Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Total Ahnungsloser bittet um Beratung!

+A -A
Autor
Beitrag
magmar
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2009, 22:00
Im Zuge eines neuen Computerkaufs samt Monitor und einem Beamer mit Leinwandanschaffung - ich gestalte ein knapp 4.5 x 2.5 Zimmer zu einem "Medienraum" - will ich mir auch ein Audiosystem anschaffen, das über zwei kleine Boxen links und rechts vom Computermonitor hinausgeht.

Ich würde dafür so knapp 500 bis 700 Euro ausgeben. Und...ich habe null Ahnung auf was ich genau schauen und achten muss. Das Problem ist, dass ich weder ein starres Computer-Audiosystem haben möchte noch ein starres Home Cinema Audio System, sondern ein System das beides kann. Wie gesagt das Zimmer ist sehr klein. Vielleicht macht es das leichter?

War gestern beim SATURN und bin noch verwirrter nach Hause zurück. Mir schwirrt der Kopf von aktiven und passiven Subwoofern und 5.1 vs. 7.1 und Dolbi was weiss ich und brauche dringend Hilfe. Wie gesagt hier geht es "nur" ums Audio. Ich habe mir die Teufel HP angeguckt und habe einige Berichte zu Bose usw. durchgelesen und ich weiss, dass ich unbedingt fachlichen Rat brauche, weil ich im Grunde nichts über Audio weiss, um jetzt einen Philosophen zu zitieren.

Könnt ihr mir helfen? Meine Anfordernisse sind so: 30% Filme gucken 30% Musik hören 40% Computerspielsound wiedergeben. Ist das für das Budget machbar oder mache ich mir nur etwas vor?
Marsupilami72
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2009, 22:34
Dient denn ausschliesslich der PC als Quelle? Oder gibt es auch noch DVD-Player, Konsole, etc.?

Wenn es nur der PC ist, kannst Du einfach ein aktives 5.1 System anschliessen. Sollen noch mehr Quellen dazukommen, brauchst Du einen AV-Receiver und ein teilaktives (also Sub aktiv, rest passiv) 5.1 System.

6.1 oder 7.1 macht in dem Raum wenig Sinn, bei 2.5m Breite kannst Du Dir prinzipiell sogar den Center sparen...

Ich würde zu einem der kleineren AVRs (365/465) von Yamaha raten und dazu ein paar kleine Heco Victas - da kommst Du mit Deinem Budget locker hin und es taugt auch zum Musikhören.
magmar
Neuling
#3 erstellt: 28. Aug 2009, 22:54

Marsupilami72 schrieb:
Dient denn ausschliesslich der PC als Quelle? Oder gibt es auch noch DVD-Player, Konsole, etc.?


Nein, momentan nicht. Ich will das eigentlich über meinen Blue Ray Player im PC regeln. Es kann sein dass ich vielleicht später noch andere Quellen kaufe aber das ist keine fixe Planung von mir.



Wenn es nur der PC ist, kannst Du einfach ein aktives 5.1 System anschliessen. Sollen noch mehr Quellen dazukommen, brauchst Du einen AV-Receiver und ein teilaktives (also Sub aktiv, rest passiv) 5.1 System.


Gibt es Qualitätsunterschiede zwischen einem System MIT AV-Receiver und einem OHNE? Im SATURN hat mir mal ein Berater gesagt dass diese aktiven Systeme ohne Receiver auch von der Qualität schlechter sein sollen. Das hat er so allgemein wie nur möglich gesagt.




6.1 oder 7.1 macht in dem Raum wenig Sinn, bei 2.5m Breite kannst Du Dir prinzipiell sogar den Center sparen...


Okay.



Ich würde zu einem der kleineren AVRs (365/465) von Yamaha raten und dazu ein paar kleine Heco Victas - da kommst Du mit Deinem Budget locker hin und es taugt auch zum Musikhören.


Okay. Hast du vielleicht noch einige Vorschläge für ein aktives 5.1 Komplettsystem, also alles von einem Hersteller? Die die gleiche Qualität von Yamaha und Heco vereinen? Um das Budget? Oder ist das nicht möglich?

Jedenfalls danke für dein Engagement. Es ist ja schon ziemlich spät! Aber momentmal...Katzen=nachtaktiv. Deswegen...!
Marsupilami72
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2009, 23:14
Ein System mit Receiver ist deutlich flexibler - an ein reines PC-System kannst Du praktisch nichts anderes anschliessen, als einen PC!

Was die vollaktiven Systeme angeht, bist Du bei Teufel gut aufgehoben - vor allem kannst Du da ja auch 8 Wochen unverbindlich testen.

P.S.: was für ein PC/Beamer ist denn geplant?
magmar
Neuling
#5 erstellt: 28. Aug 2009, 23:25
[quote]
Ein System mit Receiver ist deutlich flexibler - an ein reines PC-System kannst Du praktisch nichts anderes anschliessen, als einen PC![/quote]


Okay. Ich habe mir auch kurz angeguckt was es mit deinen Vorschlägen an sich hat...sieht sehr gut aus. Also die Yamaha Heco Connection.

[quote]
Was die vollaktiven Systeme angeht, bist Du bei Teufel gut aufgehoben - vor allem kannst Du da ja auch 8 Wochen unverbindlich testen.[/quote]

Ich habe mir die Teufel Website schon mehrmals angeguckt. Aber ich weiss halt nicht welches 5.1 System von haus aus schlecht ist usw. Zumindest für meine zugegebenermassen nicht allzu hohen Ansprüche. Hast du da einen teuflisch guten Tip? Ich weiss ich nerve...

[quote]
P.S.: was für ein PC/Beamer ist denn geplant?[/quote]


Einen
Sanyo PLV Z 700 LCD-Projektor

Er ist sozusagen der Satellit zu meinem Monitor. Bei mir steht der Computer an erster Stelle und dann kommt erst das Home Cinema deswegen ist der Beamer nicht so gut...

PS: Ich bin nicht mehr in der Lage zu zitieren. Ich glaube ich sollte zu Bett gehen...


[Beitrag von magmar am 28. Aug 2009, 23:31 bearbeitet]
TFJS
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2009, 08:01
Wenn Du ernsthaft Musik anhören willst und nicht nur Hintergrundschall brauchst, kannst Du meiner Meinung nach den ganzen PC-Müll so ziemlich vergessen.

Wenn Du Dich nur "bedudeln" lassen willst, ist es eh egal, dann kaufst Du halt was in der mittleren Preisklasse. Damit bist Du immer gut bedient, zumal bei Teufel.
magmar
Neuling
#7 erstellt: 29. Aug 2009, 08:31

TFJS schrieb:
Wenn Du ernsthaft Musik anhören willst und nicht nur Hintergrundschall brauchst, kannst Du meiner Meinung nach den ganzen PC-Müll so ziemlich vergessen.


Nein. Ich will nicht ernsthaft Musik hören. Ich bin weder ein Musikfan noch ein Profi-Musiker. Ich denke ich höre Musik unterdurchschnittlich viel und das bedeutet dass ich nie auf Konzerte oder Clubbings oder Festivals gehe (ja, das gibts auch . Trotzdem ist Ton der primäre Reiz z.B. bei Film oder Computerspiel und da will ich nichts blechernes oder jaulendes hören (es sei denn es ist beabsichtigt.)




Wenn Du Dich nur "bedudeln" lassen willst, ist es eh egal, dann kaufst Du halt was in der mittleren Preisklasse. Damit bist Du immer gut bedient, zumal bei Teufel.


Okay Marsupilami hat ähnliches gesagt. Ist der Support bei Teufel gut? Die zicken nicht, oder?

Danke jedenfalls für deine Antwort!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
absolut newbie bittet um beratung/mithilfe
majo- am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  3 Beiträge
Unwissender bittet um Hilfe
Janskie am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  2 Beiträge
Neuling bittet um hilfe ^^
Thunder001 am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  4 Beiträge
Fortgeschrittiner bittet um Kaufberatung
mccollibri61350 am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  18 Beiträge
Blutiger Anfänger bittet um Tipps
superuser80 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  26 Beiträge
ein neuling bittet um hilfe
dirty_dan am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  8 Beiträge
Neukäufer bittet um freundliche Mithilfe
oipolloi am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  9 Beiträge
Neuling bittet um Hilfe: Lautsprechersuche
jacob0234 am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  12 Beiträge
Bitte um Hilfe: Ahnungsloser sucht gute Lautsprecher
hnnng am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  5 Beiträge
Einsteiger bittet um Beurteilung dieser Kombination
lossdochweg am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.211