Suche Stereoanlage bis 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
fungi1992
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Dez 2011, 21:11
Hallo an alle,

ich suche eine stereoanlage mit allem drum und ran (Reciever, Cd-Player, Boxen). Als Budget habe ich mir maximal 1500€ gesetzt.

Ich war mal bei uns im Mediamarkt. Leider war der Verkäufer dort für meine Begriffe unfähig. Also habe ich dort folgende komponenten ausgesucht, welche mir vom Aussehen und den daten gefallen würden!: Harman Kardon AVR 165 Harman Kardon HD 980JBL ES100BK

Ich habe leider keine Ahnung ob diese Konfiguration gut ist oder nicht! Falls bessere Vorschläge vorhanden bitte unbedingt mitteilen! Pflichtkriterium wäre aber: Standboxen (ruhig etwas größer dimensioniert) und natürlich Design mäßig auf dem neuesten Stand (Harman Kardon würde ich bevorzugen und keine Design unterschiede zwischen CD und Reciever)!

Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen

Viele Grüße und noch schöne Weihnachten

Alex
waldwicht
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Dez 2011, 21:14
wenn design und standboxen die einzigen kriterien sind die dir wichtig sind hast du doch schon rausgesucht was du willst.




das ding is aber n av reciever. was du für einen willst weiß ich nun nicht. radio oder heimkino? gibs beides aus der designreihe..


[Beitrag von waldwicht am 25. Dez 2011, 21:16 bearbeitet]
fungi1992
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Dez 2011, 21:17
Das Ziel is trotz design und standlautsprecher immernoch ein Guter Klang:D Sonst bräucht hier nichts reinschreiben
waldwicht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Dez 2011, 21:21
den klang machen die lautsprecher. bei verstärker, cdp wage ich zu behaupten das du keinen unterschied hörst. kannst also frei nach design entscheiden solange der amp genug leistung hat.

beantworte doch mal die "recieverfrage",

erzähl was zum einsatzbereich,

definiere "guten klang",

was ist dir wichtig beim klang,

was für musik hörst du? oder doch eher filme? musik xx%, filme xx%?

was hast du bereits gehört? was hat dir gefallen und wieso?

ohne infos von dir wird das hier nix.

gruß

andreas
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2011, 21:28

fungi1992 schrieb:
. Leider war der Verkäufer dort für meine Begriffe unfähig.

Alex


Moin
Was hast du ihm denn für schlaue Fragen gestellt

Gruß
Ralf
fungi1992
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Dez 2011, 21:31
Sorry! Hab keine Ahnung welche infos nötig sind
Ich höre meistens Rockmusik. Die Anlage soll auch nur zum Musikhören sein, da ich keine Fernseher habe. Jedoch möchte ich eine PC anschließen!

Gehört habe ich im endeffekt noch überhaupt nichts, da bei uns in näherer Umgebung kein vernünftiges Fachgeschäft vorhanden ist.

Die Anlage darf ruhig etwas Basslastig sein. Ansonsten möglichst ausgeglichen

Raumgröße CA. 30m² (6*5) Keine Hindernisse, welche den Schallweg behindern

Hoffe das sind ausreichende Infos! Wenn du noch mehr brauchst sag bescheid!


[Beitrag von fungi1992 am 25. Dez 2011, 21:31 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#7 erstellt: 25. Dez 2011, 21:31
Ich finde das Packet ist stimmig, da machste erst mal nix falsch mit.

fungi1992
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Dez 2011, 21:33
@ Ralf: Am Ende wahrscheinlich die falsche:D (Was können sie mir empfehlen? Hab 1500 €)
ichundich
Inventar
#9 erstellt: 25. Dez 2011, 21:42
Also die Boxen drüften schon ordentlich klingen, von der Technik sind die beiden HK`s bestimmt auch nicht schlecht oder besser als andere Geräte in der Preisklasse.

Wichtig sind erst mal für meinen Geschack die Boxen und ich halte da JBL für eine gute Wahl.

waldwicht
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Dez 2011, 22:04
die lautsprecher sind sicher spaßig für rock. ich kenne sie nicht aber jbl baut keinen mist und hat außer im sehr teuren bereich und studiomonitore eine abstimmung die spass macht, zwar nicht neutral aber gut.

der CDP ist eine gute wahl, aber der reciever ist für heimkino gedacht.
für stereo wähl doch lieber:

http://de.harmankard...tail-de/hk-3490.html
wenn ein normaler verstörker reicht wäre ich für :

http://de.harmankard...etail-de/hk_980.html

wenn der computer weiterhinn drann soll eventuell noch einen D/A wandler der ~100euro klasse.
fungi1992
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Dez 2011, 00:36
Also wäre die Wahl grundsätzlich gut! Des freut mich! Dann werd ich nächste woche mir die mal bestellen! Vielen Danke an alle!
waldwicht
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Dez 2011, 00:42
ich denke am sinnvollsten wäre der normale stereoverstärker und eben ein d/a wandler dazu für den pc.

einfache modelle gibs zb bei project, per usb an pc und ausgang ist cinch. sonst hat er keinen schnickschnack drann, ich finde ihn ok, für was besseres wirds schon recht teuer dann.. hab ihn selber und bin zufrieden, allerdings ist der pc auch nicht meine hauptquelle.


[Beitrag von waldwicht am 26. Dez 2011, 00:45 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Dez 2011, 13:09
hallo,

der h&k 3490 und passender cdp ist ja in ordnung,

als lautsprecheralternative,
gerade für die musikrichtung,
würde ich jetzt die klipsch rf 63 nennen welche es im moment im angebot für unter 1000€ gibt.

der h&k 3490 hat auch einen integrierten d/a wandler,
da benötigt man keinen separaten.


gruss
fungi1992
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Dez 2011, 15:29
Ich hab mich nochmal durch verschiedene Tests gelesen! Dabei sind mir die Ultima 40 von Teufel in Auge gefallen, welche laut verschiedender Test "sehr gut" sein sollen!

Hat da jmnd Erfahrungswerte und kann mir berichten?
Klas126
Inventar
#15 erstellt: 26. Dez 2011, 16:34
Ja gut aber die tests sagen nie die Warheit und negativ wird nie was erwähnt. Teufel Stand LS für Musik sind nicht Optimal. Ich hatte mal Teufel für mein Heimkino, aber für Musik würde ich sie nicht empfehlen.

Die Klipsch oder JBL usw. sind druchweg besser für Musik hören geeignet. Du solltest die 1000 Euro für LS voll ausreitzen. Und am besten mal in einem Hifi Shop probehören. Mit einer auswahl deiner Musik, möglichst unterschiedliche.

mfg
Klas
ringenesherre
Stammgast
#16 erstellt: 26. Dez 2011, 16:51
Moin!

Kurz zwei Kommentare zu dem hier Diskutierten:

1) Wenn der AV-Receiver genommen wird, ist ein Digitaleingang vorhanden (S/PDIF ueber TOSLINK oder Coaxial). Das wuerden einen externen DAC ueberfluessig machen. Ausserdem hat man dann ne Upgradeoption, falls Heimkino doch mal relevant wird. Ich wuerde also klar den HK 3490 vorziehen.

2) Fuer Standlautsprecher wuerde ich auch eher nicht zu Teufel raten. Alternativ zu JBL kannst Du mal z.B. bei Canton gucken:
http://www.canton.de/de/hifi/karat/produkt/karat770.2dc.htm
Modernes Design und es gibt in der Serie alles um von 2.0 in Richtung 5.1 zu gehen. Die JBL gehen aber definitiv in Ordnung.

Gruss,
Peter
waldwicht
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Dez 2011, 19:48

weimaraner schrieb:
der h&k 3490 hat auch einen integrierten d/a wandler,
da benötigt man keinen separaten.


gut das dus sagst, danke, das habe ich überlesen!
ichundich
Inventar
#18 erstellt: 26. Dez 2011, 19:58
Na sieht doch gut aus hier, jetzt höre dir am besten im direkten vergleich noch ein Paar Boxen an und alles wird gut.
Conton-JBL-Klipsch dann biste blad am Ziel aber vergiss nicht, Zuhause klingt es auch wieder ganz anders.
Also mit der Aufstellen mal varieren bis es passt.

fungi1992
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Dez 2011, 21:33
ich schnei morgen einfach mal im MM vorbei und hör mal alles durch was so dort rumsteht! Ansonsten muss ich mal nach nürnberg fahrn!

Allerdings bringt ihr mich mit dem receiver bzw verstärker weng durcheinander! Was empfehlt irh wirklich! Lieber Av, Verstärker und Tuner trennen oder geht´s für Stereo auch mit AV Receiver!
Ich hab da auch nochmal gekuckt und hab noch die AVR 255 gefunden welcher aut Tests ebenfalls"sehr gut" sein soll! Aber wie ihr schon gesagt habt trau ich da nich so ganz bei!


@ringenesherre: Die Boxen die du vorgeschlagen hast spürengen mit einem Preis von 1000 pro stück den rahmen etwas! Wenn natürlcih ein extremer unterschied zu hören wäre würde ich allerdings auch dieses Geld aufbringen!


[Beitrag von fungi1992 am 26. Dez 2011, 21:34 bearbeitet]
ringenesherre
Stammgast
#20 erstellt: 26. Dez 2011, 23:34
Hi

Klar der AV Receiver! Der ist zukunftssicher, hat nen eingebauten Digital-Analog-Wandler, und der Klang ist sicher nicht schlechter.

Gruss,
Peter
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 26. Dez 2011, 23:44
für den stereobetrieb klar einen stereoreceiver bevorzugen,
es gibt ja einige mit d/a wandler,das sollte kein beweggrund sein,

es gibt durchaus av receiver welche da im vergleich zum stereogerät deutlich abfallen,


wenn in naher zukunft 5.1 oder mehr geplant ist,
das kann halt nur ein avr.

gruss
harman68
Inventar
#22 erstellt: 26. Dez 2011, 23:51

weimaraner schrieb:
für den stereobetrieb klar einen stereoreceiver bevorzugen,
es gibt ja einige mit d/a wandler,das sollte kein beweggrund sein,

es gibt durchaus av receiver welche da im vergleich zum stereogerät deutlich abfallen,


dem kann ich mich nur anschliessen, teils aus eigener erfahrung, teils aus erfahrungen mit avr's hier im forum, wo sich user immer wieder wundern, warum ihre hochwertigen ls so schnell an ihrer grenze sind

m.e. wird um die surroundreceiver ein viel zu großer hipe gemacht...
es wird suggeriert, sie wären wahre alleskönner, mit teils unbeschreiblich hohen leistungen, selbst im 5-7-kanalbetrieb

dabei sind es oft nur kompromiss-lösungen, mit entsprechenden abstrichen in sachen stabilität und klang

wer nicht zwingend einen avr braucht, sollte sich auch keinen kaufen

übrigens kann man auch in stereo vortrefflich filme gucken


[Beitrag von harman68 am 26. Dez 2011, 23:52 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#23 erstellt: 27. Dez 2011, 00:30
fungi1992
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Dez 2011, 01:47
Also habs heut endlich geschafft mal in MM zu gehen! Allerdings hatten sie keine der Boxen da! Allerdings wurde mir folgedene Konfiguration vorgeschlagen:
Elac Fs 68.2
Yamaha CD-s 300
Yamaha R-S500

Klang für mich erstmal nicht schlecht! Wollte aber nun nochmal wissen ob die besser sind als die die ihr mir vorgeschlagen habt!
Klas126
Inventar
#25 erstellt: 29. Dez 2011, 03:17
Also die LS sind sicher nicht schelcht es ist Elac, eine etablierte Marke aber es gibt unpassende LS für bestimmte Musik. Ich persönlich würde sie nicht für Rock und Metal nutzen... aber das ist natürlich geschmackssache. Du solltest auf jeden Fall mal in einen richtigen Hifi shop gehen. Und noch ein paar andere LS in der Preisklasse hören. Das Empfehle ich dir.

Die Elektronik ist ok. gucke aber das du sie aus dem Netz kaufst hier bekommst du sie um einiges billiger

http://www.redcoon.d...%C3%A4rker-Endstufen
http://www.medianess...346514/21346514.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage bis 1500 Euro
elliz89 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  12 Beiträge
Komplette Stereoanlage ca. 1500?
terrannova am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  6 Beiträge
Stereoanlage bis ca. 1500?, 8 m²
Ramón... am 09.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  7 Beiträge
Stereoanlage bis 1500 ?
Bernhelm am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  5 Beiträge
Stereoanlage 500-1500?
Husedudel am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  8 Beiträge
Suche Regalboxen bis 1500?
jackson_0815 am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  11 Beiträge
Suche LS bis 1500?
*biwire* am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  15 Beiträge
Bitte um Anregungen bis 1500?
D.K.S am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  21 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 300?
5MVP5 am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  20 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 700?
qwerzt am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Elac
  • Harman-Kardon
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.123 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedlapadula
  • Gesamtzahl an Themen1.371.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.122.050