Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe! Anlage für Musik bis 1000€ gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
KeinPlanvongarnix_:(
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Okt 2008, 20:04
Hallo,

da meine 15 Jahre alte Kompaktanlage nach 15-jährigem Jubiläum beschlossen hat, in Ruhestand zu gehen, bin ich nun auf der Suche nach einer neuen Anlage, genauer nach einem Verstärker und zwei (Stand?-)Boxen.

Das Budget von 1000 € sollte nicht überstiegen werden, die Anlage hauptsächlich genutzt werden, um Musik zu hören. Da ich auch großer Film-Fan bin, will ich mir die Möglichkeit offenhalten die Anlage zu erweitern. Momentan will ich allerdings nur Stereo haben und den Fernseher dennoch daran anschließen.

Eine Musikrichtung kann ich leider überhaupt nciht festlegen: Klassik, House, Hip-Hop, Klampfen-Musi (ACDC, Jack Johnson) usw., also wirklich ALLES.

Mein Raum ist ca. 35qm groß und ziemlich rechteckig, ohne größere Möbelstücke wenn man von der Couch absieht.

Könnt ihr mir Empfehlungen geben? Ich kenne mich wirklich kaum aus, habe mittlerweile mitbekommen, dass die Meinungen zwar auseinander gehen, aber offensichtlich die Boxen die Musik machen, ich also am Receiver sparen kann - zumindest möchte ich so vorgehen und mehr in die Boxen investieren. Aber ich hab wirklich keine Ahnung was man nehmen könnte/sollte - für mich ist die Hifi-Welt ein undurchdrinlicher Dschungel. Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße,

der Planlose
dpl2000
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2008, 20:08
kauf dir einfach was gebrauchtes, z.B. einen guten Receiver von Harman Kardon (HK 3470 oder 3480) für ca. 200 - 250, ein Paar gute gebrauchte Standboxen wie die ASW Cantius VI gibt's für ca. 500, dann reicht's auch noch für einen CD-Player.


[Beitrag von dpl2000 am 04. Okt 2008, 20:11 bearbeitet]
puck
Neuling
#3 erstellt: 04. Okt 2008, 20:14
Impaq 400 von Teufel
2.1-Komplett-System in Virtual Surround-Technologie mit 150 Watt-DVD-Receiver, Fernbedienung, zwei Satellitenboxen und Subwoofer

599,-

Klasse System, Tolles Preis-Leistungsverhältnis

jopetz
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2008, 20:18
Hi,

zunächst schreibst du 'Verstärker', dann 'Receiver' -- was meinst/willst du. Receiver heißt im Stereo-Bereich ein Vollverstärker mit eingebautem Radio (Tuner). Oder willst du, wegen der möglichen Aufrüstung, doch einen AV-Receiver der auch Surround-Sound kann?


Jochen
dpl2000
Stammgast
#5 erstellt: 04. Okt 2008, 20:19

puck schrieb:
Impaq 400 von Teufel
2.1-Komplett-System in Virtual Surround-Technologie mit 150 Watt-DVD-Receiver, Fernbedienung, zwei Satellitenboxen und Subwoofer

599,-

Klasse System, Tolles Preis-Leistungsverhältnis

:)


es waren 2 Boxen gefragt keine Brüllwürfel.
dpl2000
Stammgast
#6 erstellt: 04. Okt 2008, 20:21

jopetz schrieb:
Hi,

zunächst schreibst du 'Verstärker', dann 'Receiver' -- was meinst/willst du. Receiver heißt im Stereo-Bereich ein Vollverstärker mit eingebautem Radio (Tuner). Oder willst du, wegen der möglichen Aufrüstung, doch einen AV-Receiver der auch Surround-Sound kann?


Jochen


na ja, ob sich das preislich viel schenkt ist die Frage, und mit dem Beitrag hast du ihm sicher nicht weiter geholfen
horstilein
Stammgast
#7 erstellt: 04. Okt 2008, 20:22
Sorry, aber für Musik ist das Teufelset nicht geeignet, schon gar nicht für 35qm
Für 800 Euro gäbes es ein paar Nubert Nuwave 85 neu. Dazu einen Verstärker der üblichen Verdächtigen (Denon, Yamaha, Onkyo etc)
dpl2000
Stammgast
#8 erstellt: 04. Okt 2008, 20:25
der Verstärker würde auch gut in dein Budget passen:
http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=2768
jopetz
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2008, 20:25

dpl2000 schrieb:
na ja, ob sich das preislich viel schenkt ist die Frage, und mit dem Beitrag hast du ihm sicher nicht weiter geholfen :)

Is ja schön, Volker, dass du für den Fragenden sagen kannst, was ihm weiter hilft und was nicht.

Wenn es DIR egal ist, ob ein Stereo-Verstärker, ein Stereo-Receiver oder ein AV-Receiver empfohlen wird -- schön. MIR wäre das nicht egal. Wenn er wirklich einen AV Receiver will, ist ihm mit Stereo-Empfehlungen wenig geholfen, und wenn du meinst, den Tuner bekommst du beim Stereo-Receiver geschenkt, dann träum weiter ... bei gleichem Preis musst du da natürlich Abstriche machen was Leistung oder Verarbeitung oder Ausstattung (etc) angeht. Und wenn man überhaupt kein Radio will, wozu dann einen Receiver?


Jochen


[Beitrag von jopetz am 04. Okt 2008, 20:26 bearbeitet]
dpl2000
Stammgast
#10 erstellt: 04. Okt 2008, 20:27

jopetz schrieb:

dpl2000 schrieb:
na ja, ob sich das preislich viel schenkt ist die Frage, und mit dem Beitrag hast du ihm sicher nicht weiter geholfen :)

Is ja schön, Volker, dass du für den Fragenden sagen kannst, was ihm weiter hilft und was nicht.

Wenn es DIR egal ist, ob ein Stereo-Verstärker, ein Stereo-Receiver oder ein AV-Receiver empfohlen wird -- schön. MIR wäre das nicht egal. Wenn er wirklich einen AV Receiver will, ist ihm mit Stereo-Empfehlungen wenig geholfen, und wenn du meinst, den Tuner bekommst du beim Stereo-Receiver geschenkt, dann träum weiter ... bei gleichem Preis musst du da natürlich Abstriche machen was Leistung oder Verarbeitung oder Ausstattung (etc) angeht. Und wenn man überhaupt kein Radio will, wozu dann einen Receiver?


Jochen



......................................................................................... no comment


[Beitrag von dpl2000 am 04. Okt 2008, 20:27 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2008, 20:34

dpl2000 schrieb:
......................................................................................... no comment

Nee, is vermutlich auch besser so.

Der Planlose schreibt, er möchte ZUNÄCHST nur Stereo, möchte sich als großer Film-Fan die Möglichkeit offen halten, die Anlage zu erweitern -- da ist es schon eine relevante Frage, ob er nicht gleich einen AV-Receiver kaufen will, statt die 'Erweiterung' dann als Neukauf zu gestalten.

Aber im Zweifel halt erst mal wild was drauf-los empfohlen...


Jochen
dpl2000
Stammgast
#12 erstellt: 04. Okt 2008, 20:36

jopetz schrieb:

dpl2000 schrieb:
......................................................................................... no comment

Nee, is vermutlich auch besser so.

Der Planlose schreibt, er möchte ZUNÄCHST nur Stereo, möchte sich als großer Film-Fan die Möglichkeit offen halten, die Anlage zu erweitern -- da ist es schon eine relevante Frage, ob er nicht gleich einen AV-Receiver kaufen will, statt die 'Erweiterung' dann als Neukauf zu gestalten.

Aber im Zweifel halt erst mal wild was drauf-los empfohlen...


Jochen


besser als gar nix.
puck
Neuling
#13 erstellt: 04. Okt 2008, 20:50

dpl2000 schrieb:

puck schrieb:
Impaq 400 von Teufel
2.1-Komplett-System in Virtual Surround-Technologie mit 150 Watt-DVD-Receiver, Fernbedienung, zwei Satellitenboxen und Subwoofer

599,-

Klasse System, Tolles Preis-Leistungsverhältnis

:)


es waren 2 Boxen gefragt keine Brüllwürfel.



Ich habe Erfahrung mit Teufel Systemen. Wer noch? Nichts ist von Brüllwürfeln weiter entfernt, als diese.
dpl2000
Stammgast
#14 erstellt: 04. Okt 2008, 20:54

puck schrieb:

dpl2000 schrieb:

puck schrieb:
Impaq 400 von Teufel
2.1-Komplett-System in Virtual Surround-Technologie mit 150 Watt-DVD-Receiver, Fernbedienung, zwei Satellitenboxen und Subwoofer

599,-

Klasse System, Tolles Preis-Leistungsverhältnis

:)


es waren 2 Boxen gefragt keine Brüllwürfel.



Ich habe Erfahrung mit Teufel Systemen. Wer noch? Nichts ist von Brüllwürfeln weiter entfernt, als diese.


hab ich auch schon mal gehört, die taugen aber für Stereo "meiner Meinung" nichts im Vergleich zu guten gebrauchten Stereo-Boxen.
puck
Neuling
#15 erstellt: 04. Okt 2008, 21:01

dpl2000 schrieb:

puck schrieb:

dpl2000 schrieb:

puck schrieb:
Impaq 400 von Teufel
2.1-Komplett-System in Virtual Surround-Technologie mit 150 Watt-DVD-Receiver, Fernbedienung, zwei Satellitenboxen und Subwoofer

599,-

Klasse System, Tolles Preis-Leistungsverhältnis

:)


es waren 2 Boxen gefragt keine Brüllwürfel.



Ich habe Erfahrung mit Teufel Systemen. Wer noch? Nichts ist von Brüllwürfeln weiter entfernt, als diese.


hab ich auch schon mal gehört, die taugen aber für Stereo "meiner Meinung" nichts im Vergleich zu guten gebrauchten Stereo-Boxen.



Auf das gebraucht kommt es an Hast Du noch welche zu verkaufen Aber Scherz beiseite:


KeinPlanvongarnix_:( kann sich ja mal bei Teufel umsehen. Ich halte von den Produkten eine ganze Menge. Die Testberichte sagen ein Übriges- auch zu der Stereotauglichkeit. Und bitte bedenken:der Subwoofer! Freunde, denen ich die Impaq 400 Anlage empfohlen habe sind sehr zufrieden. Wenn es nur um Boxen geht ist auch die Concept S sehr gut.
dpl2000
Stammgast
#16 erstellt: 04. Okt 2008, 21:07

puck schrieb:


Auf das gebraucht kommt es an Hast Du noch welche zu verkaufen Aber Scherz beiseite:


KeinPlanvongarnix_:( kann sich ja mal bei Teufel umsehen. Ich halte von den Produkten eine ganze Menge. Die Testberichte sagen ein Übriges- auch zu der Stereotauglichkeit. Und bitte bedenken:der Subwoofer! Freunde, denen ich die Impaq 400 Anlage empfohlen habe sind sehr zufrieden. Wenn es nur um Boxen geht ist auch die Concept S sehr gut.


Nein, ich habe nichts zu verkaufen, ich versuche auch nur wie du meine persönlichen Erfahrugen weiter zu geben.
horstilein
Stammgast
#17 erstellt: 04. Okt 2008, 21:08

Die Testberichte sagen ein Übriges- auch zu der Stereotauglichkeit.


Sorry nochmal, Testberichte sagen gar nichts, ausser wie viele Anzeigen der jeweiligen Marke in den Magazinen geschaltet sind.
Teufelsysteme sind ganz nett in ihrer Preisklasse für Filme,
die Systeme die du vorgeschlagen hast sind für Musik nicht brauchbar


Und bitte bedenken:der Subwoofer!


btw.: "ein" Subwoofer ist maximal ungünstig, da Raummoden maximal angeregt werden.
trxhool
Inventar
#18 erstellt: 04. Okt 2008, 21:14
Mahlzeit

Also ich halte es auch für völlig albern, jemandem der eine Stereo-Anlage sucht, dieses "Impaq 400 von Teufel" anzupreisen.

In der Preisklasse bis 1000€ ist wohl deutlich mehr drin!!

Meine Empfehlung sind die Canton ERGO 902, die wohl locker mit diesem Raum klarkommen.

http://hififabrik.de...o.shopscript?a=22011

Als passenden Stereo-Receiver würde ich den Yamaha RX 797 vorschlagen.

http://www.pnshop.de...=174742&mv_pc=idealo

Als alternativen Surround-Receiver würde ich den Onkyo TX-SR 576 vorschlagen.

http://www.hirschill...Onkyo-TX-SR-576.html

Gruss TRXHooL
puck
Neuling
#19 erstellt: 04. Okt 2008, 21:14

horstilein schrieb:

Die Testberichte sagen ein Übriges- auch zu der Stereotauglichkeit.


Sorry nochmal, Testberichte sagen gar nichts, ausser wie viele Anzeigen der jeweiligen Marke in den Magazinen geschaltet sind.
Teufelsysteme sind ganz nett in ihrer Preisklasse für Filme,
die Systeme die du vorgeschlagen hast sind für Musik nicht brauchbar


Und bitte bedenken:der Subwoofer!


btw.: "ein" Subwoofer ist maximal ungünstig, da Raummoden maximal angeregt werden.



Aha, na - dann

Bis jetzt empfand ich meinen Subwoofer immer als ganz angenehm gerade auch für Musik.

Ich werde ihn also entsorgen.
dpl2000
Stammgast
#20 erstellt: 04. Okt 2008, 21:16

puck schrieb:

Bis jetzt empfand ich meinen Subwoofer immer als ganz angenehm gerade auch für Musik.

Ich werde ihn also entsorgen.


wieviel Erfahrung mit Srereo hast du ?
puck
Neuling
#21 erstellt: 04. Okt 2008, 21:18

dpl2000 schrieb:

puck schrieb:

Bis jetzt empfand ich meinen Subwoofer immer als ganz angenehm gerade auch für Musik.

Ich werde ihn also entsorgen.


wieviel Erfahrung mit Srereo hast du ?



Mit Srereo keine.

Ansonsten 2 Ohren

Und Du?
trxhool
Inventar
#22 erstellt: 04. Okt 2008, 21:19

puck schrieb:


Aha, na - dann

Bis jetzt empfand ich meinen Subwoofer immer als ganz angenehm gerade auch für Musik.

Ich werde ihn also entsorgen.



Da hast du wohl noch nie "richtige" LS gehört, oder???

Gruss TRXHooL
dpl2000
Stammgast
#23 erstellt: 04. Okt 2008, 21:21

puck schrieb:

dpl2000 schrieb:

puck schrieb:

Bis jetzt empfand ich meinen Subwoofer immer als ganz angenehm gerade auch für Musik.

Ich werde ihn also entsorgen.


wieviel Erfahrung mit Srereo hast du ?



Mit Srereo keine.

Ansonsten 2 Ohren

Und Du?


sowohl mit Stereo als auch mit Surround aber wenn's kleinkarriert sein muss, hast du natürlich gewonnen.
puck
Neuling
#24 erstellt: 04. Okt 2008, 21:22

dpl2000 schrieb:

puck schrieb:

dpl2000 schrieb:

puck schrieb:

Bis jetzt empfand ich meinen Subwoofer immer als ganz angenehm gerade auch für Musik.

Ich werde ihn also entsorgen.


wieviel Erfahrung mit Srereo hast du ?



Mit Srereo keine.

Ansonsten 2 Ohren

Und Du?


sowohl mit Stereo als auch mit Surround aber wenn's kleinkarriert sein muss, hast du natürlich gewonnen.




Merci
puck
Neuling
#25 erstellt: 04. Okt 2008, 21:25

trxhool schrieb:
Mahlzeit

Also ich halte es auch für völlig albern, jemandem der eine Stereo-Anlage sucht, dieses "Impaq 400 von Teufel" anzupreisen.

In der Preisklasse bis 1000€ ist wohl deutlich mehr drin!!

Meine Empfehlung sind die Canton ERGO 902, die wohl locker mit diesem Raum klarkommen.

http://hififabrik.de...o.shopscript?a=22011

Als passenden Stereo-Receiver würde ich den Yamaha RX 797 vorschlagen.

http://www.pnshop.de...=174742&mv_pc=idealo

Als alternativen Surround-Receiver würde ich den Onkyo TX-SR 576 vorschlagen.

http://www.hirschill...Onkyo-TX-SR-576.html

Gruss TRXHooL



Albern ist etwas in der Wortwahl vergriffen, aber Deine Empfehlung ist nicht schlecht. Onkyo ist aber vorzuziehen.
horstilein
Stammgast
#26 erstellt: 04. Okt 2008, 21:26

Onkyo ist aber vorzuziehen.


Mit welcher Begründung?
trxhool
Inventar
#27 erstellt: 04. Okt 2008, 21:28

puck schrieb:

Albern ist etwas in der Wortwahl vergriffen, aber Deine Empfehlung ist nicht schlecht. Onkyo ist aber vorzuziehen.


Wieso??
puck
Neuling
#28 erstellt: 04. Okt 2008, 21:38

trxhool schrieb:

puck schrieb:

Albern ist etwas in der Wortwahl vergriffen, aber Deine Empfehlung ist nicht schlecht. Onkyo ist aber vorzuziehen.


Wieso?? :{



Worauf bezieht sich das Wieso??

Auf die Wortwahl oder Onkyo?

Sofern es sich auf Deine Wortwahl bezieht: die Empfehlung einer 2.1 Anlage ist die Empfehlung einer Stereo Anlage.Hiernach hatte der Themensteller gefragt. Also keineswegs albern.

Albern bedeutet: dümmlich, närrisch, unsinnig; (ugs.): blöd, blödsinnig, dumm, kalberig ; infantil, kindisch, lächerlich, lachhaft: ist also abwertend gemeint. Wenn das Deine Absicht war, ist der Dialog beendet.
puck
Neuling
#29 erstellt: 04. Okt 2008, 21:40

horstilein schrieb:

Onkyo ist aber vorzuziehen.


Mit welcher Begründung?


Yamaha ist grunds. ein Billigprodukt
trxhool
Inventar
#30 erstellt: 04. Okt 2008, 21:44

puck schrieb:


Worauf bezieht sich das Wieso??

Auf die Wortwahl oder Onkyo?

Sofern es sich auf Deine Wortwahl bezieht: die Empfehlung einer 2.1 Anlage ist die Empfehlung einer Stereo Anlage.Hiernach hatte der Themensteller gefragt. Also keineswegs albern.

Albern bedeutet: dümmlich, närrisch, unsinnig; (ugs.): blöd, blödsinnig, dumm, kalberig ; infantil, kindisch, lächerlich, lachhaft: ist also abwertend gemeint. Wenn das Deine Absicht war, ist der Dialog beendet.


Falsch!! Der TE hat nach einer Stereo Anlage für MUSIK gefragt und nicht nach einem Spielzeug das den "Fernseher-Klang" verbessert!!

Aber mein "wieso" bezog sich auf die Aussage das Onkyo besser sei als Yamaha. Dies ist natürlich totaler Humbug, da grade die grossen Yamaha Verstärker einen guten, neutralen Klang haben!!

Gruss TRXHooL
trxhool
Inventar
#31 erstellt: 04. Okt 2008, 21:45

puck schrieb:

Yamaha ist grunds. ein Billigprodukt


Wo lebst du denn ?????
puck
Neuling
#32 erstellt: 04. Okt 2008, 21:48

trxhool schrieb:

puck schrieb:


Worauf bezieht sich das Wieso??

Auf die Wortwahl oder Onkyo?

Sofern es sich auf Deine Wortwahl bezieht: die Empfehlung einer 2.1 Anlage ist die Empfehlung einer Stereo Anlage.Hiernach hatte der Themensteller gefragt. Also keineswegs albern.

Albern bedeutet: dümmlich, närrisch, unsinnig; (ugs.): blöd, blödsinnig, dumm, kalberig ; infantil, kindisch, lächerlich, lachhaft: ist also abwertend gemeint. Wenn das Deine Absicht war, ist der Dialog beendet.


Falsch!! Der TE hat nach einer Stereo Anlage für MUSIK gefragt und nicht nach einem Spielzeug das den "Fernseher-Klang" verbessert!!

Aber mein "wieso" bezog sich auf die Aussage das Onkyo besser sei als Yamaha. Dies ist natürlich totaler Humbug, da grade die grossen Yamaha Verstärker einen guten, neutralen Klang haben!!

Gruss TRXHooL





Der Yamaha RX 797 ist also ein großer Verstärker für Dich.

Das muss einem albernen Menschen ja gesagt werden.
horstilein
Stammgast
#33 erstellt: 04. Okt 2008, 21:50
Es ist ja löblich, dass du hier deine Erfahrungen teilen willst, aber du hast ganz offensichtlich keinerlei Erfahrung mit hochwertiger Musikreproduktion.
1 bis 2 Liter große geschlossene Plastewürfel mit 10cm Treiber und ein Subwoofer taugen nun mal nix für richtiges Hifi.
Die Sats kommen nicht mal bis in die Nähe von 100Hz also klafft im oberen Bassbereich entweder ein Loch, oder der Sub muss so hoch spielen, dass er ortbar wird, und dann ists aus mit richtigem Stereo. Die Flankensteilheit wird auch nicht höher sein als 12db/Oktave, was sein übriges dazu beiträgt.
Zu deinem Kommentar was die Receiver angeht brauch ich nix zu sagen und schließ mich trxhool an
trxhool
Inventar
#34 erstellt: 04. Okt 2008, 21:53

puck schrieb:


Der Yamaha RX 797 ist also ein großer Verstärker für Dich.

Das muss einem albernen Menschen ja gesagt werden.


In der Preisklasse bis 300€ wirst du an Stereo-Receiver nicht viel besseres finden!!

Da der TE nur 1000€ ausgeben möchte, und die vorgeschlagenen LS schon 660€ kosten, denke ich ist meine Empfehlung nicht so schlecht!!!

Gruss TRXHooL
KeinPlanvongarnix_:(
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Okt 2008, 22:00

jopetz schrieb:
Hi,

zunächst schreibst du 'Verstärker', dann 'Receiver' -- was meinst/willst du. Receiver heißt im Stereo-Bereich ein Vollverstärker mit eingebautem Radio (Tuner). Oder willst du, wegen der möglichen Aufrüstung, doch einen AV-Receiver der auch Surround-Sound kann?


Jochen


Hallo allerseits!

Wow, vielen Dank für die zahlreichen zeitnahen Antworten! Ich versuche mal auf alle einzugehen und hoffe ich vergesse nichts.

Zunächst mal zum Zitat: Sorry, ich bin wirklich ziemlicher Anfänger (dahte Receiver = Verstärker). Also Radio hätte ich schon sehr gerne. Da ich mir die Möglichkeit eines Upgrades zu einem Surround-System gerne offen halten möchte, hätte ich dann allerdings wohle gerne einen AV-Receiver - gibt`s den auch mit Radio?

Also meine Priorität liegt klar auf Musik hören - ich möchte mir (wenn möglich) nur die Möglichkeit erhalten, später noch aufzurüsten, momentan will ich noch kein 5.1 System.

Die empfohlenen Boxen und Receiver (Verstärker? ) schau ich mir mal in Ruhe an. Vielen Dank schon mal, ich freue mich natürlich über weitere sachdienliche Hinweise.
horstilein
Stammgast
#36 erstellt: 04. Okt 2008, 22:05
Ein AV Receiver hat normalerweise ein Radio integriert.
Wenn die Lautsprecher einen ausreichenden Wirkungsgrad haben, dann wird ein etwas besserer AV Receiver auch ausreichen.
Ich würde dir aber raten einen reinen Stereo Receiver zu kaufen, wenn du schon größtenteils nur Musik hörst. Falls du später wirklich auf Sourround umstellen willst, kannst du immer noch umdisponieren.
KeinPlanvongarnix_:(
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 04. Okt 2008, 22:27

trxhool schrieb:



Meine Empfehlung sind die Canton ERGO 902, die wohl locker mit diesem Raum klarkommen.

http://hififabrik.de...o.shopscript?a=22011


Als alternativen Surround-Receiver würde ich den Onkyo TX-SR 576 vorschlagen.

http://www.hirschill...Onkyo-TX-SR-576.html

Gruss TRXHooL


Wirkungsgrad? Wie wäre denn die oben vorgeschlagene Kombi? Die Nubert hab ich mir auch angesehen, allerdings (Ich fürchte für den folgenden Satz werde ich hier gelyncht :D) scheinen die nur in Terracotta lieferbar zu sein oder alternativ in silber -ich wollte eigentlich schwarze Boxen haben, das Auge (meiner Freundin) hört ja auch mit

Mal noch eine andere Frage: Kann man so was im Internet bestellen? Was sind denn da gute und günstige Anbieter? Ich hoffe ich geh euch nicht auf die Nerven.
horstilein
Stammgast
#38 erstellt: 04. Okt 2008, 22:41
Wirkungsgrad: welche Lautstärke erzeugen die Lautsprecher mit gegebener Leistung vom Verstärker. Angegeben wirds meißtens in db(Dezibel) auf einen Meter Entfernung mit 1 Watt.
Das wären bei den Canton 88db, die meißten Hifi Lautsprecher liegen so zwischen 80 und 90 db
Die Trennfrequenz vom Mitteltöner zum Hochtöner bei 3,5kHz macht mir allerdings Sorgen... das würde jetzt aber zu weit in technische und akustische Details gehen.
Generell würde ich dir empfehlen, solche Lautsprecher mal vorher probe zu hören. Nubert z.B. kannst du lang genug zu hause testen, was eigentlich das einzig richtige ist, da die Raumakustik einen sehr großen Einfluss auf den Klang hat.
Das die in schwarz nicht lieferbar sind, ist natürlich ärgerlich... andere Marken kann zumindest ich mangels Kenntnis mit guten Gewissen nicht empfehlen im Fertigsektor...
KeinPlanvongarnix_:(
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Okt 2008, 08:13
Okay, vielen Dank. Hat denn evtl. jemand anderes Erfahrung mit den beiden Komponenten? Also mit Canton ERGO 902 und Onkyo TX-SR 576? Ich würde diese evtl. übers Internet bestellen, da ich doch ein zweiwöchiges Rückgaberecht habe und somit zuhause testen kann - oder habe ich da was falsch verstanden? Ich habe keinen wirklichen Heifi-Händler in der Nähe, außer UE 2000. Lohnt sich ein Gang dorthin?
jopetz
Inventar
#40 erstellt: 05. Okt 2008, 12:06

KeinPlanvongarnix_:( schrieb:
Ich habe keinen wirklichen Heifi-Händler in der Nähe, außer UE 2000. Lohnt sich ein Gang dorthin?

Was ist denn das?

Grundsätzlich kannst du es natürlich so machen, dir die Sachen schicken zu lassen und bei Nichtgefallen zurück zu geben. Gerade wenn du von einer recht alten Kompaktanlage kommst (keine Kritik, wir haben vermutlich alle mal ähnlich angefangen) wäre es m.E. schon sinnvoll, sich zunächst mal verschiedene Lautsprechermodelle anzuhören. Denn Lautsprecher können SEHR unterschiedlich klingen, und was A gefällt kann B bescheuert finden und du findest es vielleicht nur langweilig. Und wenn du schon in der Größenordnung von 1000 Euro ausgibst, willst du ja (vermutlich) auch was, mit dem du lange zufrieden bist.

Ich vermute mal, UE 2000 ist ein großer Elektronik-Markt im Stile der geizigen Blödmärkte, oder? Das ist zwar kein Hifi-Fachgeschäft, aber verschiedene Boxen in der 500-700-Euro-Liga haben die bestimmt auch. Nimm dir einfach mal ein, zwei Lieblings-CDs und gehe hören -- vielleicht nicht gerade an einem Samstag, wenn die Hölle los ist. Vermutlich merkst du recht schnell, welche Lautsprecher dir gut und welche weniger gut gefallen.

Canton findet man eigentlich relativ häufig, vielleicht hast du glück, und der Markt hat die Boxen. Auch HECO findet man immer wieder -- die Celan-Serie finde ich ganz gut. Gerade die Kompaktbox Celan 300 ist m.E. für ihr Geld (Listenpreis 700 Euro, man findet sie aber immer wieder um die 500) richtig gut.

Und bevor jetzt alle schreien, eine Kompaktbox ist nix für 35 qm -- entscheidend ist ja nicht allein die Raumgröße, sondern der Hörabstand (wenn es um konzentriertes Musikhören geht), und da sind Abstände über 3 Meter m.E. eh nicht sinnvoll (zu viel diffuser Schall) und für den Abstand eignen sich auch Kompakte gut. Standboxen in der Preisklasse hinken ihren gleichteuren kompakten Kollegen in Punkto Auflösungsvermögen/Detailreichtum m.E. doch deutlich hinterher -- ist halt immer die Frage, was einem wichtig ist. Aber das kannst nur du für dich entscheiden -- beim Probehören!


Jochen
KeinPlanvongarnix_:(
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 06. Okt 2008, 09:41
Vielen dank für deine ausführliche Antwort.

Du wirst wohl recht haben - für mich wird so ziemlich alles eine Verbesserung darstellen, auch wenn meine Kompakte meiner Meinung nach recht gut war, wird und soll sie der neuen nicht das Wasser reichen können - man will sich ja verbessern.

UE2000 ist kein Media- oder Blödmarkt, sondern eine Art "Garagenverkauf". Dort sind wirklich ab und an Schnäppchen zu machen und zumindest für jemanden wie mich, der keine Ahnung hat, klingen die Verkäufer recht kompetent - was mir in Blödmärkten nicht so vorkommt.

Das mit dem Probehören hab ich auch schon hinter mir, allerdings noch nicht mit eigenen CDs, von daher war das noch nciht so aussagekräftig. Da ich hier immmer wieder lese, dass man die Boxen eigentlich erst zuhause richtig Probe hört, dachte ich, ich könnte eine Empfehlung bestellen und diese zur Not wieder zurücksenden - auch wenn ich nicht glaube, dass das geschehen wird, da ich, wie erwähnt, von einer kompakten komme ... Die Canton 902 sind als Auslaufmodell ja recht attraktiv.

Kompakboxen hatte ich wirklich noch nicht in Betracht gezogen. Sind die Celan 300 tatsächlich besser als bspw. die Canton? Da bräcuhte ich mangels Regal noch zwei Lautsprecherständer, da wäre der finanzielle Sprung zu den Cantons bei 600€/Paar dann nicht mehr so groß.

Was haltet ihr denn vom Yamaha V563 für meine Bedürfnisse? Vllt. auch im Vergleich zu dem genannten Onkyo?

Das Problem mit dem Probehören ist, dass kein mir bekannter Händler in der Umgebung die Boxen hat.
KeinPlanvongarnix_:(
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 06. Okt 2008, 14:19
So, da ich nun en gutes Angebot bekommen habe für die Canton Ergo 902 in Verbindung mit dem Yamaha V563 bin ich kurz davor zuzuschlagen. ich müsste das allerdings recht schnell tun. Kommt denn der Verstärker von den Daten her mit den Boxen klar? Harmoniert das? Bräuchte leider recht zeitnahe eine Antowrt.
KeinPlanvongarnix_:(
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 14. Okt 2008, 16:49
So, um euch auf den neuesten Stand zu bringen: Ich habe einen schönen Set-Preis aushandeln könne für die Canton Ergo 902 mit dem Yamaha Receiver v563 (900 Euro) und habe dazu noch den Onkyo DX-7355 beim Media Markt erstanden (für 139,- beim Media Markt, der war wohl falsch etikettiert. ).

Ich kann auf jeden Fall sagen, dass das für mich eine absolut geniale Anlage ist - der Sound beeindruckt mich wirklich schwer! Vielen Dank für eure Tipps!!!

Eine Frage zum neuen equipment habe ich auch schon, aber das poste ich an entsprechender Stelle.
trxhool
Inventar
#44 erstellt: 14. Okt 2008, 18:19
Mahlzeit

Das "hört" sich doch gut an !!

Die 902 sind schon geile LS !!!

Gruss TRXHooL
KeinPlanvongarnix_:(
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 14. Okt 2008, 19:28

trxhool schrieb:
Mahlzeit

Das "hört" sich doch gut an !!

Die 902 sind schon geile LS !!!

Gruss TRXHooL


Absolut! Da konnten zumindest die von mir vor Ort gehörten in meiner Preisklasse nicht mihalten. Tausend Dank noch mal für den Tipp!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung für Stereo-Anlage bis 1000? gesucht
Blizzard58 am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  4 Beiträge
Anlage bis 1000? gesucht
Tikt am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  2 Beiträge
Anlage für bis 1000?
Tim_Drummer am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  12 Beiträge
Stereo (2.1) System für Musik und TV bis 1000? gesucht.
k_Os am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  17 Beiträge
Kaufberatung: Anlage für 1000?
baider am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  9 Beiträge
Schreibtischlautsprecher gesucht bis 1000?
Dragon20 am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  68 Beiträge
Plattenspieler bis 1000? gesucht!
-schmock- am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  4 Beiträge
Stereo-Anlage für musik bis 1000 ?
shitstorm am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  50 Beiträge
Musik "Anlage" gesucht bis 500 ?
radneuerfinder am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  5 Beiträge
Erste Anlage bis 1000?
h0ffnung am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Teufel
  • ASW
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.268