Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kef-Boxen mit Denon-Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
alessa
Neuling
#1 erstellt: 20. Dez 2008, 12:59
Hallo!

Ich bin hier der absolute Neuling, und habe mich außer in den letzten Wochen hier ein bisschen rumzulesen noch nicht wirklich mit Anlagen beschäftigt.
Ich höre im Moment noch Musik mit einem alten Dual-Verstärker + Boxen, die ich mal von Oma geerbt habe. :-D
Jetzt soll aber was neueres und besseres her!

Ich war heute bei einem Fachhändler, der aber leider nicht so große Auswahl hat, zum Probehören.
Er hat mir von kef die iq3 oder die iq5 mit einem Denon-Verstärker angeboten.
Für Leute mit mehr Erfahrung damit: passt das?
Vom Klang fand ichs ganz gut (aber mein Vergleich hier zu Hause ist auch traurig, jetzt wo ich wieder hier bin ;-) )
Er hat mir außerdem die iq3 bei sich aus dem Laden für das Paar 349€, die iq5 für 500€ angeboten - ist das als Vorführteile ok?

Vielen Dank schon im Voraus!
alessa
Johnny__Footballhero
Stammgast
#2 erstellt: 20. Dez 2008, 13:30
Definitiv zu teuer. Die UVP der iQ3 liegt bei 400€ , mit Verhandeln hat man sie gewöhnlich für 320€ bekommen. Die iQ3 ist ein Auslaufmodell, es gibt mittlerweile einen Nachfolger, die iQ30. Und dann ist es auch noch das Vorführmodell.
Laß die Finger davon bzw. für 280€ wäre der Deal ok. Oder das neue Modell die iQ30 für 349€.

Gegen die Kombination mit Denon ist nichts einzuwenden, würde aber doch eher einen NAD ins Auge fassen.


[Beitrag von Johnny__Footballhero am 20. Dez 2008, 13:33 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2008, 13:51

Johnny__Footballhero schrieb:


Gegen die Kombination mit Denon ist nichts einzuwenden, würde aber doch eher einen NAD ins Auge fassen.


Die DUAL Verstärker sind doch prima. Den würd ich nicht unbedingt ersetzen.
alessa
Neuling
#4 erstellt: 20. Dez 2008, 13:59
Naja, mag sein, dass der mal prima war, aber ein Kanal fällt immer mal wieder aus - und was ich bis jetzt im Vergleich gehört habe, mag ich zu Hause gar nicht mehr anmachen, weil so ne Suppe aus den LS kommt... es muss was anderes her.

Aber stimmt, ich hab jetzt mal rumgeschaut - 20€ oder so mehr hätte ich definitiv gezahlt beim Fachhandel, dafür dass ichs anschauen und anhören durfte - aber wenn ich fürs gleiche Geld eine Version besser bekomme...

Grüße!
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 20. Dez 2008, 14:08
Die Preise von dem Händler finde ich auch etwas übertrieben. Für neue Lautsprecher wäre es ok, aber für Austeller, die womöglich schon seit Jahren da rumgammeln ist es eher schlecht.

Im Internet bekommst du ein Paar iQ 3 für 300.-, die iQ 5 SE für 348,- und für 560.- die iQ 7, jeweils NEU.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF iQ3
lorenzobenzo am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  2 Beiträge
Verstärker für die Kef iq5
Ewatz am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  7 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für Audio-Musik: IQ3? Denon PMA500?
tommyro am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  25 Beiträge
Welcher Verstärker für Kef iq5
Ewatz am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  5 Beiträge
Verstärker - KEF iq9
mariusland am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  2 Beiträge
Kef iQ90 mit Denon Pma 710ae Kompatibel?
CChristian am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker für KEF iQ5?
hifityp am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  34 Beiträge
Welchen Verstärker für KEF iq5 bzw. iq50
charli1980 am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für KEF 2005.2
cheeta711 am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  2 Beiträge
Alternative zu KEF iQ3
hausen am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.553