Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Lautsprecher bis 350€

+A -A
Autor
Beitrag
morpheus33
Neuling
#1 erstellt: 05. Feb 2008, 20:21
Hallo zusammen,
Ich habe eine Kombi aus:
- Vorverstärker: Audiolab 8000C ->Link
- 2 Monoblöcken Rotel RMB-100.
Der Raum ist hoch etwa 4m und etwa 30qm gross, und nicht sonderlich gut bedämpft. Was würden da für Lautsprecher rein passen. Preislage etwa 300-350 Euro? Oder lohnt es sich gar nicht in dieser Preisklasse etwas zu suchen?
Danke.. morph
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Feb 2008, 21:16
Hallo und willkommen,

für eher hallige Räume und größere Hörabstände könnten Klipsch-Lautsprecher eine Alternative sein, genaueres steht in diesem Artikel von Audio, klick.

Wobei 300€ vermutlich nur für ein Paar Kompaktboxen reicht, wird wohl teurer werden.
Hier noch Preise für Klipsch-Boxen zur preislichen Orientierung.

Gruß
Robert
morpheus33
Neuling
#3 erstellt: 05. Feb 2008, 22:12
Vielen Dank.. werde den Artikel mal lesen, klingt sehr spannend. Aber die Preise sind doch ein bisschen gar hoch für meinen Gebrauch. Gibt es noch andere Lautsprecher die die Fähigkeit haben in, in erster Linie, einem grossem Raum nicht gleich unterzugehen, die aber ein bisschen Preisgünstiger sind wie 800?
greez
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Feb 2008, 22:37
Der sicherste Weg wäre beim Händler vor Ort ein paar Boxen probezuhören und das "gefälligste" Paar zum testen nach Hause auszuleihen.
Muss sich ja in der Praxis zeigen wie kritisch die Raumakustik letzlich ist.

Ein Paar sehr gute Boxen zum Preis von 500€ +/- 50€ wären Auslaufmodelle wie
-KEF Q5
-Canton Ergo 702
-Infinity Beta 40.

Aktuelle Modelle für vergleichbare Preise wären
-Nubert nuBox 481
-Monitor-Audio Bronze BR5
-Canton GLE 407
-Magnat Quantum 605.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 05. Feb 2008, 22:47 bearbeitet]
vampirhamster
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2008, 22:48
Hi,
wie oben genannt: die KEF iQ5 als Stand-LS fuer Deinen 30qm Raum.
Bei Regal-LS brauchst Du noch gute Staender womoeglich und die kosten auch >100 Euro.
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2008, 14:37
Hi,

in der Bucht verkauft gerade jemand ein fast neues Pärchen Heco Celan 300.

Listenpreis der Hecos ist 700 Euro, neu sind sie z.T. für um 500 Euro zu bekommen -- für etwa 300 Euro gebraucht sicher ein guter Kauf. Die Celan 300 hat für ihre Größe einen ziemlich kräftigen Bass und löst sehr gut auf, die Räumlichkeit ist ebenfalls (in der Preisklasse) sehr gut. Mit 30 qm sollte sie kein Problem haben -- vorausgesetzt du zwängst die arme Box nicht so in ein Regal, wie es der Verkäufer offenbar tut. Dass sie so nicht gut klingt, verwundert nicht.

Gegen eine hallige Raumakustik kann allerdings m.E. kein LS was ausrichten (klar: wenn der Bass z.B. eh schon schwammig ist, wird er in einem eher halligen Raum noch schlechter) -- da muss man schon am Raum selbst ansetzen. Also: zusätzlichen Teppich rein, Vorhänge an die Fenster, vielleicht einen textilen Wandbehang, Grünpflanzen, Polstermöbel ... mit normalen Mitteln geht da schon viel, bevor man mit Akustikschaumstoffen anfangen muss.


Jochen
xhutzelx
Stammgast
#7 erstellt: 06. Feb 2008, 16:49

jopetz schrieb:
Gegen eine hallige Raumakustik kann allerdings m.E. kein LS was ausrichten (klar: wenn der Bass z.B. eh schon schwammig ist, wird er in einem eher halligen Raum noch schlechter) -- da muss man schon am Raum selbst ansetzen. Also: zusätzlichen Teppich rein, Vorhänge an die Fenster, vielleicht einen textilen Wandbehang, Grünpflanzen, Polstermöbel ... mit normalen Mitteln geht da schon viel, bevor man mit Akustikschaumstoffen anfangen muss.


So würde ich es auch sehen. Eigentlich sollte erst mal der Raum einigermaßen "vorbereitet" sein, bevor man anfängt neue Boxen zu testen. Sonst klingt darin jede Box nur mittelprächtig.

Für Deinen Raum brauchst Du schon LS mit Volumen. Da wären Stand LS schon besser.

Was die Markenwahl angeht: Ich selbst bin vor einiger Zeit von Heco auf Canton umgestiegen. Kann nur sagen, dass es sich wirklich gelohnt hat. Die M80 oder die M90 gebraucht könnte hinhauen. Die haben einen wirklich sehr guten Klang, sind sehr pegelfest und haben mächtig Dampf. Tests und Threads gibts dazu genug.

Die Klipsch würde ich nicht nehmen, da sie etwas hell klingen, falls Du das nicht magst.

Ich glaube, die Hecos klingen eher wärmer und weich.
Für mich (vor allem nach dem Umstieg ganz klar) nicht hart genug. Eine Snaredrum soll sich ja nun mal auch so hart wie eine Snaredrum anhören ;-)
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 06. Feb 2008, 20:30

xhutzelx schrieb:
Was die Markenwahl angeht: Ich selbst bin vor einiger Zeit von Heco auf Canton umgestiegen.

Korrigier mich, falls ich dich missverstehe, aber das klingt für mich als würden alle Serien einer Marke gleich oder zumindest sehr ähnlich klingen. Das würde ich so nur begrenzt unterschreiben... Sicher gibt es häufig eine gewisse Grundrichtung, aber einzelne Produktlinien können schon sehr unterschiedlich klingen (gerade auch in der Abstimmung).

In jedem Fall macht Versuch kluch und Morph muss letztlich selbst entscheiden, was ihm klanglich gefällt.


Jochen
tankpusher
Stammgast
#9 erstellt: 06. Feb 2008, 22:58
Hallo
schau doch mal noch nach ein Paar FOcal Jm Lab. Feine Lautsprecher, die paktische in allen Preisklassen gutes machen.

mfg
xhutzelx
Stammgast
#10 erstellt: 09. Feb 2008, 02:06

jopetz schrieb:
Korrigier mich, falls ich dich missverstehe, aber das klingt für mich als würden alle Serien einer Marke gleich oder zumindest sehr ähnlich klingen.


So meinte ich das jetzt nicht direkt. Aber ich habe ja vorher auch andere Heco Standboxen gehört und hatte viele Jahre welche. Aber die Cantons sind einfach besser.
xhutzelx
Stammgast
#11 erstellt: 09. Feb 2008, 02:07

tankpusher schrieb:
Hallo
schau doch mal noch nach ein Paar FOcal Jm Lab. Feine Lautsprecher, die paktische in allen Preisklassen gutes machen.


Focal ist sehr hell, oder?
Das ist bei den Car Hifi Systemen genauso wie im Heimbereich.
Würde ich nicht nehmen.
Leisehöhrer
Inventar
#12 erstellt: 09. Feb 2008, 09:35
Hi,

ich würde garnicht sosehr auf die Halligkeit achten sondern einfach nur gute Boxen suchen. Zumal man die Raumakustik selbst in relativ schwach bemöbelten Räumen nicht abschätzen kann. Wie ist denn das mit dem Hall, bleibt das so, woran liegt es ? Wenn man im fast Nahfeld (bei der Raumgrösse auch zwei Meter) hört können auch Kompaktboxen langen. Boxenständer würde ich selberbauen (Material v. Baumarkt).

Gruss
Nick
morpheus33
Neuling
#13 erstellt: 09. Feb 2008, 09:50
ja ich werde mich mal nach genannten LS umkucken, und dann probehören. Ich habe einfach nicht so gern wenn der Lautsprecher den Raum nicht im Griff hat. D.h. wenn der Klang untergeht und schwammig wird. Für hallige Räume was gescheites zu finden wird denk ich schwierig werden. mal schauen... und sonst beginne ich am anderen Ende und hänge Teppiche auf. morph
xhutzelx
Stammgast
#14 erstellt: 11. Feb 2008, 09:35

Leisehöhrer schrieb:
würde garnicht sosehr auf die Halligkeit achten sondern einfach nur gute Boxen suchen.


Gibt es auch Leute, die nach schlechten Boxen suchen?

Boxen speziell für "hallige" Räume gibt es nicht.
Ob da jetzt Kompakte oder Stand LS drin stehen, es wird hallen und schallen. Da hilft nur, den Raum zu dämpfen.
Du hast doch sicherlich noch irgendwelche Boxen, oder?
Dann stell die an die geplante Position, dreh auf und dämpfe den Raum nach Deinen Möglichkeiten ab. Wenn Du deine Möglichkeiten ausgeschlöpft hast und es nicht mehr so dolle hallt und schallt, besorg Dir Stand LS zum probehören. Für 400EUR solltest du GEBRAUCHT was vernünftiges bekommen.
Kompakten fehlt bei 30qm wohl etwas das Volumen.

Da ich schon vorbelastet bin, würde ich dir die Canton Karat M80 empfehlen. Die anderen Modelle, die was taugen, liegen da wohl über deinem Budget.


[Beitrag von xhutzelx am 11. Feb 2008, 09:36 bearbeitet]
Coolrunning1986
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Feb 2008, 12:00
Mit den Raumbaumaßnahmen kann ich xhutzelx nur zustimmen. Mit den Boxen ist das so eine Sache. Wenn es neue sein sollen kann ich nur die Sachen von Nubert empfehlen die sind Preis/Leistungs mässig echt top. Auserdem darft du sie bei dir zuhause probehöhren und bei nicht gefallen wieder zurückgeben. Ein weiteres Plus bei Nubert sind die aktiven EQ's die es als Tuningmasnahme gibt mit ca. 250€ geht die Box dann noch eine Oktave tiefer.
Die Altea von Magnat ist im Angebot bei manchen Händlern auch noch in deinem Preisrahmen.

Wenn du keine 2 Linken Hände hast (auser du bist Linkshänder wie ich dann wär das ja wieder gut ) kann ich nur zum Selbstbeu raten. da bekommt man für kleines Geld ordentlich was geboten. Weiterer Vorteil beim Selbstbau ist das Äussere, das man ganz individuel seinem Geschmack, oder seiner Wohnung, anpassen kann. Ich kann die Bauforschläge der HobbyHifi gar nicht hochgenug loben . Meine Selbstbebauten Standlautsprecher Faro die mit 350 bis 400 € zu Buche schlagen sind ein echter Konkurent für die B&W 703 (Preis ca. 3.000€) meiner Eltern.

Ansonten eben gucken was der gebraucht Markt so hergibt. Infos zu den gefundenen Kandidaten dann ameinfachsten über die einschlägige Hifi Presse wie Stereoplay und konsorten.

Gruss Coolrunning
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lautsprecher bis ca. 350?
Frink am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher bis zu 350?
savtiger am 17.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  10 Beiträge
[S] Lautsprecher bis 350 ?
ampxoii am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  15 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher Suche bis 350?
Shig am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  10 Beiträge
Lautsprecher für Schreibtisch bis 350?
Pimacci am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  14 Beiträge
Stereo-Set bis 350?
Daniel9681 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  3 Beiträge
Verstärker bis 300E (350)
komisarz am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  5 Beiträge
Jazz-Lautsprecher bis 350 Euro/Paar
stefan1799 am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  29 Beiträge
Suche Subwoofer bis 350? (auch gebraucht)
MazMak am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  4 Beiträge
Suche: Stereo auf 12qm bis 350 Euro
offizin am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Infinity
  • KEF
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Magnat
  • Heco
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedahead666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.210