Welchen LS für Denon

+A -A
Autor
Beitrag
be.mobile
Stammgast
#1 erstellt: 26. Mrz 2008, 17:43
Hallo Leute,

nachdem ich mein Sourround Bereich aufgerüstet habe, fehlt mir doch irgendwie der Stereo Betrieb. Hab mir da jetzt ma nen System ausgesucht, welches mir gefallen würde.

Als Verstärker hätten wir den Denon PMA 700AE
als CD-Player wäre da der Denon DCD 500AE oder 700AE.

Die Geräte stehen eignetlich shcon so gut wie fest. Kann man da als Einsteiger was verkehrt machen? Ich weiß es gibt bessere Geräte, aber auch zu diesem Preis?

Jetzt aber das wichtigere brauche dazu aber auch LS. Möchte aber möglichst wenig Geld ausgeben aber dafür dann auch wenn möglich das Beste haben.

Habe hier mal eine die aufgelistet die ich so ins Auge gefasst habt. Hoffe ihr könnt mir da was zu erzählen

1. Magnat Monitor 220 (80€)
2. Heco Victa 300 (148€)
3. Elac BS 52 (119€)
4. Elac BS 53 (weiß ich nich mehr)
5. Canton LE 130 (154€)
6. B&W DM 303 (154€)
7. Eltax Monitor 3 (99€)

Das sind alles Paar Preise. So och hoffe ihr könnt mir da welche von empfehlen. Wie gesagt, ich erwarte von den LS keine Wunder, aber was solides was mann sich länger anhören kann ohne Schmerzen zu bekommen. (Aus der Sicht eines Einsteigers)

Danke für eure Hilfe!

Gruß
be.mobile


[Beitrag von be.mobile am 26. Mrz 2008, 20:07 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2008, 20:20
Hallo be.mobile,

natürlich gehen da die Meinungen auseinander, aber ich würde dir nie und nimmer raten, ca. 370 Euro für einen Amp und 150-300 Euro für einen CDP auszugeben, wenn du dann Boxen für max. 150 Euro das Paar (!) dran hängst (es sei denn, du bekommst die Denons geschenkt oder sonstwie so günstig, dass das Verhältnis wesentlich anders ist). Der Klang wird viel stärker von den Boxen als vom Verstärker oder CDP beeinflusst, und dann ist es auch noch technisch aufwändiger, gute Boxen zu bauen als einen halbwegs hifi-tauglichen Verstärker oder CDP. Bei einem (geschätzten) Budget von ca. 700 Euro würde ich mich in der 300-400 Euro-Liga bei den Boxen umschauen, und bei der Elektronik entsprechend 'abspecken'. Aber das ist natürlich deine Entscheidung.

Zu den LS: letztlich kannst nur DU entscheiden, was DIR gefällt. D.H. du kommst ums eigene Probehören nicht rum, oder kaufst die Katze im Sack.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 26. Mrz 2008, 20:22 bearbeitet]
dawn
Inventar
#3 erstellt: 26. Mrz 2008, 20:29
Sehe ich genauso. Die Denon-Geräte sind gut und wertig, keine Frage. Aber etwas mehr Budget für die Lautsprecher sollte man schon einplanen. Oder halt die Elektronik gebraucht von ebay kaufen.

Wie groß ist der Raum und welche Musik wird gehört?
be.mobile
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2008, 21:00
hey, danke euch beiden für die Antworten. Mit sowas hatte ich schon gerechnet

Also die Geräte werd ich wohl gans günstig bekommen, deutlich unter LIsten oder MM/ST Preis. Bin ja nich blöd

Zu den LS. Also irgendwann werd ich wohl mal mehr Geld haben. Mehr ist leider im Moment für die Boxen nicht drin. Also so 200€ ist absolute Grenze, natürlich nehm ich auch gern gute gebrauchte für den Preis. Habt ihr da vielleicht was?

Habe jetzt noch Magnat Quantum 501 (149€) und Altea 3 gefunden.

Mal abgesehen von eurer Meinung (mit der ihr sicher recht habt, keine Frage) welche wäre denn so die Beste Variante aus den 9 Möglichkeiten? Was haltet ihr denn von der B&W?

Mein zimmer ist ca. 22qm. Is eben alles in einem, Wohn, schlaf usw. wohne noch im Hotel Mama, bin student deswegen auch der chronische Geldmangel Musik höre ich eigentlich alles, aber am liebsten sowas von ruhigeren sorte. Sonst Pop, aktuelle charts. kein techno oder hiphop, klassik auch nich.

Hoffe ihr könnt damit was anfangen.


[Beitrag von be.mobile am 26. Mrz 2008, 21:03 bearbeitet]
be.mobile
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2008, 22:16
keiner mehr einen Rat?

Hab mich jetz ma mehr umgehört. Manche meinen, dass der Denon PMA 700 AE ein wenig spitz in den Höhen sein soll. Dann sagen auch viele, dass die Magnat Boxen eher etwas dunkler abgestimmt sein sollen.

Wäre das dann nicht eine gute Kombi? Die Canton LE130 sollen wohl auch gut sein, aber auch etwas hoch auf dauer sein. Die Magant Monitor 220 soll auf Dauer sehr angenehm zu hören sein.

Also würde ich sagen richtet sich meine Aufmerksamkeit auf die Magnat Monitor 220 oder Quantum 501 (doppelt so teuer). Was meint ihr?

Wollte dann mal die beiden Magnat und die Canton Probe hören, da dies die sind die ich hier bei mir hören könnte!
dawn
Inventar
#6 erstellt: 26. Mrz 2008, 22:40
Probehören ist natürlich immer gut. Aber auch immer gut, wenn man ne Referenz hat, an der man sich beim Probehören orientiert.

Die Magnat Quantum hab ich schon gehört. Ist vielleicht tendenziell etwas dunkler abgestimmt, aber ich fand sie in den Höhen dennoch überhaupt nicht angenehm. Die LE (die übrigens extrem hell abgestimmt ist) fand ich auch schlecht.

Nimmst Du die hier, dann hast Du was wirklich richtig gutes!!!:

http://cgi.ebay.de/1...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Sollten für ca. 200 Euro zu haben sein.

Bei dem Denon Amp würde ich mir keine Sorgen über spitze Höhen machen, eher bei den Boxen, die Du Dir da rausgesucht hast.

Wenn Du so knapp bei Kasse bist, warum nicht den PMA-500 statt den PMA-700, oder bekommst Du nur den gerade so günstig?
be.mobile
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mrz 2008, 00:12
danke für deine Antwort. Hab mir die Boxen mal angesehn. ist aufjedenfall eine Überlegung wert. Hab die bis jetz nur bei ebay gefunden gibts vielleicht noch irgendwo nen shop der die anbietet?

Gibt es denn große unterschiede zwischen PMA 500 und 700? der 700 kostet immerhin das doppelte!

Wie sieht denn der Marantz PM 4001 OSE gegen den Denon PMA 700AE aus? also hab in Stereo oder so gelsen, dass der 700AE oben in der Oberklasse, Marantz in der mitte und der 500ae etwas daunter liegt.


[Beitrag von be.mobile am 27. Mrz 2008, 00:27 bearbeitet]
dawn
Inventar
#8 erstellt: 27. Mrz 2008, 00:36
Die Cantius II gibt´s AFAIK nicht mehr neu.

Ich denke nicht, dass man bei den drei genannten Verstärkern einen signifikanten Klangunterschied hört, nicht mal bei den Cantius, und bei den anderen von Dir genannten schon gar nicht. Insofern kann man IMHO guten Gewissens auch den 500er nehmen und das gesparte Geld in bessere Lautsprecher investieren, da nützt es wirklich was!
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 27. Mrz 2008, 01:04
Hallo,

ASW Cantius II ? Unterschreib

Ansonsten von Canton gerne gebrauchte Quintos, Karats, Ergos oder Fonums.

Für die ASW und viele andere Boxen reichen die preiswerteren 500er Denon völlig aus. Alternativ solltest Du dir die Onkyo A9155 und DX7355 ansehen/anhören. Imho optisch nicht weniger elegant als Denon und besser in Material- und Verarbeitungsqualität. Obendrein ist der kleine Onkyo CD-Player MP3-fähig

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 27. Mrz 2008, 01:05 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 31. Mrz 2008, 07:39
Thread wird geschlossen, da der Threadersteller bereits ein inhaltsgleiches Thema eröffnet hat. Bitte ggf. dort fortführen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS für´n Denon PMA 700ae
feuchterschuh am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  40 Beiträge
Welchen LS für Pegelfan
Sansuifreak am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  9 Beiträge
Denon PMA 2000 AE,an welchen Boxen?
ssabchris am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  3 Beiträge
CD Player: welchen Denon ?
ayreon am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker für Klipsch -LS
tomtomm am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für Canton RCL
Pauli10011980 am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  5 Beiträge
Welche LS für Denon 1060
alexb_ac am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  10 Beiträge
LS für Denon PMA 700AE
be.mobile am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  20 Beiträge
Suche LS für Denon-2113
schisskiss am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  8 Beiträge
Denon für Monitor Audio RX2 - aber welchen?
dani900ss am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Heco
  • Magnat
  • Canton
  • Marantz
  • Eltax
  • Denon
  • Bowers&Wilkins
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedRolands_iPad
  • Gesamtzahl an Themen1.365.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.999.222