Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Verstärker oder Surround-Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Schokoholic
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2009, 22:07
Hallo zusammen. Bin dabei, mir eine neue Anlage zusammenzustellen. Ich nutze sie etwa hälftig für Musik (von Rock bis Klassik) und für DVDs. Man liest hier oft, dass sich beides kaum in einer Anlage kombinieren lässt. Das fängt schon bei den Verstärkern an: Surround-Geräte sollen bei Stereo schlecht klingen und betrifft auch die Boxen. Wenn ich mir aber zwei Verstäker und zwei Boxensysteme kaufen muss, bleibt bei beiden zu wenig Geld für gute Qualität. Deshalb zwei Fragen vorab:

1. warum sollen Surround-Verstärker kein Stereo können?

2. warum ist 2.1 Stereo aus dem 5.1. System zwingend schlechter als 2.0-nur-Stereo-Boxen? (Wenn man von Boxen der gleichen EINZEL-Preislage ausgeht! Dass man für das gleiche Gesamtbudget bei nur 2 Boxen höher greifen kann als bei 6 Boxen, ist klar, aber 5.1 brauche ich für die Filme ja sowieso)

Wenn ich die Gründe verstehe, kann ich vielleicht (hoffentlich) leichter eine Entscheidung treffen. Allen Helfern hier schon Mal ein herzliches DANKE.

Eventuell noch:

3. Sind Surround-Verstärker mit (relativ) guten Stereoqualitäten bekannt? Wenn ja, hat jemand Tipps?

Edit:
Gesamtbudet: ca. 3.000 Euro, Zimmer: 4 x 4,7 Meter, Akustischer Raum ca. 4 x 3,5 Meter, da Rest des Zimmers anders genutzt. Couch genau gegenüber Fernseher / Boxenplatz. Laminat, keine Dachschrägen o.ä.


[Beitrag von Schokoholic am 27. Jan 2009, 22:09 bearbeitet]
Mijikai
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2009, 22:22
Naja das kommt darauf an was du bidher so gewohnt bist und in wie weit du aus welcher quelle Musik beziehst, CD, MP3 etc.

Also es gibt schon verstärker die Stereo ton ganz ordentlich wiedergeben können z.B. der Rotel 1550

ist halt nicht billig aber klingt wohl auch im Stereo betrieb ganz gut, aber auch die Mittelklase geräte von Marantz und Denon sollen ganz passabel klingen (Denon 2809 oder Marantz SR 6003)

tja was die LS betrifft solltest du schauen ob du als Front 2 StandLS stellen kannst und willst damit hast du schonmal was Musik angeht ne bessere Grundvorraussetztung gibt ja da nen haufen Anbieter, Elac, Heco, Nubert, Teufel, Mission usw.

geh doch einfach mal mit deinen preisvorstellungen in nen HiFi Fachhandel (NICHT MM oder Saturn) und erkundige dich da und höre dir nen bissl was an.

Von wo kommste den??
Schokoholic
Neuling
#3 erstellt: 27. Jan 2009, 23:16
Danke erstmal an Mijikai!



Könnte StandLS durchaus stellen, Frau würde auch mitspielen. Nur werden hoffentlich bald Kinder da sein, habe etwas Sorge, dass die die umwerfen - oder ich müsste oben noch für eine Sicherungsbefestigung an der Wand sorgen, auch wenn das grottig aussieht.

Wohne im Rheinland, könnte gut Düsseldorf erreichen und auch noch Köln und Duisburg, Essen etc. Allerdings kenne ich keine guten HiFi-Geschäfte. Mit Rat in dieser Hinsicht wäre mir auch schon mal geholfen.

Klassik höre ich meist von CD, den Rest von MP3.

Den Denon hatte ich schon im Auge, den Rotel und den Marantz werde ich mir auch mal genauer ansehen!

Die anderen im Ausgangspost gestellten Fragen interessieren mich auch noch.
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2009, 23:25
Hi,

also für wirklich gutes Stereo-Musikhören ist die geplante Aufstellung m.E. suboptimal:

1. Die linke Box steht in der Zimmerecke nicht wirklich gut, und sie wird deutlich anders klingen als die rechte, die keine Seitenwand neben sich hat.

2. Der Abstand von ca. 3 m der beiden Stereo-Boxen ist m.E. zu hoch. Stell sie näher zusammen, damit lässt sich auch Problem #1 lösen oder zumindest abschwächen.

3. Die Hörposition direkt vor einer Rückwand ist nicht gut -- du bekommst zu viel indirekten Schall (es sei denn, du hast dort Absorber).

4. Der Abstand zu den Boxen ist m.E. zu hoch. Darunter leiden üblicherweise Präzision, Räumlichkeit, Ortbarkeit etc. Rück die Couch weiter in den Raum -- damit verschwindet auch Problem #3.

Ob das dann noch Frauenkompatibel ist, ist eine andere Frage. Klanglich wäre es jedenfalls besser...


Jochen
Mijikai
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jan 2009, 23:35
klar ist die raumakustik wichtig bloss erstmal solltest du mal ne anlage haben bevor du deinen raum umgestalten solltest m.E.n
The_AndyB
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jan 2009, 23:39

Schokoholic schrieb:


Wohne im Rheinland, könnte gut Düsseldorf erreichen und auch noch Köln und Duisburg, Essen etc. Allerdings kenne ich keine guten HiFi-Geschäfte. Mit Rat in dieser Hinsicht wäre mir auch schon mal geholfen.



Hallo!

Hifi Reference in Düsseldorf ist zu empfehlen oder Schluderbacher in Willich.

Grüße
Andy
incitatus
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2009, 10:21

Schokoholic schrieb:

1. warum sollen Surround-Verstärker kein Stereo können?


Das ist eine Legende, die ihren Anfang in den 90ern hat, als die ersten Decoder aufkamen. Die klangen wirklich schlechter als ihre Stereo-Kollegen. Mittlerweile trifft das nicht mehr zu.



2. warum ist 2.1 Stereo aus dem 5.1. System zwingend schlechter als 2.0-nur-Stereo-Boxen?


Nur, wenn du ein schlechtes System vom Grabbeltisch kaufst. Vernünftig zusammengestellte Systeme klingen auch in Stereo gut.



3. Sind Surround-Verstärker mit (relativ) guten Stereoqualitäten bekannt?


Jede Menge! Geh mal probehören.


jopetz schrieb:
Hi,

also für wirklich gutes Stereo-Musikhören ist die geplante Aufstellung m.E. suboptimal:

1. Die linke Box steht in der Zimmerecke nicht wirklich gut, und sie wird deutlich anders klingen als die rechte, die keine Seitenwand neben sich hat.

2. Der Abstand von ca. 3 m der beiden Stereo-Boxen ist m.E. zu hoch. Stell sie näher zusammen, damit lässt sich auch Problem #1 lösen oder zumindest abschwächen.

3. Die Hörposition direkt vor einer Rückwand ist nicht gut -- du bekommst zu viel indirekten Schall (es sei denn, du hast dort Absorber).

4. Der Abstand zu den Boxen ist m.E. zu hoch. Darunter leiden üblicherweise Präzision, Räumlichkeit, Ortbarkeit etc. Rück die Couch weiter in den Raum -- damit verschwindet auch Problem #3.

Ob das dann noch Frauenkompatibel ist, ist eine andere Frage. Klanglich wäre es jedenfalls besser...


Jochen


100% Zustimmung
Schokoholic
Neuling
#8 erstellt: 29. Jan 2009, 22:17
Ganz lieben Dank auch an Jochen, Andy und incitatus. Ihr habt mir einige Sorgen aufgelöst und jetzt weiß ich auch, wo konkret hingehen kann. Das ist wirklich super, danke für Eure Hilfe!


Mit der Aufstellung werde ich mich nochmal mit meiner besseren Hälfte auseinandersetzen, aber auch da habe ich gut (konkret) dazugelernt.


[Beitrag von Schokoholic am 30. Jan 2009, 09:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo/ Surround- Hybrid Kaufberatung
hardtofindaname am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  38 Beiträge
Neue Boxen - Neuer Verstärker? Stereo oder Surround?
robiwahn am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  3 Beiträge
Stereo/Surround Beratung!
rufster24 am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  8 Beiträge
Stereo-Anlage mit Surround-Erweiterung
Curse81 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  18 Beiträge
Verstärker für Stereo und Surround?
manitius am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  15 Beiträge
Surround-Anlage und Stereo in EINEM????
nail1106 am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  4 Beiträge
Surround vs. stereo
bboecki am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  8 Beiträge
stereo oder surround amp ?
heinohrkasen am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  14 Beiträge
Suche Verstärker...stereo oder surround?
yps am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.08.2003  –  7 Beiträge
Wechsel von Yamaha-Surround zu Stereo: Suche Budget-Verstärker für die Ewigkeit (bis 500 ?)
Huo am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.856