Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF IQ10 oder Cambridge Audio SL30 an Cambridge oder NAD?

+A -A
Autor
Beitrag
Christoph1974
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2009, 18:39
Hallo,
habe mir schon die Augen wund gelesen aber noch nichts zu den kompakten Lautsprechern SL30 von Cambridge Audio hier im Forum gefunden.

Die "Rahmenbedingungen":

Ich möchte eine neue Anlage kaufen und habe mich auf Seiten der Elektronik (Verstärker und CD) noch nicht zwischen NAD oder Cambridge Audio entscheiden. Bei beiden soll es die Einsteigerklasse sein:

NAD C315BEE / NAD C515BEE
oder
Azur 340 A SE / Azur 340 C

Tendenz eher Cambridge.

Bei den Lautsprechern kommt es mir neben bestmöglichen Klang zu gutem Preis ;-) auf Kompaktheit und wenn möglich nettes Design gerne in Hochglanz an. Bisher sind bei meinen Recherchen die KEF IQ10 und Cambridge Audio SL30 in die engere Wahl gekommen. Aber die Cambridge konnte ich nirgendwo probehören. In den etablierten Hifi-Geschäften rund um Köln hörte man in der Regel die Aussage "es gibt Hersteller für Elektronik und Hersteller für Lautsprecher - beides von einem sei schwierig". Hat jemand hier Erfahrung mit den SL30 an den oben beschriebenen Komponenten?

Einsatzbereich: nur stereo ohne Sub. Eher dezente Lautstärken und Musik Richtung Jazz / Klassik. Die Lautsprecher sollen auch den neuen LCD TV unterstützen.

Über Tipps würde ich mich wirklich freuen.

Danke!

Christoph
Cortana
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2009, 19:59
Wieso nicht die KEF iQ30? Kostet nur etwas mehr und sind deutlich besser

Sind die perfekten Boxen für Jazz/Klassik und dergleichen.
Christoph1974
Neuling
#3 erstellt: 02. Aug 2009, 20:02
Hallo,
die sind leider schon zu groß...

Die Lautsprecher müssen noch neben dem LCD TV ihren Platz finden.

Gruß
Christoph
fzeppelin
Stammgast
#4 erstellt: 03. Aug 2009, 13:48
hmmm .... schwer, die 340er von Cambridge brauchen eigentlch schon wirkungsgradstarke Boxen. Da hat der NAD schon etwas mehr Druck. Allerdings finde ich den Cambridge viel musikalischer als den NAD.

Ich hatte einen 340A an an meinen Needles mit rd. 82db Wirkungsgrad. Die Lautstärke stand regelmäßig jenseits der 9.00 Uhr, damit es spass gemacht hat.

Preislich sind die kleinen Cambridge-Poxen natürlich der Hammer und schmuck Aussehen tun sie auch.
züri
Stammgast
#5 erstellt: 03. Aug 2009, 18:17
Hallo!

Seit einigen Monaten spielen die Cambridge Audio S30 Lautsprecher an meiner 2.Anlage an einem Harman Kardon 3550.

Die S30 sind gut verarbeitet, sehen nett aus, und vor allem klingen sie richtig gut.
Ich würde sie als warmklingend beschreiben, mit überraschend straffem Bass (wenn man das geringe Volumen bedenkt!) und angenehmen Mitten und Höhen. Sehr stimmig!

Allerdings sind sie nicht so detailliert und analytisch, setzen mehr auf Atmosphäre und Stimmung. Je nach Geschmack kann genau das aber ja gewünscht sein.

Und der Preis ist mehr als fair!!!
Christoph1974
Neuling
#6 erstellt: 03. Aug 2009, 18:55
Hört sich doch klasse an. Die SL30 besitzen dann wohl ein ähnliches Klangbild. Vielen Dank für die Antwort.
Gruß
Christoph
Christoph1974
Neuling
#7 erstellt: 04. Aug 2009, 19:41
Hallo, hat jemand denn Erfahrung zur KEF IQ10 im Stereobetrieb?
Gruß
Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef iq3 oder iq10
DRWATT am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  3 Beiträge
Cambridge oder NAD
axo100 am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  14 Beiträge
Cambridge Audio oder NAD
Zeppelin03 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  5 Beiträge
Creek, Cambridge oder NAD
TomTomTomate am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  20 Beiträge
NAD 316bee oder Cambridge 351a
unam am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  58 Beiträge
CD Marantz, Nad oder Cambridge?
olibar am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
NAD vs. Cambridge Audio (Einsteigerklasse)
CTN am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  9 Beiträge
Kaufhilfe: NAD, YAMAHA oder CAMBRIDGE AUDIO
maxam am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  34 Beiträge
Amp von Marantz, Cambridge Audio oder NAD?
Danax am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  9 Beiträge
CD Player NAD , Cambridge , ?
Delta8 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 87 )
  • Neuestes MitgliedThorsten1811
  • Gesamtzahl an Themen1.345.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.786