Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker (bis ~450€) für KEF C85

+A -A
Autor
Beitrag
muselmane
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2009, 21:26
tach zusammen,
wie schon beschrieben suche ich einen neuen Vollverstärker für meine beiden KEF C85, da heute Mittag mein 30? Jahre alter Onkyo TX200 den Geist aufgegeben hat und eine Reperatur nun wirklich nicht mehr lohnt.

Als mögliche Kandidaten für die Wahl hatte ich den NAD C325/326 -BEE sowie den Onkyo A-9355 ins Auge gefasst. Yamaha,Denon und HK hatte ich noch nicht in betracht gezogen da die beiden anderen einfach so extrem gute Testergebnisse bekamen.
Daher wollte ich einfach mal hören was ihr hier zu den beiden sagt.


[Beitrag von muselmane am 23. Mai 2009, 21:26 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2009, 21:32

muselmane schrieb:
tach zusammen,
wie schon beschrieben suche ich einen neuen Vollverstärker für meine beiden KEF C85, da heute Mittag mein 30? Jahre alter Onkyo TX200 den Geist aufgegeben hat und eine Reperatur nun wirklich nicht mehr lohnt.

Als mögliche Kandidaten für die Wahl hatte ich den NAD C325/326 -BEE sowie den Onkyo A-9355 ins Auge gefasst. Yamaha,Denon und HK hatte ich noch nicht in betracht gezogen da die beiden anderen einfach so extrem gute Testergebnisse bekamen.
Daher wollte ich einfach mal hören was ihr hier zu den beiden sagt.

...würde auch den Onkyo A-9555 in Betracht ziehen. Der ist nochmal deutlich oberhalb des 9355 angesiedelt und spielt klanglich gleichauf mit dem Spitzenmodell A-9755.

Die Onkyo-Verstärker gibt es nicht selten als Aussteller oder Vorführgeräte zu deutlich reduzierten Preisen.

Gruß Klemens
muselmane
Neuling
#3 erstellt: 24. Mai 2009, 05:07
wie sieht es in den Preisregionen bei Harman Kardon aus?
fiftay
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mai 2009, 06:30
Also ich hab den NAD 325BEE und bin damit super zufrieden, und was ich bis jetzt in der Preisregion gehört habe, konnte mit den NAD nicht mithalten. Ich denke bei dem Budget gibt es nicht wirklich eine Alternative zu NAD bei einem reinen Stereo-Verstärker. Ich würde dann aber an deiner Stelle den 326BEE nehmen, einfach nur weil es das neue Modell ist.

Gruß fiftay
klimbo
Inventar
#5 erstellt: 24. Mai 2009, 07:24

fiftay schrieb:
... und was ich bis jetzt in der Preisregion gehört habe, konnte mit den NAD nicht mithalten. Ich denke bei dem Budget gibt es nicht wirklich eine Alternative zu NAD bei einem reinen Stereo-Verstärker.

Gruß fiftay

...das halte ich für zu pauschal! Sicherlich gibt es ernstzunehmende Alternativen zu NAD, obwohl die wirklich OK sind.
Von Harman kenne ich aus eigener Erfahrung nur den HK-970 - den kann ich nicht empfehlen. Wie sich er HK-980 klanglich schlägt, weiß ich nicht.
Ein sehr schöner und auch klanglich hervorragender Verstärker ist der neue Yamaha A-S700. Den solltest du dir mal anhören. Ebenfalls ein sehr gut klingender Verstärker ist der Marantz 7003 - wobei auch schon der Vorgänger 7001 durch seinen sehr warmen, angenehmen Klang hervorzuheben ist. Den gibt es mittlerweile sehr günstig als Auslaufmodell.

Gruß Klemens
nice2hear
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2009, 08:00
ich bin bei meinen KEFs (siehe Profil) sehr mit einem Music Hall a25.2 zufrieden
wird gerade hier im Forum sowohl in silber ( siehe hier) und auch schwarz ( siehe hier) angeboten.
musst du aber etwas auf puristisches Design stehen (keine Klangregler,.. aber Fernbedienung )
Gruß Peter
muselmane
Neuling
#7 erstellt: 24. Mai 2009, 08:44
das Design ist mir eigentlich relativ wurscht XD
mir geht es zu 100% um den sound, alles andere ist komplett egal.
Schnelly68
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mai 2009, 09:49
Hier mein Tipp.

Creek Evolution Evo1

www.audioaffair.co.uk

Preis aktuell 340Pfund+20Pfund Versand = ca.410€

Die Nad Geräte gibts dort auch für gutes Geld :-)

Gruß

Schnelly
muselmane
Neuling
#9 erstellt: 26. Mai 2009, 12:32
also ich stehe jetzt zwischen der Wahl :
-NAD C325/326BEE (reicht die Power für die Boxen - sollte auch mal richtig laut werden) 250-300€
-NAD C720bee 400€
-NAD C355BEE (lohnt sich der Aufpreis ggü dem C325) 515€
-creek evo 380€
außerdem fand ich den hier interessant
-AA MAP105Advance Acoustic MAP-105


[Beitrag von muselmane am 26. Mai 2009, 13:00 bearbeitet]
fiftay
Stammgast
#10 erstellt: 26. Mai 2009, 13:14
Also mit dem C325 kannst du ne B&W 8er-Serie ohne Probleme betreiben und die saugt Strom wie nen Baby an Mamas brüsten.

Wo bekommt man denn die NAD-Geräte zu diesen Preisen ?

Gruß fiftay
muselmane
Neuling
#11 erstellt: 26. Mai 2009, 14:32
wer hat was von B&W gesagt ^^. Ich habe ziemlich alte aber immernoch imo geniale C85 von KEF.
Die Preise gibts bei AudioAffairs als import (Pfund ist doch atm immernoch(wieder?) im Keller)-- der Links ist ein paar posts weiter oben.
Schnelly68
Stammgast
#12 erstellt: 26. Mai 2009, 14:32
www.audioaffair.co.uk

Versand=20Pfund

1Pfund=ca.1,15€

Die Engländer verschicken auch nach Deutscheeeeland :-)
fiftay
Stammgast
#13 erstellt: 26. Mai 2009, 18:20
Naja, dann sind die Preise aber höher als die Angegebenen und zweite Frage wie sieht es dann mit der Garantie aus ?
muselmane
Neuling
#14 erstellt: 30. Mai 2009, 15:19
In der Zeit in der ich jetzt nicht wirklich einen Verstärker hatte habe ich mal probehalber eine alte Alesis Ra100 Endstufe an die Boxen geklemmt und beschlossen dass ich statt dem Receiver einen RA-300 für etwa 200€ kaufen werde, da mich der druckvolle Sound überzeug hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für max. 450?
<gabba_gandalf> am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  122 Beiträge
Verstärker für KEF 2005.2
cheeta711 am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  2 Beiträge
Verstärker für KEF R900
zumsi13 am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  32 Beiträge
Kleiner präziser SUB gesucht bis max. 450?
666company am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  10 Beiträge
Kompaktboxen bis 450? (Paar)
ovtcharovfan am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  21 Beiträge
Hifi-Anlage bis 450?
Hooley am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  12 Beiträge
Verstärker für KEF Q7 (bis 500Eur)
Domi30 am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  7 Beiträge
Empfehlungen für Verstärker für Evo 20 bis max. 450 ? gesucht
micmax am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  16 Beiträge
verstärker bis 450 ?
Recharger am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  2 Beiträge
Verstärker für Kef IQ 30
Boombaataa am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Alesis
  • Yamaha
  • Music Hall

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.556