Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Student sucht Lautsprecher ( mit Neuvorstellung) -> und noch mehr :D

+A -A
Autor
Beitrag
-erdferkel-
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jul 2008, 18:48
So,

da mir dieses Wochenenden alle ebay Auktionen durch die Finger gegangen sind und ich nun erstmal Zeit habe um mich neu zu orientieren, möchte ich mir ein paar Tipps einholen.

Zunächst zu meiner Person: Ich bin Student und studieren nun im zweiten Semster Wing/Mb an der Tu Darmstadt. Schon vor längerer Zeit kam der Gedanke nach einer kleinen Anlage mit mehr Leistung. Aber wie das so ist verläuft sich der Gedanke recht schnell, wenn man nur mal grob an der Thematik kratzt. Vor einem Monat bin ich dann auf dieses Forum gestoßen. Der schon fast legendäre Pascal XT RTB Thread hat mich sofort begeistert. Wenige Tage später hielt ich mein erstes Buch über Lautsprecher in der Hand: Lautsprecher Handbuch Dies ist soweit grob durchgelesen. Zumindest die Basics sollten sitzen.

Um in das Hifi Leben einzusteigen begann ich nun meine Suche nach den ersten paar Lautsprechern. Zunächst ohne große Vorstellung. Eckig sollten sie sein, und etwas mehr Wirkleistung als die lahmen Lautsprecher meiner Kompaktanlage ist auch erwünscht. Da wir zu Hause gute alte Technics im Wohnzimmer stehen haben:
deren Klang ich mag, obwohl sie sicherlich schon ein wenig veraltet sind, habe ich mich zunächst am Suchkriterium Technics hervorgeangelt. 120-160 Watt, 3 Wege waren das angestrebte Ziel.

Auktion die seitdem in meinem Interesse standen:

Technics SB 440

Technics SB-X3

Technics SB-G300 (mein derzeitiger Favourit, Bändchenhochtöner sollen trotz der Trennfrequenzprobleme zum Mitteltöner ja eine feine Sache sein)

Infinity RS5000

Wie man erkennt bewege ich mich auf dem Gebrauchtmarkt und in einem Preisrahmen von 100-120 Euros. Die Auktionen fallen zwar alle in meine Preisvorstellung, aber aufgrund von Unsicherheit bezüglich klang und den leichten Macken, die das Alter wohl so mit sich bringen, war ich mir doch immer ein wenig unsicher. Die Infinitys klingen sicherlich super, aber Schaumsicken sind meines Erachtens nicht das Wahre. Eine Reperatur an sich hätte ich mir zugetraut. Bei der Elektronik kann mir mein Vater weiterhelfen. Der macht so Funkerzeugs. Das mit den großen Antennen auf dem Dach

Zur Zeit sieht es bei mir im Zimmer so aus:



Die Sony Kompaktanlage gab es vor Jahren zu Weinachten. Die Radio, Kassettenspieler, Plattenspieler Kombination gab es auf dem Flohmarkt und ist von Graetz. 15 Euros und voll funktionstüchtig, fand ich ganz nett....

Leuchtet auch ganz toll:


Interessant fand ich auch diesen Thread: Dynavox VR-70e Trotz der nicht ganz so hohen Leistung scheinbar ein Gedanke wert.

Aber da zunächst die passenden Lautsprecher im Vordergrund stehen möchte ich mir einfach ein paar Suchtipps einholen. Die Suchfunktion ergab unter Lautsprecher/Gebrauchtkauf/ Tipps etc. keine guten Ergebnisse.

In diesem Sinne schon einmal danke, Alex

edit:

Um nochmal meine Kriterien zusammen zu fassen:
120-160 Watt
100-150 Euro. Lautsprecher Gehäuse müssen nicht perfekt sein, dann lieber billiger und ich darf auch noch was basteln....
Maße: 60x40x30 so grob geschätzt.
3 Wege

Magnat 8 All Ribbon -> sicherlich auch eine Überlegung wert. Woher kommt der Glanz von der Bassmembran?!?


[Beitrag von -erdferkel- am 13. Jul 2008, 19:45 bearbeitet]
Moosman
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jul 2008, 20:19
Was ist das denn?!?

vampirhamster
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2008, 20:23

Moosman schrieb:
Was ist das denn?!?




Ein MoosmannFuss :-) ?
argumente_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Jul 2008, 20:25
so weit ich weiß ist das eine beschichtung auf der membran, ist bei meinen IQ´s auch so.
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2008, 20:30
Ich täte mal eher auf eine geflickte Kawa Verkleidung tippen ,mit der sich jemand schon des öfteren auf den Pinsel gelegt hat

Den Bezug zum Thread sehe ich da aber nicht :-)))

Gruß Haiopai
MC_Shimmy
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2008, 20:34
Das ist ein Bilderrätsel.
Und die richtige Antwort ist: Hörsturz

Gruß
Martin
-erdferkel-
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jul 2008, 20:40

Ich täte mal eher auf eine geflickte Kawa Verkleidung tippen ,mit der sich jemand schon des öfteren auf den Pinsel gelegt hat

Den Bezug zum Thread sehe ich da aber nicht :-)))

Gruß Haiopai


Richtig. Ist eine Rennverkleidung für meine Kawasaki ZXR400....aber wir sind hier ja nicht im Motorradforum.

Hinten links stehen die Technics Lautsprecher. Hatte gerade kein anderes Bild.....

Wobei der Hörsturz mir auch gefällt


argumente_ schrieb:
so weit ich weiß ist das eine beschichtung auf der membran, ist bei meinen IQ´s auch so.



Ah. Okay. Schon etwas schlauer. Kommt auf den Bildern ein wenig komisch rüber.
-erdferkel-
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jul 2008, 09:01
Sodele,

anscheinend ist der Thread nicht auf ganz soviel Zustimmung gestoßen wie erhofft. Wundert mich mittlerweile auch nicht, die Frage nach den richtigen Lautsprechern wird hier ja auch mehrmals täglich gestellt.

Der Thread: Gegenwert für´s Geld? Kleines Budget? KEIN PROBLEM!


ist an für sich das wonach ich gesucht hatte, zumindest inhaltlich. War halt gepinnt, das übersehe ich meistens.

Leider ist da gerade nen Heco Hype ausgebrochen, so geht es die letzten sechs Seiten nur noch um die Teile.

Mittlerweile habe ich mich auf die Magnat All Ribbon Serie eingeschossen. Wird zwar noch sehr hoch gehandelt da mittlerweile ein kleiner Sammlerwert hinzu gekommen ist, aber scheinen wohl einen ganz guten Einstieg zu bieten.

Gibt es denn keine so typische Einsteigerlautsprecher?

Ich bedanke mich trotzdem schonmal für das Interesse. Vieles steht hier im Forum schon niedergeschrieben, aber bei dieser mehr als schlechten Suchfunktion (oder ich hab noch nicht genau verstanden wie man diese einsetzt) fällt es einem schwer sich anfangs zu recht zu finden.

Schöne Grüße, Alex


[Beitrag von -erdferkel- am 17. Jul 2008, 09:03 bearbeitet]
-erdferkel-
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jul 2008, 20:26
So,

hab mich dem Heco-Hype angeschlossen und gerade die hier ersteigert:

Klick

Für den Preis und als erstes Boxenpaar sicherlich ganz okay. Wobei ich mich wirklich designtechnisch auf die 8Ps eingeschossen haben. Das Auge hört ja schliesslich mit Früher oder später

Die Teile werden jetzt erstmal aufgefrischt. Freu ich mich schon drauf.




Grüße, Alex
-erdferkel-
Stammgast
#10 erstellt: 14. Aug 2008, 11:16
Soooooo,

nach den Boxen ist nun auch ein kleiner Verstärker im Haus. Mal schauen ob der ausreicht.





Noch alles ungesäubert-Skalenlampen muss ich erneuern. Sieht nach ziemlich viel Gefriemel aus. Ich freu mich drauf


Auf jeden Fall ist jetzt wieder was Geld im Haus und es geht weiter.

Fehlen natürlich noch ein paar Quellgeräte, sprich Cd- und Schallplattenspieler.

Beim Schallplattenspieler hatte ich mir überlegt einen defekten zu Kaufen, in der Hoffnung, dass ich den repariert bekomme. Was kann da so schwerwiegendes kaput gehen?

Cd-Player such ich was robustes.

Was ganz gut aussieht sind diese hier:

Denon DCD 1800:


Marantz CD-73(wohl unbezahlbar):


Dann muss natürlich auch noch der Philips CD 303 fallen(optisch meine Favourit):


Leider meistens alles viel zu teuer. Preisrahmen 50-80 Euro. Gibts da gutaussehende Alternativen. Ich will einfach ein gutes Preis-Leistungsverhältnis....

Danke schonmal für die bisherige Hilfe. Alex
bockchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Aug 2008, 12:46
Kann das sein, dass du voll auf diese 70er 80er Jahre Optik stehst? Deine neuen Boxen und der Verstärker sehen so alt aus.
Aber als ich dann deinen Traum-CD-Player gesehen habe wurde mir klar, dass du drauf stehst^^.

Grüße, bockchen
-erdferkel-
Stammgast
#12 erstellt: 16. Aug 2008, 13:36

bockchen schrieb:
Kann das sein, dass du voll auf diese 70er 80er Jahre Optik stehst? Deine neuen Boxen und der Verstärker sehen so alt aus.
Aber als ich dann deinen Traum-CD-Player gesehen habe wurde mir klar, dass du drauf stehst^^.

Grüße, bockchen



Für mich ist das halt Qualität zum nicht ganz so hohem Preis.

Bei den Plattenspielern habe ich nun ein wenig rumgesucht:

Marantz 6300 geht aber sicherlich noch bis 200-250 Euro hoch, ist somit nicht bezahlbar.

Pioneer PL 112D hat sicherlich keine schlechte Preis Leistung, der Preis ginge so gerade noch. Bin mir aber noch unstimmig im Design. Ziemlich viel Plastik...

Pioneer PL-540 Wenn ich mehr Geld hätte...

Technics SL-23 A wer weiss obs funktioniert. Ansonsten hält der sicherlich seinen Preis unten.

Das Gerät Sollte einen S-Arm haben. Am liebsten in Holz(-optik), die Plastikdinger sehen oft billig aus, wenns halbwegs passt geht das aber auch in Ordnung(siehe Links)

Ich hab einfach kein Plan wonach ich selektieren soll außer nach Preis (da fällt schon einiges bei raus), Design, Markenname......

Interessanter Thread: Plattenspieler-Holz

Falls von den genannten, von einem abzuraten ist, einfach bescheid geben. Ansonsten kaufe ich weiterhin blind ein. Hat ja bisher auch ganz gut geklappt......

Grüße, Alex


Edit: Achja, um zu zeigen das es auch billig geht:
http://www.quoka.de/...=19666207&hback=TRUE
War leider zu spät dran. Aber minus den Verkaufswert der anderen Geräte hat der Dreher einen Preis von 20 Euro. Hatte angerufen, das Gerät war Neuzustand mit OVP. Ist dann gut seine 250 bis 300€ wert......


[Beitrag von -erdferkel- am 16. Aug 2008, 13:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tübinger Student sucht Lautsprecher
Radolescens am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  18 Beiträge
Student sucht gebrauchte Lautsprecher
Nepu_ am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  6 Beiträge
Neuvorstellung mit erster Frage
BlackDream# am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  10 Beiträge
Student sucht CD-Player
FrAgFoGg am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  19 Beiträge
Student sucht Stereoanlage
audiojones am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  9 Beiträge
Neuvorstellung - und Kaufberatung Stereo Lautsprecher benötigt
dho60 am 22.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  6 Beiträge
Hilfe ahnungsloser Student sucht Anlage
K_e am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  8 Beiträge
Student sucht Beratung mit einem kompliziertem Problem
Fips2308 am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  14 Beiträge
Student sucht günstiges System für elektronische Musik
TechnoLover_# am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  16 Beiträge
Student sucht Stereoanlage für sehr kleine Wohnung!
daniel_se am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Gemex
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitglied*Ramona*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.311