Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker...stereo oder surround?

+A -A
Autor
Beitrag
yps
Neuling
#1 erstellt: 27. Aug 2003, 08:06
Hallo zusammen!
Mal ne grundsätzliche Frage von jemandem, der von hifi-zeug sehr wenig Ahnung hat, aber trotzdem musik hören will:-)
Habe ne Hifi-Anlage aus verschiedenen Einzelkomponenten (CD, Kassette. Tuner), jeweils auch verschiedener Hersteller. Mein uralter Vertsärker ist kaputt. Nun will ich mir nen neuen Verstärker und neue Boxen zulegen, weiss aber nicht ob ich nun einen nur für Stereobetrieb kaufen soll, oder gleich einen, der surroundfähig ist. Kenne bisher nur surroundsysteme für "Heimkinozwecke", was mich aber weniger interessiert. Wo wäre der Vorteil/Nachteil bei surround?

Würde mich freuen, wenn Ihr mich in dieser Hinsicht "aufklären" könntet:-) Danke!!

Ach ja, preismaessig würde ich bis zu 400 € für den Verstärker und 1000€ für (2) Boxen bezahlen.
Gruss,
Yps
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2003, 08:23
yps,

wenn Dein Budget von ca. 1400 Euro für LS plus Verstärker fix ist und Du an Heimkino nicht interessiert bist, würde ich bei Stereo bleiben. Um mit einer Surroundanlage auch für guten Musikgenuss hinreichend gerüstet zu sein, musst Du schon ca. das Doppelte ausgeben gegenüber Stereo; es kommen dann keine Billig-Mini-Satelliten in Frage, sondern nur 5 identische Kompaktboxen (z.B.).

Bespielrechnung:

Stereo:
Verstärker NAD C350 plus 2x Nubert NuWave 8 (Standboxen): ca. Euro 1300

Surroound:
AV-Receiver (irgendein Yamaha, Denon, Onkyo um ca. Euro 800) plus 5x Nubert NuWave 3 (Kompaktboxen) plus Sub Nubert NuLine AW-550: ca. Euro 2550

Surround, billigste, noch halbwegs sinnvolle Variante:
AV-Receiver (irgendein Yamaha, Denon, Onkyo um ca. Euro 500) plus 5x Nubert NuBox 310 (Kompaktboxen) plus Sub Nubert NuLine AW-550: ca. Euro 1650

Gruss, Werner B.
yps
Neuling
#3 erstellt: 27. Aug 2003, 08:56
Hallo Werner!

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Meine Preisangaben kamen übrigens von nem Angebot eines hifi-studios zusammen. Dort bot man mir nen Harman kardon Verstärker (HK670) für 399€ (statt 499) und zwei verschiedene Canton-Boxen (weiss modellnummer nicht auswendig) für jeweils 450 (statt 1050) bzw 333 (statt ca. 700) an.
Das doppelte will ich zur zeit nicht gerade ausgeben (kriegen ANchwuchs.-)). Dachte nur, dass es eventuell nützen würde, schon einen surroundfähigen Verstärker zu kaufen, aber jetzt erst mal noch Stereo zu hören. Oder ist das Quatsch? Wäre der AV-Receiver dann auch für den Fernseher nutzbar oder bräuchte ich, falls ich dann doch mal DVDs anschauen wollte, wieder was Neues?

du merkst..ich hab weeeenig Ahnung:-)
Gruss,
Yvonne
dezibel
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2003, 09:06
Hy Yvonne!!

Kann mich der Meinung von Werner B. nur anschliessen.

Wenn du einen AV-Receiver hättest kannst du dir DVDs (und SACDs) in Surround reinziehen. Wenn dein Fernseher einen Cinch-Ausgang hat könntest du Ihn auch an den Receiver anschließen und dann in Dolby ProLogic ausgestrahlte Filme auch in Surround hören. Du brauchst dann kein zusätzliches Gerät mehr.
Du kannst dir auch mit einem Stereoverstärker DVDs "anhören", jedoch nur den Zweikanaldownmix, d.h. dass die auf der DVD vorhandenen 6 Kanäle (oder mehr) von deinem DVD-Player auf Stereo runtergemischt werden.

Was bei Surround aber zu bedenken ist, ist der Platzaufwand für die Lautsprecher. Schließlich ist bei Surround die LS-Aufstellung genauso wichtig wie bei Stereo, aber noch schwieriger da 5 und nicht 2 Lautsprecher einen perfekten Platz brauchen.

Gruß
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 27. Aug 2003, 09:29
Yvonne,

von Harman Kardon würde ich tendenziell abraten - meiner Meinung nach zu schlechte Verarbeitungsqualität (kratzempfindliche Oberflächen, schlecht eingepasste Taster etc.). Wenn Stereoverstärker, dann NAD, Yamaha (AX-596 oder AX-892), Rotel (etwas teurer), auch Denon oder Marantz.

Canton-Boxen: die LE-Serie ist gesoundet (also kein linearer Frequenzgang, sondern Bass- und Höhenanhebung - ich wollte sie nicht haben, höre auch Klassik, und da macht sich das schon unangenehm bemerkbar). Von Canton mit Einschränkungen die Karat-Serie oder (wenn ich mich recht erinnere) die RCA. Die Suchfunktion hier im Forum kann Dir dazu weiterhelfen - wurde einmal ausführlichst diskutiert.

Gute Qualität und preisgünstig eben die erwähnten Nuberts. Ansonsten kämen noch Elac und Cabasse (letztere etwas schwer im Handel zu finden) in Frage.


Dachte nur, dass es eventuell nützen würde, schon einen surroundfähigen Verstärker zu kaufen, aber jetzt erst mal noch Stereo zu hören.


Das kannst Du schon machen. Ob es sinnvoll ist, musst Du selbst entscheiden. Wenn die Erweiterung erst in 5-10 Jahren anstünde, hielte ich es nicht für so sehr sinnvoll, weil dann möglicherweise wieder neue Formate am Markt sind, die von dem dann möglicherweise veralteten Gerät nicht mehr verarbeitet werden können. Aber das ist Kaffeesatzleserei.

Im übrigen kannst Du auch an einen Stereoverstärker den DVD-Player anschliessen (es geht dann eben nur Stereo, nicht Surround), auch den Fernseher. Die Quellgeräte müssen dann allerdings über die nötigen Ausgänge verfügen, was nicht selbstverständlich ist. Ich hatte es früher so gelöst, dass ich den Fernsehton über den Videorecorder in den Verstärker gebracht habe, da mein Fernseher keinen entsprechenden Ausgang hatte - d.h. ich habe das Bild über den Fernseher bekommen, den Ton über Videorecorder und Stereoanlage - heisst natürlich, an beiden Geräten das Programm umzuschalten.

Noch ein Punkt: gerade für Musik ist es wesentlich, 5 identische Satelliten zu verwenden. Wenn Du heute nur 2 LS kaufst, ist es nicht sicher, dass Du identische in 2-3 Jahren überhaupt noch bekommst. Solange die alten LS noch tauglich erscheinen, würde ich in dem Fall lieber warten und die LS im Paket (also 5 Sats plus Sub) komplett kaufen (ein möglicher Kompromiss wäre noch auf den Sub zunächst zu verzichten, der ist problemlos auch später noch zu beschaffen, da in dem Fall die Identität kaum eine Rolle spielt - ausser ggf. Design). Anders ausgedrückt: heute ggf. nur einen Stereoverstärker plus 2 LS oder alternativ nur den AV-Receiver und die LS irgendwann später anschaffen.

Es gibt übrigens auch Mehrkanalmusikaufnahmen - diejenigen, die's kennen, sind zumeist begeistert. Ich bin selbst noch bei Stereo geblieben, wegen begrenztem Budget habe ich mich für etwas sehr gutes in Stereo entschieden (siehe auch mein Profil) statt etwas allenfalls mittelmässigem in Surround. Zudem habe ich Problem 5 LS plus Sub adäquat unterzubringen.

Ansonsten noch siehe, was dezibel geschrieben hat.

Gruss, Werner B.
SCSI-Chris
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2003, 10:35
Ich würde dir auch zu einem reinen stereo receiver raten.
Am besten einen von NAD!
(wenn du einen kriegst, würde ich den SAM/SAM V2 von Audionet nehmen, der kostet neu 3000.- (ohne Fernbedienung und ohne D/A-Wandler)... )
wenn genügend platz ist würd ich dir auch zu "grossen" lautsprechern raten. bei kleinen räumen eignet sich aber auch ein sateliten /subwoofer system (ich hab mal ein kleines 2.1 sys von bose gehört, klang echt super, viel besser als ich dachte!)
ansonsten hängt die auswahl auch von deinem musikgeschmack ab!
yps
Neuling
#7 erstellt: 27. Aug 2003, 12:06
Hallo!

erstmal Danke für die ausführlichen Anworten!
@ Werner: der Verstärker sei laut Verkäufer desöfteren Testsieger gewesen und hätte ein gutes Preisleistungsverhältnis. an kratzbeständigkeit, wie Du erwähntest, hab ich noch gar nicht gedacht. jetzt weiss ich auch die Modellnummern der Cantons. es geht dabei um Ergo RC-L und Ergo 92DC. Hab mal mit der Suchfunktion danach gesucht und eigentlich nur positives drüber gelesen. Ach ja, das mit dem DVD-player. Hätte nur einen, wenn ich mir nen Receiver kaufen würde. Wahrscheinlich bräuchte ich dann aber auch nen neuen Fernseher....

@Chris 3000 € sind nun wirklich zuuuu weit über meinem Budget. Sollte vielleicht noch dazu erwähnen, dass ich nicht gerade Musikfreak bin. konnte auch die letzten 2 Jahre ohne Anlage leben:-) Ach ja, zum musikgeschmack...ich habs lieber leise als laut und eigentlcih bunt gemischt (das war jetzt mal präzise, was.-))

Vielleicht fällt Euch ja noch was beruhigendes zur kaufwahl ein, wo ihr ja nun wisst dass ich sicher nicht der High-end-consumer bin:-)
Gruess,
Yvonne
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo oder Surround Verstärker?
Buddelbaby am 18.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  4 Beiträge
Stereo-Verstärker oder Surround-Verstärker?
Schokoholic am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  8 Beiträge
80% Stereo, 20% Surround - Welcher Verstärker?
alfonxs am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  10 Beiträge
Stereo oder Surround
Seuziker am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  8 Beiträge
surround oder stereo?
moritzw am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  33 Beiträge
stereo oder surround amp ?
heinohrkasen am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  14 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker bis 220?
AzubiBiff am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Stereo + Surround mit Schallplattenspieler
Vineo am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  2 Beiträge
HiFi-Neuling sucht Verstärker - Surround oder Stereo?!
freshp am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  13 Beiträge
Neue Boxen - Neuer Verstärker? Stereo oder Surround?
robiwahn am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedPjodrusz
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132