Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF XQ 30 an Marantz PM 7001 KI empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
jomolo
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2009, 14:35
Hallo,

Ich würde gerne meine HIFI-Ausrüstung aufbessern:
Derzeitiges System:

CD Player: Marantz CD 5001
Verstärker : Marantz PM 7001 KI
LS: Quadral Shogun Pure

Ich habe vor einiger Zeit die KEF XQ 30 an einem Arcam
Verstärker gehört und war schlicht begeistert.

Nun meine Frage:
Kann ich die LS an dem Marantz rein von den Eckdaten her betreiben; hat jemand sogar die Kombi schon mal gehört?...und wäre es dann noch sinnvoll einen besseren
CD-Player zu besorgen?
(mir schwebt der Marantz SA 7001 evtl auch KI vor)

Da dies eine ganze Stange Geld kosten würde, bin ich für erprobte Alternativvorschläge natürlich auch offen

Vielen Dank für Eure Tipps

m.oon
brel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Feb 2009, 20:48
Hallo,

schließe mich einfach mal an.
Habe ebenfalls einen Marantz PM7001Ki und Cd-Player 7001Ki und brauche dringend ein paar kleine Stand-Boxen, die wandnah aufgestellt werden können und für Klassik geeignet sind.Wie wirkt sich der Klirr aus, der in der Stereoplay bemängelt wird?Optisch sind die xq30 eine Wucht, nur die Frage,
passen sie zu marantz?????

Viele Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 12. Feb 2009, 22:22
Für die Kef xQ 30 empfiehlt der Hersteller Verstärker mit einer Leistung zwischen 15 und 150 Watt. Ferner hat sie eine Nenmimpedanz von 8 Ohm und ein Ipedanzminimum von über 3 Ohm und ist daher ziemlich verstärkerfreundlich. Der Marantz PM7001 mit seinen 75 Watt an 8 Ohm sollte also normal keine Probleme beim Antrieb der XQ 30 bekommen....
brel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Feb 2009, 21:17
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Sie passen von den Daten zusammen, harmonieren sie aber auch zusammen? gerade für Klassikmusik (speziell Opern)?

Ich kann leider nur eine kleine Box (möglichst nicht sehr tief) und ziemlich wandnah (ca 20 cm von der Wand), stellen.

Raum 24 qm groß, gut gedämpft, aber leider schwingendes Parkett, Hörabstand ca 2,5 m

Ich höre sehr viel (4-5 Std) am Tag, fast ausnahmslos Klassik, Opern, Konzerte, schöne Frauen-Stimmen und Chansons und Klassikradio in mittlerer Lautstärke.

Suche langzeittaugliche Box, die nicht nervt, hohe Stimmen gut rüberbringt,ca um die 2000.- €, gerne auch gebraucht oder Vorführmodell.

Gehört habe ich bisher die Epos M22 und B&W CM7. Beide haben mir nicht so gefallen, Epos war bei der Stimmendarstellung ein Traum, aber alles andere klang wie durch Watte, ebenfalls die CM7.

Durch vieles Lesen habe ich im Forum folgende Boxen gefunden, die als kleine LS empfohlen werden:

Kef Xq30 - Proac 140 - PMC GB1 - Leema Xone(leider zu teuer) - Audio Physik Spark - HGP Dona - Amphion pro 520
(letztere habe ich allerdings aus der stereoplay

Kann mir jemand sagen, welche davon für Klassik und wandnah und vor allem mit dem marantz PM 7001KI harmonieren??
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 13. Feb 2009, 21:28
sieh/hör dir mal die Dynaudio Contour S1.4 an
Wilder_Wein
Inventar
#6 erstellt: 13. Feb 2009, 21:37
Von den Eckdaten passt der Marantz natürlich ohne Probleme zur Kef XQ30, klanglich würde ich diese Kombi aber nicht wirklich als Optimal bezeichnen.

Ich hatte vor kurzem sogar einen Marantz PM 15S1 hier stehen, angeschlossen an einem Pärchen XQ40. Begeistert hat mich die Kombi nicht wirklich, klang irgendwie ziemlich bedeckt.

Der Arcam harmoniert deutlich besser mit der XQ Serie, ich habe hier einen A28 und bin sehr zufrieden. Wenn es nicht ganz so teuer sein soll, dann genügt auf alle Fälle auch der A18.
brel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Feb 2009, 21:49
Hallo

Bärchen: ist das nicht eine Kompaktbox??? suche eigentlich lieber eine keine Standbox.

Wilder Wein: Habe allerdings schon den Marantz und suche hierfür den optimalen Ls

Vielen Dank
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2009, 22:00

brel schrieb:
Hallo

Bärchen: ist das nicht eine Kompaktbox??? suche eigentlich lieber eine keine Standbox.

Wilder Wein: Habe allerdings schon den Marantz und suche hierfür den optimalen Ls

Vielen Dank


Ja ist eine Kompaktbox....keine Angst, sie hat keine Probleme damit deinen Raum mit Klang zu füllen und gerade bei Klassik ist Dynaudio ein Traum. Höre sie dir einfach mal an. Ansonsten gibt es ja noch andere Boxen im Dynaudio Programm.

Was auch einen Hörtest wert wäre ist Spendor. Hier speziel die S5e http://www.audiovisi...ndor/spendor_s5e.htm
Wilder_Wein
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2009, 22:04
@brel

sorry, habe mich verlesen. Dachte, Du besitzt die XQ30. Bin mit deinem und dem ersten Post etwas durcheinander geraten.
brel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Feb 2009, 17:51
Hallo,

vielen Dank für die Tipps. Versuche noch ein paar Boxen zu finden, weil der nächste Händler 100km entfernt ist und da soll es sich lohnen.
Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo Lautsprecher an Marantz PM 7001 KI
jomolo am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  12 Beiträge
marantz pm 7001
dj_muy am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  2 Beiträge
welche Lautsprecher zum Marantz PM 14 KI
genußhörer am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  33 Beiträge
Kef XQ 5 suchen Amp!
hubihead am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  6 Beiträge
Marantz PM 7200 oder PM 7200 KI?
olibar am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  13 Beiträge
Marantz PM 7001 vs. PM 7003
frsh- am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  12 Beiträge
Verstärker: Marantz PM-4001 oder PM-7001?
XphX am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  16 Beiträge
Welche Lautsprecher für Marantz PM 7001?
Cyclist72 am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  5 Beiträge
Standlautsprecher für Marantz PM 7001 unter ? 500.-?
zakkroger am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  13 Beiträge
Regal LS für Marantz PM 7001
Exilzebra am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Quadral
  • KEF
  • Dynaudio
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.760