Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und 2 Boxen für 300€

+A -A
Autor
Beitrag
alphaaut
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Aug 2009, 18:00
Hi, nachdem ich mir in naher Zukunft einen 42Zoll Fernseher kaufen will, möcht ich gleich ein ordentliches Soundsystem.

Es soll die Fernseherboxen ersetzen, und auch meine Musik, über den PC Spielen. Ich höre meistens Techno.

Es soll ein guter Verstärker und 2 Standboxen (optik nebensächlich, können groß sein).


mfg
Tharis
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Aug 2009, 19:07
Hi, ich habe mich hier jetzt schon sehr belesen und vor kurzem Selbst lautsprecher gekauft.

Mein Budget lag auch erst bei 300€, jedoch nur für Lautsprecher.
Schnell wurde ich dann auf 500€ Lautsprecher aufmerksam.

Ich möchte dir damit mitteilen, dass für 300€ nicht wirklich etwas tolles zu holen sein wird, was TV Lautsprecher wirklich ersetzen kann.

Also mein Tipp: gebraucht, mit was anderem wirst du nicht glücklich werden!

Soll es denn Stereo oder darf es auch ein Surround fertig Paket sein?

Habe die Tage im Pro-Markt folgendes gesehn:

Canton Movie CX 60 - Denon Verstärker (5.1 System)
Jedoch lag es bei 400€



Teufel soll auch ein Geheimtipp sein, gute Speaker für kleines geld.

schau mal hier:
http://www.teufel.de/Komplett-Systeme/Concept-E200-Digital.cfm
mfg


[Beitrag von Tharis am 26. Aug 2009, 19:10 bearbeitet]
alphaaut
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Aug 2009, 19:12
es soll nur ein set aus 2 lautsprechern und möglicherweise einen sub (bei guten tieftöhnern nicht nötig).


mfg
alphaaut
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Aug 2009, 15:51
achja ich hab auch kein problem mit gebrauchtkauf, und das budget hab ich auf max. 400€ erhöht.
was könnt ihr mir empfehlen ?
Selbstbau, weiss ich nicht, ob ichs könnt, normale holz arbeiten sollten kein problem sein, und kappsäge hätt ich auch, aber alle anderen maschinen hab ich nicht.

mfg michael


[Beitrag von alphaaut am 27. Aug 2009, 16:00 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#5 erstellt: 27. Aug 2009, 16:03
Onkyo 9155 (170 euro)
Yamaha AX 397 (220 euro)
Denon PMA 500 AE (250 euro)

Der Onkyo ist nicht ganz so kräftig, klanglich nehmen die sich jetz nich wirklich was. Wenn du nicht oft Laut hörst wird der Onkyo reichen.

Hier nen Paar Lautsprecher zur Auswahl, anhören is Pflicht. Beim Verstärker sollte meiner Meinung eher die Haptik/Optik entscheiden. Da sich die Modelle nun wirklich nich extrem in Klang und Leistung unterscheiden (bis auf den Onkyo)

Kompakte alternativen, da du bei Stand-LS recht rar besäht bist. Sofern es dir zu wenig Bass ist kannst du später einen Subwoofer nachrüsten.

Auslaufmodelle:
Magnat Quantum 503 (190 euro)
Canton GLE 403 (240 euro)
Canon LE 420 (164 euro)

Aktuell:
KEF IQ1 (200 euro)
Wharfedale Diamond 9.1 (200 euro)
Heco Victa 300 ( 160 euro )


Stand-LS:
Magnat Altea 5 (165 euro Paar) Auslaufmodell, für ca 50% des früheren Marktpreises.

Ansonsten fallen mir keine "ordentlichen" Stand-LS in der Preisklasse ein. Ausser Ebay-Gurken.

Gebrauchte Magnat Quantum 505/7 würdeste für um die 200 bekommen.

Ebenso Canton GLE fällt manchmal was ab.
alphaaut
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Aug 2009, 09:21
hab jetzt schon in einigen threads gelesen, das mein 14qm zimmer zu klein für stand ls ist. Was haltet ihr von 2 Kompakt Boxen + 1 sub und passenden Verstärker? kann man da für 400€ was machen ?
Mein Zimmer ist 5,5m lang und 2.55m breit boden ist parkett, und es stehen nicht viele möbel herum.
Gegenüber vom den Boxen/Fernseher ist eine dachschräge ab 1.5m raumhöhe bist zu den 2.8m raumhöhe

Wichtig ist mir, das der Bass klar und lautstark rüberkommt.

mfg michael


[Beitrag von alphaaut am 30. Aug 2009, 09:30 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2009, 09:52
hallo ....

wie wäre es da mit der preis ist spitze !

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=4316
ThaDamien
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2009, 15:57
Schau doch ma 2 Posts nach oben, da habe ich die eine detallierte Auflistung von Kompaktlautsprechern und Verstärkern gegeben die in deinem Budget liegen.

Günstigste und halbwegs brauchbare Kombi für ca 400 euro wäre

Onkyo 9155 + Canton LE + MagnatBetaSub 25a, wärenn ca 480 Euro.

An deiner Stelle würde ich aber im Moment auf einen Subwoofer verzichten. Denn auch ein Subwoofer muss bei 14qm ordentlich gestellt werden um gut zu klingen, ansonsten hast du den selben Effekt wie mit Stand-LS.
alphaaut
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Aug 2009, 19:25
@ ThaDamien ich hab mir deine antwort schon durchgelesen, aber ich such eben etwas bassstarkes, denn sonst kann ich techno nicht hören. Welche verstärker lassen sich mit einem sub verbinden, und worauf muss ich beim verstärker achten, wenn ich zusätzlich einen sub dranhäng.

das set, welches du geschrieben hast schaut gut aus, aber ich möchte unter 400€ mit sub bleiben. denkst du reicht der Onkyo Verstärker um die 14qm laut zu beschallen ?

Heco Victa würd ich bei mir in der nähe für 110€ pro paar bekommen.

mfg michael
ThaDamien
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2009, 19:35
Du könntest z.B. nen den RX 397 von Yamaha holen, der hat nen Sub-Out, hier musst du drauf achten dass es der RX ist und nicht der AX.


Dann kannst du jeden Subwoofer mit "Low-Level-In" bzw. Cinch In nehmen.


Jedoch würde ich an deiner Stelle erstmal Lautsprecher probehören, denn "Techno-Bässe" gehen in der Regel nicht besonders tief. Da kann ein guter Regallautsprecher ebenso akkurate Ergebnisse liefern. Was nutzt dir "Tiefgang" bis 30-40 Hz wenn Techno nur umme 100 Hz läuft.

Da solltest du dir selbst mal ein Bild von machen, und das heisst mal Lautsprecher anhören.


Gerade die Victa ist ein recht "dumpfklingender" Lautsprecher dass kan bei Techno auch von Nachteil sein.
HausMaus
Inventar
#11 erstellt: 30. Aug 2009, 21:16
Heco Victa das ist ja wie hell und dunkel !
DirkVie
Stammgast
#12 erstellt: 30. Aug 2009, 21:21
Bei Yamaha muß er dann aber schon zum RX 497 greifen. Der kleinere 397 hat leider keinen Sub-Out. Wobei, mein Raum ist ja gar nicht mal soviel größer, die Altea 5 wäre für ihn vielleicht ideal. Bass genug hat sie allemal. Dann müßte auch kein Sub dazu gekauft werden. Ich zumindest empfinde einen Sub bei einem Stereo System eh irgendwie grausam. Wobei Du natürlich recht hast, wer keinen Tiefbass und kein Bassgewitter braucht, der kann auch durchaus mit einem Regal LS glücklich werden, selbst bei Techno.

Aber bitte keine Victa nehmen (gilt jetzt für den TE). Diese dumpfen Teile klingen einfach nur grausam. Dann doch lieber Magnat Quantum oder Altea. Bei Canton wäre ich eh vorsichtig, sind sehr hell abgestimmt, im Bassbereich eher wenig präsent. Zumindest war das mein Höreindruck.
kadioram
Inventar
#13 erstellt: 30. Aug 2009, 21:38

ThaDamien schrieb:

Jedoch würde ich an deiner Stelle erstmal Lautsprecher probehören, denn "Techno-Bässe" gehen in der Regel nicht besonders tief. Da kann ein guter Regallautsprecher ebenso akkurate Ergebnisse liefern. Was nutzt dir "Tiefgang" bis 30-40 Hz wenn Techno nur umme 100 Hz läuft.


Wie kommst du denn bitte auf die 100 Hz? Welche Art Techno hörst du denn so?
ThaDamien
Inventar
#14 erstellt: 31. Aug 2009, 05:29
Ich sagte "umme" 100 Hz, das ist natürlich kein fester Wert.

Jedoch sind einige Leute der Meinung man bräuchte für "Musik" Tiefgang bis 20Hz weil das durch viele "Auto-Subwoofer" suggeriert wird.

Sieh das mit den 100Hz nicht so postuliert, meine Aussage zielte darauf hin ab dass man nicht zwingend "maximalen Tiefgang" für "Techno" haben muss. Ebenso wenig für Hip-Hop. Das ist eher was fürs Heimkino
alphaaut
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Aug 2009, 09:14
danke für die vielen antworten, ich hab jetzt mal versucht zusammenzufassen.

Was haltet ihr von der auswahl:
Yamaha AX497 Schwarz für 250€ , Magnat Monitor Supreme 200 für 120€.
Und im laufe der Zeit, falls mir der Bass fehlt ein selbstbau sub(erst im oktober, dann stimmst mit der liquidität auch wieder).
Was denkt ihr über die auswahl, und wo bekommt man schöne Anleitungen/Bausätze für nen Sub um die 150€ ?

mfg micael
ThaDamien
Inventar
#16 erstellt: 31. Aug 2009, 09:17
Mhhhm also, bevor du die die Monitor Supreme für 150 euro holst und einen überdimensionierten Verstärker, lieber die Quantum 503 und den kleineren Yamaha.

Da hast du mehr von, da du irgendwann eh einen Subwoofer nachrüsten wirst und damit den Verstärker entlastest ;-)

Subwooferbausatz um 150 euro, fällt mir nur DER 30er Mivoc mit AM 80 ein.
alphaaut
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 31. Aug 2009, 10:53
kann ich auch an die ax serie einen sub anhängen oder wie
DirkVie geschrieben hat nur an die RX ?

könntest du mir bitte einen link schicken, wo ich mir den sub anschauen kann ? die suche hat nichts gefunden.


mfg michael
ThaDamien
Inventar
#18 erstellt: 31. Aug 2009, 10:58
An einen "Eigenbausub" mit einem Verstärkermodul mit eingebauter weiche geht das.

Da müsstest du beim Kauf drauf achten, auf Nummer sicher gehst du allerdings mit dem RX 497. Da hast auf jeden Fall beide Möglichkeiten, per Cinch und per Lautsprecherkabel.
DirkVie
Stammgast
#19 erstellt: 31. Aug 2009, 15:46
Um auf Nummer Sicher zu gehen, würde ich vielleicht auch eher zum RX 497 raten. Dazu auf jeden Fall eher die Quantum 503. Hatte anfangs auch die Schnappsidee, die Monitor 200, bzw. 220 zu nehmen. Nachdem mir Damien die Idee zum Glück ausgeredet hat und mich eine weitere Hörprobe der Monitor dann endgültig bestätigte, griff ich dann zum Glück zur Quantum. Einen Sub kannst Du dann immer noch hinterherkaufen, bzw. zur Selbstbaulösung greifen. Halte ich zumindest für die beste Lösung, Du hast auf jeden Fall deutlich höherwertigere LS. Sonst ärgerst Du Dich nachher, daß Du zur vergleichsweise "billigen" Monitor gegriffen hast.
alphaaut
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Sep 2009, 17:43
zurzeit ist also RX 497 von yamaha und die magnat Quantum 503 mein favorit, doch die selbstbau geschichte lässt mich nicht los.

Kann man mit kreissäge,stichsäge,feilen,kit,... selbst boxen bauen, oder braucht man da was besonderes um große runde löcher zu machen ?
Denn falls es machbar ist, wär es finanziell möglich habwegs brauchbare stand ls umd 250-300€ zu bauen ?
habt ihr links wo man sowas nachbauen könnte ?


mfg michael
HausMaus
Inventar
#21 erstellt: 03. Sep 2009, 18:11
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker bis 150€
Cybey am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  12 Beiträge
Stereo-Receiver für ca. 300 €
cyan am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  9 Beiträge
Verstärker/Reciever + Boxen und evtl. Subwoofer für max. 200€
Leex99 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  17 Beiträge
Verstärker und Boxen für 500 €
Music-Holic am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  30 Beiträge
AV Verstärker + Boxen 1500€
michi89 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  6 Beiträge
Verstärker + Boxen ~500€ - ANFÄNGER
zeppster am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  4 Beiträge
Kleiner Verstärker und 2 Boxen für ca. 300? gesucht
MonsterJoe am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  19 Beiträge
Verstärker+Boxen@eBay für insg ~200€ ??
Oliver_G am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  52 Beiträge
Verstärker + Boxen 250 - 300 Euro
dukeatcoding am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  6 Beiträge
Verstärker und Boxen bis 1000 €
scam13max am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Heco
  • Wharfedale
  • KEF
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhar5880
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.784