Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuen Verstärker, wenn ja, welchen?

+A -A
Autor
Beitrag
joels
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2009, 20:32
So, ich bin nun stolzer Besitzer von 2 Focal Chorus 836V Standlautsprechern.

Ich besitze einen Yamaha AX596 Vollverstärker.
Jetzt zu meiner Frage:
Lohnt es sich in dieser Lautsprecherklasse einen neuen Verstärker anzuschaffen? (Der Yamaha ist noch fast neu).

Wenn ja, würde sich empfehlen eher einen neuen (besseren) Vollverstärker zu kaufen oder eher Vor-und Endstufe?

Und hättet Ihr noch irgendwelche Tips, für einen neuen Verstärker (Marke, Preisklasse..)?

Mit freundlichen Grüssen

Joël
ruedi01
Gesperrt
#2 erstellt: 01. Jan 2009, 20:49
...das käme auf einen Versuch an...

Wobei eine Vor-/Endkombi nicht unbedingt einen Vorteil gegenüber einem Vollverstärker bringen muss.

Es kommt schlicht weg auf einem Versuch an. Mein Tipp wäre ein NAD C 355BEE oder vielleicht ein 372.

Alternativ ein Rotel RA 1070, der kostet aber ein wenig mehr, als die NADs....

Suche Dir mal einen Händler, der Dir gegen Pfand einen Verstärker ausleit, dann kannst Du selber zu Hause testen und Du bist danach schlauer.

Gruß

RD
ruedi01
Gesperrt
#3 erstellt: 01. Jan 2009, 20:53
...oder einen Marantz PM-15S1...

wie gesagt, ausprobieren!

Gruß

RD
joels
Neuling
#4 erstellt: 01. Jan 2009, 21:07
So, vielen Dank für die schenlle Antwort.

Genau diese 2 (3) Typen hatte ich auch schon im Auge.
Der hiesige Händler führt diese Produkte auch, und ich werde diesen mal fragen ob das machbar wäre.
Ich habe eben dieses dumme Gefühl, ich kann noch viel rausholen aus den Dingern (obwohl ich sehr zufrieden bin) da mein Verstärker halt schon recht günstig war.

Freundliche Grüsse
joels
Neuling
#5 erstellt: 01. Jan 2009, 23:04
Zudem habe ich noch den Yamaha AS 2000 im Auge.
Hat jemand Erfahrung mit diesem "Schmuckstück"?
ta
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2009, 00:14
Ähm, der Yamaha AX 596 ist eigentlich schon sehr gut und sehr flexibel. Um dich da wirklich zu verbessern mußt du schon unverhältnismäßig viel Geld investieren.
calafat
Stammgast
#7 erstellt: 02. Jan 2009, 00:21

joels schrieb:
So, ich bin nun stolzer Besitzer von 2 Focal Chorus 836V Standlautsprechern.

Ich besitze einen Yamaha AX596 Vollverstärker.
Jetzt zu meiner Frage:
Lohnt es sich in dieser Lautsprecherklasse einen neuen Verstärker anzuschaffen? (Der Yamaha ist noch fast neu).

Wenn ja, würde sich empfehlen eher einen neuen (besseren) Vollverstärker zu kaufen oder eher Vor-und Endstufe?

Und hättet Ihr noch irgendwelche Tips, für einen neuen Verstärker (Marke, Preisklasse..)?

Mit freundlichen Grüssen

Joël


Hast du dir schon gedacht einen Digitalen-Vollverstärker anzuschaffen? Der A-933 von ONKYO (ist aber kein AV-Receiver sowie hat keinen optischen Eingang) ist ganz grosse Klasse Neu auch preiswert, evtl. günstig bei eBay second hand zu kaufen...
ruedi01
Gesperrt
#8 erstellt: 02. Jan 2009, 09:38
Es gibt sicher noch eine ganze Menge mehr Alternativen, als wir alle zusammen hier aufgezählt haben. Cambridge, Advance Acoustic, Denon, Onkyo, Pioneer, Accuphase, Yamaha, Arcam, Audiolab, Harman-Kardon, Primare, Vincent...

Ich denke, es sollte zunächst mal darum gehen, ob mit einem neuen und ggf. teureren AMP auch tatsächlich eine klangliche Verbesserung gegenüber dem Yamaha - der ja schon ein recht ordentlicher Verstärker ist - erzielt werden kann.

Dazu kommt der TE nicht umhin, mal etwas auszuprobieren. Alles andere ist nur Kaffesatzleserei. Und alles kann er auch nicht ausprobieren, dafür gibt es einfach viel zu viel am Markt.

Ich würde mal quer Beet was ausprobieren. Einen weiteren Japaner (vorzugsweise Denon), einen audiophilen Briten, mein Tipp NAD, einen Chinesen (Vincent) und vielleicht einen Advance Acoustic.

Danach hat man schon einen ordentlichen Überblick und weiß, was geht.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 02. Jan 2009, 10:03 bearbeitet]
Hardy33
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2009, 09:50
Hallo,

ich würde bevor ich mir einen neuen Amp zulege mal ausgeibig an Deinen lautsprechern probeören. Für mich war das Ergebnis seinerzeit eher ernüchternd, da ich zwischen ordentlichen Mittelklassekonstruktionen und sog. Highend kaum einen Unterschied gehört habe, da sind die LSP, Raumakustik und Sitzposition imho mehr ausschlaggebend. Insofern habe ich mich jetzt nach Optik und max. für mich vertretbaren preis entschieden und habe mich für Yamahas neue A-S Serie entschieden.
joels
Neuling
#10 erstellt: 02. Jan 2009, 11:37
Oh, vielen Dank für all eure Beiträge.
Wie ich raus"gehört" habe, siehts gar nicht mal soo schlecht aus mit meinem jetzigen Verstärker.
Und so einfach ist die Frage nun wirklich nicht zu beantworten, dafür sind die Geschmäcker zu unterschiedlich und der Markt zu vielseitig (vieleicht ja genau wegen dem)

Ich wünsche ein angenehmes Wochenende
Grüsse aus der Schweiz
calafat
Stammgast
#11 erstellt: 02. Jan 2009, 12:07

joels schrieb:
Oh, vielen Dank für all eure Beiträge.
Wie ich raus"gehört" habe, siehts gar nicht mal soo schlecht aus mit meinem jetzigen Verstärker.
Und so einfach ist die Frage nun wirklich nicht zu beantworten, dafür sind die Geschmäcker zu unterschiedlich und der Markt zu vielseitig (vieleicht ja genau wegen dem)

Ich wünsche ein angenehmes Wochenende
Grüsse aus der Schweiz


Zuerst mal, dir auch eine erfolgreiche neue Woche!
***********

Somit ist klar, daß du dich mit der alte Genaration identifizieren willst, oder nicht?

Auf deine Boxen bezogen, hab ich dir den A-933 von Onkyo empohlen, weil die Akustik im Unterschied zu einem alten analogen highend Produkt (z. B. Yamaha), enorm verbessert wird. Du hörst Musik wie aus anderen Welten!
Schwieriger wird es, wenn du im Fachhandel Geräte zu Probe hörst und deine Boxen zuhause rumstehen.... oder aber, dich ein AV-Receiver der oberen Preiskategorie umso mehr anspricht, weil der Klang echt der bessere von allen anderen ist. Frage ist: für was willst du deine Geräte einsetzen? Nur um Musik hören zu wollen reicht ein Gerät der früheren Generation, und Schallplatten mit dem alten Phono lassen sich auch ohne jeden Zweifel geringwertig abspielen.

Es ist nicht leicht, sich für das beste und preiswerteste Model zu entscheiden, da der Markt einfach zu gross ist, da hast du auch recht - zugegeben! Lass dir von einigen Herstellern Broschüren zustellen und vergleiche erstmal, damit du dir dein Musiktraum - angepasst zu deinen vorhandenen Elementen, verwirklichen kannst.

Preis-Leistungsverhältnis unbedingt beachten!
ruedi01
Gesperrt
#12 erstellt: 02. Jan 2009, 12:25

Auf deine Boxen bezogen, hab ich dir den A-933 von Onkyo empohlen, weil die Akustik im Unterschied zu einem alten analogen highend Produkt (z. B. Yamaha), enorm verbessert wird. Du hörst Musik wie aus anderen Welten!


...genau das möchte ich mal ernsthaft bestreiten...

Ein klassischer analoger Verstärker klingt nicht zwangsläufig schlechter, als ein 'neuer' mit digitalen Endstufen. Zumal der Onkyo auch nicht gerade ein absoluter Meilenstein in Sachen Power ist. Da gibt es ganz andere Kaliber, sowohl im analogen, also auch im digitalen Bereich.

Gruß

RD
calafat
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jan 2009, 14:59

ruedi01 schrieb:


...genau das möchte ich mal ernsthaft bestreiten...

Zumal der Onkyo auch nicht gerade ein absoluter Meilenstein in Sachen Power ist.
Gruß

RD


Damit hast du recht!
joels
Neuling
#14 erstellt: 02. Jan 2009, 18:27
So, geht die Unterhaltung weiter, tiptop. =)

Ja, ich würde mich schon eher so identifizieren. Bin erst 18, aber irgendwie hab ich enorm Freude bekommen wenn ich nach getaner Arbeit Abends ruhig Musik geniessen kann.
Ich habe ein kleines Zimmer, so hab ich mir gedacht, "nur" Stereo. Aber ich denke da fährst du auch am besten, denn ich will wirklich nur Musik hören.

Oft lege ich Abends eine Schallplatte auf (MusicHall MMF-5.1, MM-Tonabnehmer) oder auch ne CD. Andere Medien brauche ich nicht (noch nichts besseres entdeckt).

Einen angenehmen Abend.


[Beitrag von joels am 02. Jan 2009, 19:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker?Wenn ja, welchen?
EGJ87 am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker?
lusilk am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  8 Beiträge
welchen verstärker?
lol-rofl am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker?
hitmajo am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker/Receiver?
Möschel am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  19 Beiträge
Welchen Verstärker und Lautsprecher empfehlt ihr mir?
testt25 am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  13 Beiträge
Welchen Verstärker?
hansi90 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  16 Beiträge
Brauche neuen Verstärker, aber welchen?
system1977 am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.04.2010  –  3 Beiträge
Will neuen Verstärker, aber welchen?
goofy69 am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  20 Beiträge
Suche neuen Verstärker, nur welchen!
faba_0711 am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Rotel
  • Marantz
  • Onkyo
  • Revox
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.245