Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
kojote2000
Neuling
#1 erstellt: 06. Sep 2009, 10:25
Hallo,
ich habe einen Verstärker Endstufe Amplifier PRO1500Watt und ich wollte daran 16 St. Lautsprecher anschliessen. Wie kann ich die Lautsprecher anschlíessen und welche Lautsprecher kämen dafür in Frage? Mehr wie 50€ pro Lautsprecher wollte ich eigentlich nicht ausgeben.
xutl
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2009, 11:06
Was soll DAS werden
kojote2000
Neuling
#3 erstellt: 06. Sep 2009, 13:16
Naja ich wollte an einen Ausgang 8 Lautsprecher und an den zweiten Ausgang 8 Lautsprecher darauf schliessen.
bautzel
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2009, 13:23
Das soll der ultimative Raumklang werden....

4 LS je Kanal vorne und hinten.

Er rechnet sicherlich 1500Watt durch 16 ergibt rund 90 Watt pro LS.
Das ganze an 8 Ohm LS.
Da ist allerdings der Fachmann gefragt.

Übrigens. Mit Klang hat das nix zu tun. Das ist dir schon klar...oder?
kojote2000
Neuling
#5 erstellt: 06. Sep 2009, 13:42
wie muß ich dann die Lautsprecher am Verstärker anschliessen (8Ohm 4Ohm Parallelschaltung Reihenschaltung)? Brauche ich dazu ein Mischpult ?
bautzel
Stammgast
#6 erstellt: 06. Sep 2009, 13:45
Was willst du eigentlich erreichen mit deinen 16 LS?
kojote2000
Neuling
#7 erstellt: 06. Sep 2009, 15:17
Meine Cousine macht eine Billiardstudio auf, wollte aber dafür nicht soviel ausgeben. In die Küche als auch ins Bistro kommen auch welche.
bautzel
Stammgast
#8 erstellt: 06. Sep 2009, 17:12
Du darfst die nicht Parallel sondern nur Reihe schalten. Sonst geht dein Verstärker kaputt.

Ich kopiere mal aus einem anderen Threat:


Die Frage ist, wie Du die vier Boxen angeschlossen hast. Wenn Du die vier Stück parallel anschliesst, ergibt das eine Impedanz von (4:4=) 1 Ohm. Und das ist tödlich. Es gibt NUR folgende Möglichkeit:
Je 2 Boxen in Reihe (also erste bzw. dritte Box Minuspol / schwarz mit zweiter bzw. vierter Box Pluspol / rot verbinden. Damit hast Du jetzt zwei Gruppen, bestehend aus 2 Boxen mit jeweils (4+4=) 8 Ohm. Diese zwei Gruppen kannst Du jetzt parallel (also Plus 1 mit Plus 3 und minus 2 mit Minus 4) verbinden und an die Endstufe anschliessen. Du bekommst so (4+4=8 / 4+4=8 / 2x8 parallel = 8:2=) 4 Ohm und die Sache läuft perfekt. Beachte bitte, dass Du an ALLE Boxen normale Kabel anschliesst und die Reihen- und Parallelschaltung in der Nähe des Verstärkers vornimmst (Lüsterklemmen).


Gruß
Jochen
kojote2000
Neuling
#9 erstellt: 07. Sep 2009, 22:30
Hallo, hab schon verstanden bei 8 St, Lautsprecher 8 Ohm an einen Ausgang jeweils 2 in Reihe 8+8=16 Ohm und dann vier Paar Parallel 16/4=4 Ohm. Dann hat der Ausgang 4 Ohm.

Aber wie gut sind dann die Lautsprecher noch ???


[Beitrag von kojote2000 am 07. Sep 2009, 22:33 bearbeitet]
dpl2000
Stammgast
#10 erstellt: 07. Sep 2009, 22:49

kojote2000 schrieb:
Hallo, hab schon verstanden bei 8 St, Lautsprecher 8 Ohm an einen Ausgang jeweils 2 in Reihe 8+8=16 Ohm und dann vier Paar Parallel 16/4=4 Ohm. Dann hat der Ausgang 4 Ohm.

Aber wie gut sind dann die Lautsprecher noch ???


dann kriegt bei 100 W Verstärkerleistung jeder Lautsprecher 100/4/2 = 12.5 W ab, abgesehen vom Dämpfungsfaktor und dergleichen. Dürfte recht bescheiden klingen.
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 08. Sep 2009, 07:59

Aber wie gut sind dann die Lautsprecher noch ???

Bei 50 € pro LS und 16 LS in einem Raum eh eine völlig irrelevante Frage...
kojote2000
Neuling
#12 erstellt: 10. Sep 2009, 19:32
Hallo, Ich wollte an den Verstärker einen RCS Audio Mixer FMX-1202 anschliessen, an dem dann 16 St. RCS PBL-050S SWtage-Sound-Speaker 50W dran hängen. Muß ich dann von jeden Lautsprecher ein Kabel zum Mixer ziehen, bzw. wie wird das verkabelt ???
Weierleier
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Sep 2009, 15:24
Ich will dir nicht zu nahe treten aber bei diesem Mischpult das nebenbei ein mischpult aus der pa abteilung ist kannst du mikrofone mischen auserdem ist da kein verstärker drinnen oder nur ein vorverstärker das was du vorhast ist eine sehr ich sag mal komische sache vor allem weil der verstärker nicht dafür gedacht ist stell diesen verstärker mit zwei guten boxen nach vorne wo die Gäste sind und versuch das andere anders zu lösen....

Aber bitte lass das mit dem mischput weil das echt überhaupt keinen sinn macht!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher kämen in Frage !
Zidane am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  12 Beiträge
Lautsprecher?
JohnHolmes am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  16 Beiträge
Lautsprecher
jjooeerrgg am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  12 Beiträge
Lautsprecher
bganter am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  11 Beiträge
Welche Lautsprecher
Bergsieger am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher?
held_von_cojones am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher?
Der_Knallkopp am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  32 Beiträge
wie sind diese aktiv lautsprecher ?
Stelli08 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  41 Beiträge
Lautsprecher
crusher143 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecher
sh!ne am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.149 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedflozze83
  • Gesamtzahl an Themen1.365.586
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.009.477