Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker für KEF iq5 bzw. iq50

+A -A
Autor
Beitrag
charli1980
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Okt 2008, 14:49
Hallo,

ich stehe vor der Anschaffung der iq5 bzw. iq50.
Ich suche allerdigs nach einem guten und passenden Verstärker.
Nun weiß ich allerdings nicht welcher zum Klangbild passen würde. Mein Budget liegt bei 200-400€. Obwohl mir 200€ schon lieber wären.

Hier mal meine kleine Auswahl:

NAD C315BEE
Soll klanglich gut passen und wird allseits gelobt. Allerdings verfügt er über keinen Phono-Ausgang. Außerdem mit 2x40 Watt nicht der stärkste.

Marantz PM 5003

Optisch sher gelungen. Mit 300€ recht preiswert, allerdings auch nur 40 Watt.


Marantz SR 5023

Optisch ebenfalls sehr gut. Habe das Gerät auch probegehört (allerdigns mit anderen LS). Mit 2x80 Watt ordentliche Power. Außerdem ein integrierter Tuner was Kosten spart.

Und last but not least:

Cambridge Azur

Mit 630€ eigentlich zu teur. Allerdings wurde mir gesagt der würde klanglich gut zu den Kef passen.

Welches Modell würdet ihr mir empfhelen? Könnt ihr mir vielleicht etwas zu den Vor- bzw. Nachteilen der jeweiligen Geräte sagen?

Gruß Charli
The_Todd
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Okt 2008, 15:46
Hallo

ich würde dir gerne den NAD empfehlen.
Die Kombination klingt wirklich großartig und der NAD wäre Leistungsmäßig sogar in der Lage die IQ9 anzutreiben ohne einzuknicken. Er ist ein sehr solides Gerät und die mögliche Spitzenleistung liegt bei weit über 100 Watt.( sollte das für dich wichtig sein ).

Mein Tipp:
Lasse dich nicht von den Watt-Angaben in die Irre führen.
Es werden für gehobene Zimmerlautstärke, bei genügsamen Ls wie die IQ5 einer ist, nur wenige Watt im einstelligen bereich benötigt.
Den fehlenden Phonoausgang kann man im Übrigen mit einem passenden PP2 oder einem anderen Phono-Vorverstärker ausgleichen.


P.S.: Ich besitze den C 325 BEE und bin hellaug begeistert.


Freundliche Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für KEF iQ5?
hifityp am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  34 Beiträge
Verstärker zu KEF iQ50
hoover121 am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  20 Beiträge
Kef IQ5
olihannover am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  6 Beiträge
Vollverstärker für KEF IQ50
JimPanse002 am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  7 Beiträge
Ersatz für Kef iQ5?
Crashdummy am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  6 Beiträge
Verstärker für die Kef iq5
Ewatz am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker für Kef iq5
Ewatz am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  5 Beiträge
Kabel und Verstärker für KEF iQ5
GrunertMartin am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  10 Beiträge
KEF IQ5 ?
yostorm am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  6 Beiträge
Suche passende Endstufe bzw. Monoendstufen für Nuforce Icon HDP/Kef IQ50
holli214 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Marantz
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766