Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

gebrauchter Verstärker + Boxen für Schüler

+A -A
Autor
Beitrag
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2009, 14:07
Hallo liebe Forum Gemeinde

Ich hab jetzt schon länger hier mitgelesen, weil letztens meine alte Anlage abgebrannt ist (war nix dolles).
Jetzt bin ich auf der Suche nach einer neuen Lösung und ich werd euch das dann jetzt mal versuchen übersichtlich aufzulisten:

-Gebraucht werden Verstärker und Boxen (Stereo) (Quelle: PC (lossless-Formate), ab und zu MP3-Player)

-Sollte gebraucht sein.

-Budget: Verstärker ca. 100€-150€ , Boxen 100€-150€

-Musikgeschmack: Hauptsächlich Progressive-Rock bzw. Progressive-Metal (Opeth, Porcupine Tree, "Nine Inch Nails", Isis, Tool, Radiohead, Pink Floyd etc.)

-Hörgewohnheiten:Schön ausgewogen. Ich lege nicht Wert auf z.b. viel Bass oder so. Es soll sich einfach bestmöglich (sauber) anhören und nicht total Tiefen betont oder so. (Ist schwierig zu erklären).

Nun komme ich zum eigentlichen Problem:
Es gibt viele Modelle und ich weiß auch so ungefähr welche Verstärker-Marken gut sind. Aber es wäre echt gut wenn ihr mir einfach sagen könntet nach welchen Verstärker-Modellen ich Ausschau halten sollte in der Bucht.
Bei den Boxen hab ich überhaupt keine Ahnung. Ich denke mal, dass für mich relativ sauber/linear/ausgewogen spielende Kompaktboxen gut sind, denn mein Zimmer ist nicht besonders riesig (10-12m²), lass mich aber auch eines besseren belehren.
Wenn mir jemand vorschlägt, die Boxen selbst zu bauen (Bausatz oder so) wäre ich nicht abgeneigt, weil die entsprechenden Mittel zur Verfügung stehen.

Edit:Ich habe mir schonmal Gedanken gemacht und vllt wäre ein Yamaha Ax-396 für 50€-100€ + Boxen (ich hab echt keine Ahnung) für ca. 200€ nicht schlecht?

Bei Fragen einfach fragen

Freue mich schon auf Antworten

MfG


[Beitrag von pxl.lolo am 27. Apr 2009, 15:15 bearbeitet]
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Apr 2009, 18:44
Bei ebay sind ein yamaha ax-396, ein marantz pm-30 und ein marantz pm-63. Welcher wäre denn da die beste Wahl?
Oder habt ihr andere Empfehlungen in der Preisregion um 100€ bei gebrauchten Verstärkern?
crack_the_sky
Stammgast
#3 erstellt: 27. Apr 2009, 19:03
Ich kann hier keinen "eigenen" Rat geben, aber mal aus dem zitieren was ich hier oft lese.
Verteil dein Budget anders. Investier lieber mehr in die Lautsprecher!
Falls du den Thread nicht eh schon gelesen hast: hier wirst du mit Sicherheit fündig.
LouisCyphre123
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2009, 08:31
Wie viele Eingänge brauchst Du am Verstärker?
Ist die Farbe egal?
Ist Dir ne Fernbedienung wichtig?
crack_the_sky
Stammgast
#5 erstellt: 28. Apr 2009, 08:37
BTW:
Super Musikgeschmack, da lohnt sich das wenigstens
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 16:49
naja eigentlich reicht ein AUX eingang, damit ich halt pc oder mp3 player anschließen kann und halt anschlüsse für 2 boxen. farbe ist mir ziemlich schnuppe. ich hab gerade einen marantz pm-30 im blick, aber würde mich sehr über empfehlungen freuen

fernbedienung ist nicht soo wichtig, jeder gang macht schlank

mein vater hat einen denon verstärker mit heco boxen (leider keine ahnung welches modell, könnte fotos reinstellen, da auf der rückseite nur heco steht) und die gefällt mir vom klang her echt schon gut. vllt wisst ihr dann ja schon, dass ich nicht so extrem hohe audiophile ansprüche habe

@crack_the_sky: danke, mein last.fm account ----> http://www.lastfm.de/user/LENNART-_-

und zum budget: ich hätte so ca. 400€ zur verfügung. 450€ wären schon an der grenze

würde mich echt freuen, wenn mir jemand einen anhaltspunkt für meine bedürfnisse geben kann und mir ein paar marken nennen kann, die ich mir genauer anschauen sollte...

EDIT:
Wenn Standlautsprecher eine große Klangverbesserung bringen würden, lässt sich da bestimmt auch ein Platz in meinem Zimmer finden


[Beitrag von pxl.lolo am 28. Apr 2009, 18:40 bearbeitet]
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 19:26
*push*

kann mir denn keiner irgendwelche anhaltspunkte geben, in welche richtung ich gehen sollte bei meinem geschmack?
LouisCyphre123
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2009, 20:40
Als Verstärker kannste irgendeinen einer gängigen Marke gebraucht aus der Bucht nehmen - für unter 100 EUR bekommste schon wsa vernünftiges...
Technics
Yamaha
Dual
Denon
Onkyo
Marantz
Rotel
Hitachi
Aiwa
etc.

Dann bleiben 300 für die Boxen...
High_Fidelity_Freak
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2009, 21:12
Alte Harmänner hast vergessen. Die bringen auch gutes Preis/Leistungsverhältnis.
MfG,

HFF
LouisCyphre123
Inventar
#10 erstellt: 29. Apr 2009, 07:03
Standlautsprecher sind nicht zu empfehlen bei 10-12m².
Kannste denn Regalboxen vernünftig plazieren, auch wenn Sie etwas tiefer sind? D.h. haste ein entsprechendes Regal o.ä. um Sie halbwegs in "Ohrhöhe" zu stellen?
High_Fidelity_Freak
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2009, 08:34
Hi,
hab selber Standlautsprecher (PSB Image T55) bei mir im Zimmer stehen. Hat ungefähr eine Fläche von 11m². Der Klang ist echt gut und die Raummoden werden erst ab höheren Lautstärken präsent. Wird aber erst noch fertig eingeräumt.
Sollte man natürlich zuvor immer testen, deshalb hab ich auch beim ca. 30km entfernten HiFi-Händler gekauft und nicht im Inet.
MfG,

HFF
BooStar
Stammgast
#12 erstellt: 29. Apr 2009, 08:52
Mir ist aufgefallen, daß bekannte Marken in der Bucht einfach teurer sind. Auch ehemalige Einsteigermodelle und ältere sind vergleichsweise teuer. Anscheinend bildet sich so eine Presiuntergrenze aus, wo alle Modelle mal landen.
Kenwood kriegste teilweise für unter 20 €. Grundig hatte früher DIN Anschlüsse. Yamaha und Denon war teurer, selbst die A Modelle, Vorgänger der AX.
Nimm einfach, was schick aussieht - der Rest ist echt egal.

Wenn Du Standlautsprecher nehmen kannst, dann tu es! Die sind gebraucht wesentlich billiger als Kompaktboxen. Aus der Quadral Phonologue Serie bekommst Du die Shogun und Amun für 100-200 €. Achtung, nicht die Phonologue E Serie kaufen, immer am Original bleiben. MB Quart ist auch ein Kandidat.
Wieder ein Beispiel zum Markenwert: Canton Ergo gabs ab ca. 1990. Die sind immer noch vergleichsweise teuer.
Selbstbau lohnt kaum, da bekommste gebraucht auch was dafür weil Du ja beim Selbstbau neue Komponenten kaufst.
Seh grad, daß Dein Zimmer recht klein ist - wird wohl nix mit Standboxen.
M.to.the.K
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Apr 2009, 12:28
Also icgh bin auhc schüler und hab für 120 euro einen denon pma 500ae erstanden, ein wirklich gutes angebot und er ist auch noch neuwertig!!!

Boxen entweder Magant supreme 200 oder Heco Victa 300, vielleicht mal probehören, sind auch in jedem jupiter und multimedia markt zu finden. da netscheidet dann persöhnlicher geschmack.
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Apr 2009, 12:46
ok dann werde ich mich nach verstärkern in der 100€ gegend umgucken

und was boxen anbelangt: ich könnte kompakt-/regalboxen in ohrhöhe platzieren!

nun jetzt gibt es noch das problem, welche lautsprecher da am besten wären. gebrauchte kann ich ja schlecht probehören und manche sind ja relativ alt. bei euren antworten seh ich ja, dass sich die meinungen bei den lautsprechern ziemlich spalten.
crack_the_sky
Stammgast
#15 erstellt: 29. Apr 2009, 12:52
Ist eben ne Frage des Geschmacks, des Geldbeutels, der Möglichkeiten/Bedingungen ...
Wenn dir hier jemand zum Lautsprecher X rät, dann muss der Y deswegen nicht unbedingt schlecht(er) sein.
Geh doch wirklich mal in ein paar Läden. Und zurückgeben und schlauer zu sein was man braucht schadet auch nicht
LouisCyphre123
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2009, 13:12

pxl.lolo schrieb:
ok dann werde ich mich nach verstärkern in der 100€ gegend umgucken

Du hast eine PM



und was boxen anbelangt: ich könnte kompakt-/regalboxen in ohrhöhe platzieren!

nun jetzt gibt es noch das problem, welche lautsprecher da am besten wären. gebrauchte kann ich ja schlecht probehören und manche sind ja relativ alt. bei euren antworten seh ich ja, dass sich die meinungen bei den lautsprechern ziemlich spalten.


Okay...also Du solltest Dir klarwerden was Du willst:
Für vernünftige neue musste so 2-300 EUR einplanen.
Für gebrauchte ca. 100.

Vorteil neuer Boxen: Zeitgemäßere Optik, Probehören möglich im Geschäft.

Vorteil alter Boxen: Evtl. Mehr Sound fürs Geld.

ZU alte Boxen solltest Du jedenfalls nicht nehmen, denn die (Schaumstoff)Sicken der Tieftöner neigen irgendwann zum zerbröseln...

Ansonsten schau Dich mal um bei folgenden Marken:
Phonar / Elac / Bowers & Wilkens / Canton / Monitor Audio / Heco
/ Wharfedale / T+A
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Apr 2009, 13:18
ich denke mal, ich werde dann zu neuen boxen greifen. wenn die mir nicht gefallen kann man die ja zurückschicken.

mir gefallen die nubert nubox,heco victa und die canton gle, was würdet ihr mir da denn für welche empfehlen?


[Beitrag von pxl.lolo am 29. Apr 2009, 13:22 bearbeitet]
LouisCyphre123
Inventar
#18 erstellt: 29. Apr 2009, 13:21

pxl.lolo schrieb:
ich denke mal, ich werde dann zu neuen boxen greifen. wenn die mir nicht gefallen kann man die ja zurückschicken

Na bevor Du mit hin- und herschicken rumhampelst, kannste
aber auch mal in den nächsten Blödmarkt fahren und dort probehören.
Oder noch besser, zu einem nicht allzu abgehobenen HiFi-Händler....

Nubert als reiner Versandvertrieb wird mit seiner Nubox auch übrigens oft empfohlen...
crack_the_sky
Stammgast
#19 erstellt: 29. Apr 2009, 13:22
@LouisCyphre123:
Weißt du zufällig welche der alten LS/Marken mit Gummisicken ausgestattet sind und welche nicht?
Heco und Canton beide mit Gummi, oder?

Was ich mich gefragt hab: Wird Gummi normalerweise nicht aber auch irgendwann purös?! (Gibt ja nicht umsonst Haltbarkeitsdaten auf den ... andern Gummis )
LouisCyphre123
Inventar
#20 erstellt: 29. Apr 2009, 13:23
Ach...und wers mag: Klipsch ist auch recht häufig bei Händlern vertreten!

Ich würd an deiner Stelle mal die Homepages der genannten Marken besuchen und dort nach Händlern in deiner Nähe fahnden.
Und dann postest Du hier mal, welche Marken in deinem Umkrais einen Fachhändler haben und somit fürs Probehören in Frage kommen...
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Apr 2009, 13:26
also heco kann man laut homepage in den media märkten anhören (wohne in der nähe von bremen), canton könnte ich beim dodenhof anhören (auch nicht weit weg). bin aber jetzt erstmal weg, hab gitarrenunterricht und danach gleich fahrschule bin um 18.30 wieder da.

MfG
BooStar
Stammgast
#22 erstellt: 29. Apr 2009, 13:41
Es gibt Lautsprecher aus den 60ern und 70ern mit Gummisicken, die i.O. sind. Es gibt aber auch welche aus den 80ern und frühen 90ern mit Schaumstoffsicken, die i.A. sind. Es ist auch nicht einheitlich nach Herstellern, also ein echtes Durcheinander. Mußte halt auf den Bildern anschauen.
Übrigens bekommst Du für unter 100 € auch Gebrauchtboxen, die mal 1000-3000 DM gekostet haben. Für 200 € neu kannst Du nicht gerade den Super-Abhörmonitor erwarten.
LouisCyphre123
Inventar
#23 erstellt: 29. Apr 2009, 13:42
Heco, Canton und Magnat sind so die MM/Saturn-Standardmarken

KEF ist auch interessant...
Der Shop aus Bremen High-Tech-Halle
bietet die KEF iQ1 für 99.- / Stück auf der Page
www.die-4-helden.de an, die er mit anderen HiFi-Händlern gemeinsam betreibt.

Guck mal in Bremen nach Wharfedale Diamond 9.2 (ca. 300 EUR / Paar), Klipsch RB-10, Monitor Audio Bronze BR, Heco Victa 300, Heco Celan 300, der Canton GLE- oder LE_Serie...
fiftay
Stammgast
#24 erstellt: 29. Apr 2009, 14:28
Hallo

Hast du schonmal über aktive Monitore nachgedacht ?
Dein Zimmer ist ja nach deinen angaben sehr klein, ich gehe mal davon aus das du dann sowieso direkt vor dem PC sitzen wirst wenn du Musik hörst. Vieleicht würde sich das mehr bei deiner Situation lohnen, weil die dir ja dann den Versträker sparst.
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Apr 2009, 16:10
monitore kommen nicht in frage, find die kombination komfortabler
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Apr 2009, 16:31
dann werd ich wohl mal demnächst zum media markt oder dodenhof fahren und da probehören, danke schonmal
LouisCyphre123
Inventar
#27 erstellt: 30. Apr 2009, 12:55
Was hälteste von den KEF iQ1 ?
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 30. Apr 2009, 12:59
Find die echt geil, weiß aber leider nicht wie die vom sound her sind

Hab gelesen, dass der Klirrfaktor von den iq1 relativ hoch sein soll. Wie sieht's denn mit Nubert Boxen aus?


[Beitrag von pxl.lolo am 30. Apr 2009, 13:23 bearbeitet]
LouisCyphre123
Inventar
#29 erstellt: 30. Apr 2009, 13:36
Nubert baut sicherlich gute Boxen.
Hören durfte ich noch keine.

Die KEF waren mir persönlich bei meiner Boxensuche damals (da gings um die iQ5-Stand-LS) in der Tat etwas zu hell abgestimmt.
Dafür war sie in Punkto Räumlichkeit unschlagbar!
Ist ne gute, aber etwas spezielle Box...
Aber wie gesagt: Die kannste doch bei dem HiFi-Fuzzi, den ich gepostet hatte, in Bremen anhören, oder?
High_Fidelity_Freak
Inventar
#30 erstellt: 30. Apr 2009, 13:44
Eine gute Wahl wäre auch noch eine alte Dual Box. So CL 172 aufwärts. Sind sehr gut verarbeitet (bin schon auf dem Gehäuse gestanden^^) und haben auch recht guten Klang fürs Geld.
MfG,

HFF
gothi
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 30. Apr 2009, 20:31
Servus,
würde mehr geld in die Box legen, als in den Verstärker.
Wie schon andre gesagt haben einfach mal bei ebay schauen. Mein Favorit wäre n denon oder n marantz.
Für Boxen würd ich mir eine nuBox nehmen: http://www.nubert.de/webshop/pi-174246885.htm?categoryId=1

MfG
kvendlar
Stammgast
#32 erstellt: 30. Apr 2009, 21:23
Also für 300 Euro habe ich mir ein paar PSB Alpha B1 gekauft, kleine Regalboxen. Ich habe im Laden gegen verschiedene B&W und KEF gehört, die waren alle teurer aber die B1 konnten sich gut schlagen. Falls Du irgendwo an nem Laden vorbeirennst der die hat, hör mal rein!
High_Fidelity_Freak
Inventar
#33 erstellt: 01. Mai 2009, 09:54
Oh ja, PSB sind klasse.
Hab auch ne T55 aus der Image Serie. Klingt genial für ihr Geld
eagel_one
Stammgast
#34 erstellt: 01. Mai 2009, 13:40

Eine gute Wahl wäre auch noch eine alte Dual Box. So CL 172 aufwärts. Sind sehr gut verarbeitet (bin schon auf dem Gehäuse gestanden^^) und haben auch recht guten Klang fürs Geld.
MfG,

HFF


Naja hab schon mehrere alte Dual Boxen gehabt und die waren nicht so mein Fall. Klangen irgendwie immer ziemlich dünn. Das Gehäuse ist aber sehr gut.

Falls es unbeding neue Boxen sein sollen empfehlen ich dir mal in der Bucht nach Magnat Quantum 603 und Heco Metas 300 zu gucken. Das sind so die besten Boxen die du für unter 300€ bekommst.

Falls du weniger ausgeben willst würd ich dir die Infinity Beta 20 emfpehlen die sind für knapp 160€ das Paar zu haben.

Auch sind die Boxen von Chario ein echter Geheimtipp. Die Chario Reference 100 sind kleine und gute Kompaktlautsprecher die für um die 200€(neu) den Besitzer in der Bucht wechseln.

Wenn es auch gebrauchte sein können dann Empfehle ich dir die älter Quadral LS wie z.B Korun oder Titan. Diese sind sehr gut verarbeitet und haben einen schönen Hochtonklang durch Bändchenhochtöner. Allerding sind diese Boxen doch recht voluminös.


Als Verstärker würd ich dir den Luxman L 410 empfehlen. Ich hatte Glück und haben letzt einen frisch überholten L-410 für 120€ ersteigert.

Auch zu empfehlen sind die Sansui AU und AU-X Reihe wobei du erst aber der 5 Reihe aufwärts zuschlagen solltest.

Die Nakamichi IA Verstärker sind auch noch zu empfehlen. Sie haben zwar nicht sehr viel Leistung aber klingen echt Klasse. Diese gehen meistens so um die 150€ in der Bucht weg.

mfg Fabian

P.S Bin auch noch Schüler


[Beitrag von eagel_one am 01. Mai 2009, 13:59 bearbeitet]
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 01. Mai 2009, 15:10
Danke für die ganzen Tipps und Empfehlungen Ich werde versuchen mir morgen mal die meisten davon anzuhören.
Bis dann.
High_Fidelity_Freak
Inventar
#36 erstellt: 01. Mai 2009, 18:39
Na gut, an die PSB kommen die Duale natürlich nicht ran.
Aber für den Preis für die ich sie bekommen hab (0,00€) sind sie ziemlich gut
Chario sind auch sehr schön und gut, aber eben recht teuer (hab die Hiper-Serie gehört). Komischerweise haben mir die KompaktLS besser gefallen als die StandLS^^

Aber bin froh um meine PSB, die sind ihr Geld locker wert.

Was auch noch recht gut klingt (bezogen auf Preis/Neuware) sind die Magnat Monitor 880. Wobei ich da lieber für 250 Euronen die JBL E 80 bei Ibläh nehmen würde. Die sind ihr Geld auch wert, klingen sogar sehr gut (sind Auslaufmodelle).
MfG,

HFF
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Mai 2009, 16:59
Sooo, mein Besuch bei Dodenhof war nicht erfolgreich. Ich konnte die Canton GLE 420 (http://www.canton.de/de-produktdetail-gleserie-gle420.htm) anhören, und war eigentlich schon ziemlich begeistert vom Ton, aber ich hatte eben keinen Vergleich, da die Auswahl eher bescheiden war. Jetzt muss ich wohl doch zu einem HiFi-Laden in Bremen gurken und hoffen, dass es sich lohnt.
M.to.the.K
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 03. Mai 2009, 19:29

High_Fidelity_Freak schrieb:


Aber bin froh um meine PSB, die sind ihr Geld locker wert.

Was auch noch recht gut klingt (bezogen auf Preis/Neuware) sind die Magnat Monitor 880. Wobei ich da lieber für 250 Euronen die JBL E 80 bei Ibläh nehmen würde. Die sind ihr Geld auch wert, klingen sogar sehr gut (sind Auslaufmodelle).
MfG,

HFF


Nimm lieber die Magnat Monitore Supreme 800, das ist das nachfolgemodell, kostet gleich viel klingt aber besser und hat daher ein unschlagbares P/L Verhältnis.
High_Fidelity_Freak
Inventar
#39 erstellt: 03. Mai 2009, 20:57
Hi,
keine Ahnung, das konnte ich bisher nicht hören.
Wobei ich wahrscheinlich die nächsten 10 Jahre in kein HiFi-Geschäft mehr geh
Einmal kaufen und dann die Zeit ins Hören investieren
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 04. Mai 2009, 12:20
Also so wie es aussieht, werde ich erstmal nicht zu einem HiFi-Laden kommen (Umweltzone und so). Und was das Aufstellen betrifft, habe ich zwei möglichkeiten:
-Neben dem Bildschirm vom PC, quasi vor mir auf dem Schreibtisch.
-Hinter mir auf einem Schrank (ca. 1 Meter weiter weg)

Ist das ein großer Unterschied, ob die hinter einem stehen oder vor einem?

Sind dann nicht Passive Monitore besser, wenn ich sie auf dem Schreibtisch stehen haben werde?
High_Fidelity_Freak
Inventar
#41 erstellt: 04. Mai 2009, 12:23
Also die Boxen hinter dir aufstellen wird wahrscheinlich das schlechteste Ergebnis bringen.
Würd sie im klassischen Stereodreieck anordnen.
Ob aktiv oder passiv ist eigentlich recht egal, denk ich mal.
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 04. Mai 2009, 12:27
also würdet ihr mir von der NuBox311 abraten, wenn sie auf dem Schreibtisch steht? Weil es sich ja bei ihr nicht um Monitore handelt. Im Datenblatt steht 30cm Abstand zur Wand und der Hörplatz 1m von der gegenüberliegenden Wand entfernt, was bei der Schreibtisch-neben-Bildschirm aufstellung möglich wäre. Zu der Nähe vom Hörer zu den Boxen steht nix. Ich denke ich werde mir die NuBox311 bestellen und dann einfach mal testen und wenn sie mir gefallen, werde ich sie behalten.
High_Fidelity_Freak
Inventar
#43 erstellt: 04. Mai 2009, 12:31
Der Hörer sollte meines Wissens mit den Lautsprechern ein gleichseitiges Dreieck bilden.
Also hängt der Hörabstand von der Entfernung der Lautsprecher ab.
LouisCyphre123
Inventar
#44 erstellt: 04. Mai 2009, 13:03

pxl.lolo schrieb:
also würdet ihr mir von der NuBox311 abraten, wenn sie auf dem Schreibtisch steht?

Kannst mal nen Grundriss deines Zimmers mit den vorhandenen Möblen posten?
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 04. Mai 2009, 13:29
http://img3.imagebanana.com/view/o2z7zmhb/DSCN2863.jpg

Sind 16,45m² Fläche (Hab mich ziemlich verschätzt :[ )
Die Tür ist rechts unten.


[Beitrag von pxl.lolo am 04. Mai 2009, 13:33 bearbeitet]
LouisCyphre123
Inventar
#46 erstellt: 04. Mai 2009, 13:36
Und wo willste Musiokhören? Also hauptsächlich...?
Am PC? Oder aufm Bett? Oder Sofa???
pxl.lolo
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 04. Mai 2009, 13:41
Hauptsächlich am pc und ab und zu dann im Bett liegen dabei.

Also der Schreibtisch ist relativ groß, das würde doch gehen oder nicht?


[Beitrag von pxl.lolo am 04. Mai 2009, 13:42 bearbeitet]
LouisCyphre123
Inventar
#48 erstellt: 04. Mai 2009, 14:00
Joa....
wenn Du nicht dein Zimmer komplett umräumen willst, MUSS es ja so gehen...
Also ist die einzige Alternative die mir so einfällt...

Falls es keine "Monitore" werden sollen (da kenn ich mich net so aus, muss mal wer anderes was zu sagen) würd ich mich auf kleinere Regalboxen, möglichst mit Bassreflexöffnung nach vorne konzentrieren...
High_Fidelity_Freak
Inventar
#49 erstellt: 04. Mai 2009, 19:12
BR nach unten würde normalerweise auch noch gut gehen.
Die Chario Hiper 1000 wären evtl. was. Sind zwar etwas teurer als dein Budget, klingen aber m. E. sehr gut für den Preis.
MfG,

HFF
gothi
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 04. Mai 2009, 19:39
Hast du schon mal an die kleinsten b&w der 600er serie gedacht , mir fällt der name grad nich ein.
Hab die letztens angehört und für des kleine volumen sind die echt klasse
kvendlar
Stammgast
#51 erstellt: 04. Mai 2009, 21:54
zu den B&W: da gibts die 685er und die 686er. Die 685 fand ich total geil - aber doppelt so teuer wie die PSB Alpha B1 (die jetzt hier stehen), die 686er hatten bei meinen Ohren keine chance gegen die PSB.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchter Verstärker bis 50?
gormagon am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  4 Beiträge
Gebrauchter Verstärker bis 100?
Mietzevogel am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  14 Beiträge
gebrauchter Verstärker+Boxen oder Aktivboxen?
Horst-Schlemmer1987 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  3 Beiträge
neuer(gebrauchter?) Verstärker
geronimo13 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  13 Beiträge
Gebrauchter Verstärker bis 400??
ONKYOLOGE am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  13 Beiträge
Gebrauchter Verstärker ~150?
noesges97 am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  10 Beiträge
Gebrauchter Verstärker evtl. älter
oldie-ohr am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  2 Beiträge
gebrauchter Verstärker
bblubb am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  3 Beiträge
Gebrauchter Verstärker
betzzz am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  13 Beiträge
Gebrauchter Verstärker + Boxen bis 800 Euro gesucht
El_Mero-Mero am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Quadral
  • Heco
  • Infinity
  • Technics
  • Nubert
  • Wharfedale
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038