Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautsprecher, welche soll ich mir anhören?

+A -A
Autor
Beitrag
GeeRich
Neuling
#1 erstellt: 19. Feb 2008, 12:32
Hallo,

ich suche Stereo-Regallautsprecher; und da ich mich nicht wirklich auskenne, wollte ich hier mal um Tips bitten. Ein paar Angaben:

1. Ich höre nicht übertrieben laut Musik, bin aber ein Freund kultivierter Akustik. Stilmäßig ist alles von Rock, Blues, Jazz, Funk und ab und zu mal HipHop dabei. Boxen mit halbwegs linearer Wiedergabe wären also toll.

2. Der derzeitige Raum ist ca. 30 qm groß und recht verwinkelt (Dachzimmer). Die Anlage (im Moment noch eine Mikroanlage) soll (vorausgesetzt Geld vorhanden) gegen was "gescheites" Ausgetauscht werden.

3. Was das Budget angeht bin ich mir noch nicht so sicher, ich brauche weder High-End Lautsprecher noch Billigscheiß, vielleicht könnt Ihr mir sagen, was man vernünftigerweise ausgeben sollte/muss?

4. Gebrauchtkauf wäre nicht ausgeschlossen, Selbstbau leider schon (leider....).


Vielen Dank schonmal

Daniel
PhilFS
Stammgast
#2 erstellt: 19. Feb 2008, 13:56
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Ich fange mal mit dem Preis an: Billigsch... ist 100€ für die komplette Anlage, High-End sind mehrere Tausend € pro Teil, somit ist der Zwischenraum doch sehr sehr groß.
Es wäre von Vorteil wenn du ihn noch ein wenig eingrenzen könntest.

Los geht es bei etwa 200-300 € das Paar, im Bereich von 500-700 € bekommt man schon sehr vernünftige Lautsprecher.

Was für eine Mikroanlage hast du?

Für vernünftige Lautsprecher wird auch ein vernünftiger Verstärker benötigt.

Alternativ kann man natürlich eine Komplettanlage in Form einer Yamaha PianoCraft empfehlen.

Allerdings bleibt es dir nicht erlassen die Lautsprecher in deinen (verwinkeltem) Dachzimmer mal probe zu hören , da die Raumakustik auch eine entscheidende Rolle spielt.

Grüße
Fraglitter
Inventar
#3 erstellt: 19. Feb 2008, 14:02
willkommen im forum,

was für elektronik besitzt du bis jetzt (Amp,cd...)
wie kannst du die ls austellen, frei, wandnah, im regal...
kommen auch stand ls in frage?
budget sollte schon min. 400-500 euro sein und nach oben keine grenze

das vorab
GeeRich
Neuling
#4 erstellt: 19. Feb 2008, 19:04
Danke schonmal an Euch.

Dachte eigentlich an ca. 200-250 € das Paar Lautsprecher. Habe mal eben die Suchfunktion und Google bemüht, diese Yamaha Pianocraft finde ich äußerst interessant, wird ja auch in diesem Forum gelobt. Da ich meine Billig-Lenco-Mikro-Anlage eh in Rente schicken wollte, wäre vielleicht so etwas als Komplettlösung das richtige für mich. Mal gucken ob ich mir die mal irgendwo anhören kann!

Aber zu den anderen Fragen:
Anlage wie gesagt Mikro der Fa. Lenco, die soll aber möglichst schnell abgelöst werden, genaue Spezifikationen o. Leistungsangaben hab ich leider nicht.
Stand-LS kommen eher nicht in Frage, hab hier unter der Schräge doch zu wenig Platz und in Zukunft werde ich wohl auch nur ein kleines Studentenzimmer haben...
Wandnah werden die Boxen natürlich schon stehen.

Vorschläge für eine kompakte Komplettlösung sind natürlich auch willkommen, dann gelten auch die 250€ nicht mehr

Gruß, Daniel
PhilFS
Stammgast
#5 erstellt: 19. Feb 2008, 19:59
Hallo,


GeeRich schrieb:
diese Yamaha Pianocraft finde ich äußerst interessant, wird ja auch in diesem Forum gelobt. Da ich meine Billig-Lenco-Mikro-Anlage eh in Rente schicken wollte, wäre vielleicht so etwas als Komplettlösung das richtige für mich. Mal gucken ob ich mir die mal irgendwo anhören kann!


Die PianoCraft ist in den meisten MediaMärkten/Saturn/..... zu finden, optimale Bedingungen herschen dort zwar nicht aber um einen Eindruck zu bekommen reicht es aus.

Ich behaupte einfach mal dass man mit der Lenco Anlage keine neuen Lautsprecher Quälen sollte. Die entscheidung sie einzutauschen ist sehr gut

Bei dem Budget drängt sich die PianoCraft nahezu auf, denn Verstärker, Tuner, Player schlagen preislich bei Einzelkomponenten auch nochmal gut zu, vom Platzbedarf mal ganz abgesehen.

Onkyo baut auch noch gute Kompaktanlagen, allerdings kann ich da nichts über die mitgelieferten Lautsprecher sagen, da ich diese noch nicht gehört habe.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher
Stereo_2.0 am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  10 Beiträge
welche Canton Regallautsprecher ???
Markez am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  5 Beiträge
welche regallautsprecher?
surfer1181 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  23 Beiträge
Regallautsprecher welche?
NMetone am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  25 Beiträge
Welche Regallautsprecher?
karthoon am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  3 Beiträge
Regallautsprecher ?
Bleifrei am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  2 Beiträge
Regallautsprecher
NilsT am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
Regallautsprecher, aber welche?
Timo86 am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  4 Beiträge
Regallautsprecher !
Uckel am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  14 Beiträge
Regallautsprecher aber welche ?
Deleo am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.467