Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-System im Low-End-Bereich

+A -A
Autor
Beitrag
Redstorm
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2009, 09:34
Hallo,

ich überlege zur Zeit mir ein neues Soundsystem für Musik zuzulegen. An der Anlage soll aber auch der Fernseher/DVD-Player und irgendwann vielleicht auch eine PS3 angeschlossen werden. Der Hauptaugenmerk liegt aber auf gute Musikwiedergabe.

Vorhanden ist praktisch nichts. Das alte System hat nichteinmal AUX-Anschlüsse..

Als Student kann ich mir nicht wirklich viel leisten. Aber ich möchte auch keinen Schrott kaufen. Gebraucht ist in sofern schwierig, weil ich keine Ahnung auf dem Gebiet habe.

Ich lehne mal meinen Beitrag an den leitfaden des Forums an:

Welche Medien will ich hören? (Plattenspieler? CD? Kasette? Computer? etc.)

MP3(USB/SD) & Platte kommen per AUX vom Plattenspieler, CD sollte drin sein?!, TV/DVD/PS3

Wie sieht mein Raum aus?
Klein und relativ Quadratisch

Wie kann ich die Anlage aufstellen?
Ich denke klanglich wäre es ab besten, sie erhöht auf die großen Randteile meiner Fernsehzeile zu stellen:
Schrank mit Boxen drauf___Fernseher&ggf.Anlage____Schrank mit Boxen drauf
|||________|||

Will ich Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher?

Alles zusammen für ~500€

Kann/will ich Lautsprecher selber bauen?
Nein... zu unbegabt

Welche Musik höre ich?
Dadurch, dass meine Frau die Anlage auch benutzen wird, ist das schwer einzugrenzen. Ich versuchs mal(Präferenz liegt beim ersten und sinkt dann langsam ab):
Rock
Punk
"Folk" (besser zu beschrieben mit Liedsänger zbs. Hannes Wader, Mey, Wecker)
Eletro (Grossstadtgeflüster)
Pop (Freundin... von P!ink bis Carla Bruni)


[Beitrag von Redstorm am 24. Jun 2009, 12:59 bearbeitet]
hbi
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jun 2009, 09:38
Hey....
Denon 500ae; Marantz PM 4001 uvm(oder AV weil ausbaufähig? PioneerVSX 418 zB)
Heco Victa 200 oder 300, Oder Magnat, oder mal bei Canton reinschauen. KompaktLS sollten dann reichen.
Redstorm
Neuling
#3 erstellt: 24. Jun 2009, 12:27
Hat jemand Tipps für gute HiFi-Händler in Berlin(Südwest)? Hier wird ja immer der Rat gegeben, die sich mal die Boxen anzuhören.

Außerdem habe ich bei den Vorschlgen nicht gesehen, dass da CD-Player / USB-Hub o.ä. dabei war. Muss das dazu gekauft werden?
hbi
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jun 2009, 12:35
Solltest du keinen CDP haben werden die 500€ nur reichen wenn du auf dem Gebrauchtmarkt ausschau hälst. Sonst mußt du noch mal ca100-150€ drauflegen (oder Tangent CDP50, den gibt es für weniger)
Redstorm
Neuling
#5 erstellt: 24. Jun 2009, 12:46
Ich bin durchaus bereit mich auch auf dem Gebrauchtmarkt umzuschauen. Ich habe nur von den Modellen die man bei eBay findet keine Ahnung und kann so schwer die Preisunterschiede einschätzen.

Man liest hier ja öfter, dass zbs. Verstärker durchaus gebraucht gekauft werden "dürfen".
Lord-Snake
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jun 2009, 12:48
500 euro sind in der Tat echt zu wenig. Schau mal bei MM vorbei. Gibts ja in Berlin reichlich. Zu einem Fachhändler würde ich mit einem Preislimit nicht raten. Ich empfehle dir klar den MM am Alex. Sprich mal mit dem Quadralvertreter dort. Der ist nett und hat ein bissel Ahnung. Der neue Saturn am Alex hat auch eine riesige HiFi Abteilung...
hbi
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jun 2009, 12:51
Kaufen kann man alles gebraucht. Was sollte auch schon groß kaputt gehen....
Man hat halt keine Garantie. Bei einem Freund war der CDP auch im Eimer. Er hat die 20€ nie wieder gesehen....
Aber ich denke das er damit schon eher zur Ausnahme gehört, aber es ist halt möglich.
Redstorm
Neuling
#8 erstellt: 24. Jun 2009, 13:31
Was wären denn gute gebrauchte Modelle? Die bisher genannten scheinen ja recht neu zu sein. Sie sind zumind. bei eBay nicht zu finden.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jun 2009, 18:02
Tun es auch günstige (aber gute) Auslaufmodelle?

http://www.hirschill..._B-W-DM602-5-S3.html

Dazu ein preiswerter Yamaha/Onkyo Verstärker und ein billiger DVD-Player. Das dürfte mit 500 knapp hinkommen.

Kommen auch Aktivlautsprecher in Frage? Die könntest du direkt an deinen Laptop hängen. Da kämen z.B. die Behringer Truth in Frage.
Luke66
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jun 2009, 07:01
Hallo,
die Tangent-Geräte könnte ich auch empfehlen.

Biete da im Moment welche an:
http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=3479

Einen Test findest Du unter hifi-selbstbau.de ...

Dann hast Du ein besseres Budget für die Lautsprecher, die m.E. nach das Hauptaugenmerk verdienen, da sie immer das schwächste Glied einer Hifi-Kette sind.
hbi
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jun 2009, 07:07
luke hat recht, die gibt es ja auch.
Den CDP kenn ich und er klingt "super". Verarbeitung war auch einwandfrei (auch wenn so mancher schreibt "ne", aber hier schreiben halt nur die mit den schlechten Erfahrungen, die mit den guten sind eher ruhig) Wenn der Verstärker in die Richtung des CDP geht ist das eine zu empfehlende Kombi. Und dann bleibt ein wenig mehr für LS und das sind nunmal die wichtigesten Bauteile einer Anlage!
Tangent, kein Geld verschwend!
Anschauen lohnt.
Bendias
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jun 2009, 08:26

MusikGurke schrieb:
Tun es auch günstige (aber gute) Auslaufmodelle?

http://www.hirschill..._B-W-DM602-5-S3.html


Für den schmalen Geldbeutel sind die LS bestimmt eine ordentliche Empfehlung.

Passend zu deinem Budget hier ein paar Beispiele für gebrauchte CDP und Vollverstärker von eBay Händlern (als Händler müssen sie Garantie und Rückgaberecht einräumen) im Sofort-Kauf zu günstigen Preisen:

CDP:
Pioneer PD-207
Verstärker:
Pioneer A-405 R
Beide zusammen für €189,40 inklusive Versand

Alternative
CDP:
Denon DCD-715
Verstärker:
Denon PMA-860
Beide zusammen für €224,30 inklusive Versand

Dein Raum ist eher klein? Da reichen vielleicht auch Kompakt-LS:
Magnat Quantum 503
Quantum 603
Canton GLE 430


Sind nur Beispiele für LS, die zu deinem Budget passen und es gibt noch mehr brauchbare Kleinkisten. Am besten, Du gehst mal zu einem der großen Elektronikhändler und hörst dir einige der Modelle im Vergleich an. Dort kannst Du auch gut mit Standlautsprechern vergleichen.
Redstorm
Neuling
#13 erstellt: 25. Jun 2009, 16:05
Vielen Dank schonmal für die Vorschläge.

Ich werde mich jetzt mal eingehend mit den Vorschlägen(und denen die vllt. noch kommen) befassen und melde mich sobald ich meine Entscheidung getroffen habe.
schramme74
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jun 2009, 16:19

Für den schmalen Geldbeutel sind die LS bestimmt eine ordentliche Empfehlung.

Die B&W fand ich auch zum regulären Preis wirklich gute LS, zum reduzierten Preis finde ich die LS quasi überragend.
Die bereits empfohlenen Amps sind wirklich solides Hifi, kann man quasi nix falsch machen.

MFG
Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
low budget stereo system
luke2kk am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  10 Beiträge
Stereo System für max. 1000euro
ruccus61 am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  20 Beiträge
System gefunden, aber keine Ahnung wie ich es Anschließe.
Breldor1996 am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  10 Beiträge
2.1 System für Stereo und Film
soultrain am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  5 Beiträge
ich als idiot will mir das beste system für 250euro zulegen,da hab ich ne idee aber keinen plan
noobhoch100 am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  19 Beiträge
Soundsystem in der Küche
highQ am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  13 Beiträge
Stereo-System für ~500? zur Musikwiedergabe im Wohnzimmer
lauraberlin am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  7 Beiträge
Low Budget Party Anlage
Animus1643 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  9 Beiträge
Stereo-System für's TV - bis 350? - AVR vielleicht vorhanden.
dizzler am 01.08.2016  –  Letzte Antwort am 05.08.2016  –  13 Beiträge
Stereo-System im Bereich von 500 ? für Küche
t_straub am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Pioneer
  • Denon
  • Magnat
  • Heco
  • Canton
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.734