Die kleinen Denons empfehlenswert (510er)?

+A -A
Autor
Beitrag
Verker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2009, 01:23
Hat sich jemand kürzlich ein Set aus den kleinen Denons zusammengestellt und kann bitte darüber berichten? Preislich wären Verstärker / CD player / tuner ja bereits für 700,- zu haben. Bekommt man da noch die bekannte Denon Klangqualität? Eventuell hat auch jemand nen Link zu einem umfangreicheren Test.

Danke schon Mal!


[Beitrag von Verker am 29. Jun 2009, 17:54 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2009, 02:11
ich sag mal so, habe bisher nix schlechtes drüber gehört
Bendias
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jun 2009, 08:10
Der Denon ist ein gutes Gerät. Solide verarbeitet.
Ich habe ihn selbst noch nicht gehabt, nur ältere Modelle und immer gebraucht gekauft (nie Probleme, alle waren hochwertig und langlebig)
Habe auch noch nichts Negatives drüber gehört. Am Samstag habe ich ihn noch bei Saturn gesehen. Er macht optisch einen sehr guten Eindruck.

Solange die LS keinen niedrigen Wirkungsgrad haben reicht die Leistung locker aus.
Was für Lausprecher sollen denn damit betrieben werden?
Verker
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jun 2009, 13:46
Hmmm ich habe wohl noch ein paar ältere Regallautsprecher herumliegen, Norsk Audio oder so ähnlich, die waren vor vielen Jahern gute Budget-Qualität. Sollten die wider Erwarten nicht mehr ordentlich klingen, so müsste ich auch Lautsprecher anschaffen. Als Alternative zu einem kleinen Denon Set habe ich deshalb auch das Yamaha 1330 in Betracht gezogen. Dessen LS sind zwar nicht der Bringer, dafür kann ich aber den iPod anschließen, was bei Denon leider nur mit einem (wesentlich) teureren Reciever geht.

Ich hoffe noch auf ein paar Tipps von Euch bzgl kleines Denon oder Yamaha 1330. Für Alternativen bin ich auch zu haben, es muss nicht eine von diesen sein. Soll halt für ca 1.000,- (ohne LS) im Wohnzimmer CD, Radio und MP3 abspielen und das in akzeptabler Tonqualität (keine Plastikanlagen mehr...).


[Beitrag von Verker am 29. Jun 2009, 17:55 bearbeitet]
dkP74
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jun 2009, 13:52
Ich kenne jetzt Norsk Audio oderso nicht aber vermutlich solltest Du zunächst bei den Boxen ansetzen.

Wie hörst Du denn bisher Musik?
Verker
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jun 2009, 17:48
Die vorhandenen Boxen von Norsk Audio habe ich schätzungsweise in den 90ern gekauft, waren damals Testsieger in irgendeiner Audio Zeitschrift. Die sind zwar einige Jahre alt, waren aber seither kaum in Verwendung. Von allem was ich an HiFi Equipment besitze sind diese Boxen sicher die besten Teile :-) definitiv besser als irgendwelche bei (besseren) Sets beigepackten Lautsprecher. Bevor ich mir neue LSP kaufe, kriegen die alten Norsk Audio jedenfalls eine Chance auf einen Testlauf am neuen Verstärker.

Die meiste Musik kommt aktuell aus dem PC, über eine Audigy 2 (extern) und ein 5.1 von Creative das schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Nicht zu vergleichen mit einer ordentlichen HiFi Anlage, aber wenigstens lässt es sich halbwegs einregeln und hat mehr als genug Leistung für meine Ansprüche (wenn auch nicht ganz pegelfest, das aber schon im schmerzhaften Lautstärkenbereich).

Im Schlafraum steht noch eine uralte JVC Kompaktanlage, von deren FM Tuner Klang ich bis heute beeindruckt bin. Da können die anderen Tuner, die wesentlich teurer und jüngeren Datums sind und sonst noch bei uns herumstehen nicht mithalten.

Ein Aiwa DVD player der im Videobereich vor vielen Jahren bei Areadvd gut abgeschnitten hatte ist auch vorhanden. Eigentlich bräuchte ich somit nur einen Receiver fürs Wohnzimmer, aber ein Set aus Receiver und CD-Player mit Schnittstelle für digitales Futter wäre mir schon lieber (daher isses mit dem kleinsten Denon wohl auch leider nicht getan!).


[Beitrag von Verker am 29. Jun 2009, 17:55 bearbeitet]
Rolf_HD
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jun 2009, 18:04

Verker schrieb:
Hat sich jemand kürzlich ein Set aus den kleinen Denons zusammengestellt und kann bitte darüber berichten? Preislich wären Verstärker / CD player / tuner ja bereits für 700,- zu haben. Bekommt man da noch die bekannte Denon Klangqualität? Eventuell hat auch jemand nen Link zu einem umfangreicheren Test.

Danke schon Mal!


Nimm doch die Kombi: DRA 700 + DCD 700. Letztere gibts als Auslaufmodell und mit ein bisschen Schauen bis du damit noch unter 600.-.

Schau mal unter Erfahrungsberichte, die Kombi ist für das Geld wirklich klasse.

Gruß
Rolf
Verker
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Jun 2009, 18:12

Rolf_HD schrieb:
Nimm doch die Kombi: DRA 700 + DCD 700.


Das wäre in der Tat eine Möglichkeit. Brächte ich noch die Dokingstation dazu. Wie meinst Du liegen die 700er im Vergleich zum neueren Yamaha 1330? Für letzteres gibbet kaum Erfahrungsberichte im Netz, leider.
markusfrohnert
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jun 2009, 19:52
Hallo


Hab den Denon PMA500AE gehabt mit CD Spieler,bin dann auf den 1500ae mit CD Spieler umgestiegen hatte beide Kombis an der Heco Celan spielen gehabt kann nur sagen der 500ae reichte völlig :.klingt gut und sieht auch gut aus vom klang sind beide wohl gleich nur wenn es Lauter wird ist der 1500ae im vorteil aber dann ist es richtig Laut das hälste selber nicht durch .Und der 510 ae ist wohl der Nachfolger ich kann dir nur raten Kaufen und hier im Forum nicht weiter lesen dann meinste immer es könnte besser gehen und die Begierde ist da was neues zu wollen .


Gruß Markus
Bendias
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jun 2009, 20:01

markusfrohnert schrieb:
Hallo


Hab den Denon PMA500AE gehabt mit CD Spieler,bin dann auf den 1500ae mit CD Spieler umgestiegen hatte beide Kombis an der Heco Celan spielen gehabt kann nur sagen der 500ae reichte völlig :.klingt gut und sieht auch gut aus vom klang sind beide wohl gleich nur wenn es Lauter wird ist der 1500ae im vorteil aber dann ist es richtig Laut das hälste selber nicht durch .Und der 510 ae ist wohl der Nachfolger ich kann dir nur raten Kaufen und hier im Forum nicht weiter lesen dann meinste immer es könnte besser gehen und die Begierde ist da was neues zu wollen .


Gruß Markus

dkP74
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jun 2009, 07:46

markusfrohnert schrieb:
Hallo


Hab den Denon PMA500AE gehabt mit CD Spieler,bin dann auf den 1500ae mit CD Spieler umgestiegen hatte beide Kombis an der Heco Celan spielen gehabt kann nur sagen der 500ae reichte völlig :.klingt gut und sieht auch gut aus vom klang sind beide wohl gleich nur wenn es Lauter wird ist der 1500ae im vorteil aber dann ist es richtig Laut das hälste selber nicht durch .Und der 510 ae ist wohl der Nachfolger ich kann dir nur raten Kaufen und hier im Forum nicht weiter lesen dann meinste immer es könnte besser gehen und die Begierde ist da was neues zu wollen .


Gruß Markus


Amen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlenswert?
Fendor am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  24 Beiträge
Welcher aktiver Sub ist empfehlenswert?
niteprowler am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  9 Beiträge
Anlagen Empfehlenswert?
domi_91 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  13 Beiträge
Satellitenkombi empfehlenswert?
wolftt am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  9 Beiträge
Zusammenstellung empfehlenswert ?
althuriak am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  9 Beiträge
erfahrungen - denons pma, teac a1-d und marantz 7200
f_fwd am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  78 Beiträge
Marantz SR 3000 empfehlenswert?
unruhschuh am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  4 Beiträge
Welche Netzleisten sind Empfehlenswert?
uigur am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  15 Beiträge
ELAC FS 109.2 empfehlenswert
helge12 am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  7 Beiträge
ELAC Edition One empfehlenswert?
SebW am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkonnichiwa
  • Gesamtzahl an Themen1.371.167
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.329