Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer für Techno

+A -A
Autor
Beitrag
maxk11
Neuling
#1 erstellt: 17. Jan 2016, 12:01
Hallo zsm,

Ich suche einen Subwoofer den ich insbesondere für Elektronische Musik (Techno) einsetzen möchte, da meinen Lautsprechern etwas druck fehlt. Es sollte ein Aktiv frontfire Sub sein, da ich Teppichboden habe und meine Recherchen bis jetzt ergeben haben das für Musik frontfire eher geeignet ist. Desweiteren besitze ich einen Stereo Verstärker der keinen extra Subwoofer ausgang hat dies ist aber wohl kein Problem da es anderweitige Anschluss möglichkeiten gibt. Ich habe desweiteren gelesen das bei Musik der Subwoofer auch mit den (in seinem Bereich liegenden) höhen gut auskommen sollte.

Mein Sytem Verstärker: Onkyo A-9070
Lautsprecher: T+A Pulsar S350

Preisklasse um die 350euro

mfg max
Chemo93
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jan 2016, 12:20
Hallo,

ich schmeiße einfach mal einen Canton AS 85.2 SC ins Rennen.
Da ich selber so einen besitze und sehr zufrieden damit bin.
Gebraucht gibt es den schon deutlich unter 200€.

Und was Druck und Klangqualität betrifft, kann er es auch mit deutlich teureren Modellen aufnehmen.

Mfg

Chemo
Lars_1968
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2016, 12:35
Moin Moin,

Dein Verstärker hat zwar keine Sub out aber dafür einen Vorverstärkerausgang, an den Du einen aktiven Sub ebenfalls anschließen kannst. Von Klipsch Subs liest man viel gutes, ich würde Dir bei Deinem Budget z.B. diesen empfehlen.

https://www.hifisoun...vesMoCFRFmGwodXU0Gww

VG
Lars
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2016, 14:37
Ich weiß nicht, ob ein Subwoofer dein Problem wirklich löst. Du schreibst "da meinen Lautsprechern etwas druck fehlt" - was genau verstehst du darunter? Nicht genug Tiefgang, nicht genug Punch, nicht laut genug? Fehlt dir der Druck nur bei sehr hohen Lautstärken oder auch beim normalen Hören?

Die T&A sind bereits relativ basspotent. Sie haben je zwei Basstreiber mit 170 mm Durchmesser, das macht insgesamt 907 cm² Membranfläche!
Wenn du jetzt einen Subwoofer wie den oben vorgeschlagenen Canton dazustellst, kommen 380 cm² hinzu - das wird dich pegelmäßig nicht sonderlich nach vorne bringen. Der Canton wird etwas mehr Tiefgang bringen, aber das ist vermutlich nicht das, was dir fehlt, denn speziell bei Techno spielen solch tiefe Frequenzen nicht eine soo große Rolle.

Ich würde vielmehr erst mal etwas experimentieren:

  1. Hast du genug Druck, wenn du den Bassregler an deinem Verstärker aufdrehst?
  2. Probiere etwas mit der Aufstellung. Kannst du die Lautsprecher näher an die Wand stellen? Bewirkt das vielleicht bereits eine Verbesserung?
  3. Lauf im Raum umher - fehlt dir der Bass überall oder nur am Hörplatz? Vielleicht hast du einfach nur mit Auslöschungen zu kämpfen.
black_lancelot
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jan 2016, 15:25
Falls das von Dadof empfohlene Vorgehen nicht weiter hilft, dann kannst du dir mal den JBL ES 250P anhören. Der hat sehr viel Druck, aber nimmt es mit der Präzision nicht ganz so genau, was aber bei Techno nicht so schlimm ist. Höre mit dem o.g. Sub selbst Techno und Rammstein.


[Beitrag von black_lancelot am 17. Jan 2016, 15:42 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2016, 15:30

black_lancelot (Beitrag #5) schrieb:
aber nimmst mit der Präzision nicht ganz so genau, was aber bei Techno nicht so schlimm ist.

Das sehe ich aber ganz anders! Ich möchte sogar behaupten, dass es bei elektronischer Musik besonders wichtig ist.
black_lancelot
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jan 2016, 15:37

Dadof3 (Beitrag #6) schrieb:

black_lancelot (Beitrag #5) schrieb:
aber nimmst mit der Präzision nicht ganz so genau, was aber bei Techno nicht so schlimm ist.

Das sehe ich aber ganz anders! Ich möchte sogar behaupten, dass es bei elektronischer Musik besonders wichtig ist.


Jedem so wo es gefällt. Ich hatte bisher mit Techno und meinem Sub keinerlei Probleme.
maxk11
Neuling
#8 erstellt: 17. Jan 2016, 16:24
Ich habe schon viel an der Positionierung verändert dies bewirkt leider keinen Unterschied. Ich habe sehr viel stoff und Teppichboden in dem Raum.

Der Druck fehlt besondersbei hoher Lautstärke.

Die Tiefe des Basses ist evtl nicht das Problem, mir fehlt etwas der druck der auf den Körper einwirkt. Ich denke Punsh wie du es beschrieben hast trifft zu, allerdings sollte er klar und direkt sein und nicht nach hallen wie es die meisten Heimkino Subwoofer tuen.

Ein Freund von mir hat ebenfalls T+A Lautsprecher (Regal-Lautsprecher Helios maxi) allerdings etwas Wuchtiger mit ziehmlich großem Tieftönern. Er verwendet sich als Standlautsprecher.

Ich kann bei ihm zb. kein ACDC oder so etwas hören. Da sind die Lautsprecher in unser beider Ohren einfach nicht Harmonisch, umgekehrt ist es dann bei Techno bei meinen. Sicher ist das die Lautsprecher Eigenschaften natürlich vollkommen unterschiedlich sind, ich mir aber vorstellen könnte mit einem guten Sub auch diesen Bereich der Musik abdecken zu können.

Ich bedanke mich schonmal für die gelieferten Antworten und Anregungen.


[Beitrag von maxk11 am 17. Jan 2016, 16:28 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2016, 18:33

maxk11 (Beitrag #8) schrieb:
Die Tiefe des Basses ist evtl nicht das Problem, mir fehlt etwas der druck der auf den Körper einwirkt. Ich denke Punsh wie du es beschrieben hast trifft zu, allerdings sollte er klar und direkt sein und nicht nach hallen wie es die meisten Heimkino Subwoofer tuen.

Ich denke, da wird dir ein Subwoofer der angestrebten Preisklasse nicht viel helfen. Das "Nachhallen" kommt nicht vom Subwoofer! Das ist eine Eigenschaft des Raums. Stoff und Teppichboden helfen dagegen überhaupt nicht.

Für mehr Punch hilft ein Subwoofer wenig. Punch wird vor allem im Oberbass erzeugt, da wirkt ein Subwoofer aber kaum. Es ist sogar eher umgekehrt, viel Tiefbass lässt den Punch zurücktreten und den Klang weicher wirken, vor allem, weil du dann noch mehr mit Raummoden und Nachhall zu kämpfen hast.


Sicher ist das die Lautsprecher Eigenschaften natürlich vollkommen unterschiedlich sind,

Ja, vor allem sind aber auch die Räume völlig unterschiedlich.


ich mir aber vorstellen könnte mit einem guten Sub auch diesen Bereich der Musik abdecken zu können.

Ich glaube das eher nicht. Du hast doch selbst gesagt, dass dein Freund mit seinen Kompaktboxen mehr erzielt, und das obwohl die sicher weniger Tiefgang erzeugen. Das ist genau das, was ich oben sagte, in den meisten Räumen hat man das Gefühl von mehr Punch, wenn es weniger Tiefgang gibt.

Zumindest, wenn ich deine Eindrücke richtig interpretiere (so etwas ist natürlich aus der Ferne schwer zu beurteilen), glaube ich nicht, dass ein Subwoofer das richtige für dich ist, sondern eher andere Lautsprecher. B&W zum Beispiel baut viele Lautsprecher so, dass sie wenig Tiefgang haben und dadurch vordergründig subjektiv den Eindruck von präziserem Bass erzielen.


[Beitrag von Dadof3 am 17. Jan 2016, 18:33 bearbeitet]
McUHU
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jan 2016, 22:33
Das geld das du dafür hast is halt auch echt dünn angesetzt. ich hatte mal son 250 euro sub zu meinen jugend zeiten und hab ihn innem viertel jahr verheizt war nen garantie fall und nach nem viertel jahr wieder das selbe.
Der traum von jedem technofreund ists ja so nen feeling zuhause zu haben wie wenn man auf der nature one vor dem boxen turm steht und einem 2 d&b J-Infra die wirbelsäule versuchen zu brechen.
leider is das nicht so einfach zu machen. ich hab mir 2 klipsch sw 115 geholt auch wenn ich zuerst gezögert hab da die mit 550 euro nicht gerade teuer sind und ich zuerst andere im visir hatte wie den jbl gotham 2 usw. ich sag mal so an die infras kommen sie nicht ran aber wenn ich ordentlich aufgedreht hab merkt man wenn man 2 zimmer weiter geht doch noch ein ordentliches drücken im raum.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Subwoofer für Musik
Stiffler67 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  15 Beiträge
Subwoofer
Kwietsche3 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  11 Beiträge
Aktiv Subwoofer für TV
MasterPi_84 am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  15 Beiträge
Subwoofer für meine Anlage
aliadso am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  12 Beiträge
2.1 Anlage für Techno-Musik
Anfänger1179 am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  2 Beiträge
Subwoofer für Stereo bis ~200?
Schraube90 am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  12 Beiträge
Subwoofer ausschließlich für Musik
rotel-power am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  13 Beiträge
Suche Aktiv-Subwoofer (Frontfire) zu Sony STR-DN1040 und Dynavoice Definition DM-6 bis ca. 300 Euro
Stacl am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  12 Beiträge
Suche Verstärker für Elektronische Musik
Audio-Pro am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  28 Beiträge
Frontfire bis 500? und gutem Tiefgang gesucht
Athikka am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  58 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Onkyo
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedCuli_Naria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.602
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.455