Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für MIVOC SB 25 JM (140 W RMS) gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
pervex
Neuling
#1 erstellt: 20. Feb 2008, 12:29
Hallo und einen wunderschönen guten Morgen,

ich muss vorweg gestehen, dass ich noch nicht viel Erfahrung mit Anlagen Marke Eigenbau habe, deshalb meine Fragen.

Welchen Verstärker würdet ihr mir für die MIVOC SB 25 JM (siehe hier: http://www.speakertr...rtikel=SB%2025%20JM)
empfehlen? Budget ist für mich (als Student) leider begrenzt, d.h. je billiger desto besser! Ich lege auch keinen Wert darauf, dass es nur laut ist, sondern dass es gut klingt.
Ich hatte mir ELTAX TANGENT AMP-50 rausgesucht, aber der dürfte unterdimensioniert sein, oder?

Grüße


[Beitrag von pervex am 20. Feb 2008, 12:40 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2008, 13:45
Hallo,

der Tangent Amp ist fürs Geld ein respektabeler Amp. Zusammen mit dem Bausatz und Holz usw fürs Gehäuse düftest du letztlich bei gut 200 Euro liegen. Nur ob das auch gut klingt? Imho nicht. Ich würde hier eher sagen billig kauf immer zweimal..

Also ich würde mich eher bei Onkel Ebay oder bei örtlichen Trödlern nach guten LS umsehen. Da lassen sich mit etwas Geduld auch für wenig Geld schöne Sachen finden.

Eine Alternative wäre eine gute Minianage. Für ca 200 Euro bekommst Du z.B. sowas:

Onkyo CS 315

Für 300 Euro gibt es dann sowas:
http://www.hirschill...PianoCraft-E700.html
http://www.hirschill...PianoCraft-E320.html

Die Onkyo und Yamahas sind schon richtig solides Hifi, mit dem man lange Spaß haben kann. Wenn später das Geld dann reicht, kann man gute, wirkungsgradstarke Boxen nachrüsten. Die mitgelieferten sind für die Elektronik noch nicht das Ende der Fahnenstange. Tannoy, Kef, Phonar haben da schöne und preiswerte LS im Programm.

Dies alles ist zwar etwas teurer als dein Ansatz, aber wie gesagt, billig kauft immer zweimal und das wird meist teurer.

Gruß
Bärchen
ben4684
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Feb 2008, 14:25
hallo,,

überdimensioniert, gibt es in den meisten fällen nicht, jedoch gibt es was besseres als einen tangent amp50.
viele hier im forum hatten den als fehlkauf deklariert, hatte ihn selber aber nie zum testen, ist nur hören sagen.

-zu einer kleinen mini anlage würde ich dir auch raten, vielleicht gibt es bei ebay ja was ohne lautsprecher.
habe die sb25jm selber mal an der mini anlage meiner freundin getested und war erstaunt/begeistert.
pervex
Neuling
#4 erstellt: 20. Feb 2008, 15:01
Minianlagen sind schön, aber ich hatte vor die SB 25 JM (bin gerade dabei diese zu bauen) als LS für den PC zu verwenden. Ich brauche also keine CD/DVD... Laufwerke, sondern eigentlich nur einen Verstärker, für den ich auch bereit bin mehr zu investieren.

Bringt denn der Tangent Amp genug Leistung für die Boxen? Oder welcher Verstärker wäre denn zu empfehlen um die "billigen" Lautsprecher optimal auszunutzen?


[Beitrag von pervex am 20. Feb 2008, 15:04 bearbeitet]
ben4684
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Feb 2008, 17:08
hallo,


wenn es wirklich nur ein amp werden soll kannst ja mal nach diesen gucken:


yamaha ax397
onkyo a9155
denon pma500

sind alles vollverstärker, neugeräre bis ca 200€.


der tangent würde genug leistung bringen, und gehe bei diesen speakern nicht von ²billig² speakern aus, sie sind preiswert aber sich durchaus durchzusetzen.
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 20. Feb 2008, 17:47
Ich habe gelesen, dass die Mivoc LS sehr gut klingen sollen und so manch teureren Kandidaten in die Tasche stecken. Vorausgesetzt, man baut richtig. Aber gerade das macht das P/L Verhältnis so grandios.

den Tangent wollte ich auch mal haben, habe dann aber gehört, dass es ein großen Grundrauschen haben soll. Schade denn er sieht sehr schön aus.

Jetzt habe ich, auch nur für den PC und mit zwei kleinen Magnat boxen, einen Denon PMA 500AE.

kostet aber eben 200€. Da ich bald selbst Student bin, kann ich verstehen, wenn du das nicht zahlen willst. (Eigentlich ist der Denon für einen reinen PC Betrieb zu schade, würde ihn nur kaufen, wenn du vor hast, ihn bald mit einem CD Spieler zu ewrweitern.)

So, für die Mivox Boxen würde ich mal bei Hifi Leipzig suchen, oder eben bei Ebay.

z.b.
Sony TA-F 270

Geht bei denen so ab 100€ los und du bist etwas besser abgesichert als bei Ebay.

lG Zuy
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 20. Feb 2008, 17:56
... und wegen der Leistung...

Ich habe hier einen Miniverstärker von McVoice stehen, der hat niedliche 2x10 Watt leistiung und auch damit kann ich Standboxen betreiben...


Generell würde ich aber von Billig Ebay Sofortkauf Verstärkern die Finger lassen. Beispiel:
hier
Hatte mal einen von Dynavox, da kam tatsächlich nichts raus...

oje...

Dann lieber ein 20 Jahre altes Gerät kaufen. Klingt einfach besser und ist zuverlässiger!
pervex
Neuling
#8 erstellt: 20. Feb 2008, 22:43
Super, danke für die Antworten!

Der Sony TA-F270 ist relativ billig, aber leider habe ich keine Tests dazu gefunden. Kennt ihn jemand? Ist er gut?
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 21. Feb 2008, 00:32
muss ja nicht der Sony sein...

Die Frage nach dem Klang ist eh relativ. Also Geschmacksache.

Ich persönlich tendiere eigentlich immer lieber zu Hifi Namen wie Denon, Marantz, Onkyo usw. weil ich den Allroundmarken (Sony, Philips, JVC usw) nicht immer traue.

Mein Vater hat einen Sony Verstärker der heißt glaube ich TA-F 419 oder so. Ziemliches Geschoss mit 2x105 Watt. Klingen tut der sehr gut. (An Magnat Monitor 220)

Welcher Verstörker der zuverlässigste ist, kann man glaube ich nicht beantworten.

Wenn ich mich spontan für einen gebrauchten Verstärker unter 200€ entscheiden müsst würde ich sowas hier nehmen:
Onkyo A 9511
oder diesen sehr hübschen Verstärker:
Yamaha

auch wenn der hier ne Nummer neuer ist, dafür aber nicht halb so schön...
nochmal Yamaha


lG Zuy
filtzi88
Stammgast
#10 erstellt: 21. Feb 2008, 15:51
Wichtige Frage: willst du auch raio hören?
Dann brauchst du einen Receiver!

z.b. den Yamaha rx-397, um die 200€und für die Mivocs sicherlich ausreichend
pervex
Neuling
#11 erstellt: 21. Feb 2008, 17:55
Ich habe mich jetzt für den Denon 500 AE entschieden, der 180 EUR kostet. Bei Tests in 'AUDIO' hatte er das beste P/L-Verhältnis bei der Qualität. Der einzige Nachteil ist wohl die maximale Leistung von 'nur' 70 W

Danke für alle Vorschläge! Sobald ich alles getestet habe, schreibe ich wieder
zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 21. Feb 2008, 21:54
an 8 Ohm hat er nur 45 Watt. Ich hab den auch und der ist wirklich sehr gut!
pervex
Neuling
#13 erstellt: 02. Mrz 2008, 14:47
So, nachdem ich nun die Boxen im Bassreflex-Gehäuse aufgebaut und den Denon integriert hab, konnte ich die Anlage ausgiebig testen.
Der Klang ist wirklich hervorragend, egal ob bei hohen oder niedrigen Tönen und auch bei voller Lautstärke hat man den Eindruck live neben dem Orchester zu sitzen. Der Verstärker reicht von der Leistung her vollkommen und ich nutze nur 50%, da es sonst zu laut werden würde.
Die Bässe sind schön harmonisch und mild und klingen nicht wie bei den meisten Anlagen nach einer beschlagenen Blechschüssel. Mehrere Freunde sind ebenso überwältigt von dem Klang.

Jeden Bastler, der die SB 25 JM bauen möchte, kann ich nur ermutigen!
Für mich vom P/L-Verhältnis (auch wenn der Verstärker 180 EUR gekostet hat) das beste was ich bis jetzt erlebt hab (u.a. auch Anlagen für 2000 EUR).

Danke nochmal für die Hilfe an alle!
T0M4H4WQ
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jun 2016, 07:15
Ich möchte an dieser Stelle einmal den Fred ausgraben...

Ich bin dabei den selben Mivoc Bausatz zu basteln.

Aufgestellt werden 4 Lautsprecher.
Als Front und Rear.
Spielbar sollen folgende Konfigurationen sein:
Stereo
Cinema (Raumklang)
Party (Alle Lautsprecher)

Bespielt wird vom Media PC.
Jetzt suche ich nurnoch einen passenden Verstärker.
Wenn die Erweiterungsmöglichkeit besteht einen zusätzlichen Bass oder Center eines Tages dazuzubauen ist gut.
Preisrahmen ca 200€ gibt's da was brauchbares? Gern auch gebraucht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Amplifier für SB 25 JM in TML Ausführung
MissRaven am 18.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker für Mivoc SB 210 ?
Hardcore_Master am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  132 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Focus 140 gesucht
m00 am 06.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  18 Beiträge
Verstärker zu mivoc br 25 jm um 200?
skullat am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  8 Beiträge
Geeigneter Verstärker für Mivoc SB 210 ?
-BlaZeR- am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  3 Beiträge
welcher Verstärker an Mivoc 1500A & sb 210
spakken12 am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  4 Beiträge
Technics SB-X300 Verstärker gesucht
hannes-sober am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  5 Beiträge
Verstärker für B&W 603 gesucht
hexer32 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  3 Beiträge
Verstärker gesucht für Panasonic SB-PM19 LS
Diskomugel am 09.04.2016  –  Letzte Antwort am 09.04.2016  –  5 Beiträge
Passende Boxen für Verstärker NAD 140 gesucht
Kasbek am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • Onkyo
  • Denon
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776