Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gibt euere Meinung ab.

+A -A
Autor
Beitrag
elektro-alex
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Nov 2008, 20:19
Hallo zusammen.
Ich wollte Fragen und mir damit selber helfen.
Ich kann mich nicht entscheiden zwischen DENON & YAMAHA.
Ich wollte mir einen Vollverstärker kaufen aber welchen???
Ist ja auch davon abhängig welche Boxen!!!!
Ich habe die Canton ergo RC-L Boxen. Welchen VR würdet Ihr dafür nehmen???
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Nov 2008, 20:28
Wenn ich das Geld hätte Denon PMA SA 1

Ansonsten bitte mehr Infos angeben
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 20. Nov 2008, 20:41

@ elektro-alex = Ich kann mich nicht entscheiden zwischen DENON & YAMAHA.


Grundsätzlich machst du mit beiden Firmen nichts verkehrt ! An was für Verstärker hast du denn gedacht ?
Lukas_D
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2008, 21:06
Budget?
the_det
Stammgast
#5 erstellt: 20. Nov 2008, 21:57

elektro-alex schrieb:
Ich kann mich nicht entscheiden zwischen DENON & YAMAHA.

Nimm Marantz

Gruß
Det
Slorg
Stammgast
#6 erstellt: 20. Nov 2008, 22:03
Hi,


persönlich würde ich Denon bevorzugen. Ist aber eine rein subjektive Meinung

Habe bislang einfach die besseren Erinnerungen an Denon.

MfG
elektro-alex
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Nov 2008, 22:54
Ich hatte eher an einen Yamaha M- Serie gedacht. Nähmlich als ich die Boxen gekauft hatte, hat derjenige mir gesagt, er hatte 2 Endstufen von denon aber der Klang ist einfach nicht so gut wie bei der Yamaha. Ich hatte es mir mit der Yamaha M-60 Serie angehört. Ich muss sagen TOP.
Slorg
Stammgast
#8 erstellt: 20. Nov 2008, 23:06
Hi,


so gehen die Geschmäcker halt auseinander

Selberhören und eine eigene Meinung bilden ist halt immer die beste Variante. Und das sinnvollerweise im direkten Vergleich.


MfG
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 20. Nov 2008, 23:17

the_det schrieb:

elektro-alex schrieb:
Ich kann mich nicht entscheiden zwischen DENON & YAMAHA.

Nimm Marantz

Gruß
Det


Sehr witzig !
elektro-alex
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Nov 2008, 23:29
Warum ????
ist Yamaha so schlecht????
TonyFord
Stammgast
#11 erstellt: 21. Nov 2008, 06:28
beide mal an deine LS dran hängen und vergleichen. Dies nach Möglichkeit zu Hause tun und dann kannst du (sollte bei einem HiFi-Händler kein Problem sein, sich beide Komponenten mal ausleihen zu können)

a) die klanglichen Unterschiede beurteilen
b) die Bedienung sowie Optik beider Geräte gegenüber stellen, was finde ich auch wichtig ist

ansonsten würde ich dir raten eine Münze zu werfen und den Verstärker dann zu nehmen, denn wie du siehst gibt es viele Meinungen und Antworten auf deine Frage, was dich deinem Ziel nicht wirklich näher bringt, schließlich musst du mit dem Gerät deine Musik hören und nicht die Forumteilnehmer oder irgendwelche Hifi-Händler.
the_det
Stammgast
#12 erstellt: 21. Nov 2008, 07:32

elektro-alex schrieb:
Warum ????
ist Yamaha so schlecht????

nein, natürlich nicht. War nur ein Scherz
Wie schon angeklungen, solltest Du nach Möglichkeit die in Frage kommenden Geräte (möglichst bei Dir zu Hause) anhören. Dann wirst Du schon selbst feststellen, was Dir besser gefällt.

Gruß
Det
hihihifi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Nov 2008, 09:41
yamaha tendenziel eher auf hochton abgestimmt

denon eher auf mittelton

cantonboxen sind meistens im wirkungsgrad angehoben und hochtonlastig abgestimmt ich persönlich würde also die denon geräte bevorzugen interessant könnten aber auch geräte wie NAD
ACRAM oder die neuen system fidelity sein
züri
Stammgast
#14 erstellt: 21. Nov 2008, 10:06
Hallo!
Meine Alptraum Kombi: Canton Vento 802 und Denon PMA 1500AE!
Die Canton Vento klang hart und metallisch mit weitgehender Abwesenheit von Bass.
Der Denon 1500AE betonte für meine Ohren nicht unbedingt den Mittelton sondern den Hochton.
Resultat: Von Musikgenuss keine Spur, es klang hart und zerrissen. Selbst mit einem Cambridge Audio 740A liessen sich die Canton nicht zu akzeptablem Klang "überreden".
hihihifi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Nov 2008, 10:20

züri schrieb:
Hallo!
Meine Alptraum Kombi: Canton Vento 802 und Denon PMA 1500AE!
Die Canton Vento klang hart und metallisch mit weitgehender Abwesenheit von Bass.
Der Denon 1500AE betonte für meine Ohren nicht unbedingt den Mittelton sondern den Hochton.
Resultat: Von Musikgenuss keine Spur, es klang hart und zerrissen. Selbst mit einem Cambridge Audio 740A liessen sich die Canton nicht zu akzeptablem Klang "überreden".
:|



dann sei froh das du sie nicht mit yamaha gehört hast das ist als ob dir einer messer in die ohren jagt
portus67
Stammgast
#16 erstellt: 21. Nov 2008, 12:55
Hallo
Für die Canton,würde ich mich auch von Denon & Yamaha verabschieden.
Und Vielleicht mal harman/kardon oder Rotel,ins Auge fassen.
Aber ist halt Geschmacksache.
gruss Ralf
elektro-alex
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Nov 2008, 21:24
Könnt Ihr mir einen Gute high-endstufe empfehlen????
Sollte schon be ca 800€ sein
Gelscht
Gelöscht
#18 erstellt: 21. Nov 2008, 23:30

elektro-alex schrieb:
Könnt Ihr mir einen Gute high-endstufe empfehlen????
Sollte schon be ca 800€ sein


Wenn du den Begriff *high-endstufe* näher erklären könntest ?
elektro-alex
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 21. Nov 2008, 23:58
Ein Endverstärker. Dann am besten auch noch ein Vorverstärker dazu. Damit ich meine Canton ERGO RC-L zum Tanzen bringe.
Lukas_D
Inventar
#20 erstellt: 22. Nov 2008, 00:24
Nim nen Vollverstärker wie den Denon pma 500/7000 und gut ist. Meiner bescheidenen Meinung nach müsste das passen.
Müsstest aber auch in den meisten Saturn/Media -Märken diese Kombi probehören bzw. ausleihen können.


[Beitrag von Lukas_D am 22. Nov 2008, 11:21 bearbeitet]
TonyFord
Stammgast
#21 erstellt: 22. Nov 2008, 08:18
elektro-alex schrieb:

Ein Endverstärker. Dann am besten auch noch ein Vorverstärker dazu. Damit ich meine Canton ERGO RC-L zum Tanzen bringe.


Wozu so viel Aufwand für die "bisschen" Canton Ergo, da reicht ein Vollverstärker für 500€ locker zu.
züri
Stammgast
#22 erstellt: 22. Nov 2008, 13:04
Hallo!
Habe vergessen zu erwähnen, dass ich bei meiner ehemaligen Alptraum Kombi (Canton Vento 802 und Denon PMA-1500AE)
DIE CANTON NICHT GEHÖRT HATTE, SONDERN BLIND NACH EINEM HERVORRAGENDEN AUDIO TEST BESTELLT HATTE...
Mach bloss nicht den gleichen Fehler!!!
Um sicherzugehen gibt es wirklich nur den Weg, dir an Deinen Canton verschiedene Verstärker anzuhören.
Nur so kannst Du beurteilen, ob das klangliche Resultat für Dich persönlich passend ist, oder eben nicht.
elektro-alex
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 22. Nov 2008, 21:22
Media Markt verleiht auch??? oder Saturn????
Gelscht
Gelöscht
#24 erstellt: 22. Nov 2008, 21:43

elektro-alex schrieb:
Media Markt verleiht auch??? oder Saturn????


Nein : aber bietet an das gekaufte Teil innerhalb von zwei Wochen zurück zu bringen .
elektro-alex
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 22. Nov 2008, 22:18
könnt Ihr mir eine Seite epfehlen, wo ich einen High-end- Stufe kaufen kann??? Und am besten den Typ dazu. Ich habe schon ge-google-d, aber ich finde nichts. z.B. von DENON eine Gute bis 800 €.
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 23. Nov 2008, 00:28

elektro-alex schrieb:
könnt Ihr mir eine Seite epfehlen, wo ich einen High-end- Stufe kaufen kann??? Und am besten den Typ dazu. Ich habe schon ge-google-d, aber ich finde nichts. z.B. von DENON eine Gute bis 800 €.


Sorry , du wirst doch wohl in der Lage sein *Denon* bei *Google* einzugeben und dann festzustellen ..... ?


@2ls4any1 = Wenn du den Begriff *high-endstufe* näher erklären könntest ?


Die Antwort fehlt !
TonyFord
Stammgast
#27 erstellt: 23. Nov 2008, 09:12
Warum nicht das Minimalprinzip anwenden und verschiedene Verstärker von niedriger bis höherer Preisklasse mal vergleichen?

Oder geht es an dieser Stelle nicht mehr um Klang, sondern um ein schönes wertiges Denon-Gerät im Zimmer stehen zu haben?

Hab selbst Lautsprecher, welche in Vielfaches der Canton Ergo kosten und auch viel detailierter und natürlicher klingen, doch da hab ich einen Vollverstärker für 500€ dran, der dafür ausreichend ist. Vergleiche nach oben habe ich auch gemacht, doch der 0,5% mehr Klang war mir der Aufpreis nicht wert.
Green31
Stammgast
#28 erstellt: 23. Nov 2008, 14:36
Ich glaub ihm ist es wichtiger eine teure 800 Euro Endstufe im Zimmer stehen zu haben, deswegen ignoriert er die ganzen Empfehlungen zu nem Vollverstärker.

Oder wir vertsehen ihn alle falsch und er möchte eine High-End Stufe. Also Zwecks Treppen usw. einfach mal in den Baumarkt...

Sorry konnte nicht anders tut mir leid

Gruß
Green
Slorg
Stammgast
#29 erstellt: 23. Nov 2008, 14:48

Green31 schrieb:
Ich glaub ihm ist es wichtiger eine teure 800 Euro Endstufe im Zimmer stehen zu haben, deswegen ignoriert er die ganzen Empfehlungen zu nem Vollverstärker.


Nachdem er überhaupt nicht auf die Antworten eingeht, und es wichtig ist, dass die Endstufe (???) mindestens 800€ kostet, sehe ich das inzwischen genauso.

Hauptsache "Ey, ich hab voll die teure Endstufe, guck' mal!".

Nicht alles, was 800€ kostet, ist dem eigenen Gehör auch 800€ wert. Wenn man aber einfach nur ein paar möglichst grosse/teure Geräte haben will, tu dir keinen Zwang an.

Aber dann brauchst du die Beratung hier auch nicht...

Gruß,

Alex


[Beitrag von Slorg am 23. Nov 2008, 14:51 bearbeitet]
TonyFord
Stammgast
#30 erstellt: 23. Nov 2008, 17:50
Es ist eben ein "sinnloser" Thread mehr, wo wir im Forum dem Themenstarter die Entscheidung abnehmen sollen, die er nicht in der Lage ist selbst zu treffen.
Bzw. hat er eigentlich seine Entscheidung getroffen und sucht nun nach einer Bestätigung im Forum und sei es nur 1 von 10 Aussagen, dies genügt in der Regel um sich bestätigt zu fühlen.

Obwohl ich jetzt hier niemanden angreifen will, doch finde ich soetwas einfach nur nervig wenn jemand Ratschläge möchte und viele gut gemeinte Ratschläge dann einfach nur ignoriert, weil sie nicht zu seiner getroffenen Entscheidung passen.
In diesem Fall ist eine Beratung völlig überflüssig und die Leute hier verschwenden nur unnütz ihre Zeit, was mich verärgert.

Also Klartext reden was man von den Leuten hier wirklich will, ob es eben etwas gutes und günstiges sein soll oder eben etwas wertiges um den Luxusfaktor hoch zu treiben, man sich eben mal mal gerne etwas gönnen möchte.


[Beitrag von TonyFord am 23. Nov 2008, 17:52 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#31 erstellt: 23. Nov 2008, 19:48

elektro-alex schrieb:
Ich kann mich nicht entscheiden zwischen DENON & YAMAHA.


Diese Entscheidung macht so m.E. keinen Sinn, weil ich nicht der Meinung bin, dass aus dem Sortiment dieser beiden Hersteller alle Verstärker unabhängig von deren Ausgangsleistung die gleiche Klangabstimmung haben.

Rein leistungsmäßig solltest Du an der Ergo RC-L mit einem Yamaha AX-397 oder Denon PMA-700 AE hinkommen. Abhängig von der Qualität des Abspielgerätes heben diese beiden Verstärker wahrscheinlich nicht das Potenzial der Ergo RC-L.

Also:


weimaraner schrieb:
Ansonsten bitte mehr Infos angeben


Vorausgesetzt, Du verwendest ein gut klingendes Abspielgerät, könnten diese Verstärker eine Hörprobe wert sein:

Denon PMA-2000 AE, 1700 EUR
Atoll IN-80 SE, 900 EUR
NAD C 372, 990 EUR
Cambridge Audio Azur 740 A, 900 EUR

Gruß, Carsten
wichelmax
Stammgast
#32 erstellt: 23. Nov 2008, 22:35
Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit auch die RC-L. Anfangs an einem Denon PMA 1500 RII, dann Denon PMA 200AE und später Accuphase E 210. Zwischen den beiden denon war kein wirklicher Unterschied zu hören. Der Accuphase war wie geschaffen für die RC-L

Nichts desto trotz war der 1500 RII ein sehr guter Verstärker für die RC-L. An deiner Stelle würde ich mir das viele Geld für die endstufe sparen und 400€ in den Denon stecken. Da ist noch reichlich für einen schönen Sony CDP vorhanden.

Grüße,

wichelmax
TonyFord
Stammgast
#33 erstellt: 24. Nov 2008, 05:55
CarstenO schrieb:

Rein leistungsmäßig solltest Du an der Ergo RC-L mit einem Yamaha AX-397 oder Denon PMA-700 AE hinkommen. Abhängig von der Qualität des Abspielgerätes heben diese beiden Verstärker wahrscheinlich nicht das Potenzial der Ergo RC-L.

Also:


weimaraner schrieb:
Ansonsten bitte mehr Infos angeben


Vorausgesetzt, Du verwendest ein gut klingendes Abspielgerät, könnten diese Verstärker eine Hörprobe wert sein:

Denon PMA-2000 AE, 1700 EUR
Atoll IN-80 SE, 900 EUR
NAD C 372, 990 EUR
Cambridge Audio Azur 740 A, 900 EUR


Wie ich schon geschrieben hatte, braucht es höchstwahrscheinlich diese hohe Preisklasse bei weitem nicht, da die Canton Ergo nunmal nicht so (extrem) detailiert spielt, dass es notwendig wird.
An Stelle 900€ in einen Verstärker zu stecken würde ich die Canton Ergo eher noch gegen einen besseren LS eintauschen und einen Verstärker für 500€ ins Visier nehmen, weil soetwas eine deutlich größere Klangsteigerung bringt als das "Finetuning" mit teuren Verstärkern & CDP.

Wie ich schon mal geschrieben hatte, würde ich das Minimalprinzip verwenden und bei 250€-Preisklasse anfangen und mit höheren Preisklassen sowie anderen Modellen vergleichen.
Dies hat den großen Vorteil, dass man die Klangunterschiede lernt zu bewerten und dann gewichten kann ob es das Geld wert ist oder ob man sich das Geld auch sparen kann.


[Beitrag von TonyFord am 24. Nov 2008, 05:56 bearbeitet]
hihihifi
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 24. Nov 2008, 10:31
wie gesagt ich würde keine yamaha egal aus welcher preisklasse

an eine canton -welche box auch immer hängen

alllerdings ist das meine rein subjektive meinung

wenn du günstige vor/endstufen combis suchst probier es mit NAD oder Advance Acoustics
CarstenO
Inventar
#35 erstellt: 24. Nov 2008, 17:00

hihihifi schrieb:
wie gesagt ich würde keine yamaha egal aus welcher preisklasse

an eine canton -welche box auch immer hängen


Warum?
hihihifi
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 24. Nov 2008, 17:06
Warum?

weil mir weder die abstimmung der yamaha gerät gefällt noch die der canton und eine kombination aus beiden erst recht nicht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Euere Meinung.Vollverstärker
perseuss am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  11 Beiträge
Suche neue Anlage z. B. Denon D-F107 - euere Ideen?
Angelkiller am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  3 Beiträge
Meinung
Wania am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.09.2014  –  13 Beiträge
Meinung zu folgenden Minisystemen gesucht
r_schmidt am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  21 Beiträge
Eure Meinung zu dieser Anlagenzusammenstellung
thuja1 am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  5 Beiträge
18.02.2013 - Das Ziel ist nah: Set gefunden & bestellt - ab Beitrag 21" / Alt: Bitte um eine Ka...
Flibbus am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  22 Beiträge
Ich brauche euere Hilfe Euere Kaufempfehlung YAMAHA oder Teu
bmw-bogser am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  19 Beiträge
Neue Anlage und eure Meinung dazu
blank61 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  17 Beiträge
Denon F-107 + Quantum 603 + AS65 > Meinung
sunny1978 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  7 Beiträge
Ab welcher Preisklasse gibt es CD-Laufwerke oder CD-Player mit AES/EBU?
obelixx am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Yamaha
  • Cambridge Audio
  • Denon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedHansPleschinski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.701