiv gesehen das auch schlechte Aufnahmen passabel klingen, negativ hingegen gehen viele Details einer guten Aufnahme verloren.

Vlt. ist es auch genau das, was Du suchst. Es ist ja "nur" die Zweitanlage. Schau Dich einfach mal im Fachhandel um, was so neben der B&W rumsteht.
blackblade85
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2007, 14:13
Moin,

Danke schon mal für die Antworten, ich werde morgen mal die B&W's und die genannten Alternativen genauer betrachten, soweit ich die bei meinen Händlern in der nähe finde.

Mfg Thomas
lukas77
Stammgast
#5 erstellt: 29. Aug 2007, 23:13
Die Pianocraft und B&W paßt super. Ich habe mir das Vorgängermodel 601S3
als Auslaufmodel für 222,00Euro das Paar geholt und betreibe diese nun am meiner
Pianocraft E-410 - um es kurz zu machen - ich habe mit dieser kleinen Anlage richtig Spaß.

Grüße
lukas77


[Beitrag von lukas77 am 29. Aug 2007, 23:14 bearbeitet]
blackblade85
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2007, 08:19
Hi,

Ich war nun gestern mal ein bisschen unterwegs und habe mich "umgehört". Nach langem hin und her überlegen bin ich jetzt am ende doch bei den B&W's gelandet, die haben mich irgendwie am meissten überzeugt besonders im tieferen Frequenzbereich.

Als ich dann zuhause ankam, gleich schnell angeschlossen und ich konnte sofort hören, das ich keinen Fehler gemacht habe. Ein wirklich deutlicher sprung im Verleich zu den Original Boxen.

Danke noch mal für eure Antworten!

Mfg Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für B&W 685?
blusi am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  10 Beiträge
B&W 685 an Rotel RA-1520?
Mysterion am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  14 Beiträge
kef iq30 oder b&w 685
musikschlumpf am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  43 Beiträge
Kleinerer Ersatz für B&W 685 gesucht
kaisual am 06.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  17 Beiträge
Nubox 360/5 vs. B&W 685
Luximage am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  4 Beiträge
B&W 685 oder Canton Ergo 602
kalmisoft am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  6 Beiträge
B&W 685&686 und KEF iQ3
strichcode am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
Denon DRA700 und B&W 685 ? Paßt?
Rolf_HD am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  5 Beiträge
Hifi Vollverstärker für B&W 685 gesucht
LEZZIM am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  44 Beiträge
Atoll IN 30 / B+W 685
isogrifo am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSoer1
  • Gesamtzahl an Themen1.412.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.892.832

Hersteller in diesem Thread Widget schließen