Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pianocraft E810 oder selbstzusammengestelltes?

+A -A
Autor
Beitrag
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Sep 2008, 21:39
hey zusammen

ich will mir ne stereoanlage zulegen. als student aber nich gerade zuviel geld (bis 800SFr würd ich ausgeben)

was würded ihr raten, die gelobte

Pianocraft E810



oder dann sowas selbst zusammengestelltes:

Pioneer S-H240V-W Schwarz
Pioneer A-307R Schwarz
Panasonic DVD-S54EG-K

PS: ich brauchs voralem um musik zu hören, von Rock über Hiphop und electro sound... shliesse aber auch meinen TV an...
vielen dank shon im vorhaus für antworten
Lapinkul
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2008, 21:49
Also für "Musik" wäre die Pianocraft (je nach Raumgröße) schon eine sehr
gute Alternative, allerdings ist eine Kombination vorzuziehen.

Gruß Sven
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Sep 2008, 17:49
Danke für die Antwort.
die Raumgrösse beträgt 5x6m

kennt jemand diese Pioneer-Boxen? finde keine berichte / tests darüber =(

lg
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 07. Sep 2008, 18:40

EDTA schrieb:
Danke für die Antwort.
die Raumgrösse beträgt 5x6m

kennt jemand diese Pioneer-Boxen? finde keine berichte / tests darüber =(

lg


Bei 30 qm ist * Pianocraft E810 * wohl ein wenig unterdimensioniert .

Da würde ich ( wie schon von dir geschrieben ) selber etwas zusammen stellen !

Wie viel kannst du denn maximal ausgeben ?
Lapinkul
Inventar
#5 erstellt: 07. Sep 2008, 18:56
Also ich kenne die Lautsprecher der Pianocraft 810 (NX-E800)

Habe sie schliesslich selbst besessen!

Leider werden sie es in keinster weise schaffen, 30qm zu beschallen!
Trotzdem sind sie für einen geeigneten Raum sehr gut klingende Lautsprecher.

Wie schon geschrieben, ist eine Kombination vorzuziehen!

Gruß Sven
schackchen
Stammgast
#6 erstellt: 08. Sep 2008, 01:56

Lapinkul schrieb:
Also ich kenne die Lautsprecher der Pianocraft 810 (NX-E800)

Habe sie schliesslich selbst besessen!

Leider werden sie es in keinster weise schaffen, 30qm zu beschallen!
Trotzdem sind sie für einen geeigneten Raum sehr gut klingende Lautsprecher.

Wie schon geschrieben, ist eine Kombination vorzuziehen!

Gruß Sven



Oder einfach größere Lautsprecher dran und fertig. Habe die Pianocraft E400 + Jamo D570 Standlautsprechern.
Die Kombi beschallt auch gerne einen Saal ohne dabei schlecht zu klingen.
Die Pianocrafts sind leistungsmäßig nicht zu verachten und stellen einen perfekten Einstieg ins Hobby "HiFi" dar.


[Beitrag von schackchen am 08. Sep 2008, 01:56 bearbeitet]
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Sep 2008, 08:17
ich würd bis ca 800 SFr ausgeben wür die gesamte Anlage.

Kennt denn jemand diese "Pioneer S-H240V-W Schwarz"-LS ?
ich finde keinen Bericht darüber. die wären sehr günstig.

ich habe noch irgendwo gelesen dass 2 Standlautsprecher für "kleine" räume nicht so geeignet seien, wegens gerichteter Schallausbreitung oder so( "wie klein" stand aber nicht). kann sich jemand dazu vielleicht noch äussern?

thx @ all
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 08. Sep 2008, 15:20

@ EDTA = ich würd bis ca 800 SFr ausgeben wür die gesamte Anlage.


Sind wie viel € ?


@ EDTA = Kennt denn jemand diese "Pioneer S-H240V-W Schwarz"-LS ?


Die hier ? = http://www.eukasa.de...r/pioneer-s-h240v-w/


@ EDTA = ich finde keinen Bericht darüber. die wären sehr günstig.


Dii *Forunmsuche* hat leider auch nichts ergeben .

Auch wenn sie sehr günstig sind müssen sie dir klanglich auch gefallen .Denn sonst hast du den geforderten Preis zuviel ausgegeben !


@ EDTA = ich habe noch irgendwo gelesen dass 2 Standlautsprecher für "kleine" räume nicht so geeignet seien, wegens gerichteter Schallausbreitung oder so( "wie klein" stand aber nicht). kann sich jemand dazu vielleicht noch äussern?


So allgemein kann man das nicht sagen . Es kommt ganz darauf an wie die LS angestimmt sind . Und wo sie stehen . Auch die restlich Anlage hat ein Wörtchen mitzureden !

Ich z.B. habe augewachsene Boxen mit 30er Bass (geschlossen ) in einem 16qm großen Raum .

Ps . Der Nachbar den das gestört hat ist schon lange ausgezogen .
Lapinkul
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2008, 15:47
Das dürften sich dann so um 500,00€ handeln

Na klar kann man an die Pianocraft auch größere Lautsprecher hängen,
habe elbst auch schon mal Elac EL 110 dran betrieben!

Warum dann aber eine Pianocraft und extra Lautsprecher kaufen

Also für 500,00€ kann man durchaus was feines, gebrauchtes finden (Verstärker+Lautsprecher).

Gruß Sven
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Sep 2008, 19:19

Die hier ? = [url]http://www.eukasa.de...r/pioneer-s-h240v-w/
[/url]

ja genau die hier... weshalb kennt die niemand, sind wohl etwa die günstigsten 3Wege Boxen die ich finden konnte!
Die Frage ist eigentlich ob diese Boxen besser sind als diejenigen der Pianocraft.

Kauf ich mir ne Kompaktanlage isses ganz sicher die Pianocraft. krieg ich aber für 500 Euro was "viel" besseres will ich natürlich das bessere

800 SFr / 1.65 = 485 Euro also ja, nicht mehr als 500 Euro.


Pianocraft UND zusätzlich Boxen kommt also nicht in frage...


Könnt ihr sonst mal was konkretes vorshlagen für 500 Euro? oder is mein Vorshlag ok ?
darin enthalten sollte DVD-Player, Stereo-Verstärcher und zwei Standboxen sein...
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 08. Sep 2008, 23:44
@ EDTA ,

kauf dir *Pianocraft E810* und später einen Subwoofer dazu !

Als Beratungshonorar bekomme ich ein kilo echt schweizer Bio - Käse .

Portokosten trage ich !
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Sep 2008, 09:01
hehe, Käse als währung. ^^ wieso eigentlich nicht

aber ne, einen subwoofer kommt für mich nich in frage. will 2 LS rumstehen haben und nicht mehr...
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 09. Sep 2008, 18:11

EDTA schrieb:
hehe, Käse als währung. ^^ wieso eigentlich nicht

aber ne, einen subwoofer kommt für mich nich in frage. will 2 LS rumstehen haben und nicht mehr...


Das mit dem Käse war natürlich Käse .

Bevor du nun lange suchst und am Ende dann doch nicht gefunden hast was dir gefällt , würde ich dann doch zur Pianocraft E810 greifen . ( 13er TMT )

Alles drin und alles drann !

Mit der Einschränkung , das es nicht besonders *Laut* geht .

Und dir später größere LS anschaffst .

Der von dir ausgesuchte PIONEER S-H240V hat auch nur einen 14er Bass und wäre somit auch nicht für die Raumgröße geeignet !
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Sep 2008, 19:15
ein 14er Bass. hm. was bedeutet das genau ^^
14cm Basstiefe? hab da keine ahnung.
wie laut wär denn dass? die Pianocraft had doch 2 Regalboxen. haben die denn auch nen "Bass-Teil" oder was is denn der untershied zw einem 3-Weg-LS und einer Regalboxe?
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 09. Sep 2008, 20:27

EDTA schrieb:
ein 14er Bass. hm. was bedeutet das genau ^^
14cm Basstiefe? hab da keine ahnung.
wie laut wär denn dass? die Pianocraft had doch 2 Regalboxen. haben die denn auch nen "Bass-Teil" oder was is denn der untershied zw einem 3-Weg-LS und einer Regalboxe?


Hier finden deine Fragen ( meiner Meinung nach ) eine Antwort !
------------------------------
http://www.lautsprechershop.de/deutsch/index_hifi.htm

" Welche Box für wen? "

------------------------------

Die PIONEER S-H240V würde ich auf keinen Fall kaufen . Denn einen 14er Bass ( Korbgröße = Außendurchmesser ) in einen 3 - Weglautsprecher einzusetzen ist völliger Schwachsinn .

Nur das sich das besser verkauft für Menschen die keinerlei Erfahrung auf diesem Gebiet haben !
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 10. Sep 2008, 14:24
was is denn shlecht an einem 14ner bass in einer 3-weg boxe?
die sind hald shon übelst billig. ich krieg die frü 120 Sfr
was umgerechned 72 Euro

Kennt jemand bessere LS für sowenig geld ?^^
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 10. Sep 2008, 15:02

@ EDTA = die sind hald shon übelst billig. ich krieg die frü 120 Sfr
was umgerechned 72 Euro


Nicht der Preis macht die Musik !

Kauf dir für 100 ,- € einen AV - Verstärker / Receiver
--------------- 100 ,- € einen DVD - Plyaer
--------------- 300 ,- € gebrauchte Lautsprecher

Ende + Aus
Lapinkul
Inventar
#18 erstellt: 10. Sep 2008, 17:23
Eben!!!

Also nur z.B. (ich wiederhole zum Beispiel)

Man könnte sich natürlich auch ein Paar neue LS kaufen wie folgende:
Elac

Onkyo

DVD-Player

Naja, um ein bißchen "Lala" zu hören, langt auch ein billiger
vom Discounter!

Später beim Auf- oder Umrüsten mal nach nem netten CD-Player umschauen

Gruß Sven
mroemer1
Inventar
#19 erstellt: 10. Sep 2008, 17:30
2ls4any1: 30er Bass geschlossen auf 16qm? Darf ich dich mal fragen was du für LS hast?


[Beitrag von mroemer1 am 10. Sep 2008, 17:33 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 10. Sep 2008, 20:00

mroemer1 schrieb:
2ls4any1: 30er Bass geschlossen auf 16qm? Darf ich dich mal fragen was du für LS hast?


Marke Eigenbau =
--------------------------------------
Peerless CCX-315/8 30 cm Tieftöner mit Polypropylen-Membran

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 75 Liter
ab 44/28 Hz (-3dB/-8dB)
---------------------------------------
Visaton Bändchen - Hochtöner RHT 12 S
---------------------------------------
Mitteltöner =

http://img224.imageshack.us/my.php?image=img001ce3.jpg

Außer das der 4 Ohm Widerstand hat , habe ich weiter keine Informationen zu dem Teil !

Foto ( gescannt ) ohne Schutzgitter .
---------------------------------------

Klanglich quasi dem * beyerdynamic DT 880 Edition 2005 * wie *aus dem Gesicht geschnitten* .

Was mich stark gewundert hat . Da mir als damalige *Referenz* der AKG 500 gedient hat !
mroemer1
Inventar
#21 erstellt: 10. Sep 2008, 22:15
Interesant, würde ich gerne mal hören, bin im Selbstbau leider nicht so bewandert, kann zwar nur mit Fertigboxen dienen, aber deren 12er paßt auch optimal auf meine 18qm, würde im Fall der Pianocraft zwar als Spielpartner leistungsmäßig passen, bei 30qm wäre aber ein Sub erforderlich und dann wirds leider zu teuer.


[Beitrag von mroemer1 am 10. Sep 2008, 22:17 bearbeitet]
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 11. Sep 2008, 13:16
is mir auch klar dass nich der preis die musik macht, und wenn dann wären natürlich tuere besser.. aber ich bin student
preis-leistung-obtimieren , und wenn ich für 70Euro 3weg-Ls bekomm muss ich mich shon informieren ob di was taugen würden..
aber sheint so als kennt sie niemand und dass sie wohl nich grad super sind =(
mroemer1
Inventar
#23 erstellt: 11. Sep 2008, 13:55
Nein, auch ich kenne die LS nicht. Befürchte aber ganz stark, das die Teile selbst 70 Euro nicht Wert sind. Die LS müßten gem. Pioneer wohl S H 240 W heißen. S H 240 VW sind Autolautsprecher. Denke die bei der Pianocraft mitgelieferten LS sollten besser sein und lassen sich einfach und günstig durch einen Sub ergänzen. Für 30+ qm reicht das aber alles nicht.


[Beitrag von mroemer1 am 11. Sep 2008, 14:06 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#24 erstellt: 11. Sep 2008, 15:43
Tu mir den gefallen und komme von diesen 3-Wege-Trip runter

Was denkst du denn, was dieser besser kann als ein 2 Wege Lautsprecher?

Gruß Sven
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 11. Sep 2008, 16:55
hehe, ka 3weg tönt besser als 2 weg =)

sag ja hab kein blassen shimmer von
mroemer1
Inventar
#26 erstellt: 11. Sep 2008, 17:07
Kann mann pauschal gar nicht sagen, ob 2 oder 3 oder noch mehr Wege der "bessere LS" ist. Den Klang an der Anzahl der Chassis festzumachen ist Blödsinn. Genauso Blödsinn ist es zu behaupten, bei gleich teuren Boxen hat die mit den wenigeren Chassis den besseren Klang, weil sind dann ja hochwertigere Chassis verbaut. Trotzdem würde ich persönlich meine 3 Wege nicht ohne weiteres tauschen, und wenn der Threadersteller unbedingt 3 Wege will, bitte schön, dann soll er doch. Und noch eines dazu: oben z.B.: Bändchen oder Horn, unten: 12er Bass. Das geht noch mit 2 Wegen? Glaub ich nicht! Liegt doch auch an der Konstruktion des LS wieviele Wege nötig sind, oder nicht?


[Beitrag von mroemer1 am 11. Sep 2008, 17:15 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#27 erstellt: 11. Sep 2008, 22:08

@ mroemer1 = Kann mann pauschal gar nicht sagen, ob 2 oder 3 oder noch mehr Wege der "bessere LS" ist. Den Klang an der Anzahl der Chassis festzumachen ist Blödsinn


Richtig !


@ mroemer1 = Genauso Blödsinn ist es zu behaupten, bei gleich teuren Boxen hat die mit den wenigeren Chassis den besseren Klang, weil sind dann ja hochwertigere Chassis verbaut.


Wird sicherlich nicht immer zutreffen . Aber im Grundsatz stimmt das schon .


@ mroemer1 = und wenn der Threadersteller unbedingt 3 Wege will, bitte schön, dann soll er doch.



@ EDTA = sag ja hab kein blassen shimmer von



@ mroemer1 = 12er Bass. Das geht noch mit 2 Wegen? Glaub ich nicht!


Wenn du mal hier reinschaust =

http://www.thomann.de/de/passive_fullrange_lautsprecher.html

@ EDTA , das ist sicherlich auch für dich von Interesse !
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 12. Sep 2008, 08:28
ach verdammt, weshalb exisitieren da nur so viele LS ? -.-

kann man sich ja gar nie entsheiden.

was für mich nich in frage kommt sind gebrauchtwaren. will einfach ma was noies, auch wenn ich so zum selben preis was shlechteres bekomm...
mroemer1
Inventar
#29 erstellt: 12. Sep 2008, 08:52
Ja, ausnahmen bestätigen die Regel, zugegeben. Sind aber meiner Meinung nach meißt PA und die sind eben im Heimbereich doch seltener vertreten. Aber für 35qm und wenig Geld nicht ganz verkehrt.


[Beitrag von mroemer1 am 12. Sep 2008, 08:56 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 12. Sep 2008, 21:18

EDTA schrieb:
ach verdammt, weshalb exisitieren da nur so viele LS ? -.-

kann man sich ja gar nie entsheiden.

was für mich nich in frage kommt sind gebrauchtwaren. will einfach ma was noies, auch wenn ich so zum selben preis was shlechteres bekomm...


Deine Anfrage betrachte ich jetzt als Fake !

Alles Käse oder was ?

Viel Spaß weiterhin bei der Suche .
Lapinkul
Inventar
#31 erstellt: 12. Sep 2008, 21:24
Wieder mal so ein hoffnungsloser Fall

Wünsche auch weiterhin viel Spaß bei der Suche

Gruß Sven
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 13. Sep 2008, 09:02
weshalb als fake ?

naja, danke mal für eure hilfe!
EDTA
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 15. Okt 2008, 18:01
um das thema noch abzuschliessen.

hab mir die selbst zusammengestellte Anlage gekauft. meine Schwester hat ne Pianocraft. und im vergleich zu der wumst meine einiges mehr =)
bin total zu frieden. danke für eure Hilfe!

greez
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 15. Okt 2008, 18:12

@ EDTA = ....hab mir die selbst zusammengestellte Anlage gekauft....


Und was , wenn man mal Fragen darf ?

Ansonsten viel Spaß !
Lapinkul
Inventar
#35 erstellt: 15. Okt 2008, 18:29
Na mein reden

Mich würde allerdings auch interessieren was
es geworden ist!

Gruß Sven
mroemer1
Inventar
#36 erstellt: 16. Okt 2008, 08:04
Bin auch sehr gespannt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft E810 oder anderes ?
dynasti am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  14 Beiträge
Pianocraft E810 oder 840?
yipyip am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  15 Beiträge
Pianocraft E600 MKII oder E810?
crazytigerli am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  114 Beiträge
Kaufberatung: Pianocraft E810 oder "Selbstzusammenstellung"
tomek321 am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  72 Beiträge
Denon S81 oder PianoCraft E810
Borusse12 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  13 Beiträge
Yamaha Pianocraft E810 - welche Lautsprecher
projekt=speedy am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  8 Beiträge
PIANOCRAFT E410 vs. E810 - Kaufentscheidung
waldlaeufer am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Yamaha PianoCraft E810 oder Denon D-F102
fairytale am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  18 Beiträge
Kaufberatung: Onkyo CS-V815 oder Pianocraft E810
classicsound am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  5 Beiträge
Yamaha Pianocraft E410 oder doch E810
Wander am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Elac
  • beyerdynamic
  • JBL
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.244