Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen bis 1500 €

+A -A
Autor
Beitrag
acki.m
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2008, 15:24
Tag zusammen!

Ich habe mich in den letzten Wochen nach neuen Boxen umgeschaut und je mehr ich höre, um so mehr find ich toll,
kann mich aber nicht emtscheiden.

Mein Hörraum hat 28 m2 mit Parkett,
der Verstärker hat 90 Watt.

Toll fand ich

BW 683,684 ( die größere 683 hat evtl. zu viel Bass?! )
Monitor Audio RS8 ( kennt die jemand )
Canton Karat 790
Heco Celan 500
Phonar P5

Welche wäre Euer Favorit?
( Oder vielleicht eine andere ? )
Vorab Danke!
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2008, 15:37
Hallo acki.m !

Die Entscheidung können / wollen wir Dir nicht abnehmen.

Du solltest nach Deinen Hörerfahrungen gehen und entscheiden.

Was ggf. gut ist zu beachten :

Eine Box kann beim ersten / flüchtigen Hören beeindruckend klingen, bei längerem Hören aber möglicherweise "nervend" werden.

Ich persönlich bevorzuge dezente LS wie z.B. Dynaudio oder auch Phonar.

Meine bevorzugte Musik ist Klassik und ich lege Wert auf homogene, möglichst neutrale Wiedergabe.

Wie würdest Du Deine klanglichen Vorlieben beschreiben ?

Gruß
acki.m
Neuling
#3 erstellt: 14. Jan 2008, 15:48
Hallo armindercherusker !

Ich höre zu 90 % Rock und Pop,
die restlichen Prozentchen Jazz und Klassik.
( Tendenz leicht steigend - man wird halt älter )

Beurteilst Du die anderen LS ( ausser Phonar ) also nicht als neutral?


[Beitrag von acki.m am 14. Jan 2008, 15:50 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2008, 15:54
Hallo,

bei deinem Musikprofil würde ich zu Monitor Audio greifen, da sie gute Allrounder sind und den Tendenzwechsel zu Jazz und Klassik sicher mitmachen. Die übernächste Boxengeneration wird dann, bei überwiegend Jazz und Klassik, eine Dynaudio werden.

Gruß
Bärchen
acki.m
Neuling
#5 erstellt: 14. Jan 2008, 16:11
Gibt es denn Dynaudios in dieser Preislage?
( bis 1500 / Paar )


[Beitrag von acki.m am 14. Jan 2008, 16:12 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2008, 16:20
Hallo,

für 1500 Euro gibt es z.B. die Audience 122

Was für einen 90W Amp hast Du denn? Ich frage deshalb, weil Dynaudio LS laststabile Amps brauchen

Gruß
Bärchen
acki.m
Neuling
#7 erstellt: 14. Jan 2008, 16:33
Ich hab einen Pioneer 676.
(Oldie)
SamBaQueeen
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jan 2008, 16:42
Hallo,,
wenn Dir die Canton Karat 790 gefallen hat, solltest Du unbedingt noch die 711 in betracht ziehen.
Die Canton Karat 790 klingt zwar wirklich super, allerdings könnte
Zitat:
BW 683,684 ( die größere 683 hat evtl. zu viel Bass?! )

es für Dich und Deinem Hörraum bei der 790 etwas zu wenig sein. Wie gesagt, könnte !
Die 711 wäre noch in Deinem Buget drinn und anhören solltest Du sie Dir auf jedenfall.

Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2008, 17:20

acki.m schrieb:
Ich hab einen Pioneer 676.
(Oldie)
null problemo...genug power
till285
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Jan 2008, 17:33
Servus
ich hatte die 711er. Gute Box, die sehr neutral ist. Bei der Side-Anordnung des Basses, ist es wichtig, dass die Box frei steht.
Investiere noch Geld in einen schönen Teppich, damit es besser klingt. (Thema: Hall & Dröhnen)


mfg
Suicyco
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jan 2008, 18:02
Der A-676 hat doch offiziell 120W@4Ohm (DIN), wobei Pioneer das immer recht konservativ angegeben hat und Messungen bei Tests immer etwas mehr ergeben haben.

An passenden LS fielen mir noch Nubert nuLine 102 und nuWave 105 (evtl. jeweils mit ATM) ein oder Magnat Quantum 907 (die das Budget aber deutlich unterschreiten würden - hoffentlich nicht so schlimm...).
Beide LS sind auch sehr universell einsetzbar und nicht so bassbetont abgestimmt.
Die Magnat Quantum 709 wäre sicherlich auch noch ein LS, den Du Dir mal anhören könntest, allerdings hat die eine leichte Baßbetonung. Der Vor- und gleichzeitig auch Nachteil der Magnat ist, daß Du die auch im Blödmarkt ausprobieren kannst. Die Preise werden dort allerdings deutlich über denen im Netz liegen, aber je nachdem, wen man da erwischt, gehen sie manchmal auch Internetpreise mit.
drymartini
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Jan 2008, 20:01
die magnat quantum 709 hätte ich auch vorgeschlagen. ich habe ein paar an einem denon pma 700ae.
die dinger sind fantastisch, von betonung des basses keine spur (bei 21qm raum). der bass ist einfach nur klar und präsent.
ich hab sie damals beim blödmarkt gehört und auch da gekauft (2mal quantum 709, denon pma 700ae, denon dcd 700ae und denon tu 1500ae als makellose vorführware für insgesamt 1750,-).

also ich kann die magnat nur empfehlen, da ich den gleichen musikgeschmack habe wie du. 40kg lebendgewicht pro box dürfen dich allerdings nicht störer
dawn
Inventar
#13 erstellt: 14. Jan 2008, 20:18
Würde auch die Monitor Audio nehmen; besser gesagt ich hab sie ja auch genommen
Opium²
Inventar
#14 erstellt: 14. Jan 2008, 21:27
hallo,
ich würde dir zu den Karats raten, SamBaQueen hat den exelleten vorschlag der 711gemacht, die is wie gesagt deutlich in deinem Buddget drinne und spielt wirklich deutlich besser als die 790. Macht einfach viel mehr spass. Und die kann wirklich alle Musikrichtungen mit all ihren eigenschaften perfekt wiedergeben.
gruß
acki.m
Neuling
#15 erstellt: 14. Jan 2008, 22:24
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Find ich wirklich super!

Die großen Cantons und Magnats sind prima.
Die Dynaudios werde ich mir in kürze anhören.

Warum find ich kaum etwas zu den Monitor Audios?
Die bekannten Zeitschriften liefern keine Tests.
Ist die Marke in Deutschland ein Exot?

Grüße,
Acki
dawn
Inventar
#16 erstellt: 14. Jan 2008, 22:41
siehe z.B. hier:
http://www.areadvd.de/hardware/monitor_audio_silver_rs8.shtml

Aber wozu brauchst Du Tests zu den Lautsprechern, wenn Du die schon selbst gehört hast?
Suicyco
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jan 2008, 03:21

drymartini schrieb:
die magnat quantum 709 hätte ich auch vorgeschlagen. ich habe ein paar an einem denon pma 700ae.
die dinger sind fantastisch, von betonung des basses keine spur (bei 21qm raum). der bass ist einfach nur klar und präsent.


Naja, ich habe ja auch gesagt: leicht Und natürlich ist das keine richtige Baßüberhöhung, aber im Vergleich zur 907 schon eher eine leichte Betonung. Das kommt ja vor allem auf den Geschmack und den Raum an, ob man das als "richtig" empfindet. Die 709 ist sicherlich ebenfalls als sehr neutraler LS einzustufen. Mir war es in meinen Räumen aber zu riskant und ich habe die 907 da als passender eingeschätzt (und sie paßt auch...). Daneben habe ich die 907 deutlich günstiger bekommen. Für eine 709 sollte ich soviel bezahlen wie für ein ganzes Paar 907...

Auch obwohl es sich nur um Nuancen handelt, hier mal zum Vergleich die Frequenzverläufe einmal von der 709 und dann von der 907 - leider von unterschiedlichen Flachzeitschriften, aber es geht ja auch mehr um die Tendenz (man beachte den Bereich um 150Hz).

Quantum 709:


Quantum 907:
Suicyco
Stammgast
#18 erstellt: 15. Jan 2008, 03:24

acki.m schrieb:

Warum find ich kaum etwas zu den Monitor Audios?
Die bekannten Zeitschriften liefern keine Tests.
Ist die Marke in Deutschland ein Exot?


Nicht wirklich, aber schau Dir mal die Zahl der Anzeigen von Monitor Audio in den entsprechenden Zeitschriften an...

Hier im Forum gibt es ja den Hifi-Tom, damit die Marke nicht in Vergessenheit gerät.

Was aber völlig OK ist! Die können genauso wie viele andere auch ordentliche LS bauen.
acki.m
Neuling
#19 erstellt: 15. Jan 2008, 08:05

dawn schrieb:
siehe z.B. hier:
http://www.areadvd.de/hardware/monitor_audio_silver_rs8.shtml

Aber wozu brauchst Du Tests zu den Lautsprechern, wenn Du die schon selbst gehört hast?



Ich möchte gerne mal Messergebnisse ( Frequenzgang ) sehen.
Wobei mir hier die Meinungen von efahrenen, unabhängigen Leuten eigentlich wichtiger sind.


[Beitrag von acki.m am 15. Jan 2008, 08:13 bearbeitet]
dawn
Inventar
#20 erstellt: 15. Jan 2008, 08:29

Die können genauso wie viele andere auch ordentliche LS bauen.


In meinen Ohren sogar besser als die meisten anderen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen bis 1500? Stück, welche?
stxpress am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  7 Beiträge
Boxen-Verstärker-Kombination bis 1500?
brothafromanothamotha am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  27 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher bis 1500 ?
Annonymus# am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  6 Beiträge
Einsteiger-Anlage bis 1500?
FForay am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  42 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 1500?
fungi1992 am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  25 Beiträge
Komplettes System bis 1500 ?
crazykiller111 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  12 Beiträge
Anlage bis 1500 euro
BlackShadow am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 1500?
farke am 15.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  14 Beiträge
2. Anlage Büro bis ? 1500
KoiFanatic66 am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  9 Beiträge
Aktive Studiomonitore bis 1500 Euro
Leisehöhrer am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Heco
  • Nubert
  • Magnat
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 128 )
  • Neuestes Mitglied*Schubert*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.041
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.825