Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Leistung bei Stereolautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Bam79
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2007, 03:10
Hallo!

Habe folgendes Gerät:

KENWOOD KRF-V4530D RECEIVER

- 5 x 80 Watt Ausgangsleistung im Surroundbetrieb
- 2 x 80 Watt Ausgangsleistung im Stereobetrieb (DIN, 4 Ohm)
- integrierter Dolby Digital-Decoder
- integrierter digitaler Dolby Pro Logic-Decoder
- Decodierung mit 24 Bit-Crystal-DSP
- Dolby 3 Stereo
- UKW/MW-Quartz Synthesizer-Tuner
- Radio Daten System RDS mit Programmartenerkennung (PTY) und Radiotext
- 40 UKW/MW-Festsenderspeicher
- Source Direct-Schalter
- Dimmer-Funktion
- elektronische Klangregler
- ein optischer und zwei koaxiale Digitaleingänge (24 Bit, 96 kHz)
- 6-Kanal-Eingang für den Anschluss externer Decoder bzw. von DVD-Playern mit integrierten Decodern
- 6 Audioeingänge (Tape/MD, Monitor in/out, CD/DVD, Phono MM, Video 1 in/out, Video 2)
- 2 Videoeingänge
- 1 Videoausgang
- Vorverstärkerausgang für Subwoofer
- Source Mode Memory speichert Wiedergabemodus und Eingangspegel für jeden Audio- und Videoeingang
- energiesparender separater Stand By-Trafo
- getrennte Stand By- und Main Power-Schalter
- zwei geschaltete Netzanschlussbuchsen
- Systemfernbedienung mit 10er Tastatur und DVD-Steuerung für DVF-3530/3050/3550 im Lieferumfang
- Systemsteuerung mit Systemprotokoll SL16
- Abmessungen (BxHxT): 440 x 143 x 400 mm
- Gewicht: 8,9 kg

Nun möchte ich mir Standboxen kaufen und möchte wissen, auf was ich dabei achten muss. Höre gerne Metal und lege Wert auf guten kernigen Bass und feine Höhen! Ich hatte mal Boxen dran, die folgende Leistung hatten und ich war NICHT zufrieden! Alles viel zu weich!:

960 Watt (PMPO)
42 Hz - 20.000 KHz
Musik-Belastbarleit: 2x 120 Watt
Sinus-Belastbarkeit: 2 x 50 Watt
Impedanz: 8 Ohm

Für Eure Beratung vielen Dank!!!

MfG Bam79
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2007, 07:19
Hallo,

worauf Du beim Kauf eines LS achten musst? Auf deine Ohren! Der beste Lautsprecher ist der, welcher Dir am besten gefällt. Dies kannst Du aber nur herausfinden, wenn du selber losgehst und dir anhörst, was die Händler so zu bieten haben. Wenn Du uns sagst was Du anlegen kannst und wie groß der Hörraum ist, können wir dir ein paar Hinweise geben

Bei der Leistung des dazugehörigen Amps/Receiver musst Du darauf gucken, das soviel Power vorhanden ist, dass der LS problemlos betrieben werden kann. Viele LS-Hersteller geben da Hinweise. Wobei man einen LS eher mit zu wenig als mit zu viel Verstärkerleisung kaputt bekommt.

Dein AV-Receiver ist zwar nicht gerade ein Leistungsbolide, leidet aber auch nicht an Schwächlichkeit. Normal kommt er von der Leistung her mit fast allen modernen LS klar. Was bei vielen AV-Receivern jedoch im Stereobetrieb zu wünschen übrig lässt, ist die Klangqualität. Hier solltest Du mal nachdenken, ob Du wirklich einen AV-Receiver brauchst. Wenn das Verhältnis Filme gucken/Musikhören deutlich zum Filme schauen tendiert lohnt sich eine Heimkinoanlage. Nur um ab und an mal den Filmton einer DVD über die Anlage zu hören braucht es nicht unbedingt 5.1. Da lohnt der Austausch des AV-Receivers gegen einen reinen Stereoamp, weil Du für das gleiche Geld einfach eine bessere Qualität bekommst.

Gruß
Bärchen
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2007, 12:27

Bam79 schrieb:
Nun möchte ich mir Standboxen kaufen und möchte wissen, auf was ich dabei achten muss. Höre gerne Metal und lege Wert auf guten kernigen Bass und feine Höhen! Ich hatte mal Boxen dran, die folgende Leistung hatten und ich war NICHT zufrieden! Alles viel zu weich!

Hi, von den Daten auf den Klang des LS zu schließen ist unmöglich, die kannst du getrost vergessen. Allenfalls sagt dir die untere Hz-Zahl (wenn sie 'ehrlich' gemessen' ist) etwas darüber, wie tief runter der Bass geht.

Ich kann Bärchen nur zustimmen: höre dir verschiedene Modelle an und entscheide, was DIR gefällt.

Wenn du ein ungefähres Budget angibst, bekommst du hier sicher auch noch einige Tipps -- als Hinweis, was du dir anhören könntest sind die gut, eine Garantie, dass dir der LS auch gefällt sind sie natürlich nicht.


Jochen
Bam79
Neuling
#4 erstellt: 01. Dez 2007, 01:33
Erstmal danke für Eure Meinung!
Mein Budget liegt bei ungefähr 150 Euro. Das muss reichen. Nutzung Filme und Musik über LS liegt bei 50/50. Die LS die ich angegeben hatte, warn von Plus. Für mich zu wenig, sahen nur gut aus. Ich hatte vorher ein Subwoofer System mit zwei Satelitten-Boxen/Höhen daran und hatte nen definitiv guten klang. So ewtas käme jederzeit auch wieder in Frage!
Was ich wirklich wissen mag, ist wie die "Hz-Zahl" so ungefähr für meinen Reciever auszusehen hat. Ich brauche halt mehr Leistung als die genannten Lautsprecher und habe davon leider überhaupt keine Ahnung. Sie sollen besser sein, jedoch meinem Budget entsprechen.
Danke für Eure Infos!

MfG Bam79
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2007, 09:00
Hallo,

max 150 Euro...nicht gerade üppig. Mmmmmh was fällt mir dazu ein? Entweder was gebrauchtes oder sowas hier:

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://www.hirschill...ral-Quintas-300.html

Sowas hier macht auch ordentlich Krach:
http://www.thomann.de/de/the_box_pa_15_eco.htm

Gruß
Bärchen
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2007, 09:20
oooh, von den Pioneer und der "PA Box" würde ich die Finger lassen!
Wenn du Stand LS willst dan gedulde dich, spar mindestens ein 50er mehr und betrachte dann mal dieses Exemplar:
Elac
und wenn du noch mal ein 60er drauflegts bekommst zu ziemlich guten rums:
Canton
Darunter ist wirklich nichts zu machen...

lG Zuy
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 01. Dez 2007, 09:34

zuyvox schrieb:
oooh, von den Pioneer und der "PA Box" würde ich die Finger lassen!
Wenn du Stand LS willst dan gedulde dich, spar mindestens ein 50er mehr und betrachte dann mal dieses Exemplar:
Elac
und wenn du noch mal ein 60er drauflegts bekommst zu ziemlich guten rums:
Canton
Darunter ist wirklich nichts zu machen...

lG Zuy


Wieso? wenn ich unseren Threadsteller richtig verstanden hab, geht hier nicht feine Hifi-Qualität sondern um "hauptsache es ist Laut und rummst gewaltig". Und wenn nur er nur 150 Euro hat, dann hat er nur 150. Fällt dir für 150 neu was anderes ein? Ich denke, dass unser Threadsteller im Moment am ehesten mit dem kleinen PA-Krachmacher oder einer anderen billigen Partybox glücklich wird.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Dez 2007, 09:44 bearbeitet]
Delta8
Stammgast
#8 erstellt: 01. Dez 2007, 17:09
OT ON War ein geschätztes Jahr weg von hier und habe nun mal wieder vorbei geschaut und stelle fest, es ist alles wie früher: Viel Bass, viel PMPO, wenig Geld und Lautsprecher die Leistung haben /OT OFF

Wie siehts mit gebrauchter eBay Ware aus ? Da könnte man mit arg viel guten Willen sogar etwas Qualität rausbekommen.

Bei der Thomann wirds mit "feinen Höhen" die verlangt waren nicht weit her sein habe ich das so gefühl

Und der unumgängliche Hinweis: Die Lautsprecher um die es hier geht habe sowas von gar keine Leistung, sondern eine Belastbarkeit. Die Leistung bringt der Verstärker. Aber je höher der Kennschalldruckpegel und Wirkungsgrad der Lautsprecher umso lauter wird das ganze dann.

Gruß
Bam79
Neuling
#9 erstellt: 03. Dez 2007, 13:43
Und wie sieht es z.b. mit diesem Stück aus?
http://www1.conrad.d...S&p_page_to_display=

MfG
Bam79
Neuling
#10 erstellt: 03. Dez 2007, 13:48
Sorry meinte hier. Sind die nicht besser wie die Pioneer 3070??? http://www.conrad.de/goto.php?artikel=330112
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2007, 14:37
NEIN!

Weist du... wenn schon PA Boxen dann wenigstens
Magnat Soundforce 1200

Oder du nimmst, da du ja Wert auf kernigen Bass und feine Höhen legst (Verständlich aber mit Conrad nicht zu erreichen...)
also diese hier:
Magnat Monitor 220

hab die auch mal an Kenwood gehört. Sehr guter klang für den Preis!

lG Zuy
Bam79
Neuling
#12 erstellt: 03. Dez 2007, 18:28
Joh danke. Ich kann irgendwie nicht verstehen das die eine Box 4, die andere 3 und wieder ne andere nur 2 Bässe, Höhen hat und die dann doch besser ist wie die andere.
Was mir noch wichtig ist, ist die Größe. Die kleinen Dinger gehen in meinem Wohnzimmer verloren. So schmale lange finde ich interessant, da die LS direkt auf dem Boden stehen und ich suche ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wie gesagt der Bass sollte nicht direkt "aufgeben" wenn die Musik mal was lauter wird und der Gesang nicht wie durch eine Gießkanne klingen. So war es nämlich bei den ganz oben genannten.
Ein letzter Tip?

MfG Bam79
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Stereolautsprecher?
lil_diaz am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  19 Beiträge
Welche Stereolautsprecher?
DuPeterNeinSteveBono am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  14 Beiträge
Welche Stereolautsprecher für Yamaha RX-497
Pinkz am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  3 Beiträge
Suche Stereolautsprecher für 200€
ICH1992 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  15 Beiträge
Stereolautsprecher gesucht.
absdr am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  2 Beiträge
Suche Stereolautsprecher
Manu85 am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  15 Beiträge
Stereolautsprecher bei geringem Sitzabstand
GokuSS4 am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  13 Beiträge
Welche Stereolautsprecher würdet Ihr nehmen.
catfisch am 09.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  18 Beiträge
Stereolautsprecher bis 400EUR
Seavel am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  18 Beiträge
neue stereolautsprecher gesucht :)
blackcrow88 am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac
  • Quadral
  • Pioneer
  • Magnat
  • Kenwood
  • Advance Acoustic
  • Opticum

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.152 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedhpkreipe
  • Gesamtzahl an Themen1.361.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.941.386