Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo Komponten bis 5000€

+A -A
Autor
Beitrag
Biertrinker444
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jan 2013, 15:54
Hallo Leute,

möchte mir ein Musikzimmer einrichten. Die Größe ist ca 21m².

Abgespielt werden sollen FLAC-Dateien vom Netzwerk, CD´s und wenn möglich sollte eine Airplay Schnittstelle vorhanden sein.

Musikrichtung ist gemischt. Rock, Jazz aber auch ab und zu Elektro.

Auf was ich viel wert lege ist auf auf eine druckvolle Basswiedergabe; wobei ich 2.1 auschließe. Soll 2.0 werden.

Hab kommende Woche Urlaub und würde gerne probehören gehen.

Bei einem Bekannten habe ich bereits die Focal Electra 1028 BE angehört und war mehr als begeistert. Leider sprengen die um 2000€ mein Budget.

Was könnt ihr mir denn als Komponenten empfehlen?

Danke euch!

Edit: Die Optik ist mir auch sehr wichtig. Modern sollten die Lautsprecher aussehen. Auch ein Grund, weshalb ein Selbstbau nicht in Betracht kommt!


[Beitrag von Biertrinker444 am 19. Jan 2013, 16:17 bearbeitet]
Bafana
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jan 2013, 16:12
Falls du zufällig aus Hamburg kommst kannst dir mal die Elac fs249 anschauen.
Biertrinker444
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Jan 2013, 17:46
Danke, komme aber aus München:)
Bafana
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2013, 09:11
Ok,

Ich denke es lohnt sich trotzdem mal rein zu hören. In München gibt es bestimmt ein Händler der die ls führt. Neupreis liegt glaub ich bei ca. 3500€. Welche Komponenten brauchst du denn noch? Vollverstärker, Cd Spieler, Plattenspieler,...?
chro
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2013, 09:28
http://www.thomann.de/de/neumann_kh_310_a_right.htm


Das wäre ein sehr guter LS. Allerdings ist die Optik nichts außergewöhnliches. Gibt es allerdings glaube auch in weiß.
Lass dich nicht von der Größe irritieren, die können mehr Bass wie mancher Standlautsprecher

Elac muss einem liegen. Hatte auch mal welche finde aber den Hochton etwas übertrieben.

Der enorme Vorteil der Neumann (Klein+Hummel) wäre eine Raumanpassung, da diese schon Verstärker integriert haben die man an den Raum anpassen kann. Dazu ein Vorverstärker mit deinen gewünschten Parametern und fertig ist der High-End Genuss. Der Vorverstärker spielt hier eine untergeordnete Rolle, da der LS die Musik macht. Und diese machen das vom P/L verhältnis her mehr wie sehr gut


Würde mich auf jedenfall bei dem Budget bei aktiven umschauen, da diese die Raummoden meistens ausgleichen können. Dieser Vorteil wiegt oft so groß wie wenn man wesentlich teurere Lautsprecher hätte..


Grüße
ingo74
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2013, 09:34

Biertrinker444 schrieb:

Die Optik ist mir auch sehr wichtig. Modern sollten die Lautsprecher aussehen. Auch ein Grund, weshalb ein Selbstbau nicht in Betracht kommt!

ich merke du hast dich informiert
warst du schonmal bei einem, der hemden massschneidert und hast dir ein musterhemd angeschaut..? dein satz erinnert mich an einen, der dann sagt, massschneidern ist nichts für mich, das musterhemd ist zu groß

auf die schnelle mal ein paar bespiele - sieht das aus wie selbstbau..?

362-eton4me_12

eton4me_14

sphaere42

cerablue

duetta

midu 2

midu 1

zb hier findest du noch einige bilder mehr:
http://www.acoustic-design-magazin.de/index.html



und noch ein paar:

Foto-331

Foto-330

Foto-328

Foto-327

Foto-326

Foto-325

Foto-324




ansonsten - kennst du den thread bzw die threads aus punkt 1..?
http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=45407
da sind tips, wie man eine kaufberatung am besten anfängt...




zum rest hab ich noch ein paar fragen:

möchte mir ein Musikzimmer einrichten. Die Größe ist ca 21m².

wie frei bist du in der aufstellung, sitzposition und gestaltung des raumes, wie kannst du die ls stellen - hast du eine skizze mit maßangaben und ev fotos..?


Abgespielt werden sollen FLAC-Dateien vom Netzwerk, CD´s und wenn möglich sollte eine Airplay Schnittstelle vorhanden sein.

als quelle dient nur der computer - hast du mac oder pc..?


Bei einem Bekannten habe ich bereits die Focal Electra 1028 BE angehört und war mehr als begeistert. Leider sprengen die um 2000€ mein Budget.

ist dein budget nicht 5000€


Die Optik ist mir auch sehr wichtig. Modern sollten die Lautsprecher aussehen.

was ist für dich modern und wie solls ausschauen - hast du beispiele..?




Was könnt ihr mir denn als Komponenten empfehlen?

folgt
A-Abraxas
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2013, 09:41
Hallo,

Biertrinker444 schrieb:
... aus München:)

um Dir vorstellen zu können, wie es sich anhören kann / könnte , solltest Du hier mal einen Termin vereinbaren :

http://www.hoerzone.de/shop/cms/impressum.html

Viele Grüße
ingo74
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2013, 09:55
wenn die kh optisch passt, dann gäbe es eigentlich nicht mehr viel zu raten
BE-rarten wird man da auch sehr gut hinsichtlich der optimierung der raumakustik.

als vorverstärker kann ich da nur das antimode am2.0 empfehlen
http://www.ak-soundservices.de/am2dualcore.html
damit kann man dann den rest des raumes optimieren.
und für airplay dann ein appletv.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#9 erstellt: 20. Jan 2013, 13:27

Biertrinker444 schrieb:
Danke, komme aber aus München:)


Hallo,
dann tingel doch mal durch die einzelnen Läden..
www.hifi-weiler.de als Wohraumstudio oder auch www.hifitreffpunkt.de , www.hifi-concept.de, www.zurdrittendimension.de , www.life-like.de , www.mw-audio.de
Sollten alle was für dich in dem gesetzten Rahmen in der Vorführung habe.

Markus
Biertrinker444
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Jan 2013, 14:53

ingo74 schrieb:

Biertrinker444 schrieb:

Die Optik ist mir auch sehr wichtig. Modern sollten die Lautsprecher aussehen. Auch ein Grund, weshalb ein Selbstbau nicht in Betracht kommt!

ich merke du hast dich informiert
warst du schonmal bei einem, der hemden massschneidert und hast dir ein musterhemd angeschaut..? dein satz erinnert mich an einen, der dann sagt, massschneidern ist nichts für mich, das musterhemd ist zu groß

auf die schnelle mal ein paar bespiele - sieht das aus wie selbstbau..?


zb hier findest du noch einige bilder mehr:
http://www.acoustic-design-magazin.de/index.html

und noch ein paar:


ansonsten - kennst du den thread bzw die threads aus punkt 1..?
http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=45407
da sind tips, wie man eine kaufberatung am besten anfängt...




zum rest hab ich noch ein paar fragen:

möchte mir ein Musikzimmer einrichten. Die Größe ist ca 21m².

wie frei bist du in der aufstellung, sitzposition und gestaltung des raumes, wie kannst du die ls stellen - hast du eine skizze mit maßangaben und ev fotos..?


Abgespielt werden sollen FLAC-Dateien vom Netzwerk, CD´s und wenn möglich sollte eine Airplay Schnittstelle vorhanden sein.

als quelle dient nur der computer - hast du mac oder pc..?


Bei einem Bekannten habe ich bereits die Focal Electra 1028 BE angehört und war mehr als begeistert. Leider sprengen die um 2000€ mein Budget.

ist dein budget nicht 5000€


Die Optik ist mir auch sehr wichtig. Modern sollten die Lautsprecher aussehen.

was ist für dich modern und wie solls ausschauen - hast du beispiele..?




Was könnt ihr mir denn als Komponenten empfehlen?

folgt :prost



Danke für deine Antwort. Dass Selbstbaulautsprecher durchaus ansprechend(er) aussehen kann ist mir klar, aber meine handwerkliche Fähigkeiten reichen dafür leider nicht aus.


Ich nummeriere jetzt deine Fragen einfach mal durch

1. Raum ist rechteckig (6mx3,5m) und normalen Deckenhöhe. Der Raum steht leer, ich ihn einrichten wie es passt.

2. zu 90% werden FLACs vom NAS abgespielt. Einen Pc möchte ich nicht direkt anschließen. (Ich besitze einen Mac)

3. Die Electras 1028 sind bei ebay für ~7000€ zu bekommen (neuwertig). Möchte aber wenn möglich neue kaufen.

4.Modern bedeutet für mich keine konventionelle Kastenform. Die Focal Electra 1028 BE gefallen mir schon ganz gut.Aber auch einige der von dir verlinkte Selbstbauten gefallen mir super gut.

Design ist aber nicht ausschlaggebend. Nur sollen sie mir einfach auch gefallen. Sagen wir 80:20:)

Komme ich eigentlich in dieser Preisklasse noch ohne Vor/Endverstärker aus?


[Beitrag von Biertrinker444 am 21. Jan 2013, 14:55 bearbeitet]
chro
Inventar
#11 erstellt: 21. Jan 2013, 15:12

Biertrinker444 schrieb:
Komme ich eigentlich in dieser Preisklasse noch ohne Vor/Endverstärker aus?



Dies ist vollkommen unabhängig von der Preisklasse. Man kann genausogut einen guten Vollverstärker nehmen.

Viele mich eingeschlossen würden nach Klangkriterium so aufschlüsseln von wichtig zu unwichtig

Lausprecher---Raummoden und Raumoptimierung---Quellgeräte und Verstärker


Also ist der wichtigste Punkt der LS ansich, direkt danach kann man das meiste am Klang mit features durch Raumanpassung oder die behandlung des raumes herausholen.

Wenn du den Raum eh noch am einrichten bist würde ich gleich etwas auf eine gewisse bedämpfung achten (CD-regale, Bücherregale, Teppich, Vorhänge, etc) damit der Raum nicht zu nackig klingt.

Gerne hier auch mal im Forum nach Raumoptimierung suchen,

Ein absolut entscheidender Punkt ist mMn das anpassen der Raummoden via Elektronik ala Antimode, Roomperfect etc. (Das mit Dirac fällt ja weg, da du keinen PC direkt anschliessen möchtest)

Das alles gibt es vereinfacht und so ähnlich in fertigen LS wie Klein und Hummel, Backes & Müller, KS Digital, Geithein etc.pp

Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2013, 16:37
Hallo,

was die handwerklichen Fähigkeiten anbelangt, so sei nur erwähnt, dass man den Selbstbau wohnzimmertauglicher Gehäuse auf das Niveau eines IKEA Möbels reduzieren kann, in dem man z.B. auf fertige Bausätze oder Fertiggehäuse zurückgreift. Aber wenn man sich selbst an einem Gehäuse versuchen möchte, braucht man dafür weder eine super ausgestattet Werkstatt noch einen Meisterbrief im Schreinerhandwerk. Die einzig wirklich nötige Vorrausetzung ist der Wille so ein Projekt durchzuziehen, alles andere (incl. Probehören) findet sich.

Da in deinem recht kleinen Raum ein großer Wandabstand schlecht zu realisieren ist, brauchst du Boxen welche für wandnahe Aufstellung geeignet sind. dazu Elektronik welche die Verbindung zu, PC/Mac herstellen kann. Mein Tipp Onkyo A5VL, CS5VL zusammen mit einer ADAM Audio PENCIL MK3 (passiv) die aktive sprengt leider das Budget. Zu hören in München bei "Hörzone"

Gruß
Bärchen
ingo74
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2013, 16:58

Dass Selbstbaulautsprecher durchaus ansprechend(er) aussehen kann ist mir klar, aber meine handwerkliche Fähigkeiten reichen dafür leider nicht aus.

wenn man einen maßanzug kauft, näht man den ja auch nicht selber, dafür gibts spezialisten.
allerdings wäre diy bei dir etwas schwierig, da das probehören in münchen eher schlecht ist, da wäre der rhein/main und ruhrgebietskreis deutlich besser..




Lausprecher---Raummoden und Raumoptimierung---Quellgeräte und Verstärker

jein - punkt 1 und 2 gewichte ich anders, hier ein thread, der das zum thema hat:
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?t=5948

zur hörzone würde ICH definitiv hinfahren, zum einen zum probehören, aber - noch wichtiger - um hilfe bei der optimierung/ausstattung des raumes zu bekommen, rinhard ist da sehr kompetent und hilfsbereit..!

hier mal ein beispiel, wie man mit einfachen mitteln den raum optimieren kann:
http://www.hifi-selb...&view=article&id=180

und hier mal 2 links zur raumakustik generell und ls-positionierung
http://hifi-alt.de/uploads/files/raumakustik.pdf
http://www.audiophysic.de/aufstellung/index.html




Einen Pc möchte ich nicht direkt anschließen.

schade, sonst könntest du zb die software dieses gerätes nutzen oder vergleichbare:
http://www.fairaudio...aum-korrektur-1.html




Komme ich eigentlich in dieser Preisklasse noch ohne Vor/Endverstärker aus?

worauf kommt es dir an - prestige, design oder klang..?


gefallen dir aktivlautsprecher, zb die genannten klein & hummel oder diese hier:
http://www.ksdigital.de/ksdhome/anfang.php
Biertrinker444
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 31. Jan 2013, 17:09

ingo74 (Beitrag #13) schrieb:



Komme ich eigentlich in dieser Preisklasse noch ohne Vor/Endverstärker aus?

worauf kommt es dir an - prestige, design oder klang..?


Sorry dass ich jetzt erst antworte, war beruflich sehr eingespannt:-/

Also natürlich steht der Klang im Vordergrund, aber Design sollte auf jeden Fall passen.

Aktivlautsprecher möchte ich keine!

Mögt ihr einfach paar Lautsprecher + passende Komponenten in der Raum werfen, dann würde ich kommende Woche mal ein paar Termine zum Probehören vereinbaren!
*SALT*
Stammgast
#15 erstellt: 31. Jan 2013, 17:28
Also wenn du einen Mac hast ist doch der AppleTv perfekt für dich. Kostet nur 99€ und Design/Praktisch und Streaming ist schonmal erledigt.

Nimm einen Vollverstärker das spart Geld anstatt auf Vor/Endkombi zu gehen. Ich würde mal in der 800-1400€ Neupreis Kategorie suchen und wenn du einen gefunden hast, der dir gefällt nach Möglichkeit gebraucht kaufen das schont dein Budget gewaltig und lässt mehr Geld für die Lautsprecher und die Raumakustik übrig. Dort würde ich mich mal bei Musical Fidelity, Cambridge, NAD, Onkyo, Denon, Marantz etc. umschauen und eher nach Haptik/Optik gehen da du sowieso nicht viel Sonderausstattung an einem Verstärker brauchst für das was du damit vor hast.

Ich würde in die bereits verlinkten HiFi Läden gehen und dort Termine zum Probehören in der 4000€ Klasse ausmachen.
Aber sei vorsichtig, ein paar der Geschäfte würde ich jetzt nicht unbedingt als kompetent einstufen. Zum reinen Probehören sollte es aber auch dort reichen.

Gruß SALT
ingo74
Inventar
#16 erstellt: 31. Jan 2013, 17:29
beim verstärker kannst du - wenn die lautsprecher keine fehlkonstruktionen sind oder sie nicht extrem anspruchsvoll sind - klanglich nicht viel falsch machen, dh konzentrier dich dann auf haptik, optik und ausstattung.

zum probehören - fahr los, nimm deine cd´s mit und hör einfach erstmal probe, berichte dann deine eindrücke vom klang, design und vom raum und DANN kann man dir was dazu schreiben...
Biertrinker444
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 31. Jan 2013, 20:21
Perfekt, vielen Dank!

AppleTv habe ich eben schonmal bestellt!
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 31. Jan 2013, 20:58
Ingo, ein Bild von deinen Lautsprechern hätte auch sehr gut gepasst !
Wenn Du für weniger Geld ( ich weiß gerade nicht was der Marktpreis der Focal ist ) deinen Kumpel mal staunen sehen möchtest, würde ich wirklich in Richtung Selbstbau schauen.
es geht ja nun wirklich nicht darum zu posen, aber wenn du das Maximale für dein Geld möchtest würde ich an deiner Stelle bauen lassen oder Gebraucht kaufen !
Auf jeden Fall zuerst den Lautsprecher finden, der Verstärker findet sich und muss nicht die Welt kosten !
Und warum schließt du Aktive Lautsprecher aus ?

Gruß Tom


[Beitrag von Der_Tom am 31. Jan 2013, 20:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gutes Stereo System, bis 5000??
chrixxz am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  18 Beiträge
Suche die beste Hifi Anlage bis max 5000,- Euro
Ibiza2008 am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher bis MAX. 5000?
D-a-N am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  32 Beiträge
Suche Lautsprecherpaar (ca 5000?)
Haarry am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  54 Beiträge
Suche Set (Lautsprecher etc bis 5000.-)
nolas am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  112 Beiträge
stereo vollverstärker bis 400 ? gesucht...
kalmageddon am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  23 Beiträge
Stereo Receiver, Stereoverstärker bis 300?
Todby am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  11 Beiträge
Macht es Sinn? Stereo-System 3500-5000???
Nightfall85 am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  21 Beiträge
Suche richtig gute Stereo-LS...
Frankster am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  120 Beiträge
Suche Stereo-Reciver bis 300 ?
ulf-max am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.993