Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"kindersichere" anlage.

+A -A
Autor
Beitrag
devaiting
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2008, 00:20
Hab schonmal nen bisschen rumgegoogelt, aber nix brauchbares gefunden...

Ich habe folgendes Problem.
Wir haben hier in einer öffentlichen Jugendeinrichtung eine Anlage, die ausgiebig strapaziert wird. Die letzte Anlage war eine kompaktanlage von AIWA, die von der Leistung her völlig ausreichend war (wir müssen an die anwohner denken, deshalb können wir keine 10000 watt pa anlage hinstellen). Das Problem ist, dass jeder an der Anlage rumfummeln kann/darf und die bis zum GetNo aufgerissen wird. Mittlerweile hat es uns schon das dritte Boxenpaar zerfetzt, aber immer nur die empfindlichen Hochtöner.
Ich weiss selber, dass die anlage ab nen bestimmten punkt clippt und das die leistung des verstärkers die leistung der lautsprecher auf jeden fall übertreffen soll (darauf haben wir geachtet).
Ich und die anderen haben weder die lust noch die zeit zu kontrollieren, wer dort immer so laut aufdreht, deshalb frage ich auf diese weise, ob jemand eine möglichkeit kennt, wie man (ausser durch leiser drehen) die lautsprecher schützen kann?
Unsere AIWA anlage hat abgeschalten, wenn es ihr zuviel wurde, allerdings bin ich der meinung, dass ihr das trotzdem egal ist, was mit den LS passiert, die da dran hängen...die schütz wohl nur sich selber.
Ne günstige PA-Lösung wäre auch machbar, hat jemand erfahrung zum thema "unkaputtbare anlage" ???
Ich will einfach nur, dass die anlage "ausgeht" o.Ä., wenn die Lautsprecher drohen kaputt zu gehen.

Gibts sowas???

MfG
Zidane
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2008, 00:47
Beim Betrieb mit einer T+A PA-1000 und 4 Lautsprechern a 4 Ohm = 2 Ohm, hat der Verstärker abgeschalten wenn er zu heiß wurde, die Kühlrippen konnte man nicht mehr anfassen o. wohl auch wenn der Peak zu hoch war z.b Techno CD eingelegt und ab 2-3 Uhr ging er dann aus, ohne die Temp erreicht zu haben. 1x wurde er zu heiß, da ging er dann erst nach 2 Minuten wieder von selbst an.

Es soll aber auch Verstärker geben, die in der Lage sind ständig die Lautsprecher zu überprüfen und bei Gefahr eines Clipping sofort zu reagieren so das man die Grenze nicht überschreiten kann, der Verstärker regelte dann selbst die Lautstärke runter. Da wäre vielleicht ehr was, weiß allerdings nicht mehr, welcher Amp das war. Sowas gibts jedenfalls auch.
devaiting
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Dez 2008, 00:49
Sowas wäre auf jeden Fall von nutzen, bin mal gespannt, wer sowas noch kennt...

Ich google derweil mal.
devaiting
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Dez 2008, 02:46
Nur mal nebenbei...
Sind Hochton-Hörner wirklich so unkaputtbar, wie immer behauptet wird?
Sind ja ned so teuer, wenn dann würd ichs mal damit versuchen...weil wie gesagt, die HT's sind die ersten die abschmieren...
tux
Stammgast
#5 erstellt: 15. Dez 2008, 03:20
Wie wär's mit nem Leistungsbegrenzer? (Limiter)
Cosmotiv
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Dez 2008, 13:27
einfach eine Schraube in den Lautsärke Regler drehen und mit einer zweiten einen Anschlag am Gehäuse bauen und schon hast du einen günstigen Limiter!
Passat
Moderator
#7 erstellt: 15. Dez 2008, 14:32
Oder einfach einen PTC vor den Hochtöner schalten.
Wirds dem zu warm, wird er hochohmig und schaltet den Hochtöner quasi ab.
Ein paar Lautsprecherhersteller bauen das sogar serienmäßig in ihre Lautsprecher ein.

Grüsse
Roman
devaiting
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Dez 2008, 17:08
hey, dass mit dem ptc iss ne gute idee, kann ich das auch vor nem basslautsprecher schalten, oder iss das nich nötig/machbar???

Wie muss ich den ptc dimensionieren? habe son tool zur berechnung gefunden, dort muss ich watt und ohm angeben, das HT Horn hat 40 Ohm und 50 Watt RMS, 100 Watt max. Muss ich den Max oder den RMS wert nehmen???

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
anlage
JohnWalker am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  4 Beiträge
Welche Anlage sollen wir kaufen?
-Kruemel- am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  5 Beiträge
anlage
JohnWalker am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  3 Beiträge
Anlage für komplette Wohnung
Chris1999 am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  4 Beiträge
Welche Anlage für Partyraum
philipp2.2 am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  14 Beiträge
Neue Anlage?
Biene-07 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  29 Beiträge
Anlage
flash09bvb am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  4 Beiträge
Kompakt-Anlage für die Garage
enteiser am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  8 Beiträge
Eine Anlage mit Sinn
mvaupel am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  3 Beiträge
Mobile Anlage für Basketballplatz
malcolm03 am 11.06.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.437