Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher bis MAX. 5000€

+A -A
Autor
Beitrag
D-a-N
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Sep 2008, 19:14
Hallo,

Ich suche neue Hifi-Lautsprecher für mein Wohnzimmer, welches ca. 40m² groß ist.

Preis: Absolutes max. 5000€ (nur für 2 Standboxen). Lieber wären 3-3,5k. 5000nur, wenn es sich wirklich lohnt.

Ansprüche: -Neutraler, analytischer Sound ala B&W
-Edele Standboxen mit einem relativ schmalen Gehäuse, worunter aber nicht die Tiefen leiden sollten.

Vorhanden: Yamaha Natural Sound Verstärker (alte Version, mit 2x 180W Sinus, soll aber demnächst auch ausgewechselt werden), Infinity 4-Weg Boxen mit nem 12" Speaker, welche dann wegkommen.

Grund: Ich habe mich zu sehr (ca. 10jahre) an den Sound der Infinity dinger gewöhnt, und es mus etwas neues her. Untnrum gefallen mir die Teile, nur oben fehlt die Präsenz. Die hochtöner ist murks.


Könnt ihr mir da was schickes zum antesten und erwerben empfehlen?

Viele Grüße,
Daniel
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Sep 2008, 19:22
B&W und analytisch, na wenn Du es meinst!

Mein Vorschlag fürs Probehören:

http://www.tv-hifi-g...129566da8b7c49130912
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Sep 2008, 19:30
Alex58
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2008, 20:31
Wenn die LS auch mal Pegel machen sollen: Die Opera Quinta. Nominell 3200 € / Paar. Aber vom Preis her ist noch Luft nach unten drin. Ein wirklich außergewöhnlicher Lautsprecher. Die Quinta hat einen recht hohen Wirkungsgrad, ein absolut unkritisches Lastverhalten und ist wie ein edles Möbelstück verarbeitet. Kann es in dieser Hinsicht durchaus mit Dynaudio aufnehmen. Klanglich sehr neutral, was ich von B&W nicht behaupten möchte.

Mehrfach gehört bei meinem Händler, bei Audio Creativ. Die Quinta ist der einzige konventionelle passive und dabei wohnraumfreundlich schlank bauende Lautsprecher im Hörraum, der sogar in Punkto Dynamik und Pegelfestigkeit mit Klipsch und Tannoy LS ganz, ganz weit mithalten kann! Die Quinta ist uneingeschränkt partytauglich und geht auch im Bass erstaunlich tief herunter. Ein äußerst ausgewogenes, auf Gruppenlaufzeiten der Chassis optimiertes, geschlossenes Klangbild. Zu diesem Preis habe ich bisher keinen passiven LS erlebt, der all diese Eigenschaften so gut vereint.

Gruß, Alex
MarkusNRW
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2008, 20:35
kannst meine heco celan 800 für 3500 haben,haste noch was gespart

aber mal scherz beiseite.für das geld schau dir mal die SWANS f2.2 an.hammergeile teile.aber schmal sind sie nicht wirklich.aber die optik und verarbeitung lässt mich noch immer sabbern
D-a-N
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Sep 2008, 20:41
Hallo,

Danke für die Antworten.
Die Audio Physics habe ich schon getestet, und war nicht begeistert. Höhen klangen wirklich ziemlich gut, aber untenrum war recht wenig. Gingen nicht tief genug runter und hatten keine Kraft. Lag vlt. auch an dem amp. War ein Recever mit CD Player von AVM.

Die Opera klingen ganz gut, kommen auf meine Liste.

Weiter Vorschläge?

Viele Grüße,
Daniel
MarkusNRW
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2008, 20:43
wie gesagt swans oder wie wärs mit monitor audio???auch genialer klang
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Sep 2008, 20:47
Welche Infinity hast oder hattest Du denn?
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2008, 20:57
Na ja,ich würde eher sagen ,du hast gutes Kaptial womit man sich schon sehr gute Ls kaufen kann,wichtiger finde ich erstmal,wenn du mal maße über deinen Hörraum geben würdest, und wie er eingerichtet ist z.b. , ist der Raum L-Förmig ,Quadratisch usw. und wie sollen die Ls gestellt werden,das finde ich viel wichtiger.

Und wenn du sowas suchst,wie sie sein sollten.


Ansprüche: -Neutraler, analytischer Sound ala B&W
-Edele Standboxen mit einem relativ schmalen Gehäuse, worunter aber nicht die Tiefen leiden sollten.


dann würde ich mir mal die Canton Karat Reference 2.2 mal ansehen,das sind echt sehr gute Ls.

Und nicht der Ls ist entscheidend wie sie klingen,sondern der Raum in dem sie stehen.

Da kann dir jeder X Ls nennen für die Kohle,ehrlich,das hilft dir kein deut weiter.



Jazzy
Inventar
#10 erstellt: 18. Sep 2008, 21:11

Welche Infinity hast oder hattest Du denn?

Ich schätze,die Kappa 9.2i,die haben 4Wege,2x12Zoll-Bässe und klingen nicht so gut(hatte ich auch mal).Cantons wären schon eine gute Wahl,die neuen Reference-Modelle sollen recht gut sein.Bei neutral usw. fallen mir noch die Revel F30/32 ein.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Sep 2008, 21:18
Könnte sein, deswegen auch der Hang zu "viel und fetten" Bass!

Ich muss aber auch gestehen, das diese Kappa Baureihe die mit Abstand schlechteste war!
Jazzy
Inventar
#12 erstellt: 18. Sep 2008, 21:23
Ja,diese Reihe war nicht so gut.Ich bin froh,die Infinity Sigma zu haben.Die Epsilon wäre mein Traum,zwei Endstufen habe ich ja schon.
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2008, 09:32
Hallo,

guck mal hier: Isophon Vertigo

2 320er Basstreiber im Doppelbandpass je Box..... Und besorge dir ein paar kräftige Jungs....schau dir mal das Gewicht von den Teilen an...

Allerdings wird dein Yammi wenn es richtig herzhaft wird bei den Vertigos an seine Grenze stoßen. Die hat meines Wissens ein Impedanzminimum von 1,7 Ohm. Wenn möglich den Yammi zwischen Vor- und endstufe auftrennen und, damit es nicht zu teuer wird, eine potente PA-Endstufe Anklemmen. Oder mal gucken welche Amps die Isophonfreunde empfehlen

Gruß
Bärchen
D-a-N
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Sep 2008, 11:44
Hallo,

Nein, nicht die 9.2.
Es handelt sich um die Infinity Kappe 8.1i

Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Sep 2008, 12:02
Da lagen wir ja gar nicht so weit entfernt!

Also, wenn ich das richtig verstehe, der Lsp. sollte neutral sein, saubere Mitten/Höhen bieten und der Bass soll richtig schön zupacken, bis in die unteren Lagen!

Habe diese Canton schon beim Händler gehört, allerdings mit einer Vor-Endkombi:
http://www.hifi-schl...ton-Karat-R-2-2.html

Die bietet Deine Klangvorlieben, hat ein schmales aber tiefes Gehäuse und ist für den jetzigen Preis ein Kracher, meiner Meinung nach!

ps. Klingt die Audio Physik wirklich so lahm und Bassschwach? Kenne das von den kleineren Modellen so nicht!


[Beitrag von GlennFresh am 19. Sep 2008, 12:04 bearbeitet]
TonyFord
Stammgast
#16 erstellt: 19. Sep 2008, 18:22
Zwischenfazit:
- Audio Physik Scorpio -> kommt nicht in Frage wegen zu wenig Bassfundament

- ME Geithain ME150 -> Natürlich, Neutral und sehr Detailreich mit enormer Raumdarstellung, aber auch nicht so gewaltig im Bass, weil wie schon gesagt Neutral und Natürlich, also mit ausgeglichenem Verhältnis Bass-Mitten-Höhen.

- Monitor Audio Gold Serie -> spielt auch schön neutral, jedoch nicht ganz so detailiert wie ME Geithain, dafür Pegelfest.

- Swans

- Canton Karat

- Opera Quinta

- Isophon Vertigo

Neben diesen Vorschlägen, hab ich noch, nämlich Chario Pegasus
Kostenpunkt günstige 2000€, spielt jedoch natürlich und warm und ist ein wenig bassbetont. Durch die natürliche Spielweise macht der LS bei jeder Musikrichtung eine ganz gute Figur.
Der LS wird aus Massivholz in Italien handgefertigt.
Leisehöhrer
Inventar
#17 erstellt: 19. Sep 2008, 20:17
Hallo Daniel,

hast du schonmal was von Nubert gehört ? Falls nicht kannst ja mal googeln. Ich finde die Marke ausgezeichnet und bei deinen Anforderungen würde ich wohl sowas wie nuLines 122,
nuLine 122 Exclusiv oder sogar die nuVeros ausprobieren wollen. Ich besitze von Nubert nur Kompaktboxen aber die habens in sich.

Gruss
Nick
Jazzy
Inventar
#18 erstellt: 20. Sep 2008, 19:44
Übrigens fand ich persönlich die 8.1i etwas besser(ausgewogener) als die 9.2i .Der HT ist aber derselbe.Ich bleibe bei meinem Tip,eine Revel anzuhören.
frankdrabin
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 20. Sep 2008, 20:11

GlennFresh schrieb:
Da lagen wir ja gar nicht so weit entfernt!

Habe diese Canton schon beim Händler gehört, allerdings mit einer Vor-Endkombi:
http://www.hifi-schl...ton-Karat-R-2-2.html

Die bietet Deine Klangvorlieben, hat ein schmales aber tiefes Gehäuse und ist für den jetzigen Preis ein Kracher, meiner Meinung nach!



Ich möchte mich hier nochmals anschliessen.
Die Karat Ref2 ist eine Sensation. Schon an kleiner Elektrik spielt sie top, an High-End zeigt sie alle Feinheiten der Musik, ohne sie zu zisselieren oder den Hörer zu langweilen in beeindruckender Art. Umbedingt mal zum Probehören zu Hifi-Schluderbacher fahren.
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 20. Sep 2008, 20:46
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 20. Sep 2008, 21:12

@ D-a-N = Ansprüche: -Neutraler, analytischer Sound ala B&W


*Bei so einem Witz lacht sogar der Fritz*

Um 40qm vernünftig *beschallen* zu können würde ich doch eher in diese Abteilungen einen Blick werfen =

http://www.thomann.d..._lautsprecher&oa=pra

http://www.thomann.d..._lautsprecher&oa=pra
TonyFord
Stammgast
#22 erstellt: 21. Sep 2008, 15:22
@2ls4any1

ist sicherlich auch ne Frage, inwieweit der LS in den Wohnraum integriert werden will. Viele der von Thomann angebotenen LS würdem rein technisch sicherlich den Anforderungen entsprechen, doch "Edele Standboxen mit einem relativ schmalen Gehäuse" sind diese nicht.
Demzufolge wird der Themenstarter sicherlich diese LS nicht in Betracht ziehen wollen.

Diese LS eignen sich da eher für "Nebenräume", außerhalb des Wohnzimmers, wo das technisch wirkende Design weniger stört.


[Beitrag von TonyFord am 21. Sep 2008, 15:24 bearbeitet]
dakalla
Stammgast
#23 erstellt: 21. Sep 2008, 20:50
Ich habe zwar keine Erfahrung in dieser Preisklasse, aber trotzdem Interesse daran.

Wäre die Heco - The Statement vielleicht was passendes?
http://areadvd.de/hardware/2008/heco_the_statement.shtml

Wobei diese eine doch recht potente Endstufe benötigen, denke ich.


[Beitrag von dakalla am 21. Sep 2008, 20:52 bearbeitet]
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#24 erstellt: 21. Sep 2008, 21:31
Wäre doch sehr ratsam,wenn sich mehrere für solche Ls interessieren mal ihre Raumangaben mit beifügen würden,den diese Ls die hier genannt wurden,sind nicht für jeden Raum geeignet.

Und eben mal einen Ls einwerfen ist leicht,aber was man mit einbeziehen sollte ,wird oft ausser acht gelassen,den so kann man viel besser helfen.

TonyFord
Stammgast
#25 erstellt: 22. Sep 2008, 04:57
CHILLOUT_Hünxe schrieb:

Wäre doch sehr ratsam,wenn sich mehrere für solche Ls interessieren mal ihre Raumangaben mit beifügen würden,den diese Ls die hier genannt wurden,sind nicht für jeden Raum geeignet.

Und eben mal einen Ls einwerfen ist leicht,aber was man mit einbeziehen sollte ,wird oft ausser acht gelassen,den so kann man viel besser helfen.

Auf jeden Fall, die letzte Entscheidung wird vom Raum selbst getroffen. Deshalb ist es wichtig, vorher eine umfassende Raumberatung/Raumplanung zu machen.

Im Regelfall würde ich jedoch mal von einem mittelmäßig gedämpften Raum ausgehen.

Je halliger der Raum bzw. je mehr "Echo" der Raum zulässt, desto kritischer wird die Platzierung der LS.
Hilfreich kann es in halligen Räumen, wenn die LS möglichst freistehend bzw. weit weg von der Wand stehen bzw. empfiehlt es sich aus dem halligen Raum einen gedämpften zu machen, indem man z.B. Planzkübel, CD-Regale, Bücherregale, verschiedene Deko gezielt platziert.
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 22. Sep 2008, 07:23
und in jedem fall zu haus probehören bevor man definitiv kauft !
mroemer1
Inventar
#27 erstellt: 22. Sep 2008, 07:40
Für die Raumgröße könnte auch eine Klipsch Cornwall (Straßenpreis ca 3200.- Euro/Paar nicht uninteressant sein. Neutral? Nein! Analytisch? Ja, mit deinem AMP auf jeden Fall! Und schmal sind sie auch nicht (60cm Breite!).


[Beitrag von mroemer1 am 22. Sep 2008, 07:44 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Sep 2008, 07:45
Moin

In der Preisklasse versteht sich das Probehören in den eigenen 4 Wänden von selbst!
Ohne diese Option, wäre ein unflexibler Händler bei mir glatt durchgefallen! Ich würde sicher keine ca. 5000€ blind investieren!
Spreeaudio
Stammgast
#29 erstellt: 22. Sep 2008, 11:58
Hallo,
beim Budget bis 5kEUR gibt es eine ganze Menge an Empfehlungen, wie man oben schon gesehen hat.

Die Swans F2.2 ist wirklich eine schöne Klangskulptur und gerade für 40qm passt die sehr gut. Allerdings ist die mit einer guten Portion Grundton ausgestattet, also eigentlich eine gute Alternative für Infinity-Fans. Nur der Hochton ist durch den Bändchenhochtöner viel auflösender als bei Infinity :-)


Aus gleichem Hause auch sehr schön anzusehen und zu hören ist die Swans M6002. Die bietet eine sehr gute Räumlichkeit und Auflösung, der Bass ist seitlch eingelasssen und sorgt für genügend Schub untenherum, jedoch schlanker als die Swans F2.2


Etwas neutraler und schlanker abgestimmt sowie klarer und direkter als die F2.2 ist die bereits erwähnte Monitor Audio GS60. Die GS20 würde ich bei der Raumgröße nicht nehmen.



Ansonsten ist eventuell der Neuling aus Kanada etwas für verwöhnte Infinity-Hörer:
PSB Synchrony One


wurde gerade letzte Woche bei AREADVD getestet:
Areadvd-Test PSB-Synchrony


Gruß aus Berlin


[Beitrag von Spreeaudio am 22. Sep 2008, 12:08 bearbeitet]
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 22. Sep 2008, 12:02
die psb: aus dem gleichen hause wie nad
Jazzy
Inventar
#31 erstellt: 23. Sep 2008, 17:00

Nur der Hochton ist durch den Bändchenhochtöner viel auflösender als bei Infinity :-)
Unsinn
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#32 erstellt: 23. Sep 2008, 17:59
Stimm mit zu.



Nur der Hochton ist durch den Bändchenhochtöner viel auflösender als bei Infinity :-)


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5000? budget für lautsprecher!
musswissen am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  69 Beiträge
Lautsprecher bis max 600?
Yeahhh am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  6 Beiträge
Suche Set (Lautsprecher etc bis 5000.-)
nolas am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  112 Beiträge
Suche die beste Hifi Anlage bis max 5000,- Euro
Ibiza2008 am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  4 Beiträge
Suche Lautsprecher bis max. 4000?
KaiausderKiste am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  385 Beiträge
Lautsprecher bis max. 500 Euro
fuchsei am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  6 Beiträge
Neue Lautsprecher bis max. 400?
theracer am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  35 Beiträge
[SUCHE] Lautsprecher bis max. 200 ?
masterkenny am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  8 Beiträge
Lautsprecher bis MAX! 2000 Euro
galler_klaus am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  46 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher bis max. 150?
xEtzelx am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Nubert
  • Infinity
  • Focal
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedchriscream
  • Gesamtzahl an Themen1.344.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.726