Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gibts so etwas überhaupt ?

+A -A
Autor
Beitrag
radioist
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Mrz 2008, 17:16
hallo, bin relativ neu und ohne Ahnung... kurz, ich such die eierlegende Wollmilchsau... .
Nee, Spass beiseite, ich bin auf der Suche nach folgender Hifi-Komponente:

- CD- und/oder DVD Player, mp3-fähig usw.
- einschl. DAB radio
- mit Anschlussmöglichkeiten USB und/oder SD Speichermedien
aber:

nicht (!!!) als eigener Verstärker oder Receiver,
weil:

soll als primärer Musiklieferant an meinen Marantz-Stereoverstärker angeschlossen werden, welcher 2 Stück ASW Cantius 6 SE antreibt....

wenn möglich das GAnze in einem netten Finish verpackt, also etwas feines Kleines...

So, nun kennt ihr mein Problem..., wäre schön wenn jemand helfen könnte...

MfG der Radioist....
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2008, 17:23
Hallo,

Einen DVD oder CD Preceiver? hab ich noch nichts von gesehen oder gehört

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 11. Mrz 2008, 17:23 bearbeitet]
nonixnarrez
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Mrz 2008, 17:30
suchst du so was wie ne ps3?ich selber hab so ein teil nicht aber soweit ich weis kann die all das!
BossOhr
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mrz 2008, 20:33

nonixnarrez schrieb:
suchst du so was wie ne ps3?ich selber hab so ein teil nicht aber soweit ich weis kann die all das!



radioist schrieb:


- einschl. DAB radio



Kann die PS3 DAB-Radio
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2008, 21:38
Ich denke : nein

Aber da fällt mir ein : ein aktueller Multimedia-PC kann das doch

Gruß
LogisBizkit
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mrz 2008, 21:48
Kauf dir den C 715DAB von NAD und schließ ihn über den Record out an deinen Verstärker an... wär ne Lösung
WillyCH
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Mrz 2008, 21:48
Da wird wohl kein Weg an einem Kombigerät vorbeiführen, welches du via Pre- oder Tape-out an den Verstärker anschliesst. Du kaufst dann wohl eine Stereo-Endstufe zuviel.
Wie wärs mit dem Gerät (via Tape out):
http://www.nad.de/info_c715.htm
DAB, MP3, CD usw...

Edit(h) sagt, da war LogisBizkit schneller...


[Beitrag von WillyCH am 11. Mrz 2008, 21:49 bearbeitet]
radioist
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Mrz 2008, 13:38
heho.... die genau diese NAD-Geschichte schwebte mir vor.... aber: war gestern nochmal bei meinem Freundlichen Akustik-Berater > siehe auch www.akustik-exklusiv.de ... und im gemeinsam erörterten Gespräch meinte er dass DAB gar nicht so im Kommen ist wie angesagt... ?!? Was nun ? Ich mein, selbst bei NAD macht die Tunerkonfiguration satte 100 Euronen aus... Ist es nun anstrebenswert DAB zu fördern oder kann ich mir das Geld sparen...

Die PS3 lockt schon, nur ist dann sicherlich die Anlage nebensächlich und die Kohle geht nicht für Audiokomponenten drauf...
Und außerdem wird in jenem welchen Fall meine Lebensabschnittsgefährtin nicht sonderlich erfreut von meinem neuen Hobby sein.... Und PS3 zum reinen hören/sehen...ich weiß nicht.

Sieht also so aus, als gäbe es tatsächlich nur Kompaktanlagen als Möglichkeit, welche jedoch schon selbstständig verstärken...mal ganz laienhaft gefragt ?
Gut schau ich mal, vieleicht fällt ja jemandem noch etwas ein.... Aber dank erstmal an dieser Stelle @ all...
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 12. Mrz 2008, 14:00
Hallo,

in Sachen DAB hat dein Händler gar nicht so unrecht. DAB steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen und ob es sich ohne Zwangsmaßnahmen (Abschaltung von UKW) durchsetzt, ist zumindest zweifelhaft. Wäre nicht das erste Digitalformat das mangels Interesse wieder abgeschaltet wird. Ich hab z.B. noch einen alten DSR/UKW Kombituner stehen. Hätte ich seiner Zeit nicht einen Kombituner gekauft, hätte ich das (ziemlich teure) Teil in die Tonne treten können. Wenn DAB aber zwangsweiße durchgesetzt werden sollte, wird es, so denke ich, wie beim Digital TV wieder externe Lösungen geben, welche den DAB-Empfang mit alten Geräten möglich macht. Anders würde es sonst kaum akzeptiert.

Bei diesem Konflikt gibt es für mich folgende Lösungen.
1. Wenn Gerät vorhanden abwarten, Tee trinken und auf die externe Lösung hoffen. Ist kein Gerät vorhanden ein billiges gebrauchtes nehmen und ebenfalls hoffen.
2. Wenn es ein neues Gerät sein soll, ein preiswertes Gerät nehmen, um das es nicht unbedingt schade ist oder, wenn etwas hochwertiges sein soll, ein Gerät nehmen das beides kann oder eine Nachrüstoption bietet.

Gruß
Bärchen
nonixnarrez
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Mrz 2008, 20:23
im car hifi bereich wirst du was finden aber im home bereich hab ich sowas noch nicht gesehen oder gehört(bei jvc dab,sd-slot,dvd player uvm).aber für zuhause ist es besser du holst dir die geräte einzeln bzw als baugleiche geräte oder wie im forum bereits erwähnt nen multimedia pc, der sieht halt dürftig aus!meine meinung
plüsch
Inventar
#11 erstellt: 12. Mrz 2008, 20:42
guggst Du hier
dann noch die Minis von
Teac dab + usb
Onkyo dab und glaube SD-Card

aber mit DAB wäre ich vorsichtig.
Irgendwo habe ich mal was gelesen daß ein neues Band dazu kommt
und/oder ein bestehendes abgeschaltet wird.
Bin mir da aber nicht sicher.
BossOhr
Stammgast
#12 erstellt: 12. Mrz 2008, 21:26
Hallo,

zur Zukunft von DAB ist hier neulich ein älterer thread wieder ausgegraben worden

Grüße
Sebastian
radioist
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Mrz 2008, 08:16
hmmm... wahrscheinlich ist der Tip mit warten und zur Not Nach- und Aufrüstlösungen nutzen soo schelcht nicht. Hab mich beim Freundlichen Fachhändler meines Vertrauens auch ku8ndig gemacht. Soll wohl besser sein alle Komponenten, sofern das "Kleingegeld" vorhanden..., als Einzelkomponenten zuwählen, da die Störfrequenzen der Einzelbauteile durch die Nutzung einzelner Metallgehäuse (Käfig) wohl auf ein Minimum reduziert werden können. Und das ist es ja was ich anstrebe, gute und qualitativ hochwertige Stereo-Musi... Er meinte außerdem dass es nich wirklich lohnt ein neues Kombigerät zu erwerben bei welchem der darin verbaute Verstärker nicht genutz werden soll... macht Sinn, selbst bei NAD sind es doch nicht die schlechtesten Einbauteile.... Aber nonixnarrez hat mir mit kurzen Worten tatsächlich mit der PS3 den Mund wässrig gemacht... verdammt noch eins... werd diesen Weg mal nicht aus den Augen verlieren...
Sollte jemand trotzdem noch ne Idee haben.... bin für alles offen... thx @ all
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
All-in-One Anlage gesucht - gibts so etwas?
Erebos83 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  15 Beiträge
Gibts preislich etwas besseres als ein Linn Majik DS-I
paketpacker am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  17 Beiträge
Ist ein AV-Receiver überhaupt etwas für mich?
Frau_Olga am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.07.2010  –  23 Beiträge
Gibts noch was ohne Bluetooth-Unsinn?
gzs am 13.07.2015  –  Letzte Antwort am 20.07.2015  –  51 Beiträge
Gibts Erfahrungen mit JVC EX-A5 = Edelmini?
Aristipp am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  4 Beiträge
Gibts eigentlich noch. Kompaktanlagen?
Sternenkreuzer am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  11 Beiträge
mp3-Player als Hifi-Deck, am besten mit HDD, gibts das überhaupt?
Marvmensch am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  5 Beiträge
Passt das überhaupt?
besterundschoenster am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  33 Beiträge
Nubert, Mission ? was gibts noch ?
element5 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  21 Beiträge
Suche gute, etwas gesoundetet Kompakt-LS
ruedih am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.764