Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Leistungsstaker verstärker gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Schmelli
Inventar
#1 erstellt: 09. Aug 2009, 22:02
Tagchen^^ ich wollte mal so fragen welcher verstärker für mich in frage kommen würde:


ich schreibe dazu einfach mal das was vielleicht interessant sein könnte:

Der ist nur für musik(techno,house,jump-hardstyle)
mindestens 4 kanäle und 90 watt pro kanal. zusätzlich entweder nen kanal für einen subwoofer der ordentlcih leistung hat oder einfach einen ausgang für nen passiven subwoofer.

am liebsten natürlcih so günstig wie möglich da ich schüler bin aber ansonsten wenn ich halt ein wenig sparen müsste so bis 200 euro wenn sowas möglich ist.macht auch nix wenns nen bisl mehr ist^^

vielleicht gibt es ja sowas :-P

P.S.: der verstärker sollte natürlich auch gut klingen
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 10. Aug 2009, 06:28
Also was du haben willst ist im Endeffekt sowas, eierlegende Wollmilchsau:



Und vierkanalige Stereoverstärker (Quadrofonie) gibts seit 30 Jahren nicht mehr...oder meinst du Stereoverstärker mit vier Boxenanschlüssen?

Ansonsten bist du im falschen Forenbereich, Surround mit mehr Kanälen ist weiter unten...

Und Quadrofonie mit vier Kanälen ist Klassiker-Bereich. Aber da wirst du keinen mit 90W pro Kanal finden, die stärkeren haben meist so 50W/Kanal. Aber der Unterschied fällt nicht ins Gewicht, denn um die doppelte Lautstärke zu erzielen muss das zehnfacher der Leistung erbracht werden. Also sind 100W nur doppelt so laut wie 10W und nicht zehnfach.

http://de.wikipedia.org/wiki/Quadrofonie


[Beitrag von germi1982 am 10. Aug 2009, 06:32 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2009, 10:15
Hallo schmelli.

Welche Lautsprecher sollen damit betrieben werden?

Schönen Gruß
Georg
Schmelli
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2009, 13:15
pioneer autolautsprecher... ich weiss die meisten halten nichts davon aber die sind so mega gut(was ich selbst nicht dachte).

ok dann verscuh ich es nochmal im Surround thread:-P

aber trotzdem danke ^^
germi1982
Moderator
#5 erstellt: 10. Aug 2009, 14:29
Du weißt aber schon das die wahrscheinlich von der Impedanz her nicht zu einer Hifi-Anlage passen werden?
Schmelli
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2009, 14:46
wieso? "fahren" die etwas keine 4 ohm? eig können doch fast alle verstärker 4 ohm....ok zumidnest recht viele
germi1982
Moderator
#7 erstellt: 11. Aug 2009, 07:16
Kommt auf den Verstärker an. Manche Verstärker geben sich nur mit 8 Ohm zufrieden, manche mit 4 Ohm. Aber in der Regel haben KFZ-Lautsprecher weniger als 4 Ohm...

Zudem gehören die eigentlich auch von ihrer Abstimmung her ins Auto...was im Auto als fetter Bass rüberkommt, weil das nunmal ein kleiner geschlossener Raum ist, wird in der heimischen Bude ziemlich bassarm rüberkommen.


[Beitrag von germi1982 am 11. Aug 2009, 07:23 bearbeitet]
Schmelli
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2009, 12:30
ich weiss ^^ aber ich habe für die tops ein gehäuse gebaut und ide haben 4 ohm ^^ der sub hat auch 4 ohm^^ ich habe mir das schon überlegt ich habe nur keine ahunng von verstärkern

zumal der sub genug druck macht auch wenns nur en 20er ist^^ der ist so mega laut und tief und sauber vor allem. wenn ich den aufdrehe und ans ende der straße gehe hör ich es imme rnoch wummern^^ also das ist alles kein prob. der sub schafft sogar die 25 herz mit ca -4 oder5 db was mcih auch schon gewundert hat


[Beitrag von Schmelli am 11. Aug 2009, 12:33 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#9 erstellt: 11. Aug 2009, 22:43
Das ist doch ein passiver Sub, oder? Wenn ja, dann vergiss es. Aktuelle Verstärker mit mehr als zwei Kanälen haben keinen Anschluss für passive Subs, nur für aktive die im Endeffekt ihre eigene Endstufe mitbringen.
Schmelli
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2009, 22:47
das mit dem sub hat sich sowieso erledigt:D die neuen gehäuse machen genug bass. den nehme ich nur noch für filme und da tut es ncoh die endstufe die externe^^

also brauche ich nur noch ein verstärker mit idealerweise 4kanälen

oder kann man bei nem 5.1 einifahc den subwoofer und sagen wir mal den center weglassen?
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2009, 23:46
Hallo

Darf ich fragen wie alt du bist?
Ich würde diese Spielereinen nämlich sein lassen. Auch wenn du sagst, dass es gut klingt. Auto Lautsprecher sind fürs Auto, spielen dementsprechend und haben einen recht geringen Wirkungsgrad. Also: Niedrige Ohmzahl + Niedrieger Wirkungsgrad = Horror für jeden HiFi Verstärker.

Wenn du schon 4 Boxen betreiben willst und sicher sein willst, dass dir der Verstärker nicht abraucht oder eben ständig ausgeht, dann kaufe dir 4 Wirkungsgradstarke Boxen mit hohem Wirkungsgrad.
Der Hohe Wirkungsgrad sorgt dafür, dass die Lautsprecher auch mit wenig Leistung sehr laut gehen können, die Hohe Impedanz (8Ohm, möglichst Stabil) saugt den Verstärker nicht so leer. An Hohen Ohmzahlen laufen eigentlich alle Verstärker stabil, dh, sie können ihre Leistung permanent(er) zur Verfügung stellen ohne dass das Netzteil großen Belastungen ausgesetzt ist. Und das bedeutet schlicht, dass dir der Amp nicht wegbrennt oder du dir (was viel eher passieren wird) die Hochtöner deiner Boxen zerschießt.

Eigentlich gibt es auch fast nur eine Marke, die für dich in Frage kommen würde: Klipsch! Vor kurzem gab es eine Standbox für 99 Euro das Stück, ist momentan aber nicht mehr vorhanden.

Alternative: JBL.
Die ältere "Northridge" Serie wird noch günstig gehandelt.
Kannst ja mal danach Ausschau halten!

Achja, und dazu dann einen gebrauchen Verstärker. Für 100 Euro gibts da bestimmt was gutes mit ordentlich Leistung (Sony...)

Das wären dann zwar vielleicht 300 Euro, aber dann hast du was echtes und kannst wirklich laut und gut hören.

Gruß
Zuy
germi1982
Moderator
#12 erstellt: 12. Aug 2009, 13:00
Die Northridge E80 habe ich bei mir in der Bude stehen. Mein Receiver hat 2x100W an 8 Ohm, damit kann ich schon mit den E80 ordentlich auf den Putz hauen...damals waren die noch teurer, Stückpreis 200€, also insgesamt 400€.
Schmelli
Inventar
#13 erstellt: 12. Aug 2009, 20:26
die haben ob dus glauben willst oder nicht nen guten wirkungsgrad... ich habe mich bisher nicht getraut den verstärker mehr als halb aufzudrehen weil die biester mir sonst die ohren wegpusten(sauber!. ok 8 ohm haben die nicht aber immerhin 4 :-P

den stärkeren verstärker will ich ja haben weil ich demnächst öfter mal mit den guten auf parties bin... da dürfen die sich ruhig voll entfalten.
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 12. Aug 2009, 22:04
Tach,

Ich garantiere dir, dass die Autolautsprecher auch mit einem stärkeren Verstärker nicht lauter gehen werden.
Die Grenten so ziemlich jeder Box ist bei der 12 Uhr Stellung des Verstärkers erreicht. (entpsrechend laut aufgenommene Platte vorausgesetzt)

Und mit den passenden Boxen kannst du auch mit einem Verstärker der nur 20 Watt aufbringen kann, lauter hören. Sofern es überhaupt nötig ist.

Glaub mir, ich bin auch erst 21, hab das alles früher nie verstanden, dachte mir "meine Logik" zurecht, aber man muss es einfach mal hören.
Geh mal in einen großen Elekromarkt... manchmal sind da 2 Boxenpaare an einen Verstärker angeschlossen. Höre die mal im Vergleich. Bei mir waren es einmal eine Kompaktbox von Elac und eine Standbox der selben Marke. Und? Die Standbox ging bei gleicher Lautstärkeregler Stellung viel viel lauter als die kleine. Hat also nichts mit der Leistung des Verstärkers zu tun sondern mit dem Wirkungsgrad der Lautsprecher.

Und deshalb würde ich die 200 Euro in richtige Lautpsrecher investieren.

Gruß
Zuy
HifiKiller
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Aug 2009, 08:42
so boxen
http://images.buycen...015133794_DE_800.jpg
ups passt ja nicht zum thema aber sind trotdem geil dinger aber auch nbissl viel zu teuer
zuyvox
Inventar
#16 erstellt: 13. Aug 2009, 15:50
wären aber im Prinzip genau das richtige. Wie gesagt, vor kurzem gab es eine kleine Klipsch Standbox fpr 200 Euro das Paar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4-Kanal Verstärker wichitg!
Maxonn am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  3 Beiträge
2.1 Receiver/Verstärker/Verteiler für passiven Subwoofer
sir_knollte am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  5 Beiträge
Günstiger Stereoreceiver für FS und Subwoofer gesucht
Golf3Cruiser am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  20 Beiträge
Subwoofer für Techno
maxk11 am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 17.01.2016  –  10 Beiträge
Subwoofer und Verstärker für Standlautsprecher gesucht
VibeTribe am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  7 Beiträge
bräuchte mal nen subwoofer!
RAOUL_DUKE am 17.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  7 Beiträge
welcher Verstärker für Canton
chris81 am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  8 Beiträge
4-Kanal Stereo Verstärker
marius2000 am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton Ergo 90?
shredda666 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für Subwoofer?
dforce am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.796