Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Audio Physic Avanti

+A -A
Autor
Beitrag
Durchschnittsmensch
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2008, 16:44
Hallo,

bin durch Zufall an ein paar Audio Physic (die Urform, 1. Modell) gekommen. Welchen Verstärker haltet Ihr für geeignet? Würde gerne etwas aus dem passenden Jahren benutzen nach dem Motto war gut, ist gut, bleibt gut
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Feb 2008, 00:05
Teile uns doch bitte mit, was Du auszugeben bereit bist
Durchschnittsmensch
Neuling
#3 erstellt: 19. Feb 2008, 11:10
Hallo,

es sollte schon bezahlbar bleiben. Bin halt der Durschnittsmensch der für seine Extras arbeiten muß und nicht seit der Geburt einen goldenen Löffel im Mundwinkel hat. Gebraucht müßte es für 400 - 1000 Euro ja schon was feines geben. Wichtig wäre mir ein Verstärker der im Bassbereich etwas kräftiger ist. Habe schon an eine NAD bzw. HK Vor und Endstufenkombi gedacht.

Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 19. Feb 2008, 13:19
Hallo,

schau dich doch mal bei Advanced Acoustic um.

Gibt es in Deutschland z.B. hier: http://www.hifi-regler.de/shop/verstaerker_vollverstaerker/

Gebraucht würden z.B. auch diese Teile passen
http://cgi.ebay.de/R...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/R...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 19. Feb 2008, 13:26 bearbeitet]
olibar
Stammgast
#5 erstellt: 19. Feb 2008, 14:26
...also für das Geld bekommst Du ja schon einen Rotel RA1062 neu!

Gebraucht gehts auch wesentlich günstiger Harman Kardon HK1400

Der dürfte recht gut passen. Für ordentlich Druck in den tiefen Frequenzen sorgt schon die Avanti


[Beitrag von olibar am 19. Feb 2008, 14:28 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2008, 14:42

olibar schrieb:
...also für das Geld bekommst Du ja schon einen Rotel RA1062 neu!



Wo Du einen RA 1062 neu für unter 600 Euro herbekommst...die Quelle wüßte ich auch gerne. Und ein Qualitätsvorsprung der RA 1062 gegenüber 980er Vor-Endkombi ist imho nicht vorhanden. Eher anderes herum.

Der Harman ist imho für die Avanti, auch wenn sie aus der ersten Generation stammt, reichlich unterdimensioniert

Gruß
Bärchen
wiesodenn
Stammgast
#7 erstellt: 19. Feb 2008, 17:06
da die Avanti I noch nicht ganz so "Verstärker-raubend" war, ist hier die schiere Kraftangabe noch nicht ganz so entscheidend. Eine Avanti I habe ich sogar mal mit einem alten HK-Receiver betrieben...ging durchaus...aber zugegeben, der Punch hat ein wenig gefehlt.

Eine interessante Variante wäe doch auch der Musical-Fidelity X-150...im highendmarkt.de stehen derzeit 2 (1 x Händler, 1 x privat), der über jeden Zweifel erhaben ist und in der Lage ist, richtig Dampf zu machen! Zudem klanglich ein super Teil mit dem Du sicher lange Freude haben würdest!
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2008, 18:05
Hallo,

richtig, die Lautsprecher von Audio Physic sind keine Verstärker mordenden Monster. Die aktuelle Avanti hat eine Verstärkerempfehlung von 40-240 W. Das schafft leistungstechnisch fast jeder Mittelklasseamp. Mir ging es bei der Rotel auch nicht so sehr um die Kraft sondern auch um die Qualität. Und da können sich imho die neuen Rotel von den alten nicht absetzen. Aber ausreichend Kraft kann ja auch nicht schaden. Musikal Fideltiy ist auch ganz Interessant.

Als ich die aktuelle Avanti gehört habe, hing sie an einem Schäfer & Rompf Ermitter II

Man, und da kommen wir mit so popeligen Teilen wie Rotel oder HK Aber für mehr reicht das Budget unseres Thread stellers ja nicht.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 19. Feb 2008, 18:06 bearbeitet]
wiesodenn
Stammgast
#9 erstellt: 19. Feb 2008, 19:19

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

richtig, die Lautsprecher von Audio Physic sind keine Verstärker mordenden Monster. Die aktuelle Avanti hat eine Verstärkerempfehlung von 40-240 W. Das schafft leistungstechnisch fast jeder Mittelklasseamp.

Gruß
Bärchen


Hallo Bärchen,

da muß ich Dir widersprechen. Ab der Avanti III ist das Problem die Niederohmigkeit...klar kannst Du mit einem 40 Watt Class A Verstärker da alles rausholen, mit einem Standard-Mittelklassemodell geht das fürchterlich in die berühmte Hose! Daneben hat die mit ihren 4 Tieftönern irre Fläche, die bewegt werden will...auch das gibt es weder bei der I noch bei der II.

Die Avanti I hatte dieses Problem nicht (die II habe ich nie gehört), daher die etwas einfachere Möglichkeit der Verstärkerwahl.

Einfach heißt aber bitte nicht billig. Die Qualitäten, die auch eine Avanti I schon hatte, wollen schon schön angesprochen werden...sonst ist so ein Kauf doch nichts, oder?

Vorteil eines Musical Fidelity ist, er ist modern, hervorragned verarbeitet, klingt saugut und hat genug Kraft...auch ein Classé wäre übrigens was Feines dafür...
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2008, 19:56
Das wundert mich jetzt aber, Audio Physik impedanzkritisch? Das höre ich zum ersten mal. Die Verstärkerempfehlung >= 40W stammt von der Audio Physic HP und die Nominalimpedanz liegt bei 4Ohm. Der Wirkungsgrad bei 89 dB. Normal alles unkritische Werte.

Wie tief geht die Impedanz bei der Avanti den nach deinem Wissen runter?

Die Qualitäten eine Musical Fidelity A3.5 sind natürlich unbestritten. Nur sprengt der leider in diesem Falle auch das Budget.

Apropos Class A und günstig. Da fällt mir gerade noch etwas ein. Der Jungson JS 250 und als Sonderangebot der Jungson JA88D wären evtl noch Alternativen die ins Budget passen.

Gruß
Bärchen
wiesodenn
Stammgast
#11 erstellt: 19. Feb 2008, 20:21
Ein lieber Freund hatte die Avanti III und die ging bis unter 2 Ohm...und 89 dB sind nun auch nicht wirklich wirkungsgradstarke Werte, oder? Er war erst mit dem ja schon von Dir erwähnten ASR wirklich glücklich, hat viel experimentiert bis dahin...

Ich sprach auch nicht vom Musical Fidelity 3.5 sondern vom X-150...dem kleinen "Schönling" mit Tresor-artiger Verarbeitung. Tolles Teil!...gibts übrigens auch einen genialen CD-Player zu...

Jungson, na ja...wem´s gefällt...
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 19. Feb 2008, 20:33
Sorry mit dem MF Der A3.5 dürfte der Avanti aber auch mächtig Feuer machen

89db sind gegen die offiziellen 86 und tatsählichen 83db meiner Focus 140 richtiggehend laut. Naja, einigen wir bei 89 dB auf Durchschnitt

Wenn es bei der Avanti so weit runter geht, ist unser Threadsteller mit der alten Rotel-Kombi ja ganz gut bedient.

Gruß
Bärchen
wiesodenn
Stammgast
#13 erstellt: 19. Feb 2008, 20:43
nichts gegen den 3.5, aber das wird preislich wirklich knapp!

Die 980-Kombi von Rotel ist eine absolut tolle Lösung, zudem bezahlbar und überaus wertstabil. Ich habe ja selbst die 995 Vorstufe und weiß, wovon ich rede. Auch wenn ich hier Haue bekommen sollte, aber die Nachfolge-Generationen waren eindeutig nicht mehr so wertig verarbeitet, auch wenn die teils ja Boliden-artig aussehen...

Der X-150 ist halt als Neugerät oder fast Neugerät hinsichtlich der Lebensdauer noch etwas anders einzuschätzen, als die mind. 15 Jahre alten Rotels...
Durchschnittsmensch
Neuling
#14 erstellt: 20. Feb 2008, 12:03
Hallo Leute,

bitte versteht es nicht falsch!!!

Bitte nur Tips von denen die, die Avanti I, hatten, haben oder zumindest mal live gehört haben!!!

Bitte keine theoretischen Vergleiche mit anderen Avantis oder wissentschaftliche Hochrechnungen über Membranflächen, Funierdicken usw!

Bitte nur selbst erlebte Tipps!!!

Zur Verständigung: Ich möchte einfach nur gute Musik hören und nicht mit meinen Geräten die Nachbarschaft beeindrucken um mein Ego aufzublasen!

Es wird hauptsächlich Blues und Soul gehört. Da mein Wohnzimmer 2 Dachschrägen aufweist neigt fast jeder Lautsprecher der mir sympatisch ist zum dröhnen! Außer den "Bassschwachen" Avantis. Die spielen richtig nett.
Ich war bis jetzt immer mit HK Verstärkern und Infinity oder JBL LS zufrieden da diese sehr gut zu meiner Musikrichtung gepasst haben.

Ich suche jetzt einfach nur einen netten Verstärker der mit den Avantis Spass macht.

Ich höre auch keinen Unterschied wenn ich die Netzstecker um 180 Grad verdrehe oder eine 500,00 € Steckerleiste benutze. Dafür sind meine Ohren zu "doof".

Wie gesagt würde ich gerne was altes benutzen, da ich einfach auf das etwas ältere HiFi Zeugs stehe. Hatte irgendwie mehr Liebe inside. Heute geht es nur noch um Verkaufszahlen oder absolut unbezahlbare High High End Vorfürprodukte.

Back to the beginning! Musik muss Spass machen!!!

Und jetzt bin ich lieber ruhig bevor ich mit japanischen Verstärkern beworfen werde!
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 20. Feb 2008, 13:03
Hallo,

du hast doch einen enstprechenden Tip bekommen. Das Kombi Rotel RB/RC 980 ein bezahlbarer, solider Klassiker und obendrein nicht umsonst eine Klanglegende.

Gruß
Bärchen
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2008, 14:42
Und die Geräte von Advance Acoustic sind doch auch was für Nostalgiker. Der MAP 305 hat einen vollen Ton u. sehr guten Punch, Ein Impedanzminimum von 2 Ohm od. drunter bereitet ihm auch keine Kopfzerbrechen u. es gibt ihn neu für 898 Euronen. Im AA-Thread findest Du auch den User vm@x71, der selber Audiophysik mit Advance kombiniet hat. Kannst Ihn ja mal nach seinen Eindrücken fragen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 20. Feb 2008, 14:55
Hallo

Advanced Acoustic ? Unterschreib...

Siehe oben Post Nr 4

Gruß
Bärchen
Hifi-Tom
Inventar
#18 erstellt: 20. Feb 2008, 15:04
Drumm habe ich sie ja auch nochmal ins Spiel gebracht, man muß sich halt dann auch mit den Tipps, die man bekommt beschäftigen.
springer750
Stammgast
#19 erstellt: 20. Feb 2008, 19:31

Durchschnittsmensch schrieb:
Hallo Leute,

bitte versteht es nicht falsch!!!

Bitte nur Tips von denen die, die Avanti I, hatten, haben oder zumindest mal live gehört haben!!!



...ich hatte nicht den Eindruck, daß meine Vorredner hier im luftleeren Raum philosophiert haben. Ich persönlich habe die Avanti I gehabt und jetzt die Audio Physic Padua (ich spare mir die von Dir ja als unnütz angeprangerten Hinweise auf Membranflächen usw. ). Nur soviel: mein X-150 (ja!) hat die Paduas super im Griff gehabt und die sind erheblich anspruchsvoller als die Avanti I...

Aber ist halt nur eine Meinung unter sicher vielen Möglichkeiten...
Gruß vom
springer
olibar
Stammgast
#20 erstellt: 20. Feb 2008, 20:34

baerchen.aus.hl schrieb:

olibar schrieb:
...also für das Geld bekommst Du ja schon einen Rotel RA1062 neu!



Wo Du einen RA 1062 neu für unter 600 Euro herbekommst...die Quelle wüßte ich auch gerne.



Durchschnittsmensch schrieb:
Hallo,

es sollte schon bezahlbar bleiben. Bin halt der Durschnittsmensch der für seine Extras arbeiten muß und nicht seit der Geburt einen goldenen Löffel im Mundwinkel hat. Gebraucht müßte es für 400 - 1000 Euro ja schon was feines geben. Wichtig wäre mir ein Verstärker der im Bassbereich etwas kräftiger ist. Habe schon an eine NAD bzw. HK Vor und Endstufenkombi gedacht.

Gruß


...irgendwie habe ich da wohl was falsch verstanden
olibar
Stammgast
#21 erstellt: 20. Feb 2008, 20:55

Durchschnittsmensch schrieb:
...
Es wird hauptsächlich Blues und Soul gehört. Da mein Wohnzimmer 2 Dachschrägen aufweist neigt fast jeder Lautsprecher der mir sympatisch ist zum dröhnen! Außer den "Bassschwachen" Avantis. Die spielen richtig nett.
Ich war bis jetzt immer mit HK Verstärkern und Infinity oder JBL LS zufrieden da diese sehr gut zu meiner Musikrichtung gepasst haben.
...
Wie gesagt würde ich gerne was altes benutzen, da ich einfach auf das etwas ältere HiFi Zeugs stehe. Hatte irgendwie mehr Liebe inside. Heute geht es nur noch um Verkaufszahlen oder absolut unbezahlbare High High End Vorfürprodukte.
...


...hast Du denn Deinen alten HK nicht noch zum Probehören? Welcher war's denn?

In der Bucht gibt's auch gut erhaltene, teils renovierte HK6800. Die sollten die Avanti auf jeden Fall im Griff haben - wenn ich auch meine, dass der HK 1400 bei den angegebenen 86 db der Avanti mit seinen 2x75 Watt an 4 Ohm mehr als ausreichend ist, zumal wenn Du wie Du sagst, die Nachbarn nicht mit bespaßen willst.

Da Du auch schreibst, dass Du keine Goldohren hast, wirst Du den Verstärkerklang zw. Rotel und HK an den Avanti evtl garnicht unterscheiden können, da ja die LS die Hauptarbeit leisten. Wenn Dir also die Avanti gefallen, dann kannst Du nun nach den Empfehlungen (Rotel, HK, Jungson etc) den für Dich schönsten aussuchen


[Beitrag von olibar am 20. Feb 2008, 21:04 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 20. Feb 2008, 21:30
Hallo ich hab noch einen anderen Klassiker entdeckt:

http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
Närchen
Mansell
Stammgast
#23 erstellt: 26. Mai 2009, 09:33
... auch wenn es wahrscheinlich zu spät ist. Die Avanti I ist erstens auch heute noch ein sehr guter Lautsprecher und zweitens relativ anspruchslos, was die Kraft des treibenden Verstärkers angeht.

Wenn es ein Amp aus der Zeit sein soll, der auch heute noch erstklassig aufspielt, dann ein kleiner Accuphase. Die harmonieren vortrefflich miteinander.

Hörempfehung: Friday Night in San Francisco, Al Di Meola, Paco de Lucia und John McLaughlin. Da sieht manche aktuelle Highend Box uralt aus.

Gruß Mansell
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Audio Physic Virgo
Andy2211 am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  18 Beiträge
Alternative zur Audio Physic "Avanti 5"
snoopy.67 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  3 Beiträge
Verstärker zu Audio Physic Yara
rudihno am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  24 Beiträge
Audio Physic Scorpio II Verstärker
Mirgus am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  7 Beiträge
passender Verstärker für Audio Physic Virgo II
berniblau am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  2 Beiträge
Verstärker für Audio Physic Tempo von 1987
j_hoffmann am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  6 Beiträge
Passender Verstärker für Audio Physic scorpio 2
Jampanese am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  5 Beiträge
Verstärker für Audio Physic Tempo VI
MasterofPuppets am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  35 Beiträge
Verstärker für Audio Physic-LS / Wohnzimmer
unclearchibaldroan am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 10.10.2015  –  15 Beiträge
Welchen Verstärker für Audio Physic Classic s2?
23niko am 14.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Akai
  • Rotel
  • Advance Acoustic
  • Harman-Kardon
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedRenmas
  • Gesamtzahl an Themen1.345.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.339