Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nachfolgegerät für Yamaha A-1060

+A -A
Autor
Beitrag
Jochaner
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jul 2007, 13:43
Hallo zusammen,

ich suche für meinen Schwiegervater ein Nachfolgegerät seines Verstärkers Yamaha A-1060. Da ich leider keine Ahnung habe, bitte ich um Eure Hilfe und Unterstützung.

Soweit ich im Moment informiert bin, waren folgende Sachen angestöpselt:
CD-Player: Rega Planet
Kassettenspieler: Akai CS-F36 R
Plattenspieler: Yamaha PX-2
Radio...: Astra-Star AX1+TechniSat
Bei den Lautsprechern handelt es sich um B&W Lautsprecher (muss etwas gehobeneres sein...), eine genaue Bezeichnung habe ich nicht, irgendwas von Cabasse-Zertifikat konnte ich noch aufschnappen und irgendwas mit 8 Ohm war da auch noch.

Sollte es ne Rolle spielen, gehört wird Klassik und Opern.

Der Händler sprach bei einem Ersatzgerät in der Höhe von 3000 Euro, was ich zunächst für etwas hoch halte. Zum einen kostete der A-1060 vor 24 Jahren auch 2500 DM und zum anderen müßte doch der Wandel der Technik es ermöglicht haben, entsprechende Qualität zu einem günstigeren Preis zu vertreiben. (Schließlich scheint es, wenn man Produktvorstellungen und Zeitschriften glauben schenken darf, für 600-1000 Euro ausgezeichnete Vollverstärker zu geben.)

Könnt Ihr mir weiterhelfen, entweder mit Hinweisen worauf ich bei der Suche aufpassen sollte, mit konkreten Produktvorschlägen oder auch nur mit Fragen, die ich für eine weitere Suche unbedingt beantworten müsste.

Vielen Dank
Jochaner
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jul 2007, 14:58
Hallo,

ich habe mich mal etwas in der von mir vorgestellten Preiskategorie umgeschaut und einige Produkte "aus dem Bauch heraus" identifiziert. Könnt Ihr mir bei dem ein oder anderen Gerät sagen, ob diese überhaupt in die o.g. dargestellte HiFi-Kette passen?

(Denon PMA-2000AE ~2000)
Denon PMA-1500AE ~800
Onkyo A-9755 ~1000
(Marantz PM15-S1 ~1500)
Advance Acoustic MAP305DAII ~900
Cambridge Azur 740A ~1000
Atoll in 100 ~900
Creek Classic 5350 SE ~1000

Über weitere Vorschläge zu einem würdigen Nachfolger des Yamaha's wäre ich auch sehr dankbar. (Die Schmerzgrenze würde ich zunächst mal bei ungefähr 1000 Euro ansetzen.)

mfg, Jochaner
Zidane
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2007, 23:59
Hi..

Yamaha A-S2000 sieht zudem noch nostalgisch aus, kostet ca 1300 Euro.

Aber auf der Yamaha Page steht noch zuwenig über ihn, ist ein neues Gerät was die Tage man wohl käuflich erwerben kann.

http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2

Aer ob er was taugt, oder mehr eine Mogelpackung ist kann ich dir nicht sagen, er weckt auf jedenfall ein bestimmtes Interesse. Es sei der der neue Yamaha wird ein ähnliches oder bessere Klangbild habe als der alte dann fährt man sicher da am besten mit, oder das Gerät ist total anders, was ja nicht wünschenswert wäre.

Ansonten gehe ich mal davon aus, das nur *Neugeräte in Frage kämen* da bei Ebay ein 2001er Maranz PM-14 KI drin ist der liegt bei ca 900 Euro und läuft morgen aus.

Allerdings sind sie in der Leistung nicht so stark wie der Yamaha AX-1060, aber ist auch die Frage ob es ein Leistungsmonster sein muß.


[Beitrag von Zidane am 04. Nov 2007, 00:09 bearbeitet]
Jochaner
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Nov 2007, 10:51
@Zidane: Vielen Dank für Deine Antwort

Mittlerweile wurde bereits ein Nachfolgegerät angeschafft. Gewonnen bei der Suche hat die Kombination von Musical Fidelity X-PreV3 und X-P200 (wurde dann doch etwas teuerer als zunächst angestrebt!) - aber wenn's glücklch macht
Jochaner
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2008, 18:46
Da habe ich wohl mal wieder zu früh geschrien...

Also die Musical Fidelty entsprach dann doch nicht den Wünschen meiner Schwiegereltern, auch die derzeitige Testkombi von Advance Acoustic MPP505 und MAP 405 entspricht nicht den Wünschen...
Also geht die Suche weiter - werde mal die den neuen/"alten" Yamaha als Empfehlung weitergeben...

Mittlerweile glaube ich mich daran erinnern zu können, dass die Lautsprecher B&W dm16 sind...


[Beitrag von Jochaner am 14. Jan 2008, 18:50 bearbeitet]
Albus
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2008, 09:25
Morgen,

ein Moment der besonderen Aufmerksamkeit sollte dem Phono-Eingang des gesuchten Verstärkers gelten, und zwar, ob für Tonabnehmer vom Typ MM und MC tauglich (MM = Moving Magnet; MC = Moving Coil). Denn: Ein derartig prächtiger Plattenspieler wie ein Yamaha PX-2 wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit einem erstrangigen MC-Tonabnehmer versehen sein (geraten, ein Yamaha MC-1000). Ein Verstärker ohne einen passenden = MC-tauglichen Phono-Schaltkreis ist zu vermeiden. Ja, der AX-1060 hat einen derartig passenden Phono-Schaltkreis. - Also, Vorsicht! Und, welches Tonabnehmersystem ist im Tonkopf des Tangentialarmes des PX-2 montiert?

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 15. Jan 2008, 09:27 bearbeitet]
Jochaner
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Jan 2008, 11:38

Albus schrieb:
Und, welches Tonabnehmersystem ist im Tonkopf des Tangentialarmes des PX-2 montiert?


Hallo,
vielen Dank für Deine Antwort und die Mühen.
Leider habe ich keine Ahnung was da montiert ist! (Ich kann mich aber erinnern, dass bei dem ersten Testsystem von Musical Fidelity der Händler noch ein extra Gerät zwischen Plattenspieler und Vorverstärker gestöpselt hat)
Ich gehöre leider nicht zur Generation der Schallplattenhörer und -besitzer; werde diese Information aber umgehend meinen Schwiegereltern weitergeben...

Viele Grüße aus München
Jochaner


[Beitrag von Jochaner am 15. Jan 2008, 11:39 bearbeitet]
Albus
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2008, 11:42
Tag erneut,

das zusaätzliche Gerät wird ein so genannter Übertrager gewesen sein, somit ist die Vermutung, es handelt sich um einen Tonabnehmer vom Typ MC, gestützt.

Ja, erkundige dich dann auch nach dem Tonabnehmer.

Freundlich
Albus
Jochaner
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Jun 2008, 09:04
Hallo zusammen,

leider ist dieses Thema immer noch nicht abschließend geklärt. Daher bräuchte ich Eure Hilfe.

Bzgl. Tonabnehmer konnte ich nichts mehr in Erfahrung bringen. Keine Informationen mehr vorhanden...

Mit den spärlichen Informationen von oben, wäre es grundsätzlich möglich einen Yamaha AX-1050, AX-1070 oder AX-1090 einfach als Nachfolgegerät des A-1060 hinzustellen, oder habe ich hierbei mit Inkompatibilitätsprobleme zu rechnen? Preislich gefallen mir z.B. die Angebote hierzu bei www.hifi-leipzig.de zu dem bislang getesteten doch recht gut...
Ich würde mich sehr über einen Rat freuen.


[Beitrag von Jochaner am 03. Jun 2008, 09:05 bearbeitet]
Albus
Inventar
#10 erstellt: 03. Jun 2008, 09:15
Tag,

also, Jochaner, dann wählte ich für die Konstellation den AX-1090; wollte ich an die untere Grenze des Passenden gehen, dann wählte ich den AX-892.

Zuerst aber den AX-1090 in die Wahl nehmen. So mein Rat.

Freundlich
Albus
Jochaner
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Jun 2008, 09:26
Ich habe gerade gesehen, dass die o.g. Yamaha-Geräte nicht lieferbar sind... war ich wohl mal wieder zu schnell...

Vielleicht stelle ich mal die Frage etwas anders: Könnt Ihr mir Vollverstärker nennen in der Preisliga 400,- Euro (+/- 200Euro), die auf alle Fälle zu den o.g. Geräten einwandfrei passen und leicht zu bedienen sind. Selbstverständlich dürfen dies auch ältere bzw. gebrauchte Geräte sein... Die klanglichen Anforderungen (so traurig es ist) sind nicht primär wichtig - lieber geringe Abstriche in der Qualität als gar keine Musik

Ich freue mich über Vorschläge und Empfehlungen

@Albus: Vielen Dank, habe deine schnelle Antwort noch nicht gleich gelesen... werde mich mal um den AX-1090 umschauen... vielleicht habe ich in den nächsten Tagen Glück.


[Beitrag von Jochaner am 03. Jun 2008, 09:27 bearbeitet]
cromag
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jun 2008, 15:21
Wieso holst du dir nicht ein Vor Endkombi von Yamaha diese sind meiner Meinung nach Klasse !
Endstufen MX 1000,M80 ,M70
Vorstufen C6 mit Spielereien oder eher Neutral C 2a ,2x oder Nakamichi CA 5 E II


Gruss cromag
Stones
Gesperrt
#13 erstellt: 04. Jun 2008, 12:13
Meine Empfehlung:

Denon PMA 2000 AE
Onkyo
Yamaha AS - 1000, bietet annähernd das Selbige, wie der
AS-2000, ist aber erheblich günstiger.

Schau Dir die Geräte am Besten live an und höre sie Dir
an.Klanglich werden nicht all zu große Unterschiede
auftauchen.
Dann würde ich nach der Haptik/Optik gehen.

Auf jeden Fall sind es alles hochwertige Geräte.

Viele Grüße

Stones
mike_fox
Neuling
#14 erstellt: 20. Jul 2008, 11:48
Nun möchte ich Jochaner aber fragen, für welches Nachfolgegerät er sich letztlich entschieden hat?

Auch ich habe immer noch den Vollverstärker YAMAHA A-1060, mit dem ich voll zufrieden bin, im Einsatz und werde wohl eines Tages vor der gleichen Frage stehen.
Benötige übrigens auch einen separaten Anschluß für MC (moving coil) Plattenspieler.

Danke für Antwort,
mike_fox
Stones
Gesperrt
#15 erstellt: 20. Jul 2008, 12:14
Das würde mich auch mal brennend interessieren.
Jochaner
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Jul 2008, 06:58
Sorry, war mal wieder ein paar Tage unterwegs.

Die Entscheidung war ziemlich schwierig - es war klar, dass es ein Geschenk sein würde und da waren mir die neuen Geräte (z.B. Yamaha AS-1000) doch etwas zu teuer. Ferner sollte es so ähnlich wie der Vorgänger sein, schon alleine aus dem Grund der bekannten Bedienbarkeit...

Nun gut gekauft habe ich schließliche den Yamaha AX-1070 bei www.soundcheck-hifi.de. Auf diversen Privatverkäufen wäre es bestimmt noch ein paar Euro billiger geworden, aber für 1/2 Jahr Garantie gebe ich bei Gebrauchtgeräten dann doch gerne auch ein paar Euro aus. Der Verkäufer hat auch alle meiner Fragen innerhalb kürzester Zeit beantwortet, so dass ich keinen Grund mehr hatte nicht zuzuschlagen. Meine Schwiegereltern sind bislang (sagen Sie zumindest ;-)) sehr zufrieden; ich selbst werde allerdings nicht so schnell in den Genuß kommen, mal Probe zu hören...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DENON PMA 1060 class A
Tante-pain am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  13 Beiträge
Yamaha CDX-1060 od. CDX-596
Martinez am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  12 Beiträge
Cd-player für Rotel RA 1060
fineshoe am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  3 Beiträge
Braun LS 150 an Marantz 1060?
besserbasser am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha A S500
aclumb am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  2 Beiträge
LS für Yamaha A-S301
muzzie am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  28 Beiträge
Yamaha A-500 > Boxenempfehlung
Funcreator am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  4 Beiträge
Welche LS für Denon 1060
alexb_ac am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  10 Beiträge
Lautsprecher für DENON PMA-1060
Phonique am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  4 Beiträge
welche endstufe für marantz 1060?
besserbasser am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Cambridge Audio
  • Denon
  • Onkyo
  • Revox
  • Advance Acoustic
  • FERRARI LOGIC3

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.441